Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 35

Batteriefrage

Erstellt von Neusser, 21.01.2010, 22:03 Uhr · 34 Antworten · 6.451 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #21
    Ich denke nicht, dass es einen wesentlichen Unterschied ergibt. Du kannst die Batterie permanent an einem modernen Ladegerät mit Erhaltungsfunktion hängen lassen, oder ob Du sie abklemmst und alle 4 Wochen lädst ist auch in Ordnung. Sofern die Batterie eine Gel oder AGM ist kann sie die Spannung korrekt gelagert über mehrere Monate komplett halten. Hier wird viel zu viel Brimboroium um die Bacterie gemacht.

  2. Registriert seit
    14.01.2010
    Beiträge
    16

    Standard

    #22
    wo man sehr aufpassen muss..wenn man einen Fremdstart macht und das Bike geht versehendlich nach 5 Minuten aus....dann liegt man auf der Strecke..!

  3. Registriert seit
    21.04.2005
    Beiträge
    751

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von rrobi Beitrag anzeigen
    ....ist es besser die Batterie nun vom Ladegerät abzuhängen und so im Keller bis zum Einbau stehen lassen oder doch lieber am Ladegerät belassen ?
    .
    In diesem Fall würde ich den Akku einmal richtig laden, dann je kühler um so besser lagern, weil unter diesen Bedingungen die Selbstentladungs- und Alterungsprozesse am geringsten ist.

    Ständig am Ladegerät belassen bringt wenig und verursacht unnötig Stromkosten - unbeaufsichtigte Elektrogeräte können grundsätzlich ein Sicherheitsrisiko darstellen.

    Eventuell zwischendurch alle 6 Wochen mal und unmittelbar vor Wiederinbetriebnahme ans Ladegerät.


    Gruss aus Köln



    .

  4. Registriert seit
    28.10.2008
    Beiträge
    125

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von RenegadePilot Beitrag anzeigen
    .
    In diesem Fall würde ich den Akku einmal richtig laden, dann je kühler um so besser lagern, weil unter diesen Bedingungen die Selbstentladungs- und Alterungsprozesse am geringsten ist.

    Ständig am Ladegerät belassen bringt wenig und verursacht unnötig Stromkosten - unbeaufsichtigte Elektrogeräte können grundsätzlich ein Sicherheitsrisiko darstellen.

    Eventuell zwischendurch alle 6 Wochen mal und unmittelbar vor Wiederinbetriebnahme ans Ladegerät.


    Gruss aus Köln



    .
    ???

    Sorry aber das ist ja jetzt der Vollquatsch!!!
    Wieso gehen Batterien immer im Winter kaputt,
    weil es so schön warm ist?
    Was soll das bringen das Ladegerät unmittelbar vor dem Start an die Batterie zu klemmen?
    Die Batterie hat ja überhaupt keine Zeit sich zu laden.
    Hättest Gerds Beitrag lesen sollen.
    Sorry aber da bleibt mir die Spucke weg.

    Jetzt mein Tipp:
    Kauf Dir ein Batterieladegerät mit Pflegefunktion.
    Gibt bei Louis oder BMW oder sonst wo, ist ja auch egal!
    Schließ Deine Batterie an und lass das Dingens laden. Wenn Deine Batterie nach zwei Tagen immer noch keinen Mucks mehr macht ist sie hinüber.
    Dann einfach ne neue kaufen und gleich ans Ladegerät hängen und über den Winter dort angeschlossen lassen.

    Gruß Jörg

  5. Registriert seit
    24.01.2010
    Beiträge
    23

    Standard

    #25
    @Neusser

    Hallo, schau mal in der BA Deiner Batterie nach. Bei der Hawker zum Beispiel wird für tiefentladene Batterien ein gewisser Ladestrom empfohlen, der nicht unbedingt von allen Ladegeräten zur Verfügung gestellt wird.

    Das Fremdstarten und aufladen per Tour würde ich nicht empfehlen.

    Grüße

  6. Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    798

    Frage Hawker Bat anders laden??

    #26
    Zitat Zitat von stringfellowhawk Beitrag anzeigen
    @Neusser

    Hallo, schau mal in der BA Deiner Batterie nach. Bei der Hawker zum Beispiel wird für tiefentladene Batterien ein gewisser Ladestrom empfohlen, der nicht unbedingt von allen Ladegeräten zur Verfügung gestellt wird.

    Das Fremdstarten und aufladen per Tour würde ich nicht empfehlen.

    Grüße
    Diese Info habe ich auch bei UKgser gefunden
    " That battery is in a low state of charge, the internal resistance is too high for the Optimate to overcome, in fact the internal resistance is giving the same high reading of a fully charged battery.

    I suggest he tries charging the battery with a 6-8 Amp output charger for a few hours and see how it goes."

    Welche Ladegeräte werden denn bei Euch benutzt für die Hawker Batterien? Od 535

  7. Registriert seit
    21.04.2005
    Beiträge
    751

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von sukram Beitrag anzeigen
    Diese Info habe ich auch bei UKgser gefunden
    " That battery is in a low state of charge, the internal resistance is too high for the Optimate to overcome, in fact the internal resistance is giving the same high reading of a fully charged battery.

    I suggest he tries charging the battery with a 6-8 Amp output charger for a few hours and see how it goes."

    Welche Ladegeräte werden denn bei Euch benutzt für die Hawker Batterien? Od 535
    .

    Nun ist es dann meistens sowieso zu spät, weil der gute Akku eine Vorschädigung hat, von der er sich nie wieder richtig erholen wird.

    Unter einer regulär also kontrolliert tiefentladenen Batterie versteht der Hersteller noch eine
    Restspannung von etwa 10,5 Volt nach Entnahme, weil darüberhinaus einzelne Zellen irreparabel beschädigt werden.

    Anhand mehrerer wirklich komplett tiefentladener Hawker konnte ich sehen, dass die auch nicht auf mehr Hochstrominput reagierten.

    Voraussetzung hierfür ist übrigens nicht nur eine Hochstromquelle sondern
    eine Beaufschlagung mit deutlich erhöhter Spannung bei anschliessender Kontrolle der Stromstärke.

    Das ist in der Regel nicht machbar und so bleibt die vorbeugende Pflege mit den üblichen am Markt erhältlichen Ladeerhaltungsgeräten.

    Speziell zur 1150er kann ich sagen, dass hier die Voraussetzungen noch vergleichsweise zur 1200er günstig sind wegen der Mehrkapazität und das Thema Akku eigentlich nie im Vordergrund stand.

    Während meiner fünfjährigen Nutzungsdauer einer 1150er habe ich vielleicht zweimal Wasser nachgefüllt und eher unregelmässig mal das Ladeerhaltungsgerät (eins ohne Computer) angeschlossen.

    Sie wurde dann mit der Originalbatterie verkauft.


    Gruss aus Köln



    .

  8. Registriert seit
    09.02.2009
    Beiträge
    51

    Standard 12,8 - 12,6 V

    #28
    Hallo Leute!

    Ich habe heute mein 1150er von Auto mit einem Kabel eingestartet. Zwischen motorlauf konnte man 13,4 V gemessen. Nach dem anhalten gleich 12,8 V, 10 Minuten später 12,6. (In 0 Grad Celsius.)

    Nach dem ausbauen der Batterie lade ich mit meinem Tronic (T4X SE) mit 0,8 A.

    Was meint Ihr? Es ist eine maintenance free SLA LP12-18 Batterie
    http://mail.apcsmart.hu/shop/images/...P12-18_SLA.jpg

    Kann ich es von Frühling wieder normal benutzen oder soll ich neu kaufen?

  9. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #29
    Ist normal, dass sie gleich nach dem Laden etwas Spannung verliert. Frühestens etwa 1 Std. nach dem Ladevorgang messen.

    Also nach 1 Std und dann nach 24 Std messen, am besten die Batterie während dieser Zeit bei gleichmaessiger Temperatur halten. 12,6 V liegt aber noch gerade im normalen Bereich.

  10. Registriert seit
    09.02.2009
    Beiträge
    51

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    ...nach 24 Std messen, am besten die Batterie während dieser Zeit bei gleichmaessiger Temperatur halten...
    Ich halte die Batterie seit einem Tag in Wohnzimmer, in der nähe des Heizungs. Jezt kann ich 12,77 V messen! Es wird vielleicht ok.

    Was meint Ihr, sollte ich den Ladegerät regelmässig anhängen, mit 0,2 A langsam weiterladen, oder nur selten, z.B. wöchentlich einmal? Oder nur vor dem ersten Lauf?


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Batteriefrage
    Von old ironside im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.08.2012, 09:35
  2. Noch eine Batteriefrage Kung Long oder Fiamm?
    Von CapitainC im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.02.2010, 18:01