Ergebnis 1 bis 8 von 8

Choke selbstständig

Erstellt von rrobi, 26.03.2010, 21:36 Uhr · 7 Antworten · 1.169 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.05.2009
    Beiträge
    276

    Standard Choke selbstständig

    #1
    Hallo Leute,

    ich hätte da mal eine Frage:

    Mir passiert es immer wieder das mein Choke selbstständig einfach zurück geht und mir die Karre dann beim ersten Stop absäuft.
    Choke wieder gezogen, Karre gestartet und bei der nächsten Ampel Wiederholung .

    Kann sein, das ich das Ganze ein paar mal mache und dann bleibt der Choke in der gewünschten Position.
    Nun kontrolliere ich schon während der fahrt immer wieder ob der Choke noch gezogen ist um ein absaufen zu vermeiden ... doch normal kann das ja wohl nicht sein.

    Kennt jemand das Problem ...besser noch die Lösung dagegen ?
    Gibt ´s da irgendeine Schraube die ich nachziehen muss oder so ?

    Grüße
    RBI

  2. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    287

    Standard Bist Du sicher ?

    #2
    1) Es ist möglich, wenn auch nicht sehr wahrscheinlich, daß man den Choke unbeabsichtigt wieder zurückdrückt.

    2) Der "Choke" ist beim Einspritzer eine Schaltung zur Erhöhung der Leerlaufdrehzahl. Ein leises Zupfen am Gasgriff genügt, um diese Schaltung zu deaktivieren. Wenn man also etwas zu zögerlich angast, fällt der Leerlauf in den Keller, zur "Warmposition", und die kalte Karre geht aus.

    3) Ich habe die Vermutung, daß sonst noch etwas nicht stimmt, bei Deinem Bock - weil: zumindest bei den derzeit herrschenden Temperaturen über dem Gefrierpunkt braucht meine maximal 200 -300 m, dann kann das Ding wieder reingedrückt werden - oder an der Ampel heult der Motor dann im Leerlauf bis ca. 3000 upm.

  3. Registriert seit
    11.02.2010
    Beiträge
    1.833

    Standard Zwei Rasten

    #3
    Zitat Zitat von rrobi Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,

    ich hätte da mal eine Frage:

    Mir passiert es immer wieder das mein Choke selbstständig einfach zurück geht und mir die Karre dann beim ersten Stop absäuft.
    Choke wieder gezogen, Karre gestartet und bei der nächsten Ampel Wiederholung .

    Kann sein, das ich das Ganze ein paar mal mache und dann bleibt der Choke in der gewünschten Position.
    Nun kontrolliere ich schon während der fahrt immer wieder ob der Choke noch gezogen ist um ein absaufen zu vermeiden ... doch normal kann das ja wohl nicht sein.

    Kennt jemand das Problem ...besser noch die Lösung dagegen ?
    Gibt ´s da irgendeine Schraube die ich nachziehen muss oder so ?

    Grüße
    RBI
    Mein Choke hat zwei Rasten.
    In Raste eins hält er von alleine. Raste zwei benötige ich - wenn überhaupt - nur zum Starten bei eisigen Temperaturen. Raste zwei hält nicht von alleine.
    Ich kann jedoch meinem Vorredner nur zustimmen, dass noch ein weiteres Problem da sein muss, da auch bei mir der Choke nur ca. 300m betätigt bleibt. Sobald die Dicke rollt, kommt der Choke raus.

    Hast du eventuell zu wenig Spiel im Choke-Zug???

  4. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.656

    Standard

    #4
    Stell sie ein (oder lass es machen), denn die Startdrehzahlanhebung braucht die GS jetzt nur noch kurz nach dem Start, wenn überhaupt.

    Meine erste Vermutung: Messingschrauben zu weit eingedreht.

  5. 084ergolding Gast

    Standard

    #5
    Vielleicht findest Du zu deinem Problemchen auch hier etwas. Grüße Jan

    http://www.powerboxer.de/4V-Gaszug-F...nstellung.html

  6. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Kroni Beitrag anzeigen
    ...
    2) Der "Choke" ist beim Einspritzer eine Schaltung zur Erhöhung der Leerlaufdrehzahl. Ein leises Zupfen am Gasgriff genügt, um diese Schaltung zu deaktivieren.
    ...
    Nein, das stimmt jedenfalls für die 1150er nicht (auch nicht für die 850/ 1100er). Dann wäre ja auch bei Temperaturen um bzw. unter dem Gefrierpunkt, wo der Boxer die Anhebung noch kurz braucht, diese direkt nach dem Anfahren sofort wieder deaktiviert.

  7. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    287

    Standard

    #7
    Hm ... mein Wissen stammt von einem hauptberuflichen Kupferwurm, der mir das allerdings an der K 1100 RS erklärt hatte. Kann natürlich sein, daß die Technik des "Choke" an der R 1150 GS anders ist - aber das äussere Erscheinungsbild ist das Gleiche: Wenn man mit gezogenem Choke losfährt, und zuwenig, zu zögerlich Gas gibt, fällt die Drehzahl ab, und der Motor geht spätestens beim Einkuppeln aus. Weil nämlich das zögerliche Angasen zu einer niedrigeren Drehzahl führt, als der Choke - aber der ist, meiner Annahme nach, deaktiviert, sobald man am Gasgriff dreht. Man kann das ja ganz einfach mal austesten !

    Mir ist das mit beiden Mopeds anfangs öfters passiert, weil ich von meinem Hof, wo sich meine alte Garage befindet, zunächst mal ca. 50 m zur Einfahrt auf die Strasse fahren muß, und dort erstmal anhalten muß, weil ich zwischen parkenden Autos und genau gegenüber einer Einmündung herausfahren muß - eine etwas kniffelige, im wörtlichen Sinne nur schwer überschaubare Situation.

  8. Registriert seit
    05.05.2009
    Beiträge
    276

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Benno Beitrag anzeigen
    Stell sie ein (oder lass es machen), denn die Startdrehzahlanhebung braucht die GS jetzt nur noch kurz nach dem Start, wenn überhaupt.

    Meine erste Vermutung: Messingschrauben zu weit eingedreht.
    Du hast wohl Recht .. ich denke ich bring sie weg ... der 20.ooo er ist sowieso fällig ... vielleicht liegt´s am Ventilspiel oder weiß der Geier ...

    Danke für die hilfreichen Antworten ...

    RBI


 

Ähnliche Themen

  1. Choke defekt
    Von Dirty Todd im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 15:32
  2. Choke bei 1150GS?
    Von ttspieler im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 30.09.2011, 17:13
  3. Zumo 660 schaltet sich selbstständig ein?
    Von Sechskantharry im Forum Navigation
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.10.2010, 19:02
  4. Choke ist schwergängig
    Von Iglu im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 30.08.2010, 21:38
  5. Choke Bedienung?
    Von metta im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.06.2010, 18:31