Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

wie arbeitet Routenfunktion beim Zumo 550?

Erstellt von judex, 30.07.2012, 12:25 Uhr · 14 Antworten · 1.330 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    1.282

    Standard wie arbeitet Routenfunktion beim Zumo 550?

    #1
    Hallo Biker und Navi-Spezialisten,

    gestern habe ich mich mit meinem Zumo 550 gestritten.
    Unter "Routen erstellen" hatte ich 5 Punkte eingegeben.
    Anfangs- und Endpunkt war "zu Hause". Unterwegs lagen also 3 Etappenziele.
    Die Eingabe hatte ich aber erst unterwegs, also nach Verlassen des Startpunktes und vor Erreichen des ersten Wegepunktes vorgenommen.
    Aufgesessen und losgefahren dirigierte mich das Navi immer wieder in Richtung des Startpunktes zurück (Wenden) und nicht etwa in Richtung des ersten Wendepunktes. Wollte ich ja nicht und fuhr weiter.
    Einräumen muss ich, dass wir uns (noch) nicht auf der Routenlinie befanden: wir befuhren die B 401 am Küstenkanal. Im Modus hatte ich eingegeben "no Autobahns" und "no Schnellstraßen", "kürzeste Strecke".
    Mit dieser Einstellung wird man auf allerkleinsten Nebenstraßen irgendwie in Richtung Ziel geleitet.
    Ich hatte das Navi sogar nochmals alles durchkalkulieren lassen
    Das Navi ging aber trotz diverser Abzweigungen nicht auf eine Nebenstraße zu, sondern befahl immer nur das Wendemanöver.
    Als ich den Startpunkt löschte und durch "hier" als Startpunkt ersetzte, erneut alles neu durchrechnen ließ, führte das Navi weiterhin nur über die (ungeliebte) B 401, rechnete ständig neu und befahl ebenfalls nur "wenden".
    Mir wurde das zu bunt.
    Ich habe dann den jeweiligen Wegepunkt als einziges Ziel angegeben. Das klappte einwandfrei.
    Ich würde die Waypoint-Funktion in einer Gesamtroute gerne nutzen.
    Was habe ich nicht beachtet?

  2. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #2
    Wahrscheinlich hast Du das aktuelle "Routing" nicht beendet?

    Gruß
    Berthold

  3. Registriert seit
    17.03.2008
    Beiträge
    147

    Standard

    #3
    Hallo,

    bei mir funktionierts.
    Man kann irgendwo einstellen das die Route automatisch neu berechnet werde soll.

    Gruß Dirk


    Sent from my iPhone using Tapatalk

  4. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Dirk Herppich Beitrag anzeigen
    Hallo,

    bei mir funktionierts.
    Man kann irgendwo einstellen das die Route automatisch neu berechnet werde soll.

    Gruß Dirk


    Sent from my iPhone using Tapatalk
    Dann berechnet das Navi die Route aber nach den eigenen Vorgaben
    Um die Route 1:1 zu fahren muß das ausgeschaltet sein

    Gruß
    Berthold

  5. Registriert seit
    17.03.2008
    Beiträge
    147

    Standard

    #5
    Das stimmt, wenn man die Route verläßt oder nicht auf derselbigen ist. Aber so wird das Navi nicht immer zum Startpunkt navigieren wollen.
    Falls es immer noch über die großen Straßen führt muss man mehr Wegpunkte setzen damit die gewünschte Strecke geroutet wird.

    Ohne automatische Neuberechnung habe ich nur mal beim Abfahren eines Tracks genutzt.

    Gruß Dirk


    Sent from my iPhone using Tapatalk

  6. Baumbart Gast

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von judex Beitrag anzeigen
    Die Eingabe hatte ich aber erst unterwegs, also nach Verlassen des Startpunktes und vor Erreichen des ersten Wegepunktes vorgenommen.
    Das hab ich nicht ganz verstanden, hast Du die Route unterwegs gebaut oder bist Du eine fertige Route abgefahren?
    Ich fahr zwar den Vorgänger, das 278, aber die meisten Funktionen sind wohl ähnlich:
    Wenn Du die Route startest und NICHT auf der Route bist wird er dich immer zum nächsten Wegpunkt/Zwischenziel führen, das könnte bei Dir der Startpunkt sein.
    Kürzere Strecke und Schnellstraßen vermeiden verhindert nicht die Benutzung von Bundesstraßen.
    Automatische Neuberechnung immer ausschalten sonst zerhautz einem beim kleinsten Navigationsfehler (Abzweig verpasst etc.) die geplante Route. Wenn man die Route verlässt und wieder zurück will rauszoomen und frei Schnautze auf die Route zurück fahren oder das nächste Zwischenziel als neues Ziel eingeben und dort dann die alte Route wieder aktivieren.
    Es gibt die Funktion Zwischenziele sortieren oder so ähnlich, weiß nicht ob man die aus Versehen dauerhaft anschalten kann, das gibt auch schon mal unerwartete Ergebnisse.

  7. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #7
    Auch ich würde folgende DInge machen:
    1.: Automatische Neuberechnung aus oder "auf Nachfrage"
    2.: Wenn du nicht zuhause losfährst, dann würde ich das auch nicht als Startpunkt eingeben, sondern irgendetwas wie "Aktueller Standort" das 660 hats, ich meine, das 550 auch. SOnst halt aktuellen Standort fix als Favorit abspeichern und dann als Startpunkt anwählen.
    3.: Wenn du wirklich eine fertige Route beginnst und noch ausserhalb der Route bist, wirst du meist gefragt, ob du zum Anfang navigiert werden willst. Kam das bei dir nicht?
    Wenn nicht - stur in Richtung erstes Zwischenziel fahren. Irgendwann gibt Zumo auf. Wenn die automatische Neuberechnung aus ist! Logischerweise wird ZUmolein dich, solange es neuberechnen darf, auf jede nur erdenkliche Weise zum STartort bringen. Denn das glaubt es ja tun zu müssen. Ist die Neuberechnung aus, wirst du die Route ja irgendwo im Display sehen können und auf sie zusteuern. Und sobald du sie erreicht hast und in gewünschter Richtung befährst, verschwindet der nicht angefahrene Startort huschhusch aus dem Zumogedächtnis und du darfst wunschgemäss weiter Richtung Ziel fahren.
    Ist einfacher getan als gesagt!

  8. Registriert seit
    25.03.2009
    Beiträge
    975

    Standard

    #8
    Moin,

    was auch noch sein kann;

    Selbst bei "neu berechnen aus" rechnet der Zumo neu, wenn Du auf der geplanten Route rückwärts fährt.

    Sollte sich also der Punkt an dem der Fehler auftrat u.a. auch auf dem Rückweg befinden, rechnet er neu und schickt Dich direkt zum Ziel.

  9. Baumbart Gast

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von peco-achim Beitrag anzeigen
    wenn Du auf der geplanten Route rückwärts fährt.
    wobei er mit der Nummer auf jeder Bikeshow auftreten und sich das Geld für ein anständiges Navi verdienten könnte

  10. Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    1.282

    Unglücklich

    #10
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    wobei er mit der Nummer auf jeder Bikeshow auftreten und sich das Geld für ein anständiges Navi verdienten könnte
    ja,
    bislang folgte auf "rückwärts" Fahren (bergab, oder so) nach spätestens 1 m ein Umfaller. Weit würde ich nicht kommen.
    Kann auch ein Lacherfolg werden, aber ich weiss nicht, ob die Leute für 500 Tacken, oder was das 660 kostet, über mich
    lachen würden - jedenfalls ich selbst wäre nach kürzester Zeit grün vor Ärger oder rot vor Scham,


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 04.07.2012, 11:24
  2. Straßenausschlüsse beim Zumo 550
    Von GS Bär im Forum Navigation
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.05.2012, 15:11
  3. Wer arbeitet an einer Lasermaschine?
    Von supermotorene im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.04.2011, 20:48
  4. Keine Ladeanzeige beim Zumo 660 ?
    Von Jürgen001 im Forum Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.03.2010, 15:10
  5. Probleme beim Kartenupdate zumo 550
    Von erich.s im Forum Navigation
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 21.09.2008, 17:52