Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 54

Routenplanung: Wer machts wie?!

Erstellt von Fi156, 22.04.2010, 19:43 Uhr · 53 Antworten · 9.156 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.06.2008
    Beiträge
    204

    Standard Routenplanung: Wer machts wie?!

    #1
    Hi,

    nachdem ich schon mehrere kleinere Touren richtung Harz und Thüringer Wald mit Map Source geplant habe, vermisse ich immer mehr einige Funktionen! Vielleicht könnt ihr mir durch schildern eurer Vorgehensweise helfen..

    Aber nun erstmal zu den Problemen:
    1.Schöne Kurven zum Moppedfahren sind zwangsläufig da, wo auch Berge sind. Deswegen suche ich eine Möglichkeit, praktisch als zweite Karte über die normale Garmin Karte, ein Höhenprofil mit unterschiedlichen Farben bzw. Schattierungen für die Höhen zu hinterlegen, geht das?

    2.Vermisse ich bei Garmin eine größere Differenzierung bei kleineren Straßen. In Papierkarten ist dies durch unterschiedlich starke Linien und Farbgebung gekennzeichnet, in Map Source vermisse ich das ein wenig.

    3.Wenn ich in MapSource den Detailgrad anpasse, werden automatisch mehr Ortschaften dargestellt. Bei größeren Zoomstufen ist das allerdings sehr hinderlich, weil man vor lauter Dörfern und Dörfchen keine Straßen mehr sieht....

    Gehts euch ähnlich? Wie umgeht ihr diese Probleme?

    Oder plant ihr eure Touren ganz anders?!
    Gibts vllt. bessere Software für Garminkarten?
    Oder lohnt es sich gar anderes Kartenmaterial für eine bessere Software zu kaufen?!


    Schönet We
    Fi156

  2. Registriert seit
    31.05.2007
    Beiträge
    231

    Standard

    #2
    Moin,

    Da du ja sicherlich beim planen eine für dich gut lesbare Papierkarte (meine Favoriten sind Michelin/Falk 1:150000--1:200000 )neben dir liegen hast (alleine schon zur groben Übersicht) weiß ich nicht warum du noch in electr Karten investiern willst

  3. LGW Gast

    Standard

    #3
    Also ich plane üblicherweise mit Papierkarte als "Vorlage", hier eignen sich Fahrradkarten 1:100.000 auch gut fürs Moped, weil hier sehr klar die wenig befahrenen Straßen hervorgehoben sind, auch so das man erkennen kann, wie wenig (denn ganz wenig ist für Fahrrad toll, mit dem Moped aber dann schon wieder unpassend).

    Weil man dort Berge oft nur an der Straßenführung erahnen kann (schärfe deinen Blick für Serpentinen!), kommt oft noch eine Topo-Karte daneben.

    Das ganze wird dann eingeklickert in ein Routen-Portal, das sich zur Zeit noch in der "nicht-öffentlichen" Beta-Phase befindet, und bei dem man auf eine Routing-Funktion zurückgreifen kann, die von sich aus kleine Straßen bevorzugt (und BAB weglässt, versteht sich). Man muss natürlich immer noch einige Zwischenziele einfügen, kommt aber relativ schnell zur gewünschten Route. (Nähere Infos gerne per PN) - es gibt noch weitere Portale, zum Beispiel http://www.mopedmap.net/ - aber ich präferiere natürlich "meins"

    Von dort kann man dann wieder als GPX exportieren, gängige Navigationsgeräte sollten damit gut klar kommen, wir hatten letzthin ein Garmin irgendwas60 dabei, das hat wunderbar geklappt.

    Mit MapSource gehts natürlich auch so.

    Digitales Kartenmaterial finde ich für "grobe" Planung immer noch ungeeignet, weil der Gesamtüberblick nie funktioniert, die Auflösung des Monitors ist zu gering; daher das Problem mit dem Detailgrad, entweder zu klein, oder zu groß, und immer umschalten nervt. Daher: Papier.

    Vielleicht kommt bald was fürs iPad, da könnte ich mir vorstellen das es langsam praktikabel wird...

  4. Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    649

    Standard

    #4
    ich fahr eigentlich am liebsten gern "frei Schnauze". Ansonsten ist in fremden Gegenden immer eine Karte für den groben Überblick dabei. Routenplanung am PC erfolgt im Vorfeld nur, wenn ich ein bestimmtes Ziel anfahren will. Sieht es dann irgendwo interessant aus, passt in die generelle Richtung und ich hab Zeit und Lust dann bieg ich einfach ab und lasse mich überraschen . Egal, was das Navi dann sagt. Das Auslesen der Tracks ist dann manchmal richtig spannend

  5. LGW Gast

    Standard

    #5
    Unterwegs ist die Fahrradkarte natürlich auch immer dabei. Denn der Reiz liegt für mich zwar durchaus in der Vorplanung - aber wenn dann rechts oder links was interessantes auf nem Schild steht (oder ein leckeres Schnitzel winkt), dann wird natürlich geankert und abgebogen

  6. Registriert seit
    01.09.2009
    Beiträge
    112

    Standard

    #6
    Hi,

    ich benutze zur Planung TTQV mit einer passenden Karte, exportiere die Route dann als *.gpx nach MapSource und "zeichne" da die Route dann nach. So siehts dann am Bildschirm aus:





    Links in MapSource die rote Linie ist der Import der GPX Datei und die gelbe ist die "nachgemalte" fertige Route. Rechts in TTQV ist die grüne Linie die Planung welche ich dann exportiere.

    Für mich persönlich die beste Lösung. Unterwegs passiert das ganze dann auf meinem kleinen Netbook. Ist zwar mit dem kleinen Bildschirm nicht so komfortabel wie zu Hause geht aber wunderbar. Ach ja, mein Navi ist ein 276c.

    Grüße,
    Olmimoe

  7. Registriert seit
    15.06.2008
    Beiträge
    204

    Standard

    #7
    Hallo,

    erstma vielen Dank für die Antworten!
    Auf die Idee Papierkarten nebenbei zu benutzen bin ich erst garnicht gekommen! Aber ich sehe es komplett ein, dass dann die Übersicht wesentlich besser ist, als auf dem Bildschirm.
    Ob man nun Fahrradkarten benutzt is so die Frage, werd ich mal austüftel müssen, aber eine Karte mit Höhenangaben wäre schon viel Wert und ja, Serpentinen und Kurvenradien zu lesen, mach ich sowieso immer automatisch!
    ( Ich sehe eben nur den Sinn nicht: Man kauft sich für teuer Geld elektronische Karten um sich dann das selbe Kartenmaterial ZUSÄTZLICH in Papierform zu kaufen... )

    @ Kolli und LGW:
    Frei schnautze Fahren endet bei mir in den meisten Fällen auf Sand und Schotterwegen, das macht sicherlich spaß, aber die Ziele der Tour erreicht man dann nicht ( Jaaa wo liegt nun eigentlich das Ziel einer Tour?! )

    @Olmimoe:
    Die Lösung ist genial! Denn Kartenmaterial für TTQV plus ne Uraltversion davon hab ich noch rumfliegen. Sicherlich fehlt immer noch nen bissl die Übersicht, aber durch die Rasterkarte wirds sicherlich wesentlich besser. Dann mit GPX zu exportieren und mit Garmin zu importieren und das dann ein bisschen zu verfeinern kommt mir sehr leicht und schnell vor.
    Genauso werd ich meine nächste Tour mal Planen. Danke!



    ---
    Insgesamt nochmal vielen Dank, habt mir sehr geholfen den Knoten im Kopf zu lösen ...

    Schönes We, vllt. sieht man sich im Thüringer Wald

    Fi156

  8. Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    649

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Fi156 Beitrag anzeigen
    ( Ich sehe eben nur den Sinn nicht: Man kauft sich für teuer Geld elektronische Karten um sich dann das selbe Kartenmaterial ZUSÄTZLICH in Papierform zu kaufen... )
    Vielleicht noch ein kleiner Gedanke dazu, Elektronik kann versagen und sei es bloß, wenn sich das Gerät einfach aufhängt '(das Zumo 550 ist z.B. dafür bekannt) und dann grad kein passender Imbusschlüssel zum Ausbau des Akku zur Hand. Dann ist ne Papierkarte mitten in der Wallachei auf einmal sehr willkommen

    Zitat Zitat von Fi156 Beitrag anzeigen
    Frei schnautze Fahren endet bei mir in den meisten Fällen auf Sand und Schotterwegen, das macht sicherlich spaß, aber die Ziele der Tour erreicht man dann nicht ( Jaaa wo liegt nun eigentlich das Ziel einer Tour?! )
    Der Weg ist das Ziel

  9. Registriert seit
    23.03.2009
    Beiträge
    703

    Standard

    #9
    ...was ist denn TTQV ??
    oder muß mir das jetzt peinlich sein ?

  10. FTC Gast

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von confidence Beitrag anzeigen
    ...was ist denn TTQV ??
    oder muß mir das jetzt peinlich sein ?
    Nur dumme Antworten müssen peinlich sein...

    http://www.ttqv.com/


 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frankreich machts vor
    Von maxquer im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 23.02.2013, 07:07
  2. Routenplanung am Mac für Zumo?
    Von scubafat im Forum Navigation
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.07.2009, 13:52
  3. TTR 2 Routenplanung
    Von Rombo01 im Forum Navigation
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.03.2009, 14:37
  4. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.04.2008, 01:09
  5. Software für Routenplanung
    Von Herrenreiter im Forum Reise
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.03.2006, 00:36