Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Einsteiger in die Motorradszene

Erstellt von Lios, 29.08.2016, 21:06 Uhr · 13 Antworten · 948 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #11
    Mir ist es egal, was die anderen sagen: ich kaufe kein Mopped ohne ABS mehr. Gerade bei BMWs mit Telelever fehlt es ein wenig am Feedback vom Vorderrad, deshalb ist da ein ABS besonders sinnvoll.

    Allerdings hat das ABS an der 1100 einen Konstruktionsfehler, der dazu führt, dass vor allem ältere Maschinen häufig den ABS-Selbsttest wegen Unterspannung nicht mehr bestehen und dann ohne ABS herumfahren. Abhilfe ist möglich und kostet nicht die Welt. Man kann die ABS-Stromversorgung ändern und einen neuen Anlasser verbauen, dann ist in der Regel dauerhaft Ruhe.

    An der 1150 von 1999 bis Mitte 2002 besteht das Problem in abgemilderter Form, weil die eine niedrigere Abschaltschwelle beim Selbsttest hat und etwas unempfindlicher gegen das Spannungsproblem ist. Aber auch da kurieren eine geänderte Stromversorgung und ggfs. ein neuer Anlasser das Problem dauerhaft.

    Ab Mitte 2002 erhielt die 1150GS das Teilintegral-ABS-System mit elektronischem Bremskraftverstärker. War beides nicht Serie, aber wurde beides oft bestellt. Der Haken an dem Bremssystem ist seine Komplexität. Zum Bremsflüssigkeitswechsel braucht man einen Spezialcomputer, den haben meist nur Fachhändler, und die nehmen dann 250 Euro für einmal Wechseln. Der BKV kann bei dem System wegen verhältnismäßig läppischen Gründen während der Fahrt aussteigen, und dann hast du schlagartig eine deutlich erhöhte Handkraft beim Bremsen.

    Das Teilintegral-ABS wurde auch in der R1200GS bis Modelljahr 2007 verbaut. Ich würde es vermeiden.

    Deshalb mein Tipp: Entweder eine 1100 ab Bj. 1998 oder eine 1150 bis Sommer 2002.


    Beste Grüße vom Sampleman und seinem Tatschpätt

  2. Registriert seit
    03.06.2016
    Beiträge
    8

    Standard

    #12
    Wau,
    jetzt muss ich Euch erzählen.
    Hab heute Nacht meine 1200er GS von Nähe Stuttgart in den Bayerischen Wald gefahren.
    Mobile.de/ Bj. 2004/ 98k/ gelb/ 1a Zustand/ 4800€.
    Danke, der Tipp zur 12er kam von hier und ich hab es mit der Zustimmung meiner Liebsten in wenigen Stunden umgesetzt.
    Bin überglücklich
    Gruß
    Norbert

  3. Registriert seit
    10.11.2012
    Beiträge
    1.773

    Standard

    #13
    Ja, dann herzlichen Glückwunsch.

    Da sieht man wieder, Motorräder machen glücklich

    Saludos

  4. Registriert seit
    02.12.2015
    Beiträge
    30

    Standard

    #14
    Hallo Norbert,
    ich kann dich nur zu deinem Entschluss beglückwünschen, in deinem Alter mit dem Motorrad anfangen zu fahren ist keine Seltenheit. ich bin nach Ende meiner arbeitsreichen Zeit, mit 63, zu dem Entschluss gekommen wieder mit dem Motorrad fahren anzufangen, bin 20 Jahre nicht gefahren. Ich bin innerhalb von 14 Tagen bei verschiedenen Händlern durch die Ausstellungen durch geschlichen bis mein Entschluss fest stand eine 1200 gs TB zu kaufen. 1. Tag eine 650er Probe gefahren, 2. Tag eine 1200 gs und nach der Rüchkehr von der Probefahrt direkt eine bestellt. Eines ist klar, es dauert eine Zeit sich mit dem Motorrad bekannt zu machen und darum ist ein Sicherheitstraining zu empfehlen und fahren, fahren,fahren das ist meiner Ansicht das wichtigste. Viel Glück wünscht dir

    H.W.


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Ein HALLO in die Runde
    Von DracoM im Forum Neu hier?
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.11.2008, 19:57
  2. Ein Hallo in die Runde
    Von Silver im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.07.2006, 09:54
  3. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 31.05.2006, 20:40
  4. auf in die neue Saison
    Von andreas.roemer im Forum Neu hier?
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.04.2006, 16:11
  5. Frage Tour zur Sofi in die Türkei
    Von Balu70 im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.02.2006, 18:58