Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Bremsflüssigkeitswechsel Kupplung an ABS II

Erstellt von spider1400, 10.09.2009, 08:00 Uhr · 23 Antworten · 4.871 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #11
    Hi
    Nach den letzten Beiträgen würde ich auch empfehlen: Lass es machen und sieh erst mal zu! Du hast keine Ahnung von nix und so an den Bremsen zu basteln ist lebensgefährlich; selbst wenn nur ein relativ einfaches ABS II dabei ist.
    gerd

  2. Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    213

    Standard

    #12
    http://advwisdom.hogranch.com/Wisdom/service_abs3.pdf

    das ist der Link den ich meine, ist auch auf der advrider Seite, denke es ist ok.

    ist das nun auch auf ABSII anzuwenden?

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Wolfgang Beitrag anzeigen
    Mir ist jetzt nicht ganz klar, wie diese Entlüfterschraube fehlen kann. Ich habe zwar noch nie eine solche Schraube ganz herausdrehen brauchen. Aber wenn man diese Entlüfterschraube löst, läuft Bremsflüssigkeit raus und die Bremse kann keinen Druck mehr aufbauen - sie funzt also nicht mehr.

    Deinen Fragen nach empfehle ich Dir die Sache lieber jemanden zu überlassen, der Ahnung hat. Der Freundliche ist da die beste Adresse.
    moin,

    bei den modellen von 99-2001 gibt es sowohl an der kupplung als auch (teilweise) an einer vorderen bremse eine befüllschnittstelle statt eines entlüfternippels.
    in diese schnittstelle schraubt man einen separaten nippel ein und kann damit entlüften. hinterher kommst dort wieder die verschlussschraube rein.

    keine ahnung, was BMW damit bezweckt hatte ...

  4. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    moin,

    bei den modellen von 99-2001 gibt es sowohl an der kupplung als auch (teilweise) an einer vorderen bremse eine befüllschnittstelle statt eines entlüfternippels.
    in diese schnittstelle schraubt man einen separaten nippel ein und kann damit entlüften. hinterher kommst dort wieder die verschlussschraube rein.

    keine ahnung, was BMW damit bezweckt hatte ...
    Das erklärt natürlich das Fehlen des Nippels. Der Zweck war mit Sicherheit der Gleiche, wie die Serviceintervallanzeige bei den neuen Modellen - die Kundschaft regelmäßig zu den Vertragshändlern zu zwingen.

    Der Bremsflüssigkeitswechsel bei meiner ADV mit Bremskraftverstärker bringt da dem einige Euros in die Kasse.

    Fairer Weise muss man sagen, daß diese technischen Sonderlösungen aber auch die Werkstätten belasten. Die notwendigen Sonderwerkzeuge (z.B. Diagnosegerät, Befüllflasche....) kosten ein schweine Geld. Und das muss wieder reinkommen.

    Je teurer die Service werden, um so interessanter wird das "Selberschrauben". 500 bis 700 Euro sind kein Spass mehr.

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #15
    .

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #16
    Hi spider1400
    Lies Dir den Artikel doch mal durch. Wenn Du dann noch immer glaubst es ginge beim ABS II auch so, ist Dir eigentlich kaum zu helfen.
    Wie willst Du denn beim ABS II mit Hilfe der Hochdruckpumpe etwas tun, wenn da gar keine drin ist?

    gerd (das Unterstreichen ist keine Absicht, aber "es" tut so! Auch wenn man den vermeintlich richtigen Button drückt)



  7. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von spider1400 Beitrag anzeigen
    http://advwisdom.hogranch.com/Wisdom/service_abs3.pdf

    das ist der Link den ich meine, ist auch auf der advrider Seite, denke es ist ok.

    ist das nun auch auf ABSII anzuwenden?
    Nein!

    Sei froh, bei Dir ist die Sache dadurch weniger kompliziert. Was zu Deiner verlinkten Anleitung auch fehlt, ist die, wie man den Trichter nebst Anschlussschraube und die Holzklötze herstellt.

    Investiere die 20 oder 40 Euro in ein für Dein Modell passendes Reparaturbuch und / oder die Reparatur-CD von BMW - es lohnt sich. Ich habe solche Wartungsarbeiten schon oft gemacht und nehme immer wieder das Buch zur Hand. Frei nach dem Motto: "Ich weiß, daß ich nichts weiß.

    Noch besser wäre es, wenn Du Dir beim ersten Mal jemanden dazuholst, der das schon gemacht hat.

  8. Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    213

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Wolfgang Beitrag anzeigen
    Nein!

    Sei froh, bei Dir ist die Sache dadurch weniger kompliziert. Was zu Deiner verlinkten Anleitung auch fehlt, ist die, wie man den Trichter nebst Anschlussschraube und die Holzklötze herstellt.

    http://advwisdom.hogranch.com/Wisdom...ng_adapter.pdf
    Das ist der Adapter

    ich habe nur schon im Netz die Information gefunden, die zeigen das beim normalen Entlüften durchgeführt für Bremsen ohne ABS die
    Bremsflüssigkeit eben im Druckmodulator sich nicht mit wechselt.
    siehe Bild
    http://stabell-kulo.net/uploaded_ima...5917_veske.jpg

    Wenn ich über den Behälter die Leitungen spüle sieht das im Modulator dann so aus? mu ich über den Modulator erst zur Bremse und im zweiten Schritt vom Behälter zur Bremse, das ist die einzige Frage?


    Finde online diesen Deckel nicht, suche aber danach.

    habe das orig. Werkstatthandbuch, da steht der Bremsflüssigkeitswechsel mit ABS nicht beschrieben.

    Hinweis: mir ist bekannt was ich mache, und kann da abschätzen. Führe alle arbeiten selbst durch. werde im Winter Kupplung und Kardan ersetzen, da die fällig sind.

    Ist die Prozedur entsprechend meines Links nun auch für mein ABS II anwendbar oder nur für Integral? Das ist nicht genau ersichtlich

  9. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #19
    moin,

    den kram aus dem PDF-file kannste vergessen.

    bei abs2 wird die flüssigkeit normalerweise nur über die bremszangen gewechselt. wenn der tank eh runter ist würde ich auch dort an den nippeln wechseln, ist aber normalerweise nicht nötig.

    wenn du ENTLÜFTEST, dann MUSST du unter dem tank am hydraulikblock zuerst entlüften, dann erst an den rädern.

    gepumpt wird in beiden fällen über die bremshebel.



    vom hydraulikblock zur bremszange zu erneuern/entlüften geht beim abs2 nicht einzeln. das ist nur beim integral-abs nötig.fl
    flüssigkeitszuführ beim abs2 erfolgt üblicherweise nur über den ausgleichbehälter an der hand/fusspumpe.

  10. Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    213

    Standard

    #20
    Ist das eine gesicherte Aussage? Woher hast du die Info?


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bremsflüssigkeitswechsel Integral-ABS
    Von Tpauli1977 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.10.2011, 09:15
  2. Bremsflüssigkeitswechsel bei GSA -BJ:2009!
    Von bmwdocter im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.04.2011, 19:46
  3. Bremsflüssigkeitswechsel - es ist vollbracht
    Von joergh im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.05.2010, 21:41
  4. Bremsflüssigkeitswechsel bei Teilintengral ?
    Von bims im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.10.2008, 04:01
  5. Bremsflüssigkeitswechsel in Eigenregie
    Von Wolfgang im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.02.2007, 20:13