Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Erfahrungen mit RAM-halterungen und einem pad/tablet?

Erstellt von Gmiashias, 07.08.2014, 13:14 Uhr · 15 Antworten · 971 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #11
    Ich navigiere seit 2002 auf dem Motorrad und habe ebenfalls schon alles gesehen und zum Glück vielen Unsinn frühzeitg verworfen.

    Nüvis o. ä. sowie alle anderen von "A nach B Alternativen" taugen nur dann was, wenn man keine vorbereiteten Touren fahren möchte.
    Die Aspekte schlechter Bedienbarkeit und Ablesbarkeit für Motorradfahrer wurden genannt.
    Auf Touren habe ich immer mein Netbook dabei.
    Die völlige Neukonzeption einer Route und das Übertragen auf (in meinem Fall) den Zumo dauert keine 10 Minuten.
    Geht natürlich mit einigen Einschränkungen auch auf dem Zumo direkt. Ich hatte auch schon mein Tablet dabei, war aber nur sehr bedingt hilfreich, da nicht MS tauglich.

    Von Kompromißlösungen rate ich insofern ab, da sie auf Dauer nur Frust mitbringen.
    Auch wenn das natürlich niemand eingesteht.

  2. Registriert seit
    18.10.2011
    Beiträge
    612

    Standard

    #12
    Hi Caschi

    Navigon auf em Handy heist das Schoene Strecke habe das mit nem Kumpel geteste. Er hat en Garmin und wir haben das Identische ziel eingegeben, er Kurvenreiche strecke ich Schoene strecke und Motorrad. Ergebnis wir hatten bis auf einen wege punkt die selbe Strecke auf em Handy hat er ein Tal und ein Paar kurven mehr mitgenommen als auf dem NAVI.

    Routenplanung mache ich ueberwiegend auf dem IPad in Navigon und dann als Mail und Import auf dem Handy geht aber auch mit Routenconverter wie du schon schreibst. das mit den wege punkten ist richtig wenn der durch was auch immer nicht erreichbar ist musst du ihn Loeschen.


    Gruss Robert

  3. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von RHGS Beitrag anzeigen
    Routenplanung mache ich ueberwiegend auf dem IPad in Navigon und dann als Mail und Import auf dem Handy geht aber auch mit Routenconverter wie du schon schreibst. das mit den wege punkten ist richtig wenn der durch was auch immer nicht erreichbar ist musst du ihn Loeschen.
    Na, das ist ja unterwegs auf der Berghütte in Italien schnell mal gemacht.

  4. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    1.334

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Benno Beitrag anzeigen
    Ich bin mit PDA-Navigation angefangen und weiß wovon ich rede. Natürlich funktioniert so eine Lösung irgendwie, aber man muss mit zu vielen Krücken leben.

    Stromversorgung mechanisch dauerstabil
    Schlecht ablesbares Display
    Wasserdichtigkeit
    Bedienbarkeit mit Handschuhen
    Gescheite Halterung
    Stabiles Tablet (Vibrationen)
    Platzproblem, so ein 7-Zoll-Tablet bringst du nicht unter.

    Wenn du all diese Probleme löst, hast du ein universelles Gerät. Aber wofür? Ein Smartphone hast du wahrscheinlich ohnehin schon und willst du wirklich mit einem Tablet telefonieren?
    Es steht aber jedem offen durch eigene Schmerzen zu lernen!

  5. Registriert seit
    19.10.2013
    Beiträge
    113

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von RHGS Beitrag anzeigen
    Hi Caschi
    Navigon auf dem Handy heist das Schoene Strecke habe das mit nem Kumpel geteste. Er hat en Garmin und wir haben das Identische ziel eingegeben, er Kurvenreiche strecke ich Schoene strecke und Motorrad. Ergebnis wir hatten bis auf einen wege punkt die selbe Strecke auf em Handy hat er ein Tal und ein Paar kurven mehr mitgenommen als auf dem NAVI.
    Gruss Robert
    Gut zu wissen....merci

  6. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.656

    Standard

    #16
    Nur noch zur Klarstellung:

    Stromversorgung war natürlich schon beim PDA möglich. Aber die filigranen Anschlussstecker und der Gegenpart auf dem Board machen auf die Dauer Probleme.

    Diese Frage der Zweckentfremdung "fast geeigneter" Geräte ist so alt wie die Navigation selbst und taucht immer wieder auf. Letztlich landen die meisten bei richtigen Motorradnavis, nachdem sie vorher viel Hirnschmalz, Mühe und Geld verpulvert haben. Ich übrigens auch. Und so schweineteuer ist z.B. ein Zumo 390 heute nicht mehr.


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.03.2014, 19:02
  2. erfahrungen mit wunderlich performance controller (mit blue-LF und remus)?
    Von didzi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.04.2010, 22:10
  3. Erfahrungen mit Ram Mount Kamerahalterposition
    Von Flo1412 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.03.2010, 10:29
  4. Erfahrungen mit Garmin Nüvi 1490 und Tomtom XXL
    Von KleinAuheimer im Forum Navigation
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.02.2010, 22:51
  5. Erfahrungen mit HECKABDECKUNG und SEITENPANEELEN aus der Bucht??
    Von eifel68 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.10.2009, 09:42