Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 62

Basecamp - die unendliche Geschichte

Erstellt von mike196, 11.09.2015, 14:59 Uhr · 61 Antworten · 7.428 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.01.2008
    Beiträge
    287

    Standard

    #51
    Hallo Andreas,

    dann übertrage die Routen in den internen Speicher des Navi 5.

    Vorher die Routen natürlich im Navi 5 löschen.

    Durch die Übertragung in den internen Speicher werden die Routen lediglich "Zeitangepasst". Beim Übertragen von der SD Karte werden die Routen neu berechnet, auch wenn "neu berechnen" deaktiviert ist.

  2. Registriert seit
    11.08.2011
    Beiträge
    607

    Standard

    #52
    Zitat Zitat von reinhardMSP Beitrag anzeigen
    Hallo Andreas,

    dann übertrage die Routen in den internen Speicher des Navi 5.

    Vorher die Routen natürlich im Navi 5 löschen.

    Durch die Übertragung in den internen Speicher werden die Routen lediglich "Zeitangepasst". Beim Übertragen von der SD Karte werden die Routen neu berechnet, auch wenn "neu berechnen" deaktiviert ist.
    Okay. Danke. Werde ich versuchen.

    Gruesse Andreas

    Motorradfahren in Sued Ost Asien - Meine Website

  3. Registriert seit
    11.08.2011
    Beiträge
    607

    Standard

    #53
    Danke fuer alle hilfreichen Antworten.
    Habe alles auf's N 5 bekommen.

    Am Montag geht es los und dann mal schauen ob on the road das N5 es wirklich bringt. War ja mit dem Z660 nicht unhappy aber leider sind die vielen tausende Kilometer bei 35 Grad C und in der direkten Sonneneinstrahlung am Geraet nicht spurlos vorueber gegangen.....

    6-days-trip.jpg

    6 Tage Motorradspass..... knappe 2800 km sinnfreies Verbrennen von fossilem Brennstoff......

    Gruesse Andreas

    Motorradfahren in Sued Ost Asien - Meine Website

  4. Registriert seit
    11.08.2011
    Beiträge
    607

    Standard

    #54
    Tja was soll man sagen?

    Der Umstieg vom Z660 auf den N5 ist enttaeuschend.
    Das Routenladeproblem bekommt man ja mit rumgetrickse noch in den Griff aber.....
    Wenn das Navi unterwegs genutzt wird um eine Sehenswuerdigkeit (Damm, Wasserfall, Hoehle, Tempel) die ich vorher nicht kannte anzufahren und ich dazu die eigentliche Route beende, dann faengt der Aerger an. Es gibt keine Funktion, die erlaubt die alte Route wieder zu laden ohne dass das Geraet mich von meinem jetzigen Standort an einen Punkt auf der Route zu navigieren. Das ist natuerlich totaler Murks, da das Geraet nur die vorgefertige Route laden soll und ich mich da selbst drauf navigiere und dann reicht es mir wenn das Geraet merkt: Okay fahre auf Route folglich navigiere ich jetzt! Das hat beim Z660 idiotensicher geklappt. Ich bekomme beim Laden der Route alle meine Zwischenpunkte aufgelistet weiss doch aber nicht ob 21905 oder doch eher 18756 der naechste ist....welcher Schwachkopf hat das programmiert? Bei 500+km Tagestouren habe ich bestimmt 30 oder mehr Wegpunkte(ohne Alarm) zum klaren definieren der Route gesetzt ohne denen alle Namen zu geben.

    Und warum ist das "Rerouten" jetzt im Untermenue verschwunden? Frueher lag das unterhalb von Zieleingeben neben "Route beenden" wenn ich mich im Bangkoker Verkehr vergurkt habe, faengt der Trouble an.

    Ebenso wenn ich 7 Fahrspuren in meine Richtung habe 2 Tollwayspuren auf der elevated Road ueber mir(sind geblockt im realen Leben und im Navi) 3 als die Urspruengliche Strasse (Bsp. die 31 am alten Flughafen vorbei) und noch 2 als Serviceroad links von mir und das Navi will mich 3 km zu frueh in den Stau auf die ServiceRoad schicken, ich weiss aber, dass es unmittelbar vor dem Abbiegen noch eine Verbindung von Haupt Road auf die Service Road gibt, dann stellt das elendige Teil die Arbeit ein (was fuer die 3 Km okay ist, da ich nicht auf Route bin) aber beim rausfahren snaped es mich dann nicht sofort an und erkennt: Ahha wir sind auf Route ich navigiere wieder sondern ist erst einmal eine gewisse Zeit beleidigt irgendwann nach 2 bis 5 km erkennt es dann wohl an, dass ich wieder auf der Route fahre und laesst sich herab wieder Anweisungen zu geben.....Das ist im Grossstadtverkehr Asiens echt vorn Arsch.

    Im grossen Ganzen ist mein Eindruck hier haben Automobilnavigationsoptimierer die Software dahingehend bearbeitet , um sie mehr Idiotensicher zu machen. Was die sich nicht vorstellen koennen, ist, dass ich meine Route, die ich muehsam im BC zusammengestellt habe als Referenz betrachte und wenn ich sie im Vollbesitz meiner geistigen Kraefte verlasse, dann reicht mir eine Warnung. Wenn ich dann wieder auf der Route bin dann soll der Computer weiter navigieren wie urspruenglich geplant, nicht mehr und nicht weniger.

    Das Anforderungsprofil im PKW ist komplett anders: Kaum einer nutzt BC 99% der User routen im PKW.

    Ich glaube da hat das Programmiererteam beim N5 einen Denkfehler, diese Prioritaet der vorgefertigten Route und das Wissen des Fahrers, dass er da lang will (auch wenn es mal 3 km unpaved road gibt, die ich eigentlich vermeiden will) und die Strecke eben kennt oder sich auch mal erst anschauen will (bin auch schon 4 km unpaved gefahren und dann wurde es mir zu ungemuetlich und ich bin umgedreht) das ist eben sehr anders als wenn man im 530 tdi sitzt.

    Dafuer kenne ich jetzt aber die Anzahl meiner Gangwechsel und die durchschnittliche Drosselklappenstellung was so interessant ist wie ein Pickel am Arsch.

    Viele Gruesse Andreas

    Motorradfahren in Sued Ost Asien - Meine Website

  5. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.518

    Standard

    #55
    Shaping Points benutzen, dann ist das erste kein Thema mehr. Alles weitere habe ich mir nicht mehr durchgelesen.

    Das N5 ist NICHT das 500,550 oder 660 und hat neue Funktionen, die man dann auch anwenden sollte.

  6. Registriert seit
    11.08.2011
    Beiträge
    607

    Standard

    #56
    Zitat Zitat von oerst Beitrag anzeigen
    Shaping Points benutzen, dann ist das erste kein Thema mehr. Alles weitere habe ich mir nicht mehr durchgelesen.

    Das N5 ist NICHT das 500,550 oder 660 und hat neue Funktionen, die man dann auch anwenden sollte.
    Sorry Du verstehts nicht mein Problem. Ich habe mehr als 30 shaping points auf 500 km route sonst kriege ich doch gar kein Zickzack Kurs hin. Wenn Du aber nach 250 km die Route cancelts und nach dem Du Dir was angesehen hast wieder auf Deine Route willst um die restlichen 250 km abzureitet, so macht es das N5 eben nicht wenn Du ihm nicht genau sagst welcher Dein naechster Shaping point ist.

    Uebrings ist das Route verlassen und eine andere kurze Strecke fahren 9sei es um die Zollstationen in Malaysia, sei es auf die grossen Raststaetten hier in Thailand nix neues und das das N5 nicht sofort beim wieder auf die Route kommen weiter navigiert ist humbug.

    Gruesse Andreas

  7. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.518

    Standard

    #57
    Wenn Du dem Navi sagen kannst, zu welchem Shaping Point es Dich routen soll, ist es kein Shaping Point.

    Shaping Points sind genau dafür da, ein Routing zu steuern, ohne klar definiert den Punkt anfahren zu müssen oder entsprechend auswählen zu können.

    Zurück auf Los....

  8. Registriert seit
    11.08.2011
    Beiträge
    607

    Standard

    #58
    Zitat Zitat von oerst Beitrag anzeigen
    Wenn Du dem Navi sagen kannst, zu welchem Shaping Point es Dich routen soll, ist es kein Shaping Point.

    Shaping Points sind genau dafür da, ein Routing zu steuern, ohne klar definiert den Punkt anfahren zu müssen oder entsprechend auswählen zu können.

    Zurück auf Los....
    Versuch es doch mal selbst:

    500 km Route 5 oder 6 Way points und dazwischen noch mal 6-8 Shaping points (die beim Ziehen der Route auf die gewuenschte Strasse entstehen) nach 230 km cancel die Route, fahre 25 km woanders hin und dann lade dort die Route wieder.

    Ich bekomme dann die 5 oder 6 Wegpunkte in einem Menue angezeigt mit der Frage zu welchem es navigieren soll waehle ich einen (vielleicht zufaellig noch den Richtigen bei Routenkilometer 263 dann navigiert es mich dahin ohne vorherige shaping points zwischen km 230 und 263 zu beruecksichtigen nach den Voreinstellungen auf dem N5.....Ich muss mir aber gemerkt haben welche Namen hatten meine 5 -6 Punkte und zwischen welchen beiden bin ich....oder ich mache den Computer auf und schaue nach....Was immer Du mir erklaeren willst: Die Funktion lade eine Route ohne dich um meinen Standort zu kuemmern fehlt. Das naechste mal werde ich es versuchen die Route in der Simulation zu laden und dann Navigation anschalten. Ist ne Kruecke aber vielleicht funzt es so rum.

    Nix fuer ungut aber ganz unerfahren bin ich nach 5 Jahren in Suedostasien und jetzt 105.000 km (90 % davon mit Navi) auch nicht.

    Es muss doch moeglich sein bei einem Hightechgeraet den Automatikmodus auszuschalten und selbst zu bestimmen was dieses Teil, was ich bezahlt habe machen soll oder in diesem Fall eben nicht machen soll.

    Gruesse Andreas

    Motorradfahren in Sued Ost Asien - Meine Website

  9. Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    1.060

    Standard

    #59
    Bei dem N5 sollte es so funktionieren, wie in der nachfolgen "Doktorarbeit" beschrieben:
    http://www.kochvolker.de/BaseCamp.pdf

    Das mit der Doktorarbeit ist nicht abwertend gemeint. Wenn es allerdings einer solchen
    Dokumentation benötigt für den Routenwiedereinstieg, dann ist diese Funktionälität nicht
    gerade benutzerfreundlich und selbsterklärend. Nicht jeder nutzt das Gerät täglich.

    Bin ich froh, den Zumo vor Jahren gegen ein Montana eingetauscht zu haben...

    Canario

  10. Registriert seit
    11.08.2011
    Beiträge
    607

    Standard

    #60
    Vielen Dank Canario,

    bin jetzt beruhigt. Scheinbar ist meine Idee das N5 im Simulationsmodus zu setzen und dann nach dem Laden der von mir geplanten Route wieder auf GPS Mode zu schalten die Kruecke, die ich brauche....

    Der Autor hat insofern etwas unrecht als mein altes Z660 genau diese Frage immer beim Laden einer Route stellt: Soll ich zum Anfangspunkt Routen oder nicht. Bei "nicht" wurde die Route geladen, dann konnte man unter Ziel auf Karte waehlen sehen wo man war und wie man zur Route kommen wollte und den Treffpunkt anwaehlen und sagen hierhin routen. Nach dem Erreichen hat man nochmals die original Route geladen und ist sie froehlich zu Ende gefahren. Man degradiert das Navi somit zum Vorlesegeraet fuer die in Mapsource oder eben BC augewaehlte Route....

    Der Mann der die Praesentation geschrieben hat ging wahrscheinlich bei seiner Tourenplanung genau wie ich vor.....

    Viele Gruesse Andreas

    Motorradfahren in Sued Ost Asien - Meine Website


 
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Possi und die unendliche Geschichte..........
    Von GS Jupp im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.08.2008, 20:53
  2. die unendliche Batteriegeschichte
    Von C.H.M. im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 26.11.2007, 13:01
  3. Die BMW Geschichte
    Von Schneuzer im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 14.07.2006, 17:31
  4. Batterie, die unendliche Geschichte...
    Von thomas im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.04.2006, 11:35
  5. Die BMW Geschichte
    Von Schneuzer im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.01.1970, 06:15