Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 35

Hier ein Bericht aus dem Naviboard Forum über den NAV 5

Erstellt von daGamser, 27.01.2016, 23:24 Uhr · 34 Antworten · 3.777 Aufrufe

  1. Odo
    Registriert seit
    31.08.2015
    Beiträge
    214

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von Pendeline Beitrag anzeigen
    Hä? 660er und zwingendes anfahren von Zwischenzielen? Skippem? Du meinst wirklich den 660er?
    Und überhaupt, weshalb soll man den ein Zwischenziel in die Route einbauen, das man nicht anfahren will?

    Gruß - Pendeline
    zb wenn du die automatische Routenberechnung ändern möchtest weil Du lieber die kleine Nebenstrße fahren möchtest die an einem See vorbeiführt. Dann setzt Du da einfach einen Zwischenpunkt. ObDu den nun anfährst oder nicht ist Jacke wie Hose, aber ein gutes Navi sollte dan nicht so blöd fragen "wollen Sie die Route zu wWgpunkt K365 irgendwas fortsetzen???? Was soll so eine dämliche Frage? Weiss ich doch nicht wie der nächste Wegpunkt heisst! Die richtige Frage sollte lauten "sie haben einen oder mehrere Wegpunkte ausgelassen, weiter der geplanten route folgen oder ausgelassene Wegpunkte anfahren". Da weiss ich doch wenigstens was ich drücken soll, oder?

  2. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.529

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Odo Beitrag anzeigen
    @ Pendeline - Der Navigator kann einen Track nur auf der Karten anzeigen(wäre ja auch noch schöner wenn er nicht mal das kann), ihm aber nicht folgen in dem er zb km bis Ziel anzeigt.... Also hab ich jedenfalls nicht hin bekommen.
    Natürlich nicht, dann würde das Navi ja rechnen, was beim Track nicht gemacht wird.
    Welches Navi macht denn sowas? Bei einem Track gibt es ja per Definition auch kein 'Ziel'.

    Zitat Zitat von Odo Beitrag anzeigen
    zb wenn du die automatische Routenberechnung ändern möchtest weil Du lieber die kleine Nebenstrße fahren möchtest die an einem See vorbeiführt. Dann setzt Du da einfach einen Zwischenpunkt. ObDu den nun anfährst oder nicht ist Jacke wie Hose, aber ein gutes Navi sollte dan nicht so blöd fragen "wollen Sie die Route zu wWgpunkt K365 irgendwas fortsetzen???? Was soll so eine dämliche Frage? Weiss ich doch nicht wie der nächste Wegpunkt heisst! Die richtige Frage sollte lauten "sie haben einen oder mehrere Wegpunkte ausgelassen, weiter der geplanten route folgen oder ausgelassene Wegpunkte anfahren". Da weiss ich doch wenigstens was ich drücken soll, oder?
    Ich kann Deinen Ausführungen leider nicht wirklich folgen.

    Wenn ich die automatische Routenführung ändern möchte? Automatisch, Manuell, Profil?

    Wenn ich auf dem Navi eine Route erstellen möchte, nehme ich Anfang und Endpunkt und kann zu jeder Zeit einen Zwischenpunkt setzen. Und zwar ziemlich einfach, indem ich den Punkt entweder durch Adressinformation eingebe, auf der Kartenansicht wähle, Oder Oder oder.
    Und da ich da ja hin möchte, ist es ein 'normaler' Wegpunkt, den ich anfahren möchte, also mich das Navi da zwingend hinführt. Sollte das nur ein 'via', also eine Durchfahrtsposition sein, dann kann ich den anfahren, muss aber nicht zwingend und wenn ich dran vorbei gefahren bin, schickt mich das Navi direkt zum nächsten, von mir zwingend geforderten Wegpunkt. Auch das geht direkt am Navi.

    Die zwingend anzufahrenden Punkte muss ich natürlich zwingend anfahren und daher fragt das Navi, welcher der zwingend anzufahrenden Punkte der nächste sein soll, weil ich ja schon auf der Strecke sein könnte, also einen Teil der Route schon gefahren bin.

    Woher soll denn das Navi bei einer Route von Düsseldorf nach Köln über München, wenn ich in Bonn bin, wissen, ob ich schon in München war?

  3. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.193

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Odo Beitrag anzeigen
    @ Pendeline - Der Navigator kann einen Track nur auf der Karten anzeigen(wäre ja auch noch schöner wenn er nicht mal das kann), ihm aber nicht folgen in dem er zb km bis Ziel anzeigt.... Also hab ich jedenfalls nicht hin bekommen.
    Na ja, einen Track, wie du ihn hier beschreibst, hätte ich jetzt "Route" genannt.

    Gruß - Pendeline

  4. Registriert seit
    27.09.2015
    Beiträge
    605

    Standard

    #24
    Denke ich zu einfach?
    Track als Route aufrufen, Neuberechnung aus und man kann seinen 'Track' abfahren, ohne dass er geändert wird und dennoch wird die Entfernung zum Ziel berechnet / angezeigt. Zudem kann ich jederzeit von der Route abweichen, ohne dass diese irgendwie verändert wird und nach belieben parallel dazu fahren oder auch wieder darauf zurück kehren.
    Eigentlich müssten sich aber auch richtige Tracks in das Gerät laden und als solche anzeigen lassen. Da ich dies nicht brauche, habe ich es aber noch nicht probiert.

    Ich möchte niemandem zu Nahe treten, aber wenn ich manche Kommentare lese, dann fürchte ich, dass der eine oder andere einfach nur in Bruchteilen weiß, was sein Gerät eigentlich kann.

  5. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.529

    Standard

    #25
    Nicht zu einfach, aber manch einer möchte es verkomplizieren.

    Wenn man als Karte die CN einsetzt, der Track aber querfeldein geht, wird die Route natürlich vom Track abweichen.

    In Anbetracht des Sinns der CN Karte, nämlich auf der Straße zu routen ist das aber eher verständlich.

  6. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von coreboat Beitrag anzeigen
    Ich möchte niemandem zu Nahe treten, aber wenn ich manche Kommentare lese, dann fürchte ich, dass der eine oder andere einfach nur in Bruchteilen weiß, was sein Gerät eigentlich kann.
    Tust Du aber.

    Eigentlich ist ein Forum ja dafür da, sich gegenseitig auszutauschen und von einander zu lernen.

    Aber wenn wir in Zukunft nur noch den einen selig machenden und allwissenden fragen müssen, ist es ja auch ok...

    Gruss
    Jan

  7. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.529

    Standard

    #27
    Ich bin aber nicht immer da....





    Scherz!!!!!
    Pendeline ist ja auch noch da....

  8. Odo
    Registriert seit
    31.08.2015
    Beiträge
    214

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von Pendeline Beitrag anzeigen
    Na ja, einen Track, wie du ihn hier beschreibst, hätte ich jetzt "Route" genannt.

    Gruß - Pendeline
    Also vielleicht kam da irgendwas in den Formulierungen nicht richtig rüber oder wurde vonDir falsch verstanden.

    Tracknavigation funktioniert perfekt mit dem entsprechenden Kartenmaterial und GPS Gerät (zb mit allen neuen Topokarten von Garmin). Der Track bleibt dabei Statisch und es wird auf Ihm navigiert. (Hab ich ein paar Posts vorher beschrieben). Der Unterschied ist der, dass ein Track nie neu berechnet wird. Wenn du mit laufender Tracknavigation diesen verlässt hören Komandos, KM zum Ziel und Zeit zum Ziel einfach auf sich zu aktualisieren. Wenn du in 5 km weiter wieder auf den Track fährst berechnet das Gerät die zeit und den Rest wieder in Echtzeit als ob nix gewesen wäre.
    Wenn Du nur typische Motorradnavis bisher benutzt hast wirst du es nicht kennen.
    Das man Automatische Berechnung, manuelle Berechnung und div Profile einstellen kann ist mir auch klar.
    Ich wollte nur auf die Fehlerquelle hinweisen wenn zb am Rechner andere Parameter eingestellt sind als auf dem Navi , gehts mit der Route halt in die Hose. Da das Navi evtl anders berechnet. Sollte ja kein Tutorial werden sondern nur den Unterschied zw.Route und Track eklären. Wenn Du einen Track als Orientierung benutzt (geht auch auf dem Navigator), kann Dir das nicht passieren.
    Leider kann der Navigator den Track nur anzeigen aber eben nicht auf Ihm navigieren.

  9. Odo
    Registriert seit
    31.08.2015
    Beiträge
    214

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von coreboat Beitrag anzeigen
    Denke ich zu einfach?
    Track als Route aufrufen, Neuberechnung aus und man kann seinen 'Track' abfahren, ohne dass er geändert wird und dennoch wird die Entfernung zum Ziel berechnet / angezeigt. Zudem kann ich jederzeit von der Route abweichen, ohne dass diese irgendwie verändert wird und nach belieben parallel dazu fahren oder auch wieder darauf zurück kehren.
    Eigentlich müssten sich aber auch richtige Tracks in das Gerät laden und als solche anzeigen lassen.....
    Hi Coreboat,
    fast richtig, nur das Du Neuberechnung nicht abschalten musst da nix berechnet wird. Der rest stimmt so. Bei der Tracknavigation wird vom Gerät die Länge zwischen Anfang und Endpukt gemessen. Anhand der aktuellen GPS Position erkennt das Gerät wo Du dich gerade auf der Linie befindest und gibt dir dann eben noch die Daten an, wie weit es noch bis zum Ender der "Linie" ist.

    Odo

  10. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.193

    Standard

    #30
    Das geht jetzt ein bissel ins esoterische, aber ich versuche es mal.

    Zitat Zitat von KaTeeM is a schee... Beitrag anzeigen
    Das stimmt doch jetzt auch nicht. Die grauen (oder von mir aus auch "kleinen schwarzen") Punkte gibt es auch heute noch in BC.
    "Kleine schwarze Punkte" in BC kenne ich nur als Markierung von Zwischenzielen, die mit dem Gummiband in eine Route eingefügt wurden. Anders Wegepunkt und POIs; Denen kann man in BC eine ganze Auswahl von Markierungen ("Anzeigen als...") geben. Alles was in einer Route als Zwischenziele eingefügt werden kann (also Wegepunkte, POIs, und Gummibandklickpunkte), kann man unabhängig von deren Markierung/Anzeige jeweils eigene Routenpräferenzen (z.B. "Motorrad" oder "Direkt"/Luftlinie) zuordnen und jeweils auf "mit oder ohne Alarm" einstellen (für Navis, die diese Alarm-Unterscheidung schlucken).


    Zitat Zitat von KaTeeM is a schee... Beitrag anzeigen
    Aber es ist doch offensichtlich, dass nicht wenige User mit den "erweiterten
    Planungsmöglichkeiten" heilos überfordert sind.
    Was hindert denn diese nicht wenigen User daran, ihre Planungsmöglichkeiten zu optimieren? Das es ja wohl nicht alleine am System (Navi + Planungssoftware + Karte) liegen kann, beweisen ja die User, die damit bestens klar kommen.


    Zitat Zitat von KaTeeM is a schee... Beitrag anzeigen
    Die Foren sind doch voll von Verständnisfragen. Und irgendwie ist das mit dem NAV5 nicht gerade besser geworden, oder?
    Jepp, da bin ich bei dir. Ist eine Baustelle von Foren, wo kein direkter sondern ein zeitversetzter Dialog stattfinden. Ich versuche mich beim Wording an die Begriffe zu halten, die jeder sieht, wenn er Basecamp benutzt. Schönes Beispiel sind POIs, und Wegepunkte. Die stellen nur Koordinaten in einer Landkarte dar. Erst wenn diese in eine Route eingebaut werden, mutieren sie in ihrer dortigen Funktion zu "Start", "Zwischenziel" und "Ziel". Einfach mal drauf achten, wie die Dinger in Basecamp betitelt werden.


    Zitat Zitat von KaTeeM is a schee... Beitrag anzeigen
    Wie auch immer, ich kann das in Ermangelung eines NAV nicht zur Gänze beurteilen. Das überlasse ich gerne Euch und nehme die Infos gerne auf.

    Gruss
    Jan
    Immer doch gerne. Nur wenn jemand seine Baustellen hier beschreibt, kann man Lösungen vorschlagen. Davon profitieren auch stille Mitleser.
    Wenn sich jemand mal auskotzen möchte - bitte sehr. Das erleichtert die Seele und hilft vielleicht später lösungsorientiert zu diskutieren. Nur das unspezifizierte Bashing hat einen Beigeschmack.

    Gruß - Pendeline


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein Neuer aus dem Ruhrpott
    Von billy im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.07.2005, 21:02
  2. An alle aus dem r1200gs-Forum (und alle anderen)
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 01.02.2005, 09:56
  3. Auch aus dem 1200 Forum
    Von Peter im Forum Neu hier?
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.01.2005, 21:13
  4. Ein neuer aus dem Sauerland
    Von tieflu im Forum Neu hier?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.01.2005, 07:09
  5. An alle aus dem r1200gs-Forum
    Von Tobias im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.01.2005, 13:19