Seite 5 von 11 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 109

1150 GSA oder 1200GS ???

Erstellt von blues-indianer, 07.09.2013, 11:14 Uhr · 108 Antworten · 11.097 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    541

    Standard

    #41
    Zitat Zitat von SUZM9 Beitrag anzeigen
    Die 1150er natürlich!
    Anhang 107597

    Gruß
    Peter
    Sehr schönes Motorrad, davon würde ich mich nicht trennen.

  2. Registriert seit
    27.09.2011
    Beiträge
    474

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von mar1kus Beitrag anzeigen
    Sehr schönes Motorrad, davon würde ich mich nicht trennen.
    Das 12er Licht - nicht meines.

    Find es übel, wenn die Leute ihre Eisen zu sehr verbasteln. Die 1150 Adv hat im Originalzustand etwas Besonderes, Würdevolles.
    Topcase weggedacht..

    http://www.finnbike.com/matkaendurot...SAdventure.jpg

    wenn es schwarz sein soll..

    http://blog.goerz.net/uploads/200804...ture_links.jpg

    wenn es weiss sein soll..

    http://www.7-forum.com/news/2005/bmw...p0018303-b.jpg

  3. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #43
    Hey mac1-2-3,

    die Kilometer wären für mich nun wirklich nicht ein Problem; sind ja nur 27.000 Km pro Jahr! Ich hätte eher ein Problem mit einer z.B. 10jährigen GS mit -sagen wir mal- 30.000 Km.
    Fahr sie Probe -und zwar ausgiebig! Danach beantworten sich die meisten Fragen von ganz alleine.

    Gruß

    der Kurze

  4. Registriert seit
    27.09.2011
    Beiträge
    474

    Standard

    #44
    Danke, Bonsai!
    Um ehrlichs zu sein, wäre diese 12er tp nur der - wie soll ich sagen - leistbare Mittelweg. Wäre es eine 12er Adv in tp, würde ich sie "unprobiert" kaufen. Der Preis wäre dann sicherlich ein anderer. Ich bin ein großer Fan der Adv - ob 1150 oder 1200. Die höhere Sitzposition, der dicke Tank, der sowohl viel Sprit fasst als auch Schutz bietet, die langen Federwege, die Gepäckbrücke aus Eisen, das große Windschild und auch das mächtige Erscheinungsbild. Das ist schon bei der 1150er Adv vorhanden und die 12er Adv wäre eine Steigerung - die man wahrscheinlich nicht unbedingt braucht, aber nicht alles ist Ratio, wie Marco es richtig sagt.

    Die Probefahrt der normalen 12er wäre 300 km weit entfernt und erst am WE möglich. Mal sehen. Ich erwische mich manchmal dabei, wie ich mir die Frage stelle, ob die 12er normal ein würdiger Ersatz für meine 1150er Adv wäre, und die Frage mit "na ja" beantworte. Eine 12er Adv wäre es mit Sicherheit, aber da spielt die Brieftasche derzeit nicht mit. Und dann ist da auch der Gedanke, wenn ich von meiner absteige und eine gute Fahrt hinter mir habe "Was kann eigentlich meine 1150er Adv nicht, wo ist mir denn ein schlechter Begleiter?" - Sie kann eigentlich alles und ist ein großartiger Begleiter, ja eine Legende seit LWR. Kurzum: Zerrissenheit, mit leichter Tendenz zu "Pfeif auf die normale 12er, Du hast ein gutes Motorrad".

    Mac

  5. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    2.070

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von mac1-2-3 Beitrag anzeigen
    Ich erwische mich manchmal dabei, wie ich mir die Frage stelle, ob die 12er normal ein würdiger Ersatz für meine 1150er Adv wäre, und die Frage mit "na ja" beantworte. Eine 12er Adv wäre es mit Sicherheit, aber da spielt die Brieftasche derzeit nicht mit. Und dann ist da auch der Gedanke, wenn ich von meiner absteige und eine gute Fahrt hinter mir habe "Was kann eigentlich meine 1150er Adv nicht, wo ist mir denn ein schlechter Begleiter?" - Sie kann eigentlich alles und ist ein großartiger Begleiter, ja eine Legende seit LWR. Kurzum: Zerrissenheit, mit leichter Tendenz zu "Pfeif auf die normale 12er, Du hast ein gutes Motorrad".

    Mac
    Hallo Mac,
    ich denke, dass Dich eine Probefahrt (schnapp Dir doch mal ruhig eine 'naheliegende' 12er) weiter bringen wird. Und zwar richtig. Entweder hast Du den Gedanken einer 12er (ohne ADV) dann aus dem Kopf (und der ewige Zweifel 'ach hätte ich vielleicht besser doch...' kommt gar nicht erst auf) , oder Du kaufst sie... Genug Gedankenanstöße hast Du selbst und wurden hier ergänzt.
    So oder so: Du wirst ein gutes Mopped haben!

    VG Marco

  6. Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    1.161

    Standard

    #46
    Hei Mac,

    mal ganz ehrlich... fahr die 1200GS Adventure erstmal Probe.. und zwar nicht nur auf der Strasse, sondern evtl. auch mal abseits der Wege?
    Fuer mich ist die Motorcharakteristik viel zu aggressiv, als dass sie mir gefallen wuerde. Ja, sie ist etwas leichter, aber gerade das Eisen der 1150er Adv ist massiv, und stabil. Wenn Du mit mehr Leistung liebäugelst, greif zu anderen Kolben, Nockenwellen und einem Bludau-Chip in Verbindung mit einer SR-Racing Komplettanlage. Dann hast Du sowohl den Klang als auch die Leistung. Auch das ESA gibt es von WP fuer unsere 1150er..

    Ich tausche meine nicht, nicht fuer viel Geld und liebe Worte. War jetzt am Wochenende erst wieder mit einer 1200er GS mit 110PS unterwegs.. Und ganz ehrlich, ich fuehlte mich nicht benachteiligt Gut, mag auch am Fahrkoennen des einen oder anderen liegen,
    aber gerade vom Abzug auf der Geraden kam die 1200er nicht davon.

    Ein gut gemachter Motor der 1150er ist fast nicht zu schlagen...

    Gruss

  7. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #47
    Also ich habe folgende GS gefahren:

    1150GS Mod. 03
    1200GS Mod. 05
    1200GS Mod. 09 (MÜ)
    1200GS Mod. 12 (TÜ)

    Dazu hat mein Bruder noch eine 1150er Adv., Mod. 03.

    Von allen gefahrenen Motoren ist der Motor der 1200er TÜ der mit Abstand beste Motor. Der kommt von unten wie der alte 1150er Motor und geht oben heraus, wo dem 1150er Motor die Luft ausgeht, auch noch gut. Vor 4 Wochen hatte sich einer meiner Freunde die neue LC als Vorführmotorrad geholt. Ich bin ihm bei der Probefahrt gefolt. Auf der BAB wollte mein Freund unbedingt testen, wo dem neuen LC-Motor die Luft ausgeht. Das war ca. bei Tacho 225 km/h. Ich konnte ihm mit meiner TÜ bis ca. 205 km/h gut folgen, dann kam mein Motor so langsam an das Ende seiner Leistungsfähigkeit. Diese durchgehend hohe Leistung bis über 200 km/h, welche die TÜ Motoren haben, fehlt dem alten 1150er Motor. Ich würde daher immer zur neuen Adv. greifen und auch vom Motorumbauten absehen, die für den Wiederverkauf eines Motorrads eher abträglich sind.

    CU
    Jonni

  8. Registriert seit
    04.04.2010
    Beiträge
    464

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von elfer-schwob Beitrag anzeigen
    sodele,

    als passionierter 11,5-Fan und -Fahrer hab ich jetzt in den franz. Alpen zum ersten Mal auf einer 1200 gesessen, die 2011er-dohc meines Freundes einen halben Paß lang "probegefahren".

    Was mir auffiel:

    1. die Sitzposition auf der 12er ist längst nicht so erhaben wie auf der 11,5er. (ich bis so gewohnt: my GS is my castle)
    2. die Vorderradbremse ist viel besser als meine 2002er ohne BKV.
    3. der Motor ist in den oberen Drehzahlen wesentlich drehfreudiger. Was allerdings in den Alpen eher nicht ganz vorne auf der Proiritätenliste steht. Richtig ab gehts damit ab 140 km/h. Aber das ist nicht mehr unbedingt die GS-Spielwiese.
    4. das ESA-Fahrwerk kann mit meinem Wilbers nicht mithalten. Das Gefühl fürs Vorderrad ist ja prinzipiell nicht die Stärke der Telelever-4V. Aber auf der 12er war das Vorderrad noch weniger spürbar, als auf der alten. Praktisch völlig in Watte gepackt.
    5. der Antritt aus unteren Drehzahlen bspw. an Kehren ist mit der 11,5 m. E. bulliger und druckvoller.


    Mein persönliches Fazit:

    In den Alpen bzw. vergleichbaren Arealen hängt man die alte 11,5 mit einer 12 nicht ab.
    (vorausgesetzt vergleichbar versierte Fahrer). Es liegen wahrlich keine Welten zwischen diesen Bikes.

    Ich bin froh, diese 12er endlich mal gefahren zu haben.

    Und sollte ich irgendwann Ersatz für meine 2002er 11,5 GS suchen, dann bleib ich bei dem Eisenschwein...!


    Grüße vom elfer-schwob

    So, liebe Kommentaristen,
    nachdem ich mich von den Wahlergebnissen durch eine herrliche Odenwald-Tour wieder regeneriert und eure comments gelesen habe, geb' ich (eher fragenderweise) auch mal wieder meinen Senf dazu.

    1. Was ich einräumen muss, dass der große Tank nicht zwingend notwendig ist (zumal andere Mit-Biker dann doch an die Tanke ran müssen, und wenn einer tankt, tanken bekanntlich alle). Drum ist es eher so, dass ich das gesamte Erscheinungsbild von der 1150-er geiler finde. Die 12-er ADV gefällt mir übrigens auch nicht so doll... Ich mag dieses ganze Plastikgedöns nicht. Wie seht ihr das, oder ist der PVC-Look einfach nicht zu vermeiden?

    2. Leider muss ich feststellen, dass ich für meine 12-er GS Bj. 2005 (20Tkm) doch nicht mehr so viel bekomme, dass ich eine richtig gut erhaltene 1150-er dagegen tauschen könnte. Also müsste ich für eine ältere Maschine mit deutlich mehr km genauso viel bezahlen, da stellt man sich schon die Frage... also ich mir jedenfalls. Mach' ich da nicht einen schlechten Tausch?

    3. Die Hoffnung, dieses obernervige Gefiepse vom ABS loszuwerden , hat sich auch pulverisiert, da die 1150-er das wohl auch macht?! Wurde mir jedenfalls so gesagt... ja oder nein ist ja schon mal was....

    4. "Eisenschwein":

    Aus euren Kommentaren lese ich viele Pros und Cons. Wenn ich zu viel €uronen verliere, bleibe ich bei der 12-er, aber mein Bobbes tendiert eindeutig zu Miss "Eisenschwein" . Wenn der Verlust beim 12-er-Verkauf nicht zu herb ist, kommt die "Eiserne Lady" (neeeiiin, ich werde sie nicht "Thatcher" taufen!!!) in die Garaasche! Ferrdisch.
    Thumb up von Henry

    PS: Gehört nich hierher, aber ich kannz nich lassen: Kann man über den Reichstag und den Hess.Landtag nicht mal n Riesenarsch bestellen und diese ganze Verbrecherbande zushicen... sorry, ich krieg Pickel, was so durch die Medien geht WIR haben gewählt, und DIE überlegen, wer mit wem warum nix macht, zum K...., oder?! Jedenfalls ist dieser gelbe Wurmfortsatz schomma wech

  9. Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    2.070

    Standard

    #49
    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    ... Von allen gefahrenen Motoren ist der Motor der 1200er TÜ der mit Abstand beste Motor. Der kommt von unten wie der alte 1150er Motor und geht oben heraus, wo dem 1150er Motor die Luft ausgeht, auch noch gut. Vor 4 Wochen hatte sich einer meiner Freunde die neue LC als Vorführmotorrad geholt. Ich bin ihm bei der Probefahrt gefolt. Auf der BAB wollte mein Freund unbedingt testen, wo dem neuen LC-Motor die Luft ausgeht. Das war ca. bei Tacho 225 km/h. Ich konnte ihm mit meiner TÜ bis ca. 205 km/h gut folgen, dann kam mein Motor so langsam an das Ende seiner Leistungsfähigkeit. Diese durchgehend hohe Leistung bis über 200 km/h, welche die TÜ Motoren haben, fehlt dem alten 1150er Motor. Ich würde daher immer zur neuen Adv. greifen und auch vom Motorumbauten absehen, die für den Wiederverkauf eines Motorrads eher abträglich sind.

    CU
    Jonni
    Hallo Jonni,
    messwerttechnisch ist der 12er- und erst recht der LC-Motor dem der 11er/11,5er sicher überlegen. Wäre ja auch traurig, wenn es nicht so wäre. Entscheidend sind aber Charakteristik und genutztes Leistungsvermögen und wie diese Parameter zum Fahrer passen.
    Ich bin z.B. zuletzt nochmal kurz und testweise mit 200 km/h (übrigens geht (ging zumindest) meine Dicke Tacho über 220 km/h) über die Bahn gefahren - wie wenig Spaß macht das denn? Da hab ich mich nicht wohl gefühlt. Nee, da will ich überhaupt nicht hin, für mich fahrtechnisch eher Theorie. 160 ok, lieber weniger.
    Ich liebe es, die Dicke auch mal mit nur 1500 - 2000 U/min rollen zu lassen. Entspannung pur. Motorlauf völlig rund und gleichmäßig. Da macht sich das 'Mehr' an Schwungmasse bemerkbar, die bei den moderneren Boxermotoren zu Gunsten der erhöhten Drehfreude notgedrungen reduziert wurde.
    Abgesehen davon gefällt mir das Plastikgezumpel nicht - die 11er/11,5er sind da m.E. 'echter' und nicht so durchgestylt.
    So individuell sind die Anforderungen. Ich fahre mit Begeisterung und ganz bewusst meine 11er, andere mögen sie als lahmen, unsportlichen Eisenhaufen bezeichnen. Mir egal. Und unterschätzen sollte man die 'Alten' auch nicht...

    VG Marco

  10. Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    929

    Standard

    #50
    Hallo,

    <3. Die Hoffnung, dieses obernervige Gefiepse vom ABS loszuwerden , hat sich auch pulverisiert, da die 1150-er das wohl auch macht?! Wurde mir jedenfalls so gesagt... ja oder nein ist ja schon mal was....>

    bei der 1150er bis Mitte 2002 gibt es noch keinen BKV, erst dann kam die akustische Untermalung.
    Irgendwann hat man den Rotz, auf den manche schwören, auch bei der 1200er wieder weggelassen.

    Gruß
    Christian


 
Seite 5 von 11 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1150 GS (+ Adventure) Touratech Hecktasche Soziussitz R850/1100/1150 GS....oder auch 1200GS mit Regenhaube
    Von Tpauli1977 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.06.2013, 05:50
  2. Metzeler Z6 oder Z8 auf 1200GS
    Von Leo-HOL im Forum Reifen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 02.12.2010, 20:27
  3. F800 GS oder 1200GS ???
    Von F800GSPulheim im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.05.2009, 16:33
  4. 800 oder 1200GS oder GSA? Unentschlossen?
    Von Hermann (aus E) im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.02.2009, 19:21
  5. 1200GS oder 1200R
    Von Frank4711 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.01.2009, 18:15