Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Einbau- Wilbers Federbein in R1150GS hinten

Erstellt von Bogsermark, 24.12.2011, 15:20 Uhr · 10 Antworten · 9.745 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.06.2011
    Beiträge
    189

    Standard Einbau- Wilbers Federbein in R1150GS hinten

    #1
    Hallo Gemeinde
    Habe mir ein neues Wilbers Federbein hinten, Typ Black Line 640-501-00 ohne Ausgleichsbehälter, aber mit Hydr. Federvorspannung 625-046-00 Wilbers 46mm gekauft, da sich mein Originales Federbein nicht mehr vorspannen lässt. Das Handrad ist fest und lässt sich nicht mehr bewegen. Somit ist eine Anpassung für den Soziusbetrieb nicht mehr möglich. Ausserdem hat meine 1150 GS Bj. 2003 eine Laufleistung von 56000 km hinter sich. Angeblich kann man das Handrad auch nicht reparieren.
    Sei es also drum!
    Die Frage, wie man das Ding nun einbaut, konnte ich im Forum noch nicht beantwortet finden. Im Prinzip, müsste man das aber selbst hin bekommen, ohne noch zusätzlich Geld für die Montage zu investieren. Leider finde ich aber keine passende Einbauanleitung mit z. B. Drehmoment für die Schrauben, oder Schraubensicherung ja oder nein.
    Ich wäre also dankbar für eine brauchbare Einbauerklärung
    Gruss
    Markus

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.719

  3. Registriert seit
    26.06.2011
    Beiträge
    189

    Standard

    #3
    Danke Gerd und frohes Fest
    Gruss
    Markus

  4. Registriert seit
    26.06.2011
    Beiträge
    189

    Standard

    #4
    Hallo Gerd
    Habe deinen Link gelesen. Der Wechsel ist also machbar. Gibt es beim Drehmoment der Befestigungsschrauben etwas zu beachten? benötigt man ein Schraubensicherungsmittel?
    Noch`n Gruss
    Markus

  5. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.275

    Standard

    #5
    Hallo Markus,
    messe doch bitte mal die Länge im ausgebauten Zustand
    Mitte Auge bis Mitte Auge
    Und auch die von dem neuen, würde mich interessieren ob die gleich ist.
    Gruß Jürgen

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.719

    Standard

    #6

  7. Registriert seit
    22.10.2010
    Beiträge
    158

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Hallo Markus,
    messe doch bitte mal die Länge im ausgebauten Zustand
    Mitte Auge bis Mitte Auge
    Und auch die von dem neuen, würde mich interessieren ob die gleich ist.
    Gruß Jürgen
    Hallo Jürgen,
    ich hatte auch kürzlich die originalen durch Wilbers Federbeine ersetzt.
    Die Längen waren bei mir nahezu identisch! Erst im nachhinein hatte ich herausgefunden, dass sich die Gesamtlänge der Originalen um 11 mm verkürzt, wenn man die Federvorspannung von LOW nach HIGH dreht.
    Gruß
    Thomas


  8. Registriert seit
    22.10.2010
    Beiträge
    158

    Standard

    #8
    Hallo Markus,
    bei mir war das Auge des Wilbers Federbeins fast einen mm breiter.
    Hatte daher die Hülse ein wenig ausdrücken müssen, siehe Foto.
    Dazu musste die Schraube erst ausgeschaubt und mit Hilfe eines etwas
    schmaleren Rohres und einer Mutter ein !wenig! ausgedrückt werden.
    Ich bin kein Schlosser, habe aber trotzdem total Spass gehabt, mit Hilfe
    der Hinweise auf Powerboxer, die Federbeine zu wechseln.
    Gruß
    Thomas
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken foto.jpg  

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.719

    Standard

    #9
    Hi
    >>> Erst im nachhinein hatte ich herausgefunden, dass sich die Gesamtlänge der Originalen um 11 mm verkürzt, wenn man die Federvorspannung von LOW nach HIGH dreht <<<
    Verstehe ich nicht. Weshalb sollte sich da etwas verkürzen?
    Die Feder drückt die Kolbenstange aus dem
    Dämpfergehäuse auf Anschlag im ausgefahrenen Zustand. Dreht man auf "high", wird die Feder etwas stärker vorgespannt (=verkürzt) und somit die Kolbenstange etwas stärker rausgedrückt. Der Anschlagpunkt bleibt aber identisch.
    gerd

  10. Registriert seit
    22.10.2010
    Beiträge
    158

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    >>> Erst im nachhinein hatte ich herausgefunden, dass sich die Gesamtlänge der Originalen um 11 mm verkürzt, wenn man die Federvorspannung von LOW nach HIGH dreht <<<
    Verstehe ich nicht. Weshalb sollte sich da etwas verkürzen?
    Die Feder drückt die Kolbenstange aus dem
    Dämpfergehäuse auf Anschlag im ausgefahrenen Zustand. Dreht man auf "high", wird die Feder etwas stärker vorgespannt (=verkürzt) und somit die Kolbenstange etwas stärker rausgedrückt. Der Anschlagpunkt bleibt aber identisch.
    gerd
    Du hast recht Gerd! Ich habe mich da vertan, es war nur die Feder selber!
    Gruß
    Thomas


    An Jürgen:
    Das ausgebaute hintere original Federbein, nicht ADV, hat eine Länge von Auge zu Auge von 38,4 cm.
    Aber lass dir die Angaben am besten noch von jemanden Anderen bestätigen, musste hier mit einem Zollstock messen.
    Das Wilbers-Federbein war meine ich 1 bis 4 mm länger. Auch hier leider keine Garantie.
    Gruß
    Thomas


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1100 GS + R 850 GS Wilbers Federbein hinten schwarz
    Von spiegeleifabrik im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.03.2012, 09:08
  2. Einbau von Wilbers - Federbein
    Von rgross im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.08.2010, 09:04
  3. Wilbers Federbein hinten R 1150 GS
    Von Benno im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.05.2009, 08:29
  4. Wilbers Federbein (Hinten) für R1200GS
    Von GeForce im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.07.2007, 15:50