Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 64

Alle Motorradnavis nur Kompromisse!?

Erstellt von christopher, 04.12.2013, 22:53 Uhr · 63 Antworten · 10.123 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.03.2013
    Beiträge
    165

    Standard Alle Motorradnavis nur Kompromisse!?

    #1
    Guten Abend Zusammen!

    Bin momentan auf der Suche nach einem Motorradnavi... Doch vielen vielen Threads liest man negatives über jedes Navi, das ist echt traurig. Heutzutage ist schier nichts unmöglich in der Technik, aber ein vernünftiges Motorradnavi ist zuviel verlangt!? Also nachdem ich mit Garmin unzufrieden bin und vom TomTom Rider auch nicht überzeugt bin ist die Frage was es dann sein soll...

    Wie sieht es denn mit all den GPS Geräten aus? Garmin Montana oder andere Geräte? Wer fährt den damit zufrieden? Fahre hauptsächlich Strasse. Das Gerät soll am Mac erzeugte Routen nutzen können. Auch Navigation zu eingegebenen Adressen wäre gut. Das solche Geräte z.B. im Stadtverkehr usw. Nachteile haben ist schon klar, dafür nutze ich dann mein iPhone im iBracket mit Garmin Navi-App, das funktioniert super.

    Eine Sprachausgabe wenn denn vorhanden sollte über Bluetooth funktionieren (Baehr Verso XL)

    Wie ist das mit den GPS Geräten, gibt es Geräte auf denen Karten z.B. für komplett Europa aufgespielt werden kann, oder werden immer nur bestimmte Bereiche aufs Gerät geladen???

  2. Registriert seit
    11.01.2013
    Beiträge
    524

    Standard

    #2
    Servus,

    Du hast ja soo recht, ein wirklich gutes Motorradnavi gibt es nicht, trotz all dem was möglich ist. Das Problem mit den ganzen Outdoornavis ist die Sprachausgabe via BT. Diese ist meist nicht vorhanden und über ein BT Dongle macht das auch keinen Spaß. Ich fahre das TT Rider 13 und bin bezüglich des routings und der KurvenreichenStrecke sehr zufrieden, jedoch kratzt die Mono derSprachausgabe im Schuberth SRC und Musik ist auch nicht drin. Mit dem Galaxy S3 geht das aber es ist nicht wasserdicht und hat nicht die tolle Routingfunktion des TT.

    Ich persönlich warte auf das Monterra und werde es auf jesen Fall testen...

  3. Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    1.164

    Standard

    #3
    @christopher
    Deine genannten Anforderungen sind doch typische Leistungsmerkmale eines Navi. Mit dem Bluetooth muß man sicher ausprobieren oder sich umhören, ob es mit einem Zumo oder Tomtom funktioniert.

    Vielleicht solltest Du genauer definieren, was Dich an Garmin (welches?) und Tomtom gestört hat.

    Gruß
    Roads End

  4. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    1.378

    Standard

    #4
    Jeder meckert über Navis....warum eigentlich?

    Ich weiss nicht was die Leute da erwarten!.....Ich bin mit meinem TT2 durch ganz Europa gefahren und kam Immer an.....Karten habe ich immer dabei....als ich den Ostblock befuhr benutzte ich Karten aus Papier...jaaaa auch sowas oldschoolmäßiges gibt es nocht, man glaubt es kaum!

    Bluetooth und Headset habe ich auch, da mir aber das Gelaber der Navidame auf den Senkel ging benutze ich es seit langem nicht mehr....und stellt euch vor....ich komme immer an...verpasse ich ne Ausfahrt oder ne Abbiegung nehme ich eben die nächste...so what!

    Wenn man sich aufs wesentliche konzentriert, nämlich aufs Mopped fahren und geniessen, dann wird Technick Schnickschnack zur Nebensache....Navi lenkt ab vom geniessen....nervt.....und bringt ans ziel wenn man es zu nutzen weiß! Jedoch bringt kein Navi etwas wenn man keine Papierkarten dabei hat auf ner langen Tour!

    Bis jetzt hat es mich immer über tolle Strecken geschickt...und wenn nicht habe ich einfach meine Route geändert bis das Navi getiltet ist

  5. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.272

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von christopher Beitrag anzeigen
    mit Garmin unzufrieden bin
    Hallo
    alles wischi waschi, mein Garmin macht das alles.
    Außer evtl. Datentransfer zum MAC, das weiß ich nicht, wird ja auch nicht jedes Gerät
    für Exoten ausgelegt.
    Ich glaube nicht, daß Du schon mal ein Navi hattest woher kommt sonst die Frage:

    <Auch Navigation zu eingegebenen Adressen wäre gut>

    das verstehe ich auch nicht
    <Das solche Geräte z.B. im Stadtverkehr usw. Nachteile haben ist schon klar>

    gibt es noch Geräte die das nicht können
    <Das solche Geräte z.B. im Stadtverkehr usw. Nachteile haben ist schon klar>

    Du bist wirklich mehr als UNINFORMIERT

    Gruß

  6. Registriert seit
    19.10.2013
    Beiträge
    113

    Standard

    #6
    Moin Christopher,
    Routenerstellung am Mac und anschließende Navigation klappt auch mit der Taschensdomina. Route via Routeconverter erstellen, als Navigon-URL speichern, den Output via Email aufs Handy schicken, Klick auf die URL öffnet Das Navigon-App., dort die Route berechnen (taschenrechnersymbol) und anschließend als Route abspeichern. Klingt komplizierter als es ist, als Kartenmaterial verwendet Routeconverter Googlemaps.
    Das eigentliche Problem mit den ganzen Navis ist, das man sich zwar ne Strecke ausdenkt, die Routingfunktion sich aber häufig was anderes "denkt". Da helfen nur genug Zwischenpunkte und das Spiel mit den Einstellungen (Autobahn vermeiden, kurze Strecke)
    Gruss Carsten

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Hallo
    alles wischi waschi, mein Garmin macht das alles.
    Außer evtl. Datentransfer zum MAC, das weiß ich nicht, wird ja auch nicht jedes Gerät
    für Exoten ausgelegt.
    Ich glaube nicht, daß Du schon mal ein Navi hattest woher kommt sonst die Frage:
    Als Ergänzung zu meinem Vorschreiber:
    Mein urururalt gps12map mit serieller Schnittstelle funzt mittels USB/Seriell-Adapter + Fremdsoftware zwecks Datentransfer am Mac, mein Uralt Gpsmap60 mit usb1.1 funzt ohne Probleme inklusive Basecamp, Mapinstall und Co am Mac.

    Also am Mac sollte es nicht liegen..... ;-)
    Gruss Carsten

  7. Registriert seit
    02.03.2013
    Beiträge
    165

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Hallo
    alles wischi waschi, mein Garmin macht das alles.
    Außer evtl. Datentransfer zum MAC, das weiß ich nicht, wird ja auch nicht jedes Gerät
    für Exoten ausgelegt.
    Ich glaube nicht, daß Du schon mal ein Navi hattest woher kommt sonst die Frage:

    <Auch Navigation zu eingegebenen Adressen wäre gut>

    das verstehe ich auch nicht
    <Das solche Geräte z.B. im Stadtverkehr usw. Nachteile haben ist schon klar>

    gibt es noch Geräte die das nicht können
    <Das solche Geräte z.B. im Stadtverkehr usw. Nachteile haben ist schon klar>

    Du bist wirklich mehr als UNINFORMIERT

    Gruß
    Ein Mac ist heutzutage wohl kaum noch als Exot zu bezeichnen . Steh halt nicht so auf dauern die Windoof Probleme. Habe bisher die Routen mit BaseCamp am Mac geplant.

    Meine Frage bezüglich eingegebenen Adressen bezieht sich auf die GPS Geräte wie

    - Garmin Oregon
    - Garmin Montana
    - TwoNav Aventura
    - Magellan Triton
    - usw. (richtige GPS-Geräte eben)

    Wer von euch reist den mit einem solchen Gerät? Mein Wissensstand ist, das ein solches Gerät weniger als Naiv sondern viel mehr als digitale Landkarte dient. Oder ist auch mit den GPS-Geräten eine Navigation möglich!?

    Daher auch die frage der Adresseingabe...

    Dieser Thread soll sich auf reine GPS-Geräte (nicht Motorradnavis wie TT Rider, Garmin ZUMO usw. beziehen, sorry wenn das bei Jueckl oder allgemein nicht ankam.

  8. Registriert seit
    17.06.2010
    Beiträge
    269

    Standard

    #8
    Ich denke mal das Thema Navigation am Motorrad scheitert in den meisten Fällen daran, dass die Projektmanager dieser Geräte keine Motorradfahrer sind. Wären sie welche, dann würden die Last- und Pflichtenhefte garantier anders aus sehen und Funktionen realisiert werden, die wir ständig vermissen und als selbstverständlich erachten. zum Beispiel Skip Waypoint, BlueTooth LE v4.0 etc. etc.
    Was fehlt ist eine Firma, die Hardware, Software und Anwendung in einem verstehen und produzieren.
    Die Apfelfirma ist nah dran, allerdings haben die das Motorradfahren nicht auf dem Radar und kein Verständnis für europäisches Roaming und die Kosten damit.
    Seit fünf Jahren fahre ich nun mit dem 660er, mit dem iphone und Basecamp am Mac durch die lande. Mittlererweile haben sich meine Gehirnwindungen dem Zumo angepasst und wir verstehen uns. Aber nur, weil ich auf viel intuitives verzichte und die Macken und Haken umfahre.
    Eines Tages wird es cloud based routing in Echtzeit geben und Hardware die im Motorrad bereits integriert und per Software nur noch aktiviert wird. Heute die Meldung gelesen das die NSA 5 Mrd. Bewegungsdaten 'trackt', da können wir dann bald alle wissen wo der jeweils nächste grade um die Kurve kommen wird :-)

    Live long and prosper!

    Peter.

  9. Registriert seit
    06.01.2008
    Beiträge
    287

    Standard

    #9
    Hallo Nachbar,

    kannst Dir gerne mal ein 660-er erklären lassen. (PN schicken).

    Das funktioniert seit 2009 bei mir ohne Probleme.

    Es grüßt
    Reinhard

  10. Registriert seit
    19.10.2013
    Beiträge
    113

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von christopher Beitrag anzeigen
    Ein Mac ist heutzutage wohl kaum noch als Exot zu bezeichnen . Steh halt nicht so auf dauern die Windoof Probleme. Habe bisher die Routen mit BaseCamp am Mac geplant.

    Meine Frage bezüglich eingegebenen Adressen bezieht sich auf die GPS Geräte wie

    - Garmin Oregon
    - Garmin Montana
    - TwoNav Aventura
    - Magellan Triton
    - usw. (richtige GPS-Geräte eben)

    Wer von euch reist den mit einem solchen Gerät? Mein Wissensstand ist, das ein solches Gerät weniger als Naiv sondern viel mehr als digitale Landkarte dient. Oder ist auch mit den GPS-Geräten eine Navigation möglich!?

    Daher auch die frage der Adresseingabe...

    Dieser Thread soll sich auf reine GPS-Geräte (nicht Motorradnavis wie TT Rider, Garmin ZUMO usw. beziehen, sorry wenn das bei Jueckl oder allgemein nicht ankam.
    Also....was du als "richtige GPS-Geräte" bezeichnest sind Outdoor-Handhelds, die für Geocaching, Biking etc entwickelt sind. Die Frage nach Routingfähigkeit, Blauzahn, Europamaps etc lässt sich ganz einfach auf den Herstellerseiten beantworten. Die Garmin-Handhelds aus dem Outdoorbereich haben keine Sprachansage (und damit auch kein Bluetooth) oder ähnliches. Beide sind aber mit entsprechendem Kartenmaterial routingfähig wobei das Montana hierbei benutzerfreundlicher sein soll (habs nicht, daher nur "Hörensagen") .

    Magellan und Co sind Exoten...hier stellt sich die Frage in wie fern die mit der Software der Konkurrenz (Basecamp) zusammen arbeiten oder ob die wieder eigene Software haben. Aber auch das läßt sich beim Hersteller herausfinden.

    Im Kartext...wenn du ein Motorradnavi suchst - wie du ja selber im ersten Satz deines Eröffnungsthreads sagst - dann solltest du auch ein Motorradnavi für die Strasse nehmen....willst du Geocachen oder dich doch mal mit dem Motorrad abseits der befestigten Wege bewegen dann nimm ein Outdoorhandheld. Die eierlegende Wollmilchsau mit 24 Std Akkulaufzeit bei gleichzeitiger Bluetoothbenutzung und Routingfunktion für Schotterwege und Trampelpfade gibt es (noch) nicht.

    Wenn du mit Garmin unzufrieden bist und Tomtom dich auch nicht überzeugt solltest du vielleicht einfach mal posten welche Funktionen dir fehlen/dich nicht überzeugen....möglicherweise sind die Funktionen bisher nur unentdeckt? Die von dir genannten Handhelds sind für andere Zielgruppen konzipiert und werden dich daher mit grosser Wahrscheinlichkeit (Stichwort Displaygröße, Bluetooth, Routingfähigkeit etc) noch weniger überzeugen.
    Gruss Carsten


 
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. An alle,
    Von Dutchgit im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.03.2013, 00:45
  2. Hy an Alle
    Von Dresdner im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 10:14
  3. Hi Alle!
    Von heliozx im Forum Neu hier?
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.07.2008, 09:14
  4. Hallo an alle GS Driver und alle anderen
    Von waudi im Forum Neu hier?
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.08.2007, 19:44
  5. An alle aus dem r1200gs-Forum (und alle anderen)
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 01.02.2005, 09:56