Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

ABS Ausfall

Erstellt von yan, 02.01.2012, 17:24 Uhr · 13 Antworten · 2.150 Aufrufe

  1. yan
    Registriert seit
    02.01.2012
    Beiträge
    9

    Standard ABS Ausfall

    #1
    Hallo an die Spezialisten hier.

    Ich weis, ist ein Thema dass schon so oft behandelt wurde, habe auch schon so manches gelesen, aber irgendwie, finde ich nicht die passende Antwort.
    Es handelt sich um eine GS 1150, BJ.2000, um die 100000km.

    Während der Fahrt, ca. 2 Stunden unterwegs, fahre ich auf eine Kreuzung zu, lass die Maschine ausrollen, muss nur noch kurz bremsen um zum stehen zu kommen, und da fangen plötzlich die ABS-Leuchten an zu blinken. Beim nächsten Tankstopp, kurzer reset, scheint zu funktionieren, zumindest für kurze Zeit. Kann das ganze immer wieder reseten, Maschine starten, doch jetzt geht das geblinke jedesmal beim anfahren los, wenn das typische Geräusch für die Initialisierung kommen sollte.
    Hatte es vor ca. 3 Jahren schon mal, da war ich in der Werkstatt, Laptop dran, ABS wurde so in den Regelbereich gefahren, hat sich auch angehört als sei Sand in der Mechanik, so hat das ganze geknirscht. Diagnose: Modul tauschen, hat aber dann doch irgendwie wieder funktioniert ohne das Modul zu tauschen, bis jetzt.
    Wenn ich in die Werkstatt gehe, kenne ich ja die Antwort schon.
    Habe hier auch schon so manches von Relais gelesen..... .
    Abstand der Sensoren ist nach prüfen mit den Lehren auch i.O.
    Kann man die Sensoren irgendwie auf Funktion prüfen?
    Eurer Meinung nach, die Kolben festgerostet? Was haltet ihr vom öffnen und reinigen, Ja, Nein?
    Bremsbelege sind auch noch gut.
    Batterie wurde auch kurz davor getauscht, und da es nicht vorkommt beim starten der Maschine, sondern immer erst beim Anfahren, gehe ich mal davon aus dass es auch nicht von der Batterie kommt.
    Bremswirkung finde ich irgendwie auch nicht mehr so toll, habe das Gefühl, kräftiger ziehen zu müssen, dass was geht.
    Wenn mir da jemand vielleicht etwas weiterhelfen könnte, wie ich vorgehen kann, was als erstes prüfen?!

    Hoffe mein Problem ist einigermaßen verständlich rübergekommen,
    der Yan ist nämlich Franzose

  2. Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    1.672

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von yan Beitrag anzeigen
    Hoffe mein Problem ist einigermaßen verständlich rübergekommen,
    der Yan ist nämlich Franzose
    Macht nichts, ich antworte trotzdem ;-)

    Hallo Yan,
    Wie alt ist denn die Bremsflüssigkeit?
    Vielleicht muss das Hydroaggregat nur mal durchgespült werden!?!

    Gib mal Bescheid wenn der Fehler gefunden, oder behoben wurde.

    Beste Grüße
    Martin

  3. NIk
    Registriert seit
    20.04.2006
    Beiträge
    358

    Standard

    #3
    Salut Yan,

    est-ce-que tu a changé ou laisser changer ton pneu avant?

    Ich hatte das Problem mal, nachdem ich schnell einen Reifen gewechselt habe und die beiden Klemmschrauben nicht richtig angezogen hatte, dadurch hatte beim langsamen fahren zuviel Abstand zum Sensor und das ABS hat immer gemeckert. Probier das mal aus... ansonsten GARAGISTE!


    a+

    Jannik

  4. Registriert seit
    19.03.2007
    Beiträge
    188

    Standard

    #4
    Hallo Yan,

    ich habe mal ein defektes Modul hier im Forum gekauft, um zu sehen, ob man es wieder hinbekommt. Bei dem Modul war das Relay verbrannt, die Kontakte sehen aus wie ein -Y-, 2 Kontakte sind parallel. Einer war verbrannt, der Andere musste den Strom komplett führen und war auch schon warm geworden! Das Relay sitzt aussen am Modul, der Tank muss dafür runter. Im Netz gibt es Bilder, wie der Modulator von innen aus sieht. Es kann sein, dass die beiden elektromagnetischen Reibscheiben kleben, die kann man wieder gängig machen! Das Modul wird Dir keiner reparieren, mit etwas handwerklichem Geschick schaffste das aber selbst!

    Viele Grüsse, Rainer

  5. Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    1.672

    Standard

    #5
    Moin Rainer,
    bei mir hat es auch mal das Relais gehimmelt. Das Teil ist, ich hab da mal div. Elektroniker gefragt, eine blöde Konstruktion. Es ist nahezu unmöglich, die beiden Kontakte des Relais dazu zu bekommen, absolut parallel / gleichzeitig zu öffnen oder schliessen. Dadurch muss es immer zu "Lichtbogen" Bildung kommen und irgendwann ist einer der Kontakte festgebacken. Allerdings läuft dann die ABS Einheit permanent!
    Ist nicht wirklich lustig, irgendwo in der Eifel im Halbdunkeln, das Relais zu suchen und abzuklemmen

    Gruß
    Martin

  6. Registriert seit
    19.03.2007
    Beiträge
    188

    Standard

    #6
    Moin Martin,

    klingt nicht gut! Die Kabel müssen halt sehr kurz sein, damit es kaum Spannungsfall gibt.

    Gruss, Rainer

  7. yan
    Registriert seit
    02.01.2012
    Beiträge
    9

    Standard

    #7
    Hallo Namensvetter :-)
    musste jetzt erst mal nachdenken wegen dem Vorderrad, ist aber alles fest, alle Schrauben da wo sie hingehören.
    Aber Danke für die Info, wär schön gewesen wenn das der Auslöser gewesen wäre.

    Gruß
    Yannick

  8. yan
    Registriert seit
    02.01.2012
    Beiträge
    9

    Standard

    #8
    Hallo Rainer,

    habe eh vor der Lady den Tank abzunehmen um Kraftstofffilter zu tauschen, werde mir dann das Relais anschauen und wenn dieses noch i.O. ist, halt doch mal das Modul zerlegen. Habe nachdem es beim letztenmal schon so komisch geknirscht hat, eh die Befürchtung dass es von da her kommt, nur verstehe ich halt nicht wieso es sich einfach so während der Fahrt abgemeldet hat, "die Geheimnisse des ABS" :-)
    Reicht danach ein normales Befüllen und Entlüften der Bremsanlage, oder doch besser die Brühe nochmals durchdrücken lassen?

    Gruß
    Yan

  9. Registriert seit
    19.03.2007
    Beiträge
    188

    Standard

    #9
    Hallo Yan,

    das Öl hat mit dem Fehler im Reibrad nichts zu tun, der Bereich ist trocken! Ich wechsel mein Öl alle 2 Jahre!
    Versuche den Deckel unten vorsichtig aufzubördeln, das Blech ist sehr weich! Dafür kannst Du es hinterher wieder ranbiegen. Sealer nicht vergessen!

    Viele Grüsse, Rainer

  10. Registriert seit
    19.03.2007
    Beiträge
    188

    Standard

    #10
    Yan, schick mir doch mal per PN Deine private Email, ich habe ein Word doc, das zeigt den Modulator von innen.
    Ich finde den Link nicht mehr, wo ich das her habe.
    Du bekommst es dann per Mail von mir!


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ABS-Ausfall BMW 1150 GS
    Von bmwbiker1150GS im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.09.2016, 17:41
  2. Ausfall Tachoschnecke
    Von AndreasXT600 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.04.2012, 20:18
  3. Ausfall der Benzinpumpe
    Von bbuerner im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.06.2009, 09:16
  4. ABS Ausfall
    Von klsoft im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.02.2007, 16:09
  5. Wegfahrsperren-Ausfall
    Von wmadam im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 24.11.2005, 18:54