Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 30

TomTom Rider und Tyre

Erstellt von gsfahren, 05.06.2014, 23:15 Uhr · 29 Antworten · 4.135 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.314

    Standard

    #11
    Ich wünschte ich könnte das auch behaupten. Aber das Problem bei mir ist wohl eher Google, worauf auch Tyre basiert. Ich suche immer kleinste Straßen aus, die sich in der Realität gelegentlich als nicht fahrbar für - salopp formuliert - Normalos erweisen. Ich "erzwinge" die Wege durch einen Wegpunkte und Google / Tyre akzeptiert das ohne zu murren. Auf dem Rider erhalte ich dann beim Start der Route die Meldung, daß unbefestigte Wege im Spiel sind. Für mich mehr als o.k. , aber für meine Mitfahrer oft eher nicht so.

    Ich vermute jedoch, daß es da keine Abhilfe gibt, solange GM nicht asphaltierte Wege ins Routing einschließt, ohne darauf explizit hinzuweisen...

  2. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.712

    Standard

    #12
    Stimmt, mit Google Maps kann man auch gesperrte Wege in die Route aufnehmen, da muss man etwas aufpassen.
    Allerdings merkt man schon bei der Erstellung der Route, dass sich auch Google sehr gegen diese Wege wehrt, gerne wieder umdrehen will, wenn man den Routenpunkt nicht ganz mittig setzt.
    Auf der anderen Seite kenne ich aber auch legale und asphaltierte Wege bei denen man Google Maps austricksen muss.

  3. Registriert seit
    22.03.2011
    Beiträge
    204

    Standard

    #13
    Hallo zusammen,

    ich nochmal.
    Erstmal Danke für die Tipps.
    Ich versuche jetzt eine Route mit vielen Wegpunkten zu planen. Ich würde am liebsten folgendermaßen vorgehen. Ich setzte meinen Startpunkt und meinen Zielpunkt, dann ziehe ich mit der Maus mit die Wege die ich fahren viel. Nun habe ich aber sehr wenige Wegpunkte. Wie kann ich den in Tyre nachträglich noch zusätzliche Wegpunkte auf meine fertige Route plazieren? In Motoplaner funktioniert das wunderbar. Ich fürchte in Tyre geht das garnicht Wegpunkte nachträglich zu setzten?
    Zur Zeit plane ich eine Strecke in Motoplaner, exportiere diese in Tyre und dann kopiere ich die Route auf das TomTom. Das kann es doch nicht sein, oder?

    VG
    gsfahren

  4. Registriert seit
    22.03.2011
    Beiträge
    204

    Standard

    #14
    Nochmal ich,

    was bedeutet in Tyre die Funktion "Routenspur - auf TomTom kopieren"?

  5. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.314

    Standard

    #15
    Bei Tyre kannst Du wie in GM die Route so zubbeln, wie Du sie haben willst und wie Du das gewohnt bist. Ggf. mußt Du diese Funktion in den Tyre-Einstellungen aktivieren. In der Liste links kannst Du einen oder mehrere Punkte verschieben etc., mit Rechtsclick auf Punkte kriegst Du auch noch mal ein Menue. Wenn Route fertig, dann alle Punkte noch mal mit <vergrößern> auf richtigen "Sitz" auf der Straße kontrollieren. 1. Punkt mit Rechtsclick vergrößern, wenn gut in der Wegpunktliste links den nächsten Punkt aktivieren, bleibt dann auf vergrößern und Du kannst ratzfatz alle durchprüfen.

    Je mehr Punkte Du setzt, desto genauer wird die Route abgefahren.

    Heute haben wir mal 2 Rider 2013 parallel laufen lassen, Route vom Westerwald nach Wiesbaden, 170 km, 10 Punkte, einmal kurvenreich, einmal Autobahn vermeiden, die Fahranweisungen waren fast identisch.

    Im Motoplaner kannst Du die Route direkt auf einstellbare Anzahl Punkte ins ITN-Format exportieren, runterladen und in den ITN-Ordner im Rider kopieren.

  6. Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    154

    Standard

    #16
    Es gibt bei TT 48 Wegpunkte. Dazu kommt Start und Ziel. Dann sind es 50. Wenn beim neuesten Modell 100 WP möglich sind, dann sind auch hier wieder Start und Ziel abzuziehen und somit 98 WP.

    Wenn die Route bei Tyre und TT unterschiedlich ist, dann bitte auch die Einstellung bei Tyre checken. Wenn bei der Planung über Tyre in Extras-Optionen-GMRoute Autobahnen und Mautstrecken erlaubt werden, beim TT jedoch verboten oder kurvenreiche Strecke gewählt wird, ergibt sich logischerweise ein Unterschied in der berechneten zur geplanten Strecke.

    Ansonsten wird bei mir die Strecke und Planung fast immer 1:1 übernommen und berechnet.

    Grüßle

  7. Registriert seit
    28.09.2011
    Beiträge
    167

    Standard

    #17
    Hallo,
    also ich habe das gleiche Problem mit Tyre und dem TT Rider.
    Ich plane mit Tyre eine Route mit z.b. 450 km und 7h Fahrzeit.
    anschließend kopiere ich die Route auf das TT und öffne diese
    mit dem Routentyp "kürzeste Route". Jetzt werden daraus
    plötzlich 490km und 10h Fahrzeit?!?! Für was plane ich die
    Tour im Tyre wenn dass TT anschließend macht was es möchte?
    Mehr Wegpunkte sind eigentlich nicht nötig da ich ja im Tyre die
    genaue Route geplant und gesehen habe und die Wege alle
    über normal befahrbare Straßen gehen die auch das TT kennt.

    Gibt es da keine Lösung?

  8. Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    330

    Standard

    #18
    Das ist für mich ein völlig unbekanntes Phänomen. Kannst du vielleicht etwas mehr Infos geben zu den eingestellten Parametern bei Tyre und TomTom?

  9. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.573

    Standard

    #19
    tyre benutzt google karten - tomtom benutzt teleatlas - beides stimmt nicht immer überein

    der tt "mag" zuviel planung mit zuvielen WP's eher nicht. hier ist es sinnvoller, dem TT ein ziel zu geben und ihn dann selber rechnen zu lassen (kürzeste / schnellste/ kurvig / etc )

    bei zuvielen WP kann es sein , dass der TT in die falsche richtung plant, weil zb auf einer landstrasse mit mittel leitplanke der wp auf der "anderen seite" sitzt - hier würde tt dann erstmal irgendwo wenden, dann den wp anfahren und dann wieder zurück - deshalb auch die unterschiede der weglängen

    blöd wirds ausserdem , wenn teile der strecke auf der die WP liegen gar nicht erreichbar sind ( sperrung / umleitung / baustelle) - hier muss man dann manuell eine anzahl wp überspringen, ansonsten will tt da später wieder hin, nachdem man die umleitung gefahren ist..

    der "kürzeste weg" ist nicht immer sinnvoll und führt oft durch ortschaften, 30er zonen etc.. deshalb dauert es hier oft viel länger

    wenn ich eine reise plane, setze ich pro tag meine 3-5 "ziele" und lasse den tt rechnen

  10. Registriert seit
    28.09.2011
    Beiträge
    167

    Unglücklich

    #20
    Hallo,
    also ich habe folgende Tour mit Tyre geplant:

    Tour.pdf
    454km und 7:39h

    Ich denke es sollte für das TT kein Problem sein genau diese Route zu berechnen aber bei wahl der kürzesten Route komme ich jetzt auf 509km und 12:06h

    Grüße


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Das neue TomTom RIDER und MobilNova
    Von DeJaacki im Forum Navigation
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 11.11.2013, 20:45
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.06.2012, 12:25
  3. Navihalter TomTom Rider und Andere für die R 1200 GS
    Von Route66 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.02.2008, 13:49
  4. TomTom Rider und Zumo kompatibel?
    Von Psycho im Forum Navigation
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 23.05.2007, 09:50
  5. 1200 GS und Touratech-Halter für TomTom Rider
    Von antbel im Forum Navigation
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.02.2007, 15:12