Ergebnis 1 bis 9 von 9

Entlüfterschraube Bremssattel hinten abgebrochen

Erstellt von BergischJung, 19.03.2016, 21:27 Uhr · 8 Antworten · 773 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    1.011

    Standard Entlüfterschraube Bremssattel hinten abgebrochen

    #1
    Moin,
    nachdem mir heute beim BF-Wechsel die Entlüfterschraube hinten abgebrochen ist , steckt der Stummel
    in dem Reduzierstück im Bremssattel. Dank der genialer Seite "powerboxer.de" weiß ich , dass das Reduzierstück, in dem die Schraube steckt, bei KTM für 6,13 € zu bekommen ist (BMW bietet sie nicht einzeln an, sondern nur komplett mit dem gesamten Bremssattel für 400-500 € .... ! (Also demnächst keine reinrassige BMW mehr, sondern eine Hybrid-Q!)

    Jetzt zu meinen Fragen:
    - Wie ist die BMW-Entlüfterschraube aufgebaut? Hält sie dicht, wenn nur der untere Stummel noch vorhanden ist?
    (Beim treten des Bremse tritt offenbar nichts aus)
    - Welche Empfehlung habt Ihr für einen sehr guten Drehmomentschlüssel-Hersteller, der exakt auch 6nm anzeigen kann?
    (Es geht doch nicht über 1a-Werkzeug!)

    Danke vorab .

    Gruß
    Rainer

  2. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    1.272

    Standard

    #2
    Nur mal zur Klarstellung - Endlüfternippel oder BMW-Befüll/Endlüfterschnittstelle ? Wenn es nur der Nippel ist -anbohren,Linksdreher rein und raus damit. Natürlich geeigneten Nippel zuvor beschaffen. Alternativ einen gebrauchten Sattel über ibä usw. beschaffen. 6 Nm hat man im Handgelenk oder auch nicht

  3. Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    1.011

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von qhammer Beitrag anzeigen
    Nur mal zur Klarstellung - Endlüfternippel oder BMW-Befüll/Endlüfterschnittstelle ? Wenn es nur der Nippel ist -anbohren,Linksdreher rein und raus damit. Natürlich geeigneten Nippel zuvor beschaffen. Alternativ einen gebrauchten Sattel über ibä usw. beschaffen. 6 Nm hat man im Handgelenk oder auch nicht
    Entlüfternippel is broken!
    Anbohren und Linksdreher traue ich mich nicht...noch nie gemacht.
    Gebrauchter Bremssattel? Dann doch lieber 6,13 € bei KTM ausgeben.
    6nm im Handgelenk? Bin doch keine Püppi!

  4. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    1.272

    Standard

    #4
    Wo rohe Kräfte sinnlos walten da kann auch keine Endlüfterschraube halten. Warscheinlich geht das Dingens auch raus wenn du ganz vorsichtig eine kleinen Torx rein schlägst und dann mit ner kleinen Knarre löst. Das man die Nippel mit nem Schlüssel vergnuddelt habe ich schon gesehen aber beim anziehen abreißen...........

  5. Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    1.011

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von qhammer Beitrag anzeigen
    Wo rohe Kräfte sinnlos walten da kann auch keine Endlüfterschraube halten. Warscheinlich geht das Dingens auch raus wenn du ganz vorsichtig eine kleinen Torx rein schlägst und dann mit ner kleinen Knarre löst. Das man die Nippel mit nem Schlüssel vergnuddelt habe ich schon gesehen aber beim anziehen abreißen...........
    Gute Idee, versuche ich mal. Vorab erst mal ein Weizen für die Nerven...!

  6. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    1.272

    Standard

    #6

  7. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.775

    Standard

    #7
    hallo rainer,
    normalerweise reißt der nippel beim öffnen ab, weil er beim letzten mal viel zu fest angezogen wurde oder schlicht festgegammelt ist.
    wer ihn beim schließen abreißt, muß dringend mal seine feinmotorik trainieren.
    aber sicher zieht kein mech jemals den nippel mit dem drehmo an!
    wenn du jetzt mit der arbeit am bremssystem fertig bist und alles dicht ist, bleibts auch dicht.

    besorg dir in ruhe bei ktm den adapter plus nippel und bau die dann bei gelegenheit ein.

    grüße,
    rainer, der elfer-schwob

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von BergischJung Beitrag anzeigen
    ...
    - Welche Empfehlung habt Ihr für einen sehr guten Drehmomentschlüssel-Hersteller, der exakt auch 6nm anzeigen kann?
    ...
    Hazet Drehmoment-Schlüssel - SYSTEM 6000 CT - ± 2% Auslöse-Genauigkeit 6280-1CT versandkostenfrei | voelkner - direkt günstiger

    allerdings halte ich bei diesen schrauben mehr vom gefühl in den fingern ...

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.719

    Standard

    #9
    Hi
    Das Ding ist festgegammelt. Mit einem Torx kann es klappen, mit einem Linksausdreher auch. Kann aber auch sein, dass m,an, speziell mit dem kegeligen Linksausdreher die recht weiche Schraube erst mal ordentlich an den Seitenwänden festquetscht.
    Meist hilft es die Bohrung etappenweise aufzubohren (vorzugsweise mit linksschneidenden Bohrern die kaum einer hat) bis man die Gewindeflanken des Innengewindes erreicht hat und den Rest mit einer Reissnadel heraus zu stochern. Nur ganz selten ist die gesamte Gewindelänge angegammelt.
    Aber die KTM-Methode ist einfacher :-)

    Der Hinweis von larsi zu einem geeigneten DrehMo ist ernst zu nehmen. Einem billigen Gerät ist man bei solchen Werten mit der Hand überlegen. Zumal der exakteste Schlüssel nix nützt wenn die Gewinde nicht neuwertig sind und sich das Gesamtdrehmoment aus diversen Komponenten zusammensetzt (ein Bisschen Gammel, ein Bisschen vergnaddeltes Gewinde, ein bisschen schief angesetzter Schlüssel und dann auch noch das Bisschen Nenndrehmoment).

    Wer sich klar macht was eine Entlüfterschraube tut, kann die auch ohne Spezialwerkzeug richtig einschrauben (und vielleicht lösen).
    Die Spitze der Schraube dichtet eine kleine Bohrung. D.h., wenn ich die Schraube mit der Hand bis zum Anschlag einschraube (wenn's da bereits ruckt, passt das Gewinde nicht sauber) drückt der Kegel an der Schraube gegen eine scharfe Kante der Bohrung und dichtet diese dadurch ab. Jetzt reicht ein "Ruckelchen" um die Schraube so fest zu verspannen damit sie sich nicht löst (verschlossen ist die Bohrung schon lange vorher).
    Beim Lösen ist ein Ringschlüssel erste Wahl um das 6-Kant nicht zu einem "Rund-nicht-Kant" zu verformen. Wenn man dann nur dreht und nicht gleichzeitig hebelt/seitlich drückt, hat man gute Chancen. Noch besser sind die Chancen wenn man vorher mal mit Kältespray in das "Loch" der Schraube bläst und so die Schraube "von innen" kühlt.
    gerd


 

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1100 GS + R 850 GS Bremssattel hinten
    Von CANSchmidt im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.07.2011, 21:13
  2. Biete R 1100 GS + R 850 GS Bremssattel hinten
    Von laverda750 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.02.2011, 21:21
  3. Bremssattel hinten R 1150 GS
    Von habitat77 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.10.2010, 12:53
  4. Biete R 1150 GS (+ Adventure) Bremssattel hinten
    Von oberamtsrat im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.09.2009, 09:21
  5. Bremssattel hinten - Temperatur ??
    Von Mandi im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.07.2007, 08:42