Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Routeconverter und TomTom

Erstellt von Herr-Schmuschmittenkötter, 30.04.2012, 15:42 Uhr · 15 Antworten · 3.810 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.04.2011
    Beiträge
    545

    Standard Routeconverter und TomTom

    #1
    Moin,

    habe am Wochenende die ersten Touren mit meinen neuen Urban Rider gemacht.
    Coole Sache, man muss nicht mehr auf Schilder achten, bekommt neue Wege
    heraus und kann sich echt mehr auf das Fahren konzentrieren. Ihr hört sicher heraus, dass der TomTom mein erstes Mopednavi ist.
    Daher bleiben eben auch Fragen:

    a) Ich habe die Route mit dem routeconverter erstellt und an das TomTom übertragen. Als Format habe ich ITN, Tomtom 8 genommen. Hierbei werden
    die Umlaute nicht sauber übernommen? Gibt es Unterschiede in den Zeichensätzen?

    b) Dann hat mich Tomtom gewarnt, ein Wegpunkt läge auf einer unbefestigten Strasse. Wie erkenne ich, welcher das ist?

    c) Kann es sein, dass es über die Frage "unbefestigt" unterschiedliche Sichtweisen
    gibt je nach Kartenprovider? Gibt es die Möglichkeit am PC zu erkennen,
    welche Strecken TomTom als unbefestigt ansieht? Wir fahren sehr gern sehr schmale, aber asphaltierte Strassen.

    Ich hab' erkannt, dass man die Routenplanung schon ein wenig üben muss...

  2. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.581

    Standard

    #2
    kartenmaterial zw routeconverter (google maps) und tomtom ist unterschiedlich

    ich fahre einfach los. sollte ich erkennen, dass tt auf eine gesperrte strasse will -> zum nächsten wegpunkt springen - dann gehts auf normaler strasse weiter -> fertig - imho ist vorab nicht zu erkennen, welcher der 48 WP's nun offroad sein soll (hier sollte tt die firmware noch verbessern)

    oft werden auch "schöne nebenstrassen" von den städten mal eben zu einem "feldweg" gemacht und für die allgemeinheit gesperrt . sowas kriegt TT auch oft erst 2 jahre später mit.

    umlaute zw (windows) und TT (linux) könnten unterschiedliche code tabellen sein .

  3. lechfelder Gast

    Standard

    #3
    Hallo ???,

    zu den Fragen:

    a) normalerweise nimmt der Rider Umlaute schon an, scheint daher vom Routeconverter zu kommen. Ich nehme den ITN-Konverter und habe keine Probleme in der Richtung.

    b) kann man m.W. am Gerät nicht erkennen, auch nicht wenn man sich im Anschluss die gesamte Route anschaut.

    c) je nachdem mit welchem Programm man die Route am PC plant kann man die unbefestigten Strassen dort schon erkennen. Soll aber nicht heissen, dass es am Rider dann genauso ist. Der Rider plant nämlich zwischen den einzelnen Wegpunkten seine Route entsprechend den Einstellungen (Autobahn vermeiden, kürzeste Strecke usw.) selber!

    Mein Tipp zur Routenplanung: gib ihm nicht zuviel Wegpunkte vor (gehen ja eh nur maximal 48), sondern lass ihn selber planen, bspw. mit der schon öfters erwähnten Option "kurvenreiche Strecken". Habe damit bisher recht gute Erfahrungen gemacht.

    Wenn Du ein wenig Zeit zum "Spielen" hast, probiere alternativ mal die Planungstools ITN-Konverter oder Tyre aus.

  4. Registriert seit
    04.04.2011
    Beiträge
    545

    Standard

    #4
    Hallo,

    danke, ich habe den ITN Konverter probiert. Wenn ich hier eine mit Routeconverter erstellte Route importiere, stimmt der Zeichensatz auch
    nicht. Ich glaube, ich muss beim Tomtom auch noch ein wenig Vertrauen in
    die "Kurvenreiche" Planung entwickeln, im Moment neige ich noch sehr dazu,
    mir die Strecken auf der Karte anzuschauen und durch geeignetes Setzen von
    Wegpunkten festzulegen - "Mann" hört doch nicht auf sein Navi ;-)

    Vielen Dank für den Tipp mit dem ITN Konverter!

    Peter

  5. Registriert seit
    14.07.2011
    Beiträge
    4

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Herr-Schmuschmittenkötter Beitrag anzeigen
    Moin,
    a) Ich habe die Route mit dem routeconverter erstellt und an das TomTom übertragen. Als Format habe ich ITN, Tomtom 8 genommen. Hierbei werden
    die Umlaute nicht sauber übernommen? Gibt es Unterschiede in den Zeichensätzen?
    Ja, TomTom speicherte früher mal in ISO-8859-15 und ab Version 8 in UTF-8. Was für eine TomTom-Version benutzt Du? Hast Du die das Format 'TomTom 5 Route (*.itn)' mal ausprobiert?

  6. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.314

    Standard

    #6
    Moin,

    schau Dir mal Tyre an, diese Freeware ähnlich Routeconverter ist eher für TT geeignet, glaube ich.

  7. Registriert seit
    04.04.2011
    Beiträge
    545

    Standard

    #7
    Hallo Christian,

    ich benutze einen TomTom Urban Rider in der Louis Edition (was aber wohl nur den Packungsinhalt angeht)
    mit aktuellem Softwarestand lt. Tomtom Home. Habe jetzt nocheinmal verglichen:

    ITN Konverter erzeugt ein Nicht Unicode Format und das wird von meinem
    Tomtom richtig gelesen. Übrigens erzeugt der ITN Konverter auch kein CR sondern nur ein LF in Unix Manier.

    Routeconverter erzeugt Unicode bei Wahl der Version 8 und Nicht Unicode bei Wahl der Version 5.

    Werde also ITN Version 5 mit Routeconverter verwenden und sehe den Fall als gelöst.

    Gruß

    Peter

  8. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von lechfelder Beitrag anzeigen
    Mein Tipp zur Routenplanung: gib ihm nicht zuviel Wegpunkte vor (gehen ja eh nur maximal 48), sondern lass ihn selber planen, bspw. mit der schon öfters erwähnten Option "kurvenreiche Strecken". Habe damit bisher recht gute Erfahrungen gemacht.
    Noch ein Tipp: TomTom räumt dem Fartziel "Ich will nicht wenden müssen" keine hohe Priorität ein, mehr jedoch dem Fahrtziel "ich will möglichst einfach von A nach B kommen." Man stelle sich mal vor, man ist an der Südseite eines Berges in A-Stadt, um den Berg geht eine Ungebungsstraße herum nach C-Stadt, außerdem geht eine Passtraße quer über den Berg von A-Stadt über B-Stadt nach C-Stadt. Man will jetzt von A nach C, aber nicht über die Umgehungsstraße, sondern über den Berg. Also setzt man beim Planen einen WP nach B-Stadt auf den Berg und einen WP nach C-Stadt dahinter. Jetzt kann es passieren, dass das Navi einen den Berg hinauf nach B-Stadt schickt und dann sagt "wenn möglich bitte wenden" - weil es schneller wäre, zurückzufahren und doch die Umgehungsstraße zu nehmen, als weiter über den Berg zu fahren.

    Ich habe mir in solchen Fällen, wenn ich nicht weiß, warum das Navi mich zum Umkehren auffordert, angewöhnt, einfach weiterzufahren und zu sehen, was in den nächsten zwei, drei Kilometern passiert. Oft berechnet das Navi wirklich nach kurzer Zeit eine neue Route, die ohne Wendemanöver auskommt.

    Generell setze ich auf den Straßen, die ich unbedingt fahren möchte, lieber einen WP zuviel als einen zu wenig. Eine Passtraße mit vier WPs über die gesamte Länge verteilt zwingt das Navi faktisch, einen dort hinüberzuschicken. Bei Verbuindungsetappen lasse ich das Navi eher etwas von der Leine.

  9. Registriert seit
    04.04.2011
    Beiträge
    545

    Standard

    #9
    Hallo,

    das ist mir mit kleinen Wirtschaftswegen auch schon aufgefallen.
    Obwohl der Weg darüber kürzer ist, fährt das Navi den Wegpunkt an, wendet und fährt zum nächsten über die grössere Strasse.
    Ich würde mir hier eine Einstellmöglichkeit der Durchschnittsgeschwindigkeiten pro Straßentyp wünschen, aber die scheint es nicht zu geben.

    Gruss

    Peter

  10. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Herr-Schmuschmittenkötter Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Ich würde mir hier eine Einstellmöglichkeit der Durchschnittsgeschwindigkeiten pro Straßentyp wünschen, aber die scheint es nicht zu geben.
    Ich habe den unbestimmten Eindruck, dass die Auswahl der vorhandenen (oder eben nicht mehr vorhandenen) Einstelloptionen am neuen UR das Resultat intensiver Marktforschung ist. Offenbar setzte sich der Standpunkt durch, dass das Gerät leichter bedienbar werden müsse, weshalb das Funktionsangebot eher ausgedünnt wurde. Was ich beim TomTom vermisse (das Uralt-Blaupunkt in meinem Auto kann das): Die schlichte Ansage "Für fünf Kilometer dem Verlauf der Straße folgen"


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. GPS -> RouteConverter -> klasse Programm (kostenlos)
    Von 084ergolding im Forum Navigation
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.07.2011, 08:39
  2. TomTom One XL T für die GS?
    Von frolle im Forum Navigation
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.07.2009, 09:42
  3. google maps --> RouteConverter
    Von Mölle im Forum Navigation
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.04.2009, 14:08
  4. TomTom 2nd / OVI z.T. nur in GB
    Von Marathoni im Forum Navigation
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.07.2007, 22:26
  5. TomTom rider // TomTom rider 2nd edition
    Von uweloe im Forum Navigation
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.05.2007, 16:54