Ergebnis 1 bis 6 von 6

ZUMO 350 an Bordsteckdose einer 2-Ventiler..... darf man das?

Erstellt von yello, 05.11.2015, 15:18 Uhr · 5 Antworten · 669 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.02.2010
    Beiträge
    1.151

    Frage ZUMO 350 an Bordsteckdose einer 2-Ventiler..... darf man das?

    #1
    ich hab ein ZUMO 350. Das benutze ich mit der Motorrad-Halterung an der GS.
    Jetzt will ich aber auch das ZUMO (in einem kleinen Tankrucksack) an der alten 2-Veniler R60/6 nutzen.
    Da ich an dem alten Gaul sicher keine Navi-Halterung dran schrauben werde, hatte ich die Idee,
    einfach das original Garmin-Auto-Kabel an eine unterm Sitz liegende KFZ-12-Voltsteckdose anzuschließen.
    Die Steckdose wiederum ist abgesichert an die CTEK-Dose angeschlossen, das direkt an der Batterie hängt.

    Bei der GS ist bei der Motorradhalterung noch ein Spannungswandler mit dran, der auf 5 Volt runter regelt.
    Bei der Autohalterung ist nur ein USB- Kabel mit Zig-Anzünd-Stecker mit dabei. Dieses Kabel will ich nun an der R60/6 nutzen .

    Gibt es an dieser Vorgehensweise Einwände??

    Die Preisfrage: Ist in diesem original Garmin 12-Volt-Zig-Anz-Stecker ebenfalls ein Spannungswandler enthalten?
    Oder ist nach dem USB-Anschluss im Gerät selber ein Spannungswandler? (was ich aber nicht glaube)

    ODER
    ich geh einfach her und versuche den Strom zu messen, der bei angestecktem Stecker im Auto ankommt.
    Was aber bei dem Mini-Fuzzi-USB schwierig sein dürfte.

  2. Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    1.107

    Standard

    #2
    Hallo,
    Zitat Zitat von yello Beitrag anzeigen
    einfach das original Garmin-Auto-Kabel an eine unterm Sitz liegende KFZ-12-Voltsteckdose anzuschließen.

    Bei der GS ist bei der Motorradhalterung noch ein Spannungswandler mit dran, der auf 5 Volt runter regelt.
    Bei der Autohalterung ist nur ein USB- Kabel mit Zig-Anzünd-Stecker mit dabei. Dieses Kabel will ich nun an der R60/6 nutzen .

    Die Preisfrage: Ist in diesem original Garmin 12-Volt-Zig-Anz-Stecker ebenfalls ein Spannungswandler enthalten?
    Oder ist nach dem USB-Anschluss im Gerät selber ein Spannungswandler? (was ich aber nicht glaube)
    Kfz-Steckdosen haben, von Ausnahmen abgesehen, die hier nicht interessieren, immer 12 Volt.
    USB-Steckdosen haben, ohne Ausnahme, immer 5 Volt.
    Also muss ein Umsetzer, der eine Kfz-Steckdose auf einen USB-Anschluss anpasst, einen Spannungswandler enthalten; oft sind die in dem relativ großen Kfz-Stecker eingebaut.

    Ich kenne zwar die genannten Gerätschaften nicht, gehe aber davon aus, dass Du meinst, den Auto-Adapter mit der Umsetzung Kfz-Dose zu USB-Dose verwenden willst - und in diesem Fall sollte das alles funktionieren.

    Es gab allerdings schon mal DAUs im Forum, der einfach ohne dieses Hintergrundwissen ein 5-V-Kabel durchtrennt hatte, um das offene Ende an 12 V anzuschließen. Da wird das Navi wahrscheinlich kaputt gehen.

    Die Spannungswandler, auch wenn in Steckern eingebaut, haben oft einen hohen Ruhestromverbrauch auch dann, wenn am USB-Anschluss nichts angeschlossen ist. Vom Garmin-Spannungswandler für Motorradhalterungen weiß ich, dass er eine sehr geringe Ruhestromaufnahme hat, aber für andere Teile muss das ja nicht gelten. Daher sollte man solche Verbindungen trennen, während man sie nicht benötigt, sonst wird die Batterie während der Standzeiten geleert.

    Eckart

  3. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.314

    Standard

    #3
    N'Abend,

    wenn an dem Garmín-Kabel auf der einen Seite ein USB-Anschluß und auf der anderen Seite ein Zigarettenanzünderstecker ist kannst Du diesen problemlos an eine 12-Steckdose anklemmen. Es müßte dann aber eine nachgerüstetet Steckdose des größeren Formats sein, da die orginalen Bordsteckdosen früher nur für einen kleinen Stecker geeignet waren. Dann brauchst Du noch einen Adapterstecker oder ein Übergangskabel mit kleinem Stecker und großer Dose. Wir hatten früher auch ein Garmin mit so'nem Kabel, der Wandler war - wenn ich recht erinnere - in dem Stecker untergebracht.

  4. Registriert seit
    21.02.2010
    Beiträge
    1.151

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Eckart Beitrag anzeigen
    Ich kenne zwar die genannten Gerätschaften nicht, gehe aber davon aus, dass Du meinst, den Auto-Adapter mit der Umsetzung Kfz-Dose zu USB-Dose verwenden willst - und in diesem Fall sollte das alles funktionieren.Eckart
    Genau so....das meinte ich- ja

    Zitat Zitat von Eckart Beitrag anzeigen
    Die Spannungswandler, auch wenn in Steckern eingebaut, haben oft einen hohen Ruhestromverbrauch auch dann, wenn am USB-Anschluss nichts angeschlossen ist. Vom Garmin-Spannungswandler für Motorradhalterungen weiß ich, dass er eine sehr geringe Ruhestromaufnahme hat, aber für andere Teile muss das ja nicht gelten. Daher sollte man solche Verbindungen trennen, während man sie nicht benötigt, sonst wird die Batterie während der Standzeiten geleert. Eckart
    ich nutze diese Konstellation nur 2 bis max. 3 x im Jahr. Und da nur für Tagesausflüge. Und nach jedem Gebrauch mach ich alles wieder weg. Ich hab das Navi im Tankrucksack auch schon nur mit Akku genutzt.....leider war nach ca. 3-4 Stunden Schluss. Also suchte ich nach einer günstigen Stromquelle.
    und das ist für "2-3x im Jahr" voll ausreichend

    DANK DIR

  5. Registriert seit
    21.02.2010
    Beiträge
    1.151

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Quallentier Beitrag anzeigen
    N'Abend,

    wenn an dem Garmín-Kabel auf der einen Seite ein USB-Anschluß und auf der anderen Seite ein Zigarettenanzünderstecker ist kannst Du diesen problemlos an eine 12-Steckdose anklemmen. Es müßte dann aber eine nachgerüstetet Steckdose des größeren Formats sein, da die orginalen Bordsteckdosen früher nur für einen kleinen Stecker geeignet waren. Dann brauchst Du noch einen Adapterstecker oder ein Übergangskabel mit kleinem Stecker und großer Dose. Wir hatten früher auch ein Garmin mit so'nem Kabel, der Wandler war - wenn ich recht erinnere - in dem Stecker untergebracht.
    ist sowieso eine nachgerüstete (große) Steckdose unter dem Solositz der umgebauten R60/6.
    1974 wird's noch keine Mopeds mit Steckdose gegeben haben
    Und der Stromwandler ist im Stecker des Garmin- Auto-Kabels.... das weiß ich inzwischen sicher.

  6. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.314

    Standard

    #6
    Mein Reden...


 

Ähnliche Themen

  1. Anbau von Garmin Zumo 350 an Adventure, Modell 2011
    Von Sledge02 im Forum Navigation
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 26.05.2013, 12:42
  2. Zumo 350-Befestigung mit TT-Halterung an R 1200 GS
    Von Q-Charly im Forum Navigation
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.01.2013, 23:36
  3. Sitzbank schräg: Darf man das?
    Von madong im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 29.06.2012, 10:37
  4. Zumo 550 an die Batterie oder Bordsteckdose
    Von CaesarMenden im Forum Navigation
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 15.01.2009, 20:35
  5. Zumo C550 an der GS 1200 ADV
    Von Speedy955 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.04.2007, 20:08