Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Erste Anzeichen eines ABS III-Fails?

Erstellt von Zeckenbock, 06.07.2015, 12:10 Uhr · 29 Antworten · 1.969 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    314

    Standard Erste Anzeichen eines ABS III-Fails?

    #1
    Moin,

    das beste ABS aller Zeiten, nämlich mein teilintegrales ABS, hat vorhin erstmalig und vorübergehend seinen Dienst quittiert.
    Während des Stop-And Go in der Stadt ging die ABS-Lampe an und die dadrüber zeigte schnelles Blinken. Nach dem Neustart schien alles OK, aber die Disco ging wieder los, nachdem der Anfahrtest anscheinend nicht bestanden wurde. Das habe ich 3 oder 4x praktiziert, danach ein paar Gewaltbremsungen ohne ABS gemacht und nach dem nächsten Neustart ging es dann wieder. Seitdem fehlerfrei.
    Die Pumpe lief die ganze Zeit, die Bremsleistung selbst war einwandfrei, nur das ABS war aus.

    Nun habe ich passenderweise eh morgen ein Date mit dem Bremsflüssigkeitswechsler. Dazu gehört ja auch eine Fehlerabfrage. Ist der Fehler noch gespeichert oder hat er sich dadurch in Luft aufgelöst, dass es wieder zu funktionieren scheint?

    Was könnte theoretisch die Ursache für den vorübergehenden Ausfall gewesen sein?
    Ich habe Angst vor dem Super-GAU.

    Danke & Grüsse!

  2. Registriert seit
    20.05.2013
    Beiträge
    273

    Standard

    #2
    Im Normalfall ist der Fehler immer im Speicher hinterlegt, es sei denn das die Elektronik an sich welche das Log erstellt fehlerhaft ist.
    Bei meinem Fall konnte ich mit dem GS911 sämtliche Fehler auslesen, quittieren/ löschen und nachvollziehen, siehe auch hier: Dingend: Frage wegen Panne von unterwegs: BKV vorne ausgestiegen :-( !

    Also zuerst den Fehlerspeicher auslesen und dann systematisch weitersuchen, die Ursachen können vielfältig sein (verdrehter Handprotektor/ Bremslichtschalter auf Dauer an, Unterspannung, Hitze, Sensor defekt/ Abstand stimmt nicht etc.)


    Gruss, Stefan

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #3
    Hi
    Irgendwelche Beläge nahe der Verschleissgrenze??
    gerd

  4. Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    314

    Standard

    #4
    Gute Frage, die letzte HU ist recht frisch, aber das hat ja leider nichts zu bedeuten.
    Ich sehe mir das aber mal genau an und wechsle auch präventiv das Bremslichtleuchtmittel, sobald ich den Bagger wieder aus der Werkstatt abgeholt habe. Vielleicht sagen die mir ja auch etwas dazu, obwohl ich denen von dem Ausfall nichts erzählt habe. Die haben doch die Tester und jedes überflüssige bzw. falsche Wort bei der Service-Annahme ist im Zweifelsfall ein Blanko-Rep.-Auftrag.

    Die hinteren Beläge sind jedenfalls recht 'lahm', möglicherweise überaltert. Ich werde sie wohl tatsächlich mal tauschen.

  5. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #5
    Und selbst wenn das ABS einen Fehler hat. Bei einem 12 Jahre alten Kfz darf auch schon einmal das eine oder andere Bauteil seinen Dienst quittieren. Nichts ist eben für die Ewigkeit gemacht. Nicht einmal unsere gute alte Erde.

    CU
    Jonni

  6. Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    314

    Standard

    #6
    Überhaupt kein Problem.
    Aber ich muss doch nicht diesen Ventilblock spasseshalber ruinieren, solange ich vielleicht die Möglichkeit habe, das Ding irgendwie am Leben zu erhalten.

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #7
    Hi
    Naja, obgleich ich zu den "nichts hält ewig" gehöre und prinzipiell nach mehr als 10 Jahren tolerant werde, gehe ich mit den meisten Anderen konform, dass ein ABS-Modulator nach 12 Jahren noch nicht aufgeben sollte. Bei den Autos hört man praktisch nichts zu diesem Thema.
    gerd

  8. Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    314

    Standard

    #8
    So oder so ähnlich sehe ich das auch.
    Ich kann das nicht wirklich erklären, aber mit einem kapitalen Motorschaden könnte ich mich wohl eher anfreunden, als mit dem Defekt eines weitaus weniger belasteten Ventilblocks in der Grösse eines Schuhkartons zu einem ähnlichen Preis wie der eines Rumpfmotors.

  9. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Bei den Autos hört man praktisch nichts zu diesem Thema.
    gerd
    Vor ca. 3 Jahren hat sich der ABS-Block meines VWs verabschiedet. Glücklicherweise während der auf 4 Jahre verlängerten Werksgarantie.

    CU
    Jonni

  10. Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    314

    Standard

    #10
    So, Bagger aus der BMW-Werkstatt geholt. Habe die einzigen 10 Minuten Regen voll ausgenutzt.

    Bremsflüssigkeit gewechselt, keine Fehler im Speicher, alles schick.
    Aber denen wäre etwas aufgefallen. Denn eigentlich hätten beim Wechsel der Bremsfl. die Bremsbeläge ausgebaut werden müssen. Ging aber nicht, weil die Stifte im Sattel fest gegammelt wären. Sowas aber auch. Da die Bremsbeläge aber noch recht gut (oder was auch immer) wären, wäre das wohl auch so gegangen. Coole Werkstatt. 360 Euro für den kpl. Wechsel der Bremsflüssigkeit und den Tausch eines angelieferten Spritfilters, aber nicht in der Lage die Stifte da raus zu kloppen.
    Und wenn man mich nicht zugeparkt hätte und man mir beim Wegschieben von Motorrädern fremder Männer nicht geholfen hätte, dann hätte man mir das auch nicht gesagt: "Ach so, Ihr Motorrad ist das. Uns ist da was aufgefallen..."

    Egal. Ich wollte ja nicht jammern .
    Und ich bastel eigentlich ganz gerne am Motorrad.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Geräuschkulisse ABS III
    Von moto im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 19:26
  2. ABS III -Ring auf ABS I 1150GS?
    Von GroundSupport im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.04.2011, 22:34
  3. Was hab ich denn für ein ABS?
    Von v2gearhead im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.01.2010, 10:05
  4. Entlüftung vorderer Steuerkreis ABS III?
    Von red_frog_2 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.03.2009, 11:37
  5. Morgen hol ich sie ab... aber was für ein ABS hat sie??
    Von Kleiner Onkel im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.09.2007, 12:31