Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

mapsource ein gutes Instrument ?

Erstellt von confidence, 23.08.2010, 19:54 Uhr · 18 Antworten · 1.679 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.03.2009
    Beiträge
    703

    Standard mapsource ein gutes Instrument ?

    #1
    Hallo !
    Es gibt hier einige ,die sind von Garmins mapsource regelrecht begeistert -
    warum kann ich mit diesem System denn nichts anfangen ?
    Die Karten haben erst bei ganz kleinem Maßstab eine einigermaßen nutzbare Detaildarstellung . Straßenordnung wird überhaupt nicht sichtbar - nur Linien von einem Punkt zum nächsten. Topographie - total Null !
    Karte in Piktrogrammform - was kann daran gut sein ?
    Oder hab ich es nur nicht begriffen ??

  2. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.885

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von confidence Beitrag anzeigen
    Die Karten haben erst bei ganz kleinem Maßstab eine einigermaßen nutzbare Detaildarstellung.
    Detail einstellen hilft, dann sind die kleinsten Straßen bei einem (großen) Maßstab von 1,5 KM zu sehen.




    Zitat Zitat von confidence Beitrag anzeigen
    Straßenordnung wird überhaupt nicht sichtbar - nur Linien von einem Punkt zum nächsten.
    verstehe ich nicht ganz. Linien gibt es nur bei 'Luftlinienrouting', sonst liegt die Route direkt auf der Straße. AB = blau, Bundesstraßen = rot, Land- und Kreisstraßen = schwarz, unbefestigte = schwarz-gestrichelt.




    Zitat Zitat von confidence Beitrag anzeigen
    Topographie - total Null !
    brauche ich nicht. Den Motorradtourenplaner z.B. habe ich schnell wieder von meinem Notebook runtergeworfen. Zu 'mächtig', langsam und _für mich_ zu umständlich.




    Zitat Zitat von confidence Beitrag anzeigen
    ... mapsource regelrecht begeistert -
    warum kann ich mit diesem System denn nichts anfangen ?
    ....
    Oder hab ich es nur nicht begriffen ??
    tja, die einen sagen so, die anderen so.


    Wie bei jeder Software gehört einige Übung und Gewohnheit dazu. Bisher kenne _ich_ keine einfachere und schnellere Routenplanersoftware für Motorradtouren.

  3. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.653

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von confidence Beitrag anzeigen
    ...Oder hab ich es nur nicht begriffen ??
    Daran könnte es liegen.

    Mal im Ernst, gib dem Programm noch eine Chance.

  4. Registriert seit
    17.06.2010
    Beiträge
    269

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von confidence Beitrag anzeigen
    Hallo !
    Es gibt hier einige ,die sind von Garmins mapsource regelrecht begeistert -
    warum kann ich mit diesem System denn nichts anfangen ?
    Die Karten haben erst bei ganz kleinem Maßstab eine einigermaßen nutzbare Detaildarstellung . Straßenordnung wird überhaupt nicht sichtbar - nur Linien von einem Punkt zum nächsten. Topographie - total Null !
    Karte in Piktrogrammform - was kann daran gut sein ?
    Oder hab ich es nur nicht begriffen ??
    Hallo Confidence,

    Endlich mal einer, der es genauso sieht wie ich.
    MS ist derart langsam, umständlich und outofstate, dass ich nicht fassen kann, wie Garmin so nen Sch*** mitliefern kann.
    Klar kann man sich dran gewöhnen, will ich aber nicht weil es mittlerweile viel performanteres gibt.
    Z.b. http://www.harzpoint.de/motorrad/motoplaner.htm oder GoogleMaps schlechthin.
    Ich tret's in die Tonne,genauso wie das Macpendant RoadTrip.

    Gruß,

    /peter.

  5. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.885

    Standard

    #5
    ...wir sprechen aber alle über das gleiche Programm?


    Kaum zu glauben. Die anderen gerade genannten 'Routingprogramme' kenne ich ebenfalls. Nichts für mich.

    ...zu langsam, zu umständlich..., kaum zu fassen, dass einige Leute diesen Sch.... nutzen.


    Jeder so wie er möchte und womit er am besten klar kommt. Selbst wenn es 'kompliziert' ist.

    Selbstverständlich kommt es auch darauf an 'was' man mit dem Routingprogramm machen möchte. Wie erwähnt, für Motorradtouren kenne _ich_ bisher _für mich_ nichts einfacheres, schnelleres und besseres.

  6. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #6
    Der Vorteil bei MapSource ist sicherlich, dass es mit dem Navi mitgeliefert wird. Angesichts der Preise, die z.B. TomTom aufruft, ist es schon frech, dass man beim Routenplanen dann sehen muss, wo man bleibt.

    Ich habe bislang meine Touren für den TomTom mit dem Motorrad-Tourenplaner geplant. Das ist ein ziemlich sperriges Programm, das sich auch nicht besonders einfach bedienen lässt.

    Jetzt habe ich TYRE entdeckt, ein holländisches Freeware-Tool, das auf Google Maps aufsetzt und den Export der gespeicherten Waypoints in verschiedenen Formaten erlaubt.

    TYRE hat jedoch einen Nachteil, es ist - wegen Google Maps - darauf angewiesen, eine Internetverbindung zu haben, und das kann in abgelegenen Gegenden und im Ausland schwierig und vor allem teuer werden. Deshalb habe ich auf meinem Netbook noch den Tourenplaner drauf, so für alle Fälle;-) Außerdem zeigt die Karte des Tourenplaners - wie eine Straßenkarte - welche Straßen landschaftlich schön sind. Das muss man sich bei Tyre/Maps halt dazudenken oder wirklich auf einer Papierkarte nachsehen.

    Disclaimer: Es geht hier doch um ein Tool, um sein Navi am Mopped mit Daten für eine Tour zu beschicken, oder?

  7. Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    974

    Standard

    #7
    Hey, genau so was hab ich gesucht! Das werd ich morgen mal ausprobieren. Danke!

  8. Registriert seit
    07.05.2010
    Beiträge
    253

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von confidence Beitrag anzeigen
    Topographie - total Null !
    Hallo,
    was meinst du damit? Auf den den CN Karten sieht man eh nicht so viel

    Edit:
    Ich glaub ich weiß, was du meist: Unabhängig vom Kartendetailstufe kann man auch die Kartendetails an/ausschalten: Klick mal Ansicht -> "GPS Kartendetails ein/ausblenden" (oder STRG+G)

  9. Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    1.696

    Standard

    #9
    das hört sich fast so an als wenn keine Karten geladen sind sondern nur die Basemap angezeigt wird.

    Ich habe auch schon einige andere Programme getestet aber an MapSource kommt kein anderes Programm dran. Und langsam ist MS bestimmt nicht es sei denn der Rechner ist uralt und dementsprechend grottenlahm.

    Wie gesagt meine Meinung.

  10. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.885

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Leo-HOL Beitrag anzeigen
    Und langsam ist MS bestimmt nicht es sei denn der Rechner ist uralt und dementsprechend grottenlahm.
    aber genau dann wäre (fast) jede andere Software noch langsamer, z.B. der MTP.

    Harzpoint habe ich mehrfach getestet, nichts für mich. Zusätzlich scheidet dieses Programm wegen erforderlichem Internetanschluss aus.



    MapSource: einfach, praktisch, gut.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. gutes Angebot?
    Von TheWatcher im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 27.04.2011, 11:20
  2. Haiti: Gutes tun und Gutes bekommen
    Von Dirk/D im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.02.2010, 13:28
  3. Gutes Angebot?
    Von schmitma im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.01.2009, 14:40
  4. Was Gutes tun!
    Von Stobbi im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.11.2008, 12:01
  5. Gutes Hotel
    Von bmwsri im Forum Reise
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.08.2006, 09:24