Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 40 von 40

PDA Navigation?

Erstellt von Fischkopf, 07.08.2007, 17:08 Uhr · 39 Antworten · 4.100 Aufrufe

  1. rpp
    Registriert seit
    14.09.2008
    Beiträge
    8

    Standard

    #31
    Hi,

    so jetzt habe ich mir mal ein Sammelsurium von Conrad bestellt.
    Die Teile von Pro-Car waren nicht so nach meinem Geschmack, weil sie einfach zu viel Platz brauchten oder zu groß waren.
    Die KfZ-Eurosteckdose (Art. Nr. 10032919) von Tante Louis für knapp 15,- € mit der beiligenden 5A Sicherung, die ich hinter der Batterie gesteckt habe, passt für meine Ansprüche besser.

    Mein MDA steckt übrigens in der Langhans Halterung. Die Halterung passt wirklich überall

    Gruß
    rpp
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken kabelverlegung-hinten-400.jpg   kabelverlegung-vorn-400.jpg   mit-verkleidung-400.jpg  

  2. Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    1.108

    Standard

    #32
    Bevor ich mir Anfang des Jahres ein neues Navi zugelegt habe, hatte ich auch überlegt, ob nicht auch eine PDA-Lösung in Frage kommt. Das Ergebnis meiner Überlegungen war dann aber doch: nein.

    Probleme, die eine PDA-Lösung mit sich bringen kann:

    • Läuft die vorgesehene Navi-Software auf dem Gerät ?
      • Systemanforderungen erfüllt ?
      • Kompatibilität der Hardware wie GPS-Empfänger

    • Wie lässt sich die Navi-Software auf dem PDA bedienen:
      • Wie gut sind die Tasten, welche das Programm einsetzt, bedienbar ?
      • Sind die Tasten beim Motorradeinsatz überhaupt bedienbar (vielleicht sogar mit Handschuh) ?
      • Funktion der Eingabe mit dem dem Toch-Screen des Navi (wenn es denn einen hat):
        • Darstellung der Tasten
        • Grafische Eingabe (z. B. Markieren der Zielpunkte)


    • Wenn der PDA keinen eigenen GPS-Empfänger hat:
      • Anschlussmöglichkeit des Empfängers
      • Kompatibilität des Empfängers zur Navi-Software
      • Stabilität dieser Anbindung (i. a. über Bluetooth)
      • Wie schwierig/umständlich ist der Verbindungsaufbau ?

    • Stromversorgungsfragen:
      • Kfz-Adapter muss beschafft werden (bei einem Navi ist so etwas immer dabei)
      • Akkulaufzeit des PDA beim Betrieb der Navi-Soft- und Hardware
      • Gleiche Versorgungsfragen für einen ggf. nötigen GPS-Empfänger

    • Montagefrage:Passende Halterung(en) müssen beschafft oder notfalls 'gebastelt' werden (für ein Navi wird immer eine angeboten, vielleicht nicht immer ideal passend)
    • Wetterschutz: Motorrad-Navis haben ihn integriert, für einen PDA hingegen muss meist eine Schachtel besorgt werden, die Ablesbarkeit und Bedienung beeinträchtigen kann.
    • Ablesbarkeit:
      • Bildgröße
      • Bilddarstellung: Werden die Kartendetails auf dem PDA ausreichend groß dargestellt, um erkennbar zu sein, aber nicht so groß, dass das Bild detailarm wird
      • Helligjkeit
      • Kontrast

    • Interfacefunktionen:
      • Import von Routenplanungen vom PC (passende Software verfügbar, kompatible Datenformate)
      • Export von Daten (z. B. Tracks) zum PC

    • Interfaces: Datentransfermöglichkeit(en) vom/zum PC

    In vorhergehenden Beiträgen wurden ja schon einige der Knackpunkte angesprochen.
    Das sind alles Fragen, auf die sich Antworten und Lösungen finden lassen, oft aber nur unter Inkaufnahme von mehr oder weniger großen Kompromissen in Funktionalität, Handhabung oder/und Zusatzinvestitionen.
    Je nach den Ansprüchen ergibt sich eine zu "popelige" Lösung oder ein Aufwand, für den man richtiges Navi bekommt.

    Auch wenn man als Gelegenheitsnutzer vielleicht zu dem einen oder anderen Kompromiss bereit ist, wenn die Lösung am Ende gar zu schlecht funktioniert, hätte man es gleich ganz lassen können.
    Wenn man alle Komponenten, einschließkich des PDA neu anschafft, kann man sie natürlich so aussuchen, dass sich möglichst viele der aufgeworfenen Fragen positiv beantworten lassen.

    Meine Entscheidung jedenfalls ist dann trotz der vordergründig hohen Kosten zugunsten eines richtigen Navi gefallen.

    Eckart

  3. Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    59

    Standard

    #33
    Hallo zusammen,
    hatte auch einige Zeit die Lösung mit PDA und Armorecase. Die Stromversorgung habe ich in dem folgenden Thread beschrieben: http://forum.pocketnavigation.de/tid1058955-sid.htm
    Mittlerweile bin ich auf einen Garmin Zumo 550 umgestiegen. Ich für meinen Teil bin sehr zufrieden mit dieser Lösung.......

  4. Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    700

    Standard

    #34
    Ich habe einen ASUS PDA mit NAVIGON Mobile 5.X sowie jetzt 6.1

    Anbau mit TT PDA Halter und - RAMMOUNT >> ist super.
    Die Stromversorgung wurde mit einer 12V Bordnetzsteckdose gelöst indem man das originale Ladekabel verwendet.

    Navigation 1A
    Usability 1A
    Wehrmutstropfen nur bei Sonne von hinten ... LCD Display nich hell genug.
    Aber das ist bei fast keinem Gerät.
    Egal ob TOMTOM ZUMO oder dergleichen ...

  5. Registriert seit
    11.07.2008
    Beiträge
    754

    Standard Meine PDA Lösung!

    #35
    Hallo!
    Möchte normales Navi in Kartenfach vom Tankrucksack nutzen

    Fahre seit dieser Saison mit dieser Lösung und bin sehr zufrieden.
    Die Geräte hatte ich vorher, deshalb kam auch nur eine solche Lösung in Frage. Nach nunmehr 11000Km hat sich das bewährt und wird bleiben.
    Viele der aufgeführte Nachteile, haben sich bei mir nicht eingestellt!!

    Komplett als Neuanschaffung stellen die beiden Geräte und die Otterbox ungefähr den Gegenwert eines Zumos 550 dar- sind nur wesentlich flexibler und umfangreicher einzusetzen. (z.B. Telefon, Terminkalender, Kontakte auf der Htc Tytn Seite, Vollwertige Orientierung für Auto, Boot und Wanderungen auf der Etrex Vista Hcx Seite)

    Gruß UWe

  6. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.314

    Standard

    #36
    Hallo Leute,

    welche Navi-Software nutzt ihr den so auf euren Teilen?

  7. Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    700

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von Quallentier Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,

    welche Navi-Software nutzt ihr den so auf euren Teilen?

    NAVIGON Mobile 6

    bei TOM TOM habe ich regelmäßige Tobsuchtsanfälle bekommen ;-)
    Und nun als Alternative für den Off-Road Bereich den GARMIN GPSMAP 278 mit CN11

  8. Registriert seit
    07.08.2007
    Beiträge
    309

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von QGrisu Beitrag anzeigen
    Komplett als Neuanschaffung stellen die beiden Geräte und die Otterbox ungefähr den Gegenwert eines Zumos 550 dar- sind nur wesentlich flexibler und umfangreicher einzusetzen.
    Nur ist der Zumo bei Sonnenlicht um Welten besser abzulesen, besonders im Vergleich zum Navigon 6 aufm PDA. Nav 5 war etwas besser zu erkennen.

    Gruß

  9. Registriert seit
    11.07.2008
    Beiträge
    754

    Standard Blendend!

    #39
    Zitat Zitat von manghen Beitrag anzeigen
    Nur ist der Zumo bei Sonnenlicht um Welten besser abzulesen, besonders im Vergleich zum Navigon 6 aufm PDA. Nav 5 war etwas besser zu erkennen.

    Gruß
    Hi!
    Kann ich nicht bestätigen!! Wie ich schon schrieb kommt es darauf an, wo montiert worden ist und wie. Hatte am vergangenen We mal einen ZUMO auf meiner RAM Mount Halterung und finde das auch nicht besser als meine Lösung...

    Aber es ist eh eine Frage der persönlichen Vorlieben...

    Gruß UWe

  10. Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    1.108

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von QGrisu Beitrag anzeigen
    Wie ich schon schrieb kommt es darauf an, wo montiert worden ist und wie.
    Touchscreen spiegeln generell relativ stark. Man sollte daher versuchen, den Bildschirm so zu neigen, dass man sich selbst auf die Brust sieht statt in den hellen Himmel. Leider setzen die Gestaltung des Cockpits und ergonomische Aspekte den Möglichkeiten Grenzen.

    Transflexiv heißt eigentlich das Zauberwörtchen für Bildschirme von Geräten, die im Freien betrieben werden. Bei den Briefmarkenautomaten der Post sieht man, wie so etwas aussieht. Ich weiß nicht, warum so etwas bei Motorrad-Navis nicht gängig ist; möglicherweise ist das Prinzip mit Touchscreens schecht kombinierbar .... obwohl: mein PDA hat das !

    Wo die Navi-Hersteller noch lernen könnten, das wäre die automatische Anpassung der Bildschirmhelligkeit an die Umgebungslichtbedingungen. Die bei Garmin zu findende Umschaltung bei Sonnenuntergang wird nämlich den tatsächlichen Gegebenheiten nicht gerecht.

    Eckart


 
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Suche Navigation
    Von Ralle75 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.05.2011, 19:20
  2. Navigation Stecker
    Von gs2005 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.10.2010, 17:01
  3. PDA Navigation
    Von cpt.mo im Forum Navigation
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.11.2009, 19:24
  4. Navigation
    Von Donnerbalken im Forum Navigation
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.06.2009, 16:21
  5. Navigation
    Von popeye im Forum Navigation
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.05.2007, 09:32