Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Dichtring unterm Tankverschluss

Erstellt von generalgarden, 02.07.2015, 08:06 Uhr · 17 Antworten · 1.159 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.04.2014
    Beiträge
    480

    Standard Dichtring unterm Tankverschluss

    #1
    gestern wollte ich den Quicklock Tankring montieren und auch gleich den Tankverschluss richtig rum aufsetzen (der Vorbesitzer hat den wohl andersherum draufgesetzt, weil das wohl bequemer für ihn war). Alle 6 Schrauben raus, Verschluss gedreht...sitzt aber komisch, ziemlich hoch. Stellt sich raus, unter dem Verschluss ist ne Platte, unter der ist noch ein Dichtring. Der sollte eigentlich in eine Nut passen, ist aber ein ganzes Stück zu groß. Hängt aktuell also immer an irgendeiner Stelle raus und zwar so weit, daß er auch mit Druck nicht reingehen würde. Damit wird er a) nicht mehr richtig abdichten und b) liegt der Tankverschluss jetzt ein bisschen hoch und schliesst nicht mehr bündig mit dem Tank ab.

    Gibts da nen Trick, den ich noch nicht kenne?

  2. Registriert seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.186

    Standard

    #2
    Hallo,

    hab mal irgendwo gelesen, das die Dichtringe (allerdings an der Benzinpumpeneinheit) aufquellen. Über Nacht trocknen lassen soll helfen, das sie wieder passgenau werden. Könnte hier mir ähnliches vorstellen. Ist aber keine eigene Erfahrung sondern irgendwo abgelesen. Alternativ neue Dichtung. könnte bei ner älteren 11150 er auch keine schlechte idee sein.

    Gruß
    gstommy68

  3. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.352

    Standard

    #3
    Dichtung leicht! einfetten und die Schrauben gleichmäßig anziehen, dann rutscht der Ring in die Nut!
    Tankstutzen mit etwas Druck hin und her drehen
    Gruß Bernd

  4. Registriert seit
    28.02.2014
    Beiträge
    533

    Standard

    #4
    Ja, so hats bei mir auch funktioniert. Hab allerdings üppig Öl auf den O-Ring gemacht...
    Gruß Stefan

  5. Registriert seit
    14.08.2013
    Beiträge
    126

    Standard

    #5
    Leg ihn ein paar Stunden in die Sonne. Dann "schrumpft" er wieder auf die richtige Größe und paßt perfekt in die Nut
    Aber vor dem Wiedereinbau trotzdem leicht einfetten ...

  6. Registriert seit
    25.04.2014
    Beiträge
    480

    Standard

    #6
    danke, ich probier's mal!

  7. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.799

    Standard

    #7
    meint ihr nicht mit Öl oder Fett quillt er nachdem das zusammen ist noch mehr, und das nächste Mal zumindest beim Krafi Wechsel hat man einen noch schlechter Passenden vor sich? Silikonspray oder Seife sogar Reifenmontagepaste finde ich da besser geeignet.

  8. Registriert seit
    25.04.2014
    Beiträge
    480

    Standard

    #8
    Dichtring oben am Tankverschluss, nicht am Benzinfilter/Benzinpumpe. Den oben macht man vermutlich nie wieder auf, wenn man nicht grad wie ich den Tankverschluss drehen möchte.

  9. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #9
    ... den Einfüllstutzen dreht man damit man es beim tanken mit Tankrucksack leichter hat.

    Den O-Ring ne halbe Stunde in die Sonne hängen, dann schrumpft er wieder klein - gilt für beide O-Ringe (Tankstutzen und Pumpenplatte)
    man braucht die niemals neu.
    mit Säurefreiem Fett einsetzen - soll bewirken das der O-Ring sich besser findet in seiner Position - sie quellen mit Fett nicht auf.

  10. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #10
    Hi
    Zitat Zitat von teileklaus Beitrag anzeigen
    meint ihr nicht mit Öl oder Fett quillt er nachdem das zusammen ist noch mehr, und das nächste Mal zumindest beim Krafi Wechsel hat man einen noch schlechter Passenden vor sich? Silikonspray oder Seife sogar Reifenmontagepaste finde ich da besser geeignet.
    Abgesehen davon dass ein normaler, billiger O-Ring nicht wesentlich quillt ist er ziemlich resistent gegen Kraftstoffe. Auf jeden Fall aber für die paar Minuten des Einbaus. Was man als "Glitsch" verwendet ist egal, Hauptsache er kann leicht rutschen. Naheliegend sind Motorenöl (findet man am Ölstöpsel), Handcreme oder Labello (findet man bei den Besten aller Frauen).
    gerd


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. blauer Stecker unterm Tank, wofür ist der ?
    Von holly74 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.05.2012, 19:25
  2. Austausch Dichtring Gabel ???
    Von tikibar im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.10.2007, 09:37
  3. Dichtring Ölablaßschraube/ Öl für´n Winter
    Von frank69 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 17.08.2007, 08:27
  4. Wieder mal ne Frage zur Musike unterm Helm
    Von Fischkopf im Forum Zubehör
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.05.2007, 19:01
  5. Hilfe - Seltsame Lache unterm Motorrad!
    Von AMGaida im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 17.02.2007, 10:39