Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Elektrisches Problem im Urlaub

Erstellt von arnd100, 11.07.2014, 17:50 Uhr · 11 Antworten · 1.206 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.03.2011
    Beiträge
    66

    Standard Elektrisches Problem im Urlaub

    #1
    Hallo zusammen,

    bin zur Zeit im Urlaub, gerade in Eisenkappel Österreich.

    Ich habe mein Zündschloss kapput, so glaube ich.

    Bei mir bricht die Spannung der Zündung zusammen, dh. die grüne Leerlaufleuchte flackert sehr stark. Es kann so weit gehen das der Motor aus geht, bzw während der Fahrt kurz aussetzt. Es könnte auch ein Kabelbruch sein, wenn ich am Zündschloss wackel wird die Leuchte ein bißchen hell/ dunkel. Wie kann ich das Zündschloss zerlegen?
    Ich sehe den weißen Stecker der in das Gehäuse geht, kann man den abziehen?
    Zur Not würde ich die Kabel überbrücken. Kann jemand sagen welche? Habe nur mein Handy zur Verfügung, Recherche im Internet geht leider nicht.
    Motorrad 1150 GS bj 2003

    Besten Dank.
    Gruß Arnd

  2. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.129

    Standard

    #2
    Zitat von FINN aus anderem Thread:


    Moin,

    das Zündschloss ist ok! Bei dir ist (wie bei mir vor kurzem auch) ein oder mehrere) Kabel im da drunterliegenden Schalter abge"gammelt".

    Dürfte ungefähr so aussehen:


    Zum Ausbau: An der einen Seite des Zündschlosses ist eine kleine Madenschraube (mit rotem Sicherungslack zugekleistert). Diesen rausfrickeln und den Wurm lösen, nicht rausdrehen - kriegste sch***e wieder rein.
    Dann kannste das untere Teil (Zündlichtschalter nennt sich das wohl) rausziehen und entweder löten (hab ich, bzw. mein Kumpel Willi McGyver) gemacht - oder neu kaufen (ca. 60,-€).
    Das andere Ende mündet unterm Tank....

    Hoffe es hilft!

    VG
    Andreas

  3. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.129

    Standard

    #3
    Kontrolliere auf keden Fall den kompletten Kabelweg

  4. Registriert seit
    09.11.2006
    Beiträge
    1.251

    Standard

    #4
    Auf den Hauptständer stellen und zündung einschalten, Lenker von links nach rechts bewegen.

    Geht dabei irgendwas an oder aus = Kabelbruch links vom Lenkradschloss, so war es bei mir vor 8 Jahren....

  5. Registriert seit
    06.03.2011
    Beiträge
    66

    Standard

    #5
    Habe sie schon auf den Hauptständer gestellt und den Lenker bewegt, hat keine Veränderung ergeben. Der Fehler tritt relativ selten auf, bis auf heute, da dachte ich schon ich bleibe liegen.

    Gruß Arnd

  6. Registriert seit
    06.03.2011
    Beiträge
    66

    Standard

    #6
    Habe mal den Zündlichtschalter ausgebaut, die erste Kappe abgenommen. Es sah alles gut aus, weiter habe ich mich nicht getraut das zu zerlegen. Habe dann die Zündung eingeschaltet ( im ausgebautem Zustand), und an den Kabeln gezogen, passiert ist nichts :-(
    Der Fehler trat nicht auf. Ich weiß auch nicht weiter.
    Auf den Weg hier zum Campingplatz lief sie auch super. Wie soll man einen da Fehler finden.

    Gruß Arnd

  7. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.129

    Standard

    #7
    Kabel auch mal bis unter den Tank gecheckt/gewackelt?

  8. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #8
    alle Stecker unter dem Tank mehrfach ab und auf .... auch den Stecker unten rechts am Tank für die Pumpeneinheit

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #9

  10. Registriert seit
    06.03.2011
    Beiträge
    66

    Standard

    #10
    Bin heute vormittag wieder liegen geblieben. Also Tank runter, alle Stecker mit WD 40 behandelt. Der Stecker vom Zündschloss unter dem Tank war leicht korrodiert. Ich habe ihn mehrfach aufgesteckt. Erst war es gut, jetzt ist das Problem wieder da.( kann aber fahren) Wenn ich den Motor starte flackerte alles, wenn ich über diesen Punkt komme kann ich auch fahren, während der Fahrt ist alles OK.
    Gerd, ich glaube nicht an einen Kabel Bruch vom Zündschloss aus, gestern abend hatte ich die Elektrik abgebaut, und mit der Zange eingeschaltet und am Kabel gezogen und bewegt. Es tat sich aber nichts.
    Die Fehlersuche ist extrem schwierig, da der Fehler immer nur kurz auftritt. Ich vermute zur Zeit die Elektrik vom Zündschloss da der Fehler häufig nach dem Start auftritt.

    Meinungen dazu?

    Gruß Arnd


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Panne im Urlaub in SH - Werkstatt
    Von stoe im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.04.2011, 04:47
  2. bräuchte mal nen Ratschlag ... Auffahrunfall im Urlaub
    Von GQ-37 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.08.2009, 22:50
  3. Probleme im Teillastbereich
    Von Ingmar im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.10.2007, 22:33