Ergebnis 1 bis 9 von 9

evo-Bremsen erkennen

Erstellt von pipi724, 01.04.2009, 14:03 Uhr · 8 Antworten · 4.711 Aufrufe

  1. pipi724 Gast

    Standard evo-Bremsen erkennen

    #1
    Hallo zusammen,

    gib es eigentlich ein Merkmal woran man festzustellen kann, ob man mit oder ohne EVO-Bremsen unterwegs ist?

    Bin seit letztem Jahr ganz stolzer Besitzer einer R1150GS Adventure, BJ 08/2002.

  2. Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    438

    Standard

    #2
    Von der neuen Technik profitieren indirekt aber auch Käufer einer R 1150 R und R 1100 S, die das optionale Integral-ABS – Aufpreis rund 2000 Mark – gar nicht ordern. Denn diese Modelle haben bereits in den Basisversionen eine verbesserte Vorderradbremse, von BMW Evo getauft. Die Bremsscheiben wuchsen im Durchmesser um 15 auf 320 Millimeter, neue Vierkolben-Bremssättel mit unterschiedlichen Kolbendurchmessern nehmen nun Sintermetallbeläge statt der bisher verwendeten organischen Belägen in die Zange.
    Quelle: http://www.motorradonline.de/archiv/...ktik.85615.htm

    Der Artikel ist aus 2001, also wenn BMW noch die Evo-Bremse baut bzw. das System noch so heisst, isses bestimmt auch in deinem Moped (Bremsscheibendurchmesser messen und Kolben zählen?!)
    Ich hab nur noch nicht wirklich was von ner EVO-Bremse gehört...desswegen meine wagen Vermutungen in Verbindung mit meinen Google-Skills

    Gruß

  3. Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    438

    Standard

    #3
    noch was:


    2001

    Seit Anfang 2001 gibt es nun die K1200LT mit einer neuen Bremsanlage. Hier kommt das ABS3 zum Einsatz. Die Bremse selber ist nun die EVO Bremse. Die Maschine verfügt nun über eine elektrische Bremskraftverstärkung und eine Integralbremsfunktion. Wesentliche Bestandteile sind:

    • Bremskraftverstärker
    • Dynamische Bremskraftverteilung
    • Integralfunktion
    • BMW Motorrad ABS der dritten Generation
    • EVO-Bremse

    Technisch sieht die Bremsanlage nun wie folgt aus:
    Bremse vorne: EVO-Bremsanlage 4-Kolben-Festsattel mit 2 schwimmend gelagerte Bremsscheiben, Durchmesser 320 mm. Bremse hinten: Einscheibenbremse, schwimmend gelagerte Bremsscheibe, Durchmesser 285 mm, 4-Kolben Festsattel
    Mit der neuen Bremsanlage lässt sich die K1200LT deutlich besser Bremsen und Verzögern. So benötigt man für eine ordentliche Bremsung nur noch 2 Finger, was gegenüber dem Vorgängersystem eine deutliche Handkraftverringerung bedeutet. Die Maschine lässt sich wegen der höheren Sicherheitsreserven deutlich agiler bewegen. Hierbei unterstützt die dynamische Bremskraftverteilung und Integralfunktion deutlich.
    Technischer Hintergrund:
    (Zitat BMW) Im zentralen Druckmodulator der Integralbremse ist die Steuerelektronik sowie die Hydraulik des Bremskraftverstärkers und des Antiblockiersystems untergebracht. Insgesamt drei Prozessoren sorgen für eine höchstmögliche Sicherheit des Systems. Zwei Mikroprozessoren steuern parallel das Regelsystem, ein dritter dient der Überwachung. Bei jedem Einschalten der Zündung führt das System einen Selbsttest durch, während dessen die ABS-Kontrolllampen im Cockpit blinken. Sie schalten sich automatisch ab, wenn das System fehlerfrei arbeitet und mindestens 4 km/h Geschwindigkeit erreicht sind. (Ende Zitat BMW)

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #4
    moin,

    vergesst mal die 320er scheiben, die hatte bisher noch keine GS.

    vor EVO stand BREMBO aussen auf dem sattel.
    ab EVO stand BMW oder TOKICO aussen auf dem sattel.
    teile aus den verschiedenen EVO-baureihen sind nicht kompatibel.

    im zweifel stell mal ein foto ein, dann erkennt man das ganz leicht.

    gab es die ADV überhaupt ohne EVO ??
    ich meine nicht.

  5. Registriert seit
    09.10.2008
    Beiträge
    599

    Standard

    #5
    Hi!

    Ich habe eine der ersten 1150GSA (Mitte 2002), und die hat Bremssättel
    mit der Aufschrift "BMW" und 305mm-Bremsscheiben ohne Integral-ABS.
    Ob das nun "EVO" genannt werden kann oder nicht, keine Ahnung, bis auf
    die Sättel scheint die Bremse identisch zu sein mit der "alten" von R1100GS
    und R1150GS...

    Viele Grüße,
    Matthias

  6. pipi724 Gast

    Standard

    #6
    Hallo zusammen,

    vielen Dank für die Infos. Da ich ebenfalls die 305 Scheiben, unterschiedlich große Kolben sowie BMW als auf Aufschrift habe, wird wohl auch bei mir EVO drin sein.

    Wo ich jedoch gerade Integral-ABS gelesen habe... Kann man denn auch das bzw. das Teilintegarl-ABS an etwas ausmachen?

  7. Registriert seit
    29.09.2008
    Beiträge
    202

    Standard

    #7
    Hallo,
    ich denke es ist vor allem hörbar!
    Der Bremskraftverstärker wird ein hohes Summen von sich geben, wenn die Bremse betätigt wird.

    Gruß
    Frank

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #8
    moin,

    EVO gab es bei der GS ab modelljahr 2002, bei der ADV ab beginn.
    integral nutzt dieselben sättel, kam aber erst ein jahr später.

  9. pipi724 Gast

    Standard

    #9
    hmm... schade... kein Geräusch beim Bremsen zu hören.
    Da werde ich wohl auch weiterhin meinen rechten Fuss zwischendurch bewegen müsen


 

Ähnliche Themen

  1. BKV erkennen
    Von achimL im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.08.2011, 16:42
  2. Tieferlegung erkennen
    Von Olli650 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.11.2009, 16:41
  3. Sitzbank erkennen
    Von blinkybill im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.05.2009, 13:37
  4. Modelljahr erkennen ?
    Von endlichGS im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.09.2007, 14:22
  5. Erkennen des Softwarestands 12 GS ??
    Von Adi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.11.2006, 15:50