Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Tomtom Rider I Kontaktprobleme am Dockingshoe

Erstellt von Clamshell, 15.02.2009, 13:14 Uhr · 12 Antworten · 13.137 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    974

    Standard Tomtom Rider I Kontaktprobleme am Dockingshoe

    #1
    Hallo zusammen,

    in einem anderen thread hatte ich über Ladeprobleme meines Tomtom Riders geklagt....
    Ich hab jetzt einfach noch mal alles überprüft.

    Die Verbindung von der Batterie zum Rider an sich. Den Steckverbinder in den Dockingshoe. Dann hab ich diesen mal abgebaut.

    Was mich so stutzig machte war, dass kleine Wassertropfen an den Pinnen, nach Regen oder Wäsche, hängen geblieben sind. Das war mir schon häufiger aufgefallen.

    Jedenfalls hab ich den Dockingshoe jetzt einfach mal aufgemacht und ein kleines HowTo hier geschrieben. Neu gibt es ihn wohl nicht mehr, hab ihn ab und an mal bei ebay gesehen. Aber ob die dann besser sind?

    Achtung: FILIGRANARBEIT!

    Erst mal müssen die vier Schrauben vorsichtig gelöst werden:

    Das hab ich, da man dafür hohlgebohrte Inbusschlüssel benötigt, einfach mit einem Schraubenzieher bewerkstelligt.

    Wenn die dann ab sind, vorsichtig sein beim Öffnen! Die Deckelseiten leicht anheben und wie auf dem Foto nach rechts zum Stecker wegschieben:

    Nicht komplett auseinanderhebeln wegen dem Stecker:

    Sonst werden diese Kontakte in der Mitte verbogen und der Stecker passt zum Schluss nicht mehr.

    Hier sitzt die Platine auf der Dichtung, diese kann vorsichtig abgezogen werden:

    Oben rechts ist die Dichtung schon aus dem Loch der Platine gelöst, Achtung: beim Einbau wieder so reinfummeln :-)

    Der Kontaktblock der nach außen geht, hier hat sich bei mir immer das Wasser an den Pinnen gesammelt:

    Achtung: damit Euch nicht die Pinne und federchen flöten gehen! Diesen schwarzen Block kann man vorsichtig mit zwei kleinen Schraubenziehern oder Pinzetten abhebeln.

    Hier der einzelne Block und die freigelegten Kontaktführungen, die Pinne und Federn hab ich in das Rückteil gelegt, damit nichts weg kommt.

    Man sieht hier auf der Platine schon Schmutzrückstände:

    Auch oben auf den Kontaktführungen sieht man leichte Rückstände.

    Hier noch deutlicher:

    Ablagerungen wo die Federn aufsitzen.

    An den Federn sitzen irgendwelche Rückstände durch eingedrungenen Schmutz und Feuchtigkeit:

    Allerdings saß dies sehr fest, fühlte sich an wie Rost, aber Gold rostet doch nicht!?!

  2. Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    974

    Standard Teil 2 der Bastelei

    #2
    Auf den Kontaktpinnen genau das gleiche Spiel:

    Man sieht ganz deutlich links die Ablagerungen auf dem Kontaktstift, dieser Teil bewegt sich in dieser Aufnahmen auf der Platine, aber ob es da dann noch genügend Kontakt gab? ;-)

    Hier genau das gleich Spiel:

    Der Kontaktstift und die Ablagerungen. Und auf diesem Pinn sah das mal richtig übel aus. Hier noch die anderen zwei:

    Das kommt mal definitiv von der Feuchtigkeit!

    Na wenn das mal nicht für den Ladefehler an meinem Rider verantwortlich ist, dann weis ich auch nicht.

    Jedenfalls hab ich alles ordentlich mit etwas festerem Papier gereinigt (kein Schmirgel!), Das Ergebnis sah dann so aus:

    Jedenfalls besser als der alte Zustand... :-)

    Und noch als Größenvergleich:

    Also mit Vorsicht arbeiten, die Teile sind schneller futsch als man denkt.

    In umgekehrter Reihenfolge dann wieder montieren. Also Pinne mit der kurzen Seite in den schwarzen Block, Federn wieder drauf und den Block über die Führungen auf der Platine. Das ganze wieder auf die Dichtung drücken, die Dichtung durch die Löcher...
    Gehäuse zusammenfummeln und Schrauben wieder rein, Fertig.

    Der ganze Aufwand war ca. ne halbe bis dreiviertel Stunde. Ich übernehme zwar keine Gewähr, aber bei mir ging es ohne Probleme.

    Allerdings ist das in meinen Augen ne glatte Fehlentwicklung von Tomtom, sowas sollte anstandslos ersetzt werden. (leider nur meine Meinung)

  3. Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    607

    Standard

    #3
    Huhu,

    mein TomTom hatte auch Ladeprobleme.

    Ich habs mit Kontaktspray versucht, leider keine Verbesserung.

    Dann hab ich die Software aktualisiert, seitdem gab es keinen Ausfall mehr.


  4. supermotorene Gast

    Standard

    #4
    Mahlzeit, glaube zwar nicht das das Update die Ladeprobleme beseitigen kann, es ist aber auf jeden Fall empfehlenswert, alleine wegen den neuen Funktionen die über TomTom Home geladen werden.
    Gruß Rene

  5. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    #5
    ...toi toi toi, meiner läd noch ohne probleme. Aber wenns bei meinem auch nicht mehr funktioniert, weiß ich was ich machen muß.

  6. Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    1

    Standard

    #6
    hallo,

    kann mir bitte jemand sagen, wo dieser PIN mit ???? auf dem Bild hingeht, bzw verbunden ist.
    Oder wird dieser Pin gar nicht verwendet???


    Danke, Gruß
    Marcus
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken unbenannt.jpg  

  7. Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    974

    Standard

    #7
    Hab meinen leider nicht mehr, sonst hätte ich mal nachgemessen...

  8. Registriert seit
    18.01.2011
    Beiträge
    66

    Daumen hoch

    #8
    vielen Dank für deine Anleitung,
    habe dass Ding schon mehrmals zerlegt, mich aber nicht getraut die Pins abzuziehen.
    werde ich gleich ausprobieren wenn ich zu Hause bin, hoffentlich klappt es und der TT lädt wieder.

  9. Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    154

    Standard Dockingshoe defekt

    #9
    Hallo

    Hatte auch Ladeprobleme wegen eines defekten Dockingshoes.
    E-Mail an TT. Innerhalb einer Woche kostenlos Ersatz bekommen.

    Auch wenn es offiziell keinen DS mehr gibt, außer bei E-Bay???, habe ich über TT auch einen 2. DS(als Reserve) innerhalb einer Woche bekommen.

    Fazit für mich: egal was es für Probs mit dem R1 gibt, alles über den Support von TT und zwar per Mail.

    PS: mein Riderlein geht in die 6 Saison und ich bin noch zufrieden.

  10. Registriert seit
    22.04.2009
    Beiträge
    648

    Standard

    #10
    Moin,

    hatte zum Saisonstart auch die Stromversorgungsprobleme. Habe gerade alles nach der Anleitung von Clamshell zerlegt und gereinigt, jetzt funzt es wieder .

    Danke!

    Wolf


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. TomTom Rider 2 oder Urban rider
    Von Woppes im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.09.2012, 11:39
  2. TomTom Autohalterung Rider v2 und Urban Rider
    Von olst im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.01.2012, 12:20
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.03.2009, 16:08
  4. TomTom rider // TomTom rider 2nd edition
    Von uweloe im Forum Navigation
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.05.2007, 16:54