Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 62

Navi Empfehlung ?

Erstellt von Rainer Bracht, 12.06.2015, 13:36 Uhr · 61 Antworten · 6.584 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    1.060

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von q.treiber Beitrag anzeigen
    [...]
    b) Bei den Infofeldern fehlte damals "Entfernung zum nächste Wegpunkt", vorhanden war nur "Entfernung zum nächsten Abbiegepunkt".[...]
    Dieses fehlende Feature ist tatsächlich lästig. Alternativ gibt es die
    Optionen "Zeit bis zum nächsten Wegpunkt" bzw. "Ankunftszeit am
    nächsten Wegpunkt".


    Zitat Zitat von q.treiber Beitrag anzeigen
    [...]
    c) Der Autozoom beim Zumo660 ist geschwindigkeitsabhängig einstellbar. Bei unklarer Situation bin ich langsam vor dem kritischen Punkt(abbiegen oder nicht, manchmal gibts auch in .de keine Schilder). Der Autozoom des Montana ist abhängig von der "Entfernng zur nächsten Abbiegung". Da hängt man schon mal an einem Abzweig im 5km-Zoom und wählt die vorgeblich falsche Richtung. [...]
    Ein optionaler geschwindigkeitsabhängiger Autozoom wäre zwar nicht schlecht,
    andererseits ist das eher ein Workaround für Fehler im Kartenmaterial.
    Auf vielen Serpentinenstrecken werden z.B. Abbiegungen angezeigt, welche
    gar keine sind und an anderen Stellen werden tatsächliche Abbiegungen unterschlagen
    (vom Kartenmaterial).
    Das Problem, daß man im 5 km Zoom an einer Abbiegung steht und völlig unklar ist,
    in welche Richtung es nun weitergeht tritt bei meinen Touren allerdings äußerst
    selten auf und ist für mich daher vernachlässigbar.

    Zitat Zitat von q.treiber Beitrag anzeigen
    [...]Nachteil ist dass bei einem Profilwechsel mit anderen Routingoptionen die Originalroute neu berechnet wird. Alternativ muss mit Doubletten gearbeitet werden. [...]
    Das dürfte doch, bei eingeschalteter Routenneuberechnung, spätestens beim Verlassen der
    planmässigen Route auch beim Zumo der Fall sein.
    Bei abgeschalteter Neuberechnung berechnet auch das Montana nicht neu.

    Gruß
    Canario

  2. Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    970

    Standard

    #22
    Naja, bis Rom gibts auch kürzere Strecken.
    148.jpg

  3. Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    970

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Canario Beitrag anzeigen
    Das dürfte doch, bei eingeschalteter Routenneuberechnung, spätestens beim Verlassen der
    planmässigen Route auch beim Zumo der Fall sein.
    Bei abgeschalteter Neuberechnung berechnet auch das Montana nicht neu.
    Neuberechnung aus ist bei mir Standard in der Motorradeinstellung, im Automodus wird neu berechnet.
    Ja, in den Alpen, wenn 2 Wegpunkte für 2 Pässe ausreicht nervt jeder geradeausführende Feldweg.
    In europäischen Mittelgebirgen, wo man alle 5km die Richtung wechseln kann ist ein solcher Zoom spaßig. Es sei denn man fährt primär Bundesstrasse. Aber auch in den Alpen, abseits der Hauptrouten, sehe ich öfter welche am Rand stehen und auf das Display starren....wo gehts hier weiter? Mit dem Headset grinse ich nur.
    --------------snipline---------
    In der Anlage sind ein paar Dateien:
    Motoplaner.gpx = Original von Motoplaner als Beispiel einer Schrottroute(enthält nur die Wegpunkte)
    Garmin.gpx = Mit Mapsource und sinnvoller Topo neu berechnet (incl. aller rte-punkte)
    .....schaut mit einem Texteditor in die Dateien, damit ist der Unterschied zu erkennen ......
    CNE.jpg = Route am Zumo mit Strassenkarte
    Topo.jpg = Route am Zumo mit Geländekarte
    -------------------
    Ich hätte eine Bitte an die Montana-Leuts: Macht doch auch Screenshots von der Route.
    Der Startpunkt ist in meiner Nähce, ich kenne den Grünen und die Shots wurden im Wohnzimmer gemacht.
    -----------------------
    Die Strecke
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken topo.jpg   cne.jpg  
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  4. Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    827

    Standard

    #24
    Vielen Dank für die Tipps. Es wird ein Montana. Ein Freund, der viel Sahara Touren, dann Südamerika unternommen hat, hat mich gestern angerufen. Er sagte, das Montana habe einige Nachteile, wie alle Garmins, sei aber für unsere Art des Reisens konkurrenzlos. Morgen fliegt er nach Island um seinen HJ 80, der dort momentan steht, vier Wochen artgerecht zu bewegen. Mitte Juli kann ich sein Montana haben und auch von September bis Oktober in Marokko nutzen, im PKW nutzt er was anderes. Marokko Karten von Garmin, Island-Olaf und eine Topo Karte von Marokko sind auch schon drauf. Das find ich Klasse, wegen meines Kampfes mit DRV und BG hab ich gerade wenig Einkommen. Da kann ich das Teil testen, und wenn es mir zusagt später eines erwerben.
    Was ich noch brauche ist eine Motorradhalterung und Halteschale. Schönen Sonntag allen,
    Rainer

  5. Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    970

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Rainer Bracht Beitrag anzeigen
    Mitte Juli kann ich sein Montana haben und auch von September bis Oktober in Marokko nutzen, im PKW nutzt er was anderes. Marokko Karten von Garmin, Island-Olaf und eine Topo Karte von Marokko sind auch schon drauf.
    Herzlichen Glückwunsch. Für dieses primäre Zielgebiet mit rudimentärer Routinganforderung wäre es auch meine 1.erste Wahl.
    Da kann das Gerät seine speziellen Stärken ausspielen, auch Peilungen sind damit möglich.
    Wobei die Karten von Island-Olaf recht alt sind und die Topo Marokko mich nicht begeistert hat.
    Free worldwide Garmin maps from OpenStreetMap liefert aktuelles Kartenmaterial.

  6. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.520

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von q.treiber Beitrag anzeigen
    Naja, bis Rom gibts auch kürzere Strecken.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	148.jpg 
Hits:	107 
Größe:	29,8 KB 
ID:	166345
    Kommt ja auch drauf an, wo man startet. Aber letztendlich ist doch schon lange klar, dass viele Wege nach Rom führen....

  7. Registriert seit
    16.05.2011
    Beiträge
    155

    Standard

    #27
    Ein paar Punkte sind ja geklärt, einige Stellungnahmen darf ich aber schon noch abgeben:
    Nicht nur nach Rom führen viele Wege, sondern auch in der Nutzung eines Navis gibt es viele Wege und das muss man tolerieren können!

    Zu "geschwindigkeitsabhängiges Zoom"
    "meinen" bedeutet nicht genau wissen. q.treiber und Canario haben da Recht mit dem annäherungsabhängigen Zoom beim Montana. Habe ich heute ausnahmsweise mal im Auto ausprobiert.

    Zu "Navi mitlaufen lassen, um zu sehen, was da auf mich zukommt."
    Auf dem Display erkenne ich, wie die Straße dort, wo sie fürs Auge um die Ecke verschwindet, weiter verläuft. Ich kann so die Straße auf dem Display ein Stück voraus sehen, ob da ein scharfer Knick, Serpentinen oder eine sanfte Biegung kommen. Darum geht es mir beim Mitlaufenlassen des Navis. Und mir hilft das. Außerdem überprüft eine POI-Sammlung dabei ständig ob es nicht irgendwelche Kontrollstellen der Rennleitung auf der Strecke gibt.

    Zu "Wegpunkt, Routen-Wegpunkt, Abbiegepunk, Routingpunkt, Routenpunkt, Zwischenziel"
    q.treiber verwendet die Begriffe sicher exakt. Ich bringe die manchmal durcheinander. Eine Klärung bzw.genaue Definition würde hier aber zu weit führen. Beim Montana heißt dieses wählbare Anzeigefeld auch noch mal anders, nämlich 'Dist. b. nä. Streckenpunkt'.

    Zu "50m? Sorry, dafür ist meine GS zu schnell.
    Hier hast du, verehrter q.treiber, wohl übertrieben! Auch du wirst in Städten, so wie alle anderen auch, oft langsam bis Schritttempo und Stillstand an der Ampel fahren müssen. Da klappt das mit dem 50-Meter-Zoom dann ganz gut. Braucht man ja nicht an jeder Kreuzung oder Abzweigung, sondern in verwinkelten Ecken der Innenstädte mit unübersichtlicher Verkehrsführung, oft zusätzlich mit Einbahnstraßenregelungen.

    Zu "Jetzt habe ich es verstanden, du hast dein Zumo nie verstanden?"
    "Nie ganz verstanden" träfe es besser. Da schäme ich mich auch nicht dafür. Außerdem vergesse ich Dinge, die länger nicht verwendet habe, oft wieder. Ich habe heute eine Route mit 4 Zwischenzielen mit dem Montana abgefahren und die beiden ersten Zwischenziele nicht angefahren. Neuberechnung war an! Der/Das Montana hat nach einigen Neuberechnungen aufgegeben und zum dritten Ziel navigiert.
    Der Zumo 660 reagiert anders. Ist die Neuberechnung an, will Zumo 660 unbedingt zu Zwischenziel 2 zurück.
    Ist die Routenneuberechnung aus und ich verlasse die originale Route, so muss ich sie mir nach der Umleitung mühsam neu suchen. Stoße ich wieder drauf, navigiert Zumo 660 weiter auf der originalen Route.
    Was habe ich da wo falsch eingestellt? Ich bin für hilfreiche Antworten dankbar. Allgemeine Sprüche wie "aktiv mit dem Gerät arbeiten' halte ich allerdings für stimmungsgeladen und wenig hilfreich.

    Zu "Keine Tankstellensuche entlang der aktuellen Route"
    Diese Funktion gibt es im Montana tatsächlich nicht. Auf dem Heimweg vom Thüringerwald habe ich erst kürzlich in Probstzella eine Tankstelle gesucht. Aktuelle Navigation nach Hause angehalten, Zieleingabe wählen, durchblättern bis Tankstellen, Auflistung der Tankstellen nach Entfernung und Himmelsrichtung erscheint, passende Tankstelle ausgewählt, hingefahren. Danach wieder "nach Hause" gewählt.
    Mehr Bedienschritte und somit unmfortabler als mit dieser sicher praktischen Funktion, aber das ist für mich noch kein KO-Kriterium, denn die nächste Tankstelle auf der Route finde ich so auch. Ein KO-Kriterium sehe ich eher in einem nicht immer einwandfrei erkennbaren Display. Ich muss jedoch nicht öfter auf das Display des Montana schauen als füher beim Zumo 660 auch. Wieso denn auch?

    Zu "Speichergröße. Das kann kein anderes Gerät."
    Möglich, dass ich auch da nicht auf dem neuesten Stand bin. Die Entwicklung bleibt nicht stehen. Ich verwende eine 32 GB große Speicherkarte im Montana, welche anderen Garmin-Geräte können diese Kartengröße auch noch?
    Mein Zumo 660 vertrug damals (2010) nur 4 GB. Die sind noch drin und mit der CN Europa und ein paar anderen Dingen zu über 2/3 voll. Könnte ich da inzwischen eine größere Speicherkarte einsetzen?
    Gruß Helmut

  8. Registriert seit
    16.05.2011
    Beiträge
    155

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von Canario Beitrag anzeigen
    Über Zieleingabe/Städte, dann Tastatursymbol funktioniert das einwandfrei.
    Das z.B. rund 1000km entfernte Rom ist in wenigen Sekunden als Ziel
    definiert.

    Gruß
    Canario
    Hallo Canario,
    genau das hatte ich schon oft probiert und gerade wieder. Bei meinem Montana klappt das nicht.
    Nach Druck auf Städte erscheinen die Ortschaften der Umgebung bis im Moment ~ 3,5 km Entfernung. Drücke ich auf das Tastatursymbol, erscheint die Tastatur mit dem Feld 'Namen für Suche eingeben'. Das Namensfeld zeigt die gedrückten Buchstaben erst nach langer Verzögerung an. Ganz egal was ich eingebe, ob Hamburg, Rom, Rehau oder Krefeld, das Rädchen dreht sich ewig. Gefunden wird nichts.

    Nein - doch! Während ich diesen Beitrag schrieb, wurden plötzlich diverse Roms angezeigt. Das Rom in 932 km Enfernung dürfte das von dir gemeinte sein. Es dauert also nicht Sekunden, sondern Minuten. Nürnberg nach 2:30, Aachen nach 2:35 Minuten gefunden,
    Also Städtenamen eingeben und erst mal einen Espresso trinken!

    Das ist ein echter Minuspunkt und ein neues KO-Kriterium für q.treiber.

    Gruß
    Helmut

  9. Registriert seit
    23.12.2008
    Beiträge
    727

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von Helm42 Beitrag anzeigen
    Zu "Speichergröße. Das kann kein anderes Gerät."
    Möglich, dass ich auch da nicht auf dem neuesten Stand bin. Die Entwicklung bleibt nicht stehen. Ich verwende eine 32 GB große Speicherkarte im Montana, welche anderen Garmin-Geräte können diese Kartengröße auch noch?
    Mein Zumo 660 vertrug damals (2010) nur 4 GB. Die sind noch drin und mit der CN Europa und ein paar anderen Dingen zu über 2/3 voll. Könnte ich da inzwischen eine größere Speicherkarte einsetzen?
    Ich hab in meinem 660er immer noch eine 16er drin (hab aber auch zur Zeit keine anderen Micro-SD-Karten - sind alles SanDisk Micro-SDHC Calss 4 ... hatte ich einst für Video-Aufnahmen mit einer älteren Contour verwendet/angeschafft). Irgend wo hatte ich auch mal eine Liste gefunden, wo die "unterstützen" Speicherkarten gelistet waren ... denn hier gibt es auch verschiedene Arten und nicht alle funktionieren in allen Geräten.
    Der 660er ist nun auch nicht mehr das neuste Gerät und da kann es schon sein, dass neuere Karten nicht richtig funktionieren.

    PS.: Besagte 16 GB-Micro-SD hab ich auch in meinem älteren eTrex Vista HCx (Garmin Outdoor Gerät; für mich zum gelegentlichen Geocachen).

  10. Registriert seit
    16.05.2011
    Beiträge
    155

    Standard

    #30
    16er wird ausprobiert. Danke!


 
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Empfehlung Garmin Navi LM 350 mit TT Halterung
    Von Inselkind im Forum Navigation
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 03.02.2013, 08:53
  2. Navi-Empfehlung für Neueinsteiger ...
    Von 1200erter-GSler im Forum Navigation
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 21.02.2011, 11:02
  3. BMW Navi II Heimatadresse Wer kann helfen
    Von Carly im Forum Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.03.2004, 15:51
  4. BMW Navi II Einbau Lautsprecher - Zubehör
    Von Carly im Forum Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.03.2004, 15:46
  5. Navi von Garmin
    Von Gifty im Forum Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.03.2004, 17:18