Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 30

Erste Anzeichen eines ABS III-Fails?

Erstellt von Zeckenbock, 06.07.2015, 12:10 Uhr · 29 Antworten · 1.967 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    620

    Standard

    #11
    Wie alt sind denn die Bremsleitungen?
    Vielleicht hatte sich ja Innen etwas gelöst und die Ventile im Block blockiert. Bei Deinem Bremstest ist das Teil dann durchgerutscht....
    Hatte die Werkstatt beim wechseln Schwebeteile festgestellt?

  2. Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    314

    Standard

    #12
    Ich fürchte, dass es immer noch die ersten Bremsschläuche sind. Mir fiel das auch erst zu spät auf, sonst hätte ich sie jetzt gleich mit gewechselt. Aber nächstes Jahr, wenn nur die Radkreise dran sind .

    Von Schwebeteilen war keine Rede. Was ja aber nicht heisst, dass da keine waren.

  3. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    949

    Standard

    #13

    Würde ich nicht bis nächstes Jahr mit warten.
    Nach 12 Jahren auf Stahlflex zu wechseln ist wahrscheinlich die beste Investition in die Moped, die du machen kannst.

  4. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #14
    I-ABS und Stahlflex? War da nicht etwas? Es gab damals doch keine Werksfreigabe und ABEs für Nachrüstleitungen.

    CU
    Jonni

  5. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    949

    Standard

    #15
    ADV's haben Stahlflex vom Werk...

  6. Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    314

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    I-ABS und Stahlflex? War da nicht etwas?
    Also bei melvin.de gibt es die für ABS3-Fahrzeuge ganz regulär mit ABE zu bestellen.

  7. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    949

    Standard

    #17
    ... und von anderen Herstellern auch, is also kein Problem.
    Was hast Du denn für Bremssättel (Hersteller)?

  8. Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    314

    Standard

    #18
    BMW steht drauf. Also sind das wohl die japanischen - deswegen bremst das auch so toll .

  9. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #19
    stolzer Preis für das wechseln der Breflü

  10. Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    314

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Frosch'n Beitrag anzeigen
    stolzer Preis für das wechseln der Breflü
    Eine Okkasion sozusagen!

    Ich hatte das ja irgendwann schon mal in einem anderen Thema zum Gegenstand gemacht.

    Dieser Wechsel war einfach mal wieder dran und da sich die restlichen Unterhaltskosten quasi gegen Null bewegen, kann man das ja machen lassen. Ich hatte also angefangen mir Angebote einzuholen. Diese befanden sich alle irgendwie zwischen 380 und 450, wobei auch eine freie Werkstatt 440 aufrief. Man klärte mich hier im Forum auf, dass es wohl Niederlassungen gäbe, die das auch mal für 200 oder 260 machen würden. ...... wären stolz auf solche Preise. Also rief ich auch bei BMW vor Ort an und wurde positiv überrascht. Man sagte mir, dass ich mit 250 oder 260 (erinnere mich nicht mehr) dabei wäre. Also habe ich mich für den ortsansässigen 'Freundlichen' entschieden, bei dem ich vor ein oder 2 Jahren aber schon einmal Ü400 für dieselbe Arbeit zahlte. Kann ja sein, dass die ihre Preise mal zur Kundengunst korrigiert hätten. Die Hoffnung stirbt zuletzt . In jedem Fall sass ich da beim Service-Mann bei BMW und seine abschliessende Frage war: "Sonst noch was?" Und ich sagte: "Nö, den Preis hatte ich ja schon mit dem Kollegen besprochen." Der Preis interessierte natürlich den guten Mann und ich sagte ihm "Ca 250 oder so". Das könne eigentlich gar nicht sein, denn er wäre in seinem Auftrag bereits bei 30 AW (3 Stunden Arbeitszeit), plus Dies und Das, plus MwSt etc. Er würde das eher auf 450 schätzen, aber wenn man mir einen anderen Preis bereits genannt hätte, dann würde er das irgendwie schön rechnen, so dass es dann unter dem Strich weniger würde - das fand ich sehr nett, zumal ich noch gar nicht gebettelt hatte.
    In den 360 war dann noch der Wechsel des angelieferten Benzinfiters enthalten und weil der gute Mann wohl im Hinterkopf hatte, dass ich um den Preis feilschen wollte, hat er wohl auch den Mechaniker zurück gepfiffen, als es darum ging, die verrotteten Sicherungsstifte zu demontieren. Mir wäre es auf die 100 Euro mehr jetzt nicht wirklich angekommen, aber die ursprünglich vereinbarten 250/260 hätten mir logischerweise besser gefallen.

    So war das.

    Langweilige Story. Aber meine Frau sieht sich einen gerade einen Film an. Und ich schwöre: der ist NOCH VIEL LANGWEILIGER .


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Geräuschkulisse ABS III
    Von moto im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 19:26
  2. ABS III -Ring auf ABS I 1150GS?
    Von GroundSupport im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.04.2011, 22:34
  3. Was hab ich denn für ein ABS?
    Von v2gearhead im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.01.2010, 10:05
  4. Entlüftung vorderer Steuerkreis ABS III?
    Von red_frog_2 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.03.2009, 11:37
  5. Morgen hol ich sie ab... aber was für ein ABS hat sie??
    Von Kleiner Onkel im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.09.2007, 12:31