Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

eigenwillige Routenführung vom Zumo 660

Erstellt von huftier, 19.10.2010, 10:58 Uhr · 16 Antworten · 2.772 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.03.2009
    Beiträge
    703

    Standard

    #11
    hmmmm - es scheint daß die Zufriedenheit mit dem Navi sehr von der Erwartungshaltung oder dem Bedarf abhängig ist ! Ich sitze z.B. auf keinen Fall zu Hause und fütter das Navigerät profilaktisch mit möglicherweise benötigten Wegepunkte !
    Aus deiner Antwort interpretiere ich,daß du der Ansicht bist,der Rechner des 2610 sei besser als der des 660 - das ist ganz sicher nicht so !
    Beispiel : Man folgt einer Ausfahrt von der Autobahn - wenn man das gemacht hat,muß das Navi schnellstens die nächste Wegführung darstellen,weil sich diese Abfahrt wieder gabelt - und da ist es mir mit dem 2610 sehr oft vorgekommen,daß die neue Anzeige nicht schnell genug kam ! Ganz anders das 660- blitzschnell zeigt dieses Gerät die neue Wegführung an!!
    Auf den Akku magst du verzichten - ich nicht. Es ist schon eine angenehme
    Erleichterung,wenn ich das Gerät z.B. mit in die Raststelle oder ins Hotel nehmen kann und kann dann dort in aller Ruhe mit arbeiten.
    Und deine Anmerkung,meine Einlassungen zeigten den geringen Erfahrungsstand im Umgang mit dem Navi - erstens stimmt das und zweitens disqualifizierst du das Gerät nun vollends - ein Navi muß von jedem und einfach zu bedienen sein - erfüllt es diese Vorgabe nicht,dann ist das ein grundsätzlicher Mangel. Ich würde z.B. niemals ein 2610 kaufen -auch nicht in angepasstem Designe und dem halben Kaufpreis !Das war eine Bedienungsgurke - in jedem Frühjahr begann man von Vorne mit der Einarbeitung !

  2. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.885

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von confidence Beitrag anzeigen
    hmmmm - es scheint daß die Zufriedenheit mit dem Navi sehr von der Erwartungshaltung oder dem Bedarf abhängig ist !
    stimmt grundsätzlich.




    Zitat Zitat von confidence Beitrag anzeigen
    Ich sitze z.B. auf keinen Fall zu Hause und fütter das Navigerät profilaktisch mit möglicherweise benötigten Wegepunkte !
    ich auch nicht. Einmalige Angelegenheit. Die Wegpunkte sind immer auf dem GPS, genau wie die Detailkarten. Hin und wieder kommen neue dazu, dann aber häufig unterwegs, direkt vor Ort. Keine Zusatzarbeit, die Detailkarten wirst auch du nicht permanent wechseln.



    Zitat Zitat von confidence Beitrag anzeigen
    Aus deiner Antwort interpretiere ich,daß du der Ansicht bist,der Rechner des 2610 sei besser als der des 660 - das ist ganz sicher nicht so !
    lies nochmals meine Antwort, genau umgekehrt. Zitat aus meiner Antwort: "Das Display, Empfangsqualität und den 'Rechner' aus dem Zumo in das 2610 hätte was..."
    Trotzdem reicht die Rechengeschwindigkeit des 2610 in fast allen Fällen aus. Umgekehrt habe ich erlebt, dass der Zumo eine Neuberechnung durchgeführt hat, die der Fahrer aufgrund der Schnelligkeit nicht bemerkt hat, ... und die Neuberechnung war falsch. Aber wie in meiner vorherigen Antwort geschrieben, sind die Rechenleistung, das Display und vor allem die Empfangsqualität des Zumos besser.



    Zitat Zitat von confidence Beitrag anzeigen
    Auf den Akku magst du verzichten - ich nicht. Es ist schon eine angenehme Erleichterung,wenn ich das Gerät z.B. mit in die Raststelle oder ins Hotel nehmen kann und kann dann dort in aller Ruhe mit arbeiten.
    auch hier richtig lesen: "notfalls"! Einen Akku im Navi zu haben hat immer Vorteile, ist doch klar. Garmin hat ja alle 'Funktionen' und 'Möglichkeiten' im Regal, leider nicht in einem Navi zusammengefaßt. Bei den aufgerufenen Preisen nicht zu verstehen.

    'Änderungen' auf dem Navi unterwegs erledige ich fast immer in Fahrt. Da hilft natürlich meine Fernbedienung ungemein, zugegeben. Aber wie bereits in meiner anderen Antwort erwähnt, fahre ich häufig nach dem Display und orientiere mich dort. Die Straßenführungen und auch die Art der Straße (AB, Bundesstr, Landstr, unbefestigt,...) sind dort zu erkennen und man kann reagieren. Dazu gehört Übung! Genauso wenn das Gerät mitten durch die Stadt navigiert und man nur dran vorbei möchte. Kein Problem, wofür habe ich Schilder und das Display und vor allem meine Augen und Kopf? Die 'automatische Routenneuberechnung' ist immer deaktiviert und ich fahre nach dem Ort wieder auf meine ggf vorgeplante Route zurück. Weitere Möglichkeit: In Großstädten setze ich mir notfalls - in Fahrt/an einer Ampel/Parkbuch - einen Wegpunkt 'hinter den Ort' auf die geplante Route und navigiere diesen mit 'schnellste Strecke' an. Dort angekommen wird die ursprüngliche Route wieder geladen. Kommt nur in Ausnahmefällen bei mir vor. Auf längeren 'Urlaubstouren' habe ich meistens mein kleines 12' Notebook dabei und die zwei Kabel vom Garmin. Diese benutze ich weniger um Änderungen auf dem Navi durchzuführen, sondern um mir unterwegs angelegte neue Wegpunkte und die Tracks (Zumo deutlich besser!) hochzuladen.
    Aber das hat u.a. wieder mit den eigenen Ansprüchen zu tun. Notfalls könnte ich auf einen Akku verzichten, da ich andere Möglichkeiten dafür parat habe (=> in Fahrt, oder kurz auf dem Parkplatz; Hotelplanung fällt ohne Akku oder Netzkabel aus).



    Zitat Zitat von confidence Beitrag anzeigen
    - ein Navi muß von jedem und einfach zu bedienen sein -
    sollte, sollte! Volle Zustimmung, ...zeige mir ein entsprechendes Navi!



    Zitat Zitat von confidence Beitrag anzeigen
    Ich würde z.B. niemals ein 2610 kaufen -auch nicht in angepasstem Designe und dem halben Kaufpreis !Das war eine Bedienungsgurke - in jedem Frühjahr begann man von Vorne mit der Einarbeitung !
    damit zeigst du erneut, dass du dich wenig mit dem 2610 beschäftigt hast. Du bist bisher der erste und einzige Naviuser den ich kenne oder gelesen habe, der aussagt, dass ein Zumo einfacher zu bedienen ist als das 2610.
    Das man sich bei einem Wechsel immer an das neue Gerät gewöhnen muss liegt in der Natur der Sache und ist in z.B. Pkws genauso.



    Es gibt (leider) kein Navi, dass dem Mensch vor dem Bildschirm alle 'Arbeit' und vor allem 'Denkarbeit' abnimmt. Das 2610 war gerade von der Bedienung und den Möglichkeiten eines der besseren von Garmin.
    Solange wie möglich nutze ich dies weiter, die Kartensoftware reicht noch die nächsten zwei bis drei Jahre. Müßte ich zur Zeit auf ein Neugerät zurückgreifen, würde es ein Zumo sein.




    Egal mit welchem Motorrad-Navi, du hast einiges 'auf der Straße' beim 'Navigieren' aufzuholen oder dich mit dem jetzigen, unbefriedigenden Stand zufriedenzugeben. Auch in Zukunft wird es kein Navi geben, dass das Denken und entsprechende Handeln dem Nutzer abnimmt. Ich wäre froh, wenn speziell Garmin alles bereits vorhandenen Möglichkeiten nutzen würde.

  3. Klaus_D Gast

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von huftier Beitrag anzeigen
    Eigentlich wollten wir auf den "roten" Bundesstraßen fahren.........
    Ich habe auf der Intermot mit einem Garminmitarbeiter gesprochen, der kann sich das auch nicht erklären. Er meite Software-UP-Date auf 3.9, wenn´s dann noch nix hilft bei Garmin einschicken.
    ...........

    Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht??
    Schreibt mir eure Meinungen, ich wäre euch sehr dankbar.
    Hallo Susanne,
    alles eine Einstellungssache am Gerät. Wenn du "schnellste Route" usw voreinstellst und kleine Straßen usw vermeiden willst, kannst du das auch so im Gerät einstellen.

    Falls es trotzdem nicht paßt, gehe ich immer wie folgt vor:
    eine Route betrachte ich mir immer über die "Gesamtansicht" der Route auf dem Navi, bevor ich diese befahre. Wenn du "nur Bundesstraßen" fahren willst, hättest du in der Voransicht bereits gesehen, das da was nicht stimmt. Also Einstellungen im Gerät verändern (keine unbefestigten Straßen usw) und neu berechnen lassen, bis die Route paßt. Wenn es immer noch nicht paßt, dann eben die Route kurz am Gerät selber erstellen, so wie du sie haben willst.

    In allen anderen Dingen gehe ich mit dem Navi genauso um wie Bernd. Routen zuhause vorplanen, Wegpunktdatein usw usw und wichtig: Routenneuberechnung immer ausschalten (damit keine Route vermurkst wird, wenn man mal von der Route abweicht). Durch zoomen kann man die Wegführung abseits der Route bestens durchführen und bei Bedarf auf die "markierte Route" zurück fahren.

    Die Aussage des Garminberaters kann ich nicht nachvollziehen. Ich sehe hier kein Soft- bzw Hardwarefehler, alles eine Sache der Einstellungen
    bzw "wie" in navigiere.

    Ich nutze das ZUMO 550. Ob 2610, 660 usw ist relativ egal, alle sind gut und unterscheiden sind nur in (für mich) Nebensächlichkeiten

  4. Baumbart Gast

    Standard

    #14
    Auch in Zukunft wird es kein Navi geben, dass das Denken und entsprechende Handeln dem Nutzer abnimmt.
    Dies wäre auch kein erstrebenswertes Feature, ein bisschen sollte man die kleine ngrauen Zellen gelegentlich noch trainieren.

    Ich hab ja nur so ein altertümliches 278, kann also mit den moderen Navis gar nicht mithalten, aber wenn mein Navi nicht so routet wie ich will hab ich den einen oder anderen Knüppel es zu überreden:
    eigene Präferenzen festlegen und danach routen lassen (hilft aber nur wenn die Straßenkategorisierung auf der hinterlegten Karte stimmt, ist im Ausland (sorry, in Ländern mit Migrationshintergrund wollte ich natürlich sagen) nicht immer sicher gestellt),
    gezielt Zwischenziele setzen,
    Ganze Streckenabschnitte ausschließen, in der Regel mach ich das mit einzelnen Autobahnen, geht natürlich auch mit langsamen Landstraßen.

    Unterwegs bau ich die Routen immer direkt im Navi, geht am schnellsten und führt, in Verbindung mit der entsprechenden Papierkarte, meistens zu guten Ergebnissen. Und ich fahre nie eine Route ab die ich nicht vorher einmal zumindest grob geprüft hab.

  5. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    337

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von gazgaz Beitrag anzeigen
    Hallo huftier,

    Einstellung für "Route": Routenpräferenz--)Kürzere Zeit
    Ausschlüsse--) "Kehrtwenden" anhaken sowie
    "Unbefestigte Strassen"
    Bei der Anwendung von "Kürzere Strecken" schickt dich der Zumo auf die unmöglichsten Wege. Normal, er nimmt die kleinste Abkürzung in Betracht und jetzt weisst Du ja was kleine Abkürzungen bedeuten
    Hallo,

    .... bei "Kürzere Strecken" erwarte ich ja auch, daß mich das Navi auf "unmögliche Wege" schickt, aber nicht bei der Einstellung "Kürzere Zeit".
    Das ist ja mein Problem

    Gruß
    Susanne

  6. Registriert seit
    18.07.2009
    Beiträge
    86

    Standard

    #16
    Sorry, ich dachte du hättest 'kürzere Strecken' ausgewählt.
    Ich plane meine Routen in BaseCamp (=Mapsource für Mac) und in Zweifelsfällen überprüfe ich die geplante Route über Google Earth.
    In Frankreich z.B. ist es interessant die Michelin Karten mit in Betracht zu nehmen.

  7. Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    970

    Standard

    #17
    Ein göttlicher Dialog
    Wer ein Motorrad-Navi kauft, einschaltet und losfährt kommt von der Dose
    Das ist wie Baugrundstück kaufen, Baufirma beauftragen und nach 9 Monaten einziehen.
    Wer sich da wundert sollte bei der Baufirma als "human" Bagger anheuern.

    Merke: Ein Navi führt von A nach B. Von A über B und C sowie D mit Pause in E und Besichtigung in F vor dem Pass G die nach der Schlucht H gefahren werden soll setzt PLANUNG vorraus. Wie zu Zeiten der Papierkarte. Ein Navi ist ein Hilfsmittel. Es ersetzt keinesfalls die Füllung im Schädel.

    In diesem Sinne - vordenken statt nachdenken.


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. ZUMO 340 LM CE oder Zumo 660
    Von Darkghost im Forum Navigation
    Antworten: 133
    Letzter Beitrag: 28.10.2012, 18:07
  2. Falsche Routenführung
    Von BastlWerner im Forum Navigation
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.10.2010, 19:06
  3. zumo 665
    Von FrankS im Forum Navigation
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.04.2010, 18:36
  4. ZUMO 660
    Von confidence im Forum Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.04.2010, 10:31
  5. Unterschied Zumo 500 de Luxe zu Zumo 550?
    Von hgb57 im Forum Navigation
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.03.2008, 14:35