Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Einmotten

Erstellt von Horst Parlau, 14.03.2010, 13:08 Uhr · 11 Antworten · 1.198 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.12.2004
    Beiträge
    282

    Standard Einmotten

    #1
    Hallo Freunde,

    aufgrund meiner bevorstehenden Auswanderung nach Brasilien im August diesen Jahres möchte ich meine 1150 ADV für ca. 8 Monate einmotten. Leider ist es verboten, gebrauchte Fahrzeuge nach Brasilien ein zu führen - und da mein Bike noch dasteht wie aus dem Laden, möchte ich es eigentlich auch nicht verkaufen. Vorerst zumindest.

    Wie sollte ich dabei am besten vorgehen?
    Alle Öle ablassen????
    Wie das Motorrad konservieren???
    Auf was muß ich achten???

    Danke für eure Info

    Gruß
    Horst

  2. Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    48

    Standard

    #2
    Servus,

    was verstehst du unter einmotten,

    8 Monate ist doch keine Zeit,
    ich würd eine Abdeck Plane drüberziehen und fertig.

    Wenn meine HP im Winterschlaf ist kommt eine Plane drüber und im Frühjahr wird die Batterie kurz aufgeladen und das wars.

    Mach ich mit meiner Honda XR650L schon seit 17 Jahren so,nur das da das Batterie aufladen wegfällt, weil selbst nach 6 Monaten Standzeit immer noch soviel Restpower drinsteckt zum Anlassen,
    nur die BMW kränkelt im Frühjahr,aber das die glumperte Batterien einbauen da ist ja des Forum voll damit.

    Gruß
    Wolfgang

  3. Registriert seit
    04.02.2010
    Beiträge
    1.042

    Standard

    #3
    Wenn du die nicht nach Brasilien einführen kannst und du dorthin auswandern möchtest. Warum möchtest du die dann einmotten? Du kannst doch sowieso nichts mehr mit ihr anfangen oder? Geb sie weiter so hat sie einen neuen Besitzer und kann weiter über die Straßen fahren

  4. Registriert seit
    27.02.2004
    Beiträge
    1.197

    Standard Einmotten

    #4
    Hallo Horst
    8 Monate ist doch nicht viel! Ich würde sie volltanken und fahrfertig abstellen, kann sein das dann der Sprit nach 8 Monaten wieder runter muß, weil der ja nicht ewig haltbar ist so wie früher und dann dei Plane drüber. Nur den Lack und die Felgen schön mit Hartwachs bearbeiten und fertig. Bleibt nur noch die Freude auf's wiedersehen

  5. Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    920

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Gifty Beitrag anzeigen
    Hallo Horst
    8 Monate ist doch nicht viel! Ich würde sie volltanken und fahrfertig abstellen, kann sein das dann der Sprit nach 8 Monaten wieder runter muß, weil der ja nicht ewig haltbar ist so wie früher und dann dei Plane drüber. Nur den Lack und die Felgen schön mit Hartwachs bearbeiten und fertig. Bleibt nur noch die Freude auf's wiedersehen
    Moin Horst,
    ich habe es praktisch genauso gemacht, wie von Hans-Jürgen auch empfohlen - für insgesamt 6 Jahre Stillstand. Also gewaschen, gefettet, geölt, gewachst (allerdings alles recht sparsam), getankt - und alles war hervorragend. Das Moped stand auf dem Hauptständer, sodaß die Räder "freifliegend" mittes "Backstein an Band" ausbalanciert waren. Bettlaken drüber, fertig. Und vor zwei Wochen, nach der langen Pause, kam eine neue Batterie, Reifen und Flüssigkeiten rein, Anlasser drücken - und hopp, alles war prima.

  6. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.656

    Standard

    #6
    Bei acht Monaten Stillstand würde ich außer säubern und voll tanken nichts machen. Tuch drüber, fertig.

  7. Registriert seit
    05.03.2009
    Beiträge
    70

    Standard

    #7
    Ich habe für die Winterpause (weiß Gott wie lange der Winter noch dauert ) bei meiner GSA die Batterie (mangels Strom in der Garage) ausgebaut und die vollgetankte Maschine in eine Korrosionsschutzhülle gesteckt und zusätzlich mit einer Plane abgedeckt in die Garage gestellt.

  8. Registriert seit
    25.06.2007
    Beiträge
    383

    Standard

    #8
    Beim einen neuen Tacho besorgen und als Neufahrzeug einführen ?

  9. Registriert seit
    04.02.2010
    Beiträge
    1.042

    Standard

    #9
    Ich wollte gerade den Vorschlag machen, das du dein Bike verkaufst und dir in Brazil eine neue 1200er ADV kaufst, ABER meine Portu-kenntnisse sind stark eingeschränkt und laut BMW Brazil kostet eine neue vollausgestatte ADV fast 90000 brasilianische Rial und das sind laut Währungsrechner rund 37000€ das kann doch nicht hinhauen oder ?

    Bitte korrigiert mich, denn das kann doch garnicht sein oder?

    erschrockene Grüße
    Peter

  10. Registriert seit
    05.06.2008
    Beiträge
    297

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Horst Parlau Beitrag anzeigen
    Alle Öle ablassen????

    Bloß nicht!



    Ansonsten ist oben schon alles geschrieben.

    Volltanken, möglichst die Reifen vom Boden weg, abdecken, fertsch!

    Viel Spaß in Brasilien!


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte