Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 37

Navi Spritzwasser geschützt oder Wasserdicht

Erstellt von Huby, 04.07.2009, 03:34 Uhr · 36 Antworten · 7.055 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.10.2008
    Beiträge
    686

    Standard Wasserdicht?

    #11
    Hallo,
    als Croco-Besitzer, der trotz aller widrigen Wetterverhältnisse (9000 km Croco-Erfahrung) noch keine Ausfälle wegen evtl. Wassereinflüsse zu beklagen hat, stelle ich folgende Frage:

    Welche Schutzklasse garantiert BMW für unsere Motorräder? Abgesehen von der Wat-Tiefe dürfte es sich auch nur um Spritzwasserschutz handeln (oder hat eure Q einen Schließmuskel ??). Einige trauen sich nicht mal mit nem Kärcher dran

    Bei fahrtwindgeschützter Einbaulage (hinter der Scheibe/Verkleidung) dürfte Spritzwasserschutz für das Navi genügen - so jedenfalls meine Meinung.

  2. Registriert seit
    20.06.2009
    Beiträge
    12

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von fred_on_bmw Beitrag anzeigen
    Moin habe den Rider von TomTom und keine Probleme damit,
    egal welches Wetter.....,- zumal TomTom es ja auch zusichert
    (•Wasserdicht (IPX7) - geschützt bei jedem nassen Wetter )

    Gruss Fred

    Daniel meinte ihm sind schon 2 abgesoffen ...........vielleicht warst du noch nie mit dem TomTom bei einer richtigen Sturmflut unterweg damit möchte ich dir nicht unterstellen du fährst nicht bei Regen ich denke ein paar Tropfen halten alle aus aber wie sieht das bei 2-3 Std dauer Regen aus

  3. Registriert seit
    14.12.2008
    Beiträge
    64

    Lächeln

    #13
    Habe Becker zwei mal getauscht,bin dann auf Garmin.Garmin top.Becker konnte wohl die Erschütterungen nicht vertragen.Gruß Feuerstein

  4. Registriert seit
    01.07.2007
    Beiträge
    455

    Daumen hoch TomTom

    #14
    Ich habe den TomTom Rider 2nd seit etwa 2,5 Jahren und habe bisher keinerlei Probleme bei Regenfahrten. Bin selbst auf Urlaubsfahrten schon mehrmals in starkem Regen gefahren und dem TomTom hat man nichts angemerkt. Selbst ein mehrstündiger Sinnflutartiger Regen in den Schweizer Alpen hat das TomTom nicht ermüden lassen. In soweit kann ich sagen, dass die Herstellerangaben, wasserfest auf mein Gerät 100% zutreffend sind.
    Vielleicht liegt es auch daran, das ich ne 1150er GSA fahre

    Grüßle aus dem Schwarzwald
    Marius

  5. Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    17

    Standard

    #15
    Ergänzend möchte ich noch bemerken :
    Meine 2 Geräte sind RIDER I, beide Geräte sind nach Garantieablauf abgesoffen, 1 mal nach einer Woche, das zweite Gerät 2 Monate nach Ablauf.

    Die Geräte werden abwechselnd benutzt auf F 650 GS, R 1200 GSA und Honda Africa Twin.

    Bis demnächst,

    Daniel

  6. Registriert seit
    20.06.2009
    Beiträge
    12

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von MariusUH Beitrag anzeigen
    Ich habe den TomTom Rider 2nd seit etwa 2,5 Jahren und habe bisher keinerlei Probleme bei Regenfahrten. Bin selbst auf Urlaubsfahrten schon mehrmals in starkem Regen gefahren und dem TomTom hat man nichts angemerkt. Selbst ein mehrstündiger Sinnflutartiger Regen in den Schweizer Alpen hat das TomTom nicht ermüden lassen. In soweit kann ich sagen, dass die Herstellerangaben, wasserfest auf mein Gerät 100% zutreffend sind.
    Vielleicht liegt es auch daran, das ich ne 1150er GSA fahre

    Grüßle aus dem Schwarzwald
    Marius
    Ok wenn ich mir ein TomTom kaufe tausche ich mein 1200 Schnabeltier in ein 1150 Schnabeltier ansonsten ist das Resümee wohl Garmin darüber hat jetzt noch niemand ein schlechtes Wort verloren

  7. evu
    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    564

    Standard

    #17
    Ich hab auf allen Motorräder die Zumo 550 und die werden genauso mit dem Dampfstrahler mitgewaschen wie die Motorräder selbst ohne Probleme.

  8. Registriert seit
    20.06.2009
    Beiträge
    12

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von evu Beitrag anzeigen
    Ich hab auf allen Motorräder die Zumo 550 und die werden genauso mit dem Dampfstrahler mitgewaschen wie die Motorräder selbst ohne Probleme.

    Danke Evu auf diese Aussage habe ich gewartet in die Waschstrasse fahren ohne das Navi abnehmen zu müssen

  9. Registriert seit
    26.05.2009
    Beiträge
    443

    Standard

    #19
    blöde ist es aber wenn du im urlaub bist und das teil dann doch wegen wassereinbruch versagt.
    Deshalb habe ich immer eine kleine durchsichtige plastikhaube (zur not reicht auch ein kleiner durchsichtiger müllbeutel) im tankrucksack dabei.
    Bei heftigem regen einfach das navi darin eingepackt und "nichts" kann mehr passieren.
    von unten die etwas tape drann und fertig.

    Wo hört spritzwassergeschützt auf und wo fängt wasserdicht an?
    Ich gehe bei urlaubsreisen immer auf nummer sicher.

  10. Registriert seit
    25.05.2009
    Beiträge
    360

    Standard

    #20
    Hab nur Erfahrung mit Garmin 276 C.

    Das ist ist auch bei richtig starken, ausdauerndem Regen wasserdicht.


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie gut ist die beim Sturz geschützt ?
    Von Schweinehund im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 13.09.2010, 21:23
  2. Wie habt ihr eure Batterie geschützt ??
    Von Ralle75 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.07.2010, 22:58
  3. Medion Navi oder ähnliches PKW-Navi
    Von Thomas FFM im Forum Navigation
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 02.06.2009, 00:00
  4. Navi: TT oder Garmin?
    Von Nanuk im Forum Navigation
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 13.04.2008, 22:14
  5. BMW Navi II nicht wasserdicht?
    Von ziro im Forum Navigation
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.06.2006, 07:24