Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 39

Getriebe- Kardanöl welches nehmen?

Erstellt von CapitainC, 24.02.2009, 11:05 Uhr · 38 Antworten · 19.327 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.03.2007
    Beiträge
    1.313

    Standard

    #21
    Genau so ist es !!
    Besser konnte man es nicht erklären Hermann ! Aber wirklich seit dem ich den Umbau gemacht habe hatte ich vorher auch schon bei meiner 1100 GS gemacht läßst sich das Getriebe besser schalten . Das Getriebe bleibt klar das gleiche aber die Wege bis dahin sind durch den Umbau präzieser weil es kein Spiel mehr im Schalthebel gibt .


    Zitat Zitat von palmstrollo Beitrag anzeigen
    Zum Verschmutzen: das kann durch regelmäßiges Säubern verhindert werden.
    Zum Umbau auf Kugellager. Da hat's hier mal einen thread gegeben. Müsstest du mal nach suchen. Bei diesem Umbau wird die "Kunststofflagerung" durch 3 oder 4 kleine Mini-Kugellager ersetzt. Letztendlich schaltet sich das Getriebe selber dadurch nicht besser. Lediglich die "Ansteuerung" der Umlenkwelle ist exakter.

  2. Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    28

    Standard

    #22
    Hallo Jonni, super Beitrag habe mir nun auch das Zeug bei Praktiker geholt auch mit 20% Aktion. Wie zufrieden bist du? Probleme??

    Grüsse
    Alibaba

  3. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #23
    Hallo Alibaba,

    habe mit dem EPX 90 überhaupt keine Probleme gehabt. Weder bei der 1150er, noch bei der 1200er. Habe aber vor kurzem bei einem Freund das Castrol TAFX in das Getriebe seiner 850er eingefüllt. Ist ein vollsynth. Getriebeöl hauptsächlich für VW und in der Bucht relativ preiswert zu erhalten. Er behauptet, die Schaltbarkeit sei besser, als mit dem EPX 90. Könnte man auch mal ausprobieren.

    CU
    Jonni

  4. Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    28

    Standard

    #24
    Super besten Dank, habe es schon drin.

    Grüsse

  5. Registriert seit
    05.05.2007
    Beiträge
    474

  6. Registriert seit
    07.09.2009
    Beiträge
    2

    Standard

    #26
    Hallo zusammen.

    Muss mal wieder ne Wartung bei der 1100er GS von '98 machen (ca 28tkm).

    Wie sieht es denn mit dem 75W140 Getriebeöl von Motul aus? Gibt es bei Herrn Gericke, und kostet ähnlich viel wie von Castol... Einwände?

    Da ja 1 Liter nicht ganz für Schalt- und HA-Getriebe reicht, kann ich dann noch ein "altes" Öl von Bel Ray nehmen für das HAG? (MC4, SAE90W Hypoid, Flasche seit ca 2 Jahren angebrochen, aber immer schön dunkel gelagert... Allerdings fehlt die Angabe GL5!!!???)

    4 Liter 20W50 mineralisch von Motul bei Gericke für ca 38€ ist zu teuer, oder???

    Was ist mit der Hausmarke von Gericke, hat da jemand Erfahrung? Lese in allen Foren und Beiträgen immer nur von Louis und Polo (=Fuchs-Öl?)...

    Nicht falsch verstehen, bin kein Fan von Herrn Gericke, ist nur in der Nähe, alles andere ist weiter weg...

    Danke für Hinweise!

    Gruss

    Andi

  7. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #27
    Das Getriebeöl kannst du nehmen. Dürfte API GL5 erfüllen. Auch den geringen Rest mit dem alten Öl aufzufüllen, ist möglich. Öl ist ja keine Milch und wird sauer. Ich würde allerdings das neue Motul Öl erst in das HAG einfüllen und dann beim Getriebe das restliche Bel Ray Öl mit einfüllen.

    4 ltr. Motul 20W-50 für € 38,-- ist zu teuer. Schau mal, ob du nicht in einem nahen Supermarkt günstigeres 20W-50 findest. Ab und zu findet man noch (meistens ganz unten in den Regalen) 5 ltr. Kanister von diesem Öl zum Preis von unter € 20,--. Zum Beispiel Valvoline Turbo 20W-50. Sonst zu Tante Louise. Dort kosten 4 ltr. 20W-50 von Pentosin knapp unter € 25,-- (wäre mir aber schon zu teuer).

    CU
    Jonni

  8. Registriert seit
    01.03.2007
    Beiträge
    682

    Standard

    #28
    Hallo, oder bei POLO = 5 Ltr. zu 24,95 !!

  9. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    354

    Daumen hoch

    #29
    Zitat Zitat von GS Runner Beitrag anzeigen
    Hallo !!
    Also ich kann nur sagen ich fahre im Getriebe und im Endantrieb das Castrol MTX 75W-140 und habe meinen Schalthebel auf die 4 Kugellager umgebaut und muß sagen es ist ein Gefühl als hätte ich ein Neues Getriebe.
    Gruß GS Runner

    Ich muss den alten Fred noch mal aufwährmen...!

    Ich habe die 20°C heute mal genutzt um mein Getriebe und Antriebsöl zu ersetzen und habe, wie in einigen Beiträgen erlesen, das MTX 75W -140 verwendet >> UND >> ich wollte es ja nicht wirklich glauben aber es ist ein MEGA Unterschied das Getriebe schaltet sich wirklich um einiges besser
    Das ist echt der Hammer was solch ein Öl ausmacht

    Danke für den Tipp!!

  10. Registriert seit
    11.02.2010
    Beiträge
    1.833

    Standard

    #30
    Ich fahre das günstige Fuchs Titan Supergear MC 80W-90 für 6,90 EUR für einen Liter.
    Allerdings habe ich zusätzlich 20% Mathy T Additiv sowohl im Schaltgetriebe als auch im Achsantrieb.
    Alles Butterweich!

    Gruß
    Peter


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welches Getriebe/HAG Öl??
    Von Dobs im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.06.2012, 20:38
  2. Welches Öl für Getriebe und Endantrieb?
    Von GS-Molch im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.01.2011, 21:16
  3. Schmieriges Zeug: Welches Öl nehmen?
    Von mizim im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.10.2010, 21:12
  4. Getriebeöl/ Kardanöl
    Von Jürgen Esch im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.04.2010, 13:03
  5. Getriebe welches BJ??
    Von Mattes1150 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.08.2007, 06:40