Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Kaufberatung R 1150 GS - sagt mir einfach alles :D

Erstellt von X_FISH, 11.04.2015, 18:54 Uhr · 19 Antworten · 3.309 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.03.2015
    Beiträge
    433

    Standard Kaufberatung R 1150 GS - sagt mir einfach alles :D

    #1
    Nene, keine Angst. Dies wird kein utopischer Kaufberatungsthread, bei welchem jemand alle möglichen Zubehörteile und Feinheiten der 1150 GS wissen will.

    Habe mich eifrig durch's Forum gelesen (diesmal ein wenig zielorientierter). Offen geblieben sind jedoch ein paar Fragen, welche ich jetzt einfach mal aufliste:


    • Das mit den Motorrädern angebotene Zubehör ist quasi endlos. Was besonders hervorgehoben wird sind häufig Details (z.B. Aludeckel für Bremsflüssigkeitsbehälter hinten). Mich interessieren primär Halterungen für Topcase und Koffer bzw. Kofferträger aus dem Zubehör. Mit was kann man beispielsweise das hier bewerten:
      »TT Kofferhalter mit ZEGA Koffer 38 u. 41 L sowie TT Packtaschen 38 u. 41L. Außerdem Tankrucksack mit Seitentaschen von TT.«

      Wenn ich versuche mich bei TT durchzuwühlen, bekomme ich alles Mögliche an Infos, bin danach noch verwirrter als zuvor. Was wäre denn ein üblicher Gebrauchtpreis für ein solches Set - Pi mal Daumen natürlich?
    • Undichtigkeiten Endantrieb. Die meisten GS sehen aus wie geleckt. Macht auch Sinn, wer kann schon ein völlig versifftes Motorrad zum bestmöglichen Preis verkaufen? Keiner.

      Wie kann man aber - beim Kauf unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung da von Privat - mögliche Probleme an dieser Stelle entdecken? Genügt eine Probefahrt von 10 km mit anschließender Kontrolle? Oder hilft nur BHW (beten, hoffen, warten)?
    • Poly-V-Riemen: Wann wird denn nun gewechselt? 70'000 km, 60'000 km oder 40'000 km? Wenn er mal 10 Jahre alt ist -> klar, sollte gewechselt werden. Was aber wenn er z.B. vor 4 Jahren und 40'000 km gewechselt wurde. Finde da widersprüchliche Angaben im Netz/Forum. Der Kostenaufwand ist ja eher gering, aber trotzdem -> evtl. eine Arbeit, welche dann sinnvollerweise gleich nach dem Kauf anstehen sollte?
    • Fußrasten. Auch nicht teuer, aber was ist eigentlich original? Die »Metallkrallen« oder die mit Gummiauflagen besetzten Rasten? Oder hing es davon ab, wer wo das Kreuz gemacht hat?
    • Service. Nehmen wir mal an ich finde eine R 1150 GS mit ca. 80'000 km. Der aktuelle Service ist laut Verkäufer offen. Mit welchen Maßnahmen muss man - wenn zuvor alles vom Intervall her korrekt erledigt wurde - rechnen? Und was kostet der Spaß? Reifen natürlich außen vor, den Bremsflüssigkeitswechsel (traue ich mir selbst wegen dem ABS nicht zu) nehmen wir mal mit dazu.
    • Last but not least: ABS II vs. Maschinen mit BKV vs. Reimporte ohne ABS. Wenn ich es richtig verstanden habe: Maschinen mit EZ bis inkl. 2002 haben definitiv keinen BKV? Kein ABS ist eigentlich nur bei Reimporten zu finden. Empfehlenswert sei ABS II und somit eine Maschine ohne BKV - auch wegen der möglichen Kosten wenn was defekt sein sollte?

    Die übrigen herumschwirrenden Fragen zum Zubehör, sinnvollen Anschaffungen, etc. -> nicht wirklich für den Kauf von Maschine A oder B oder ... Z entscheidend. Das man viel Geld ausgeben kann wenn man dies und das noch haben will ist klar. Wenn einem noch ein »must have« für meine Eckdaten einfallen sollte -> bin für Tipps dankbar. Nach dem Motto »schau zu, dass sie das hat/von dem Anbieter kannst du getrost darauf verzichten«. Beispielsweise bei Kofferhaltern, welche erfahrungsgemäß keinen großen Taug haben.

    Was ich mir eben (wieder) wünsche:


    • Scheibe als Wind- und Wetterschutz.
    • Eine Möglichkeit Koffer zu befestigen (habe Kunststoffmunitionskisten an meine XJ geschraubt -> bauen nicht so dick auf wie die originalen Koffer von Yamaha und für eine 2-3-Tages-Tour passt trotzdem genug rein).
    • Bequem und aufrecht sitzen zu können.



    In meinem Hirn geht es gerade übrigens etwas seltsam zu. Nach dem Studieren der vielen Infos und diversen Anzeigen (mobile.de, autoscout24.de und auch den iBäh-Kleinanzeigen) habe ich irgendwie ein Hintergrundrauschen, welches sich in etwa so anhört:



    (Vorher checken das die Lautsprecher nicht auf voller Lautstärke stehen).

    Danke vorab für's Helfen beim Einsortieren in meinem Hirn.

    Grüße, Martin

    PS: Gerne auch einfach nur »das hier willst/musst du lesen«-Links reinstellen. Werde von der Informationsflut bei der Nutzung von Forensuche/Google gerade eben erschlagen und bin daher für gezielte Vorschläge zwecks Lektüre sehr, sehr dankbar.

  2. Registriert seit
    25.04.2014
    Beiträge
    480

    Standard

    #2
    Ganz wichtig: http://www.powerboxer.de
    Da findet sich auch eine Liste der Servicearbeiten.

    BKV erkennt man am Surren, wenn der Bremshebel gezogen ist. BKV sorgt für etwas höhere Wartungskosten, Flüssigkeit selber wechseln ist deutlich aufwändiger. Beim normalen ABS II ist der Wechsel simpel. Ansonsten fühlt sich der BKV beim Bremsen anders an, packt bei minimalem Input schon hart zu. Geschmackssache.

  3. Registriert seit
    15.04.2009
    Beiträge
    511

    Standard

    #3
    Hi Martin,

    alles kann ich nicht beantworten aber zu 2-3 Punkten habe ich eine Meinung :

    - Koffer : Das Zega System ist schon gut. Gebraucht würde ich den Preis je nach Zustand auf 350 - 600 Euro schätzen :
    Touratech Zega Alu Koffer und Sitzbank BMW R100GS
    Diese Koffer sind zwar für eine R100 aber das System ist das Gleiche bis auf die Halter.
    Nachteil : Zum Abnehmen der Koffer muß man den Deckel öffnen und die Verschraubung von innen lösen. Bei vollgestopften Koffern kann das schon etwas nerven. Alternativ lässt man die Koffer am Mopped und nimmt nur die Innentaschen raus.

    Ich hatte an meiner 11er die Hepco & Becker Alu Standard montiert. Ein sehr robustes System und die Koffer waren von aussen verriegelt.
    Nachteil : In meinen Augen nicht ganz so schick.

    - Fussrasten : Die Gummis kann man einfach entfernen. Ich fahre lieber ohne. Man kann sie bestimmt beim
    nachkaufen.

    - Endantrieb : Viel mehr als nach der Probefahrt nach Ölaustritt zu sehen & zu fühlen kann man meines Wissens nach als Laie
    nicht tun. Es sei denn, der Verkäufer erlaubt es einem, den Kabelbinder, mit dem die Gummimanschette befestigt ist,
    durchzuschneiden und die Manschette aus ihrem Sitz zu lösen. Das wird aber kein Anbieter machen.

    - Sonstiges Zubehör : Einen zusätzlicher Lenkeranschlag von TT oder Wunderlich halte ich für Sinnvoll. Die kosten neu ca. 90 - 100 Euro.
    Eine vernünftige Sitzbank (TT, Kahedo, Wunderlich) bietet bei langen Strecken deutlich mehr Sitzkomfort.

    Grüße und viel Erfolg beim Kauf
    Jürgen

  4. Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    1.011

    Standard

    #4
    Hi Martin,
    ein paar Meinungen habe ich zu Deinem Thema auch:
    ABS mit BKV kam erst Ende 2002, ich glaube ab September. Meine Q ist BJ Anfang 2002 und hat noch kein BKV.
    Ohne ABS ist nicht unbedingt ein Hinweis auf Re-Import . Man konnte sie in BRD auch ohne ABS bestellen.
    Poly-V-Riemen: einfach den Deckels aufschrauben uns sich den Zustand angucken. Ist 5 Min. Arbeit . Weitere Tipps dazu unter Neueste Beiträge und Informationen und dann unter "Motor" auf Seite 2. ichnwurde das Teil direkt ersetzen. Kostet zwischen 10-20 Euro . Zeitaufwand max. 30 Minuten.
    Undichtigkeit Endantrieb: kannst Du eigentlich nur checken, wenn Du unter den Gummibalk schaust. Nimm passende Kabelbinder mit und frag den Verkäufer, ob Du mal rein schauen darfst.
    Gruss
    Rainer

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #5
    Hi
    Zitat Zitat von X_FISH Beitrag anzeigen
    Offen geblieben sind jedoch ein paar Fragen, welche ich jetzt einfach mal aufliste:


    • Das mit den Motorrädern angebotene Zubehör ist quasi endlos. Was besonders hervorgehoben wird sind häufig Details (z.B. Aludeckel für Bremsflüssigkeitsbehälter hinten). Mich interessieren primär Halterungen für Topcase und Koffer bzw. Kofferträger aus dem Zubehör. Mit was kann man beispielsweise das hier bewerten:
      »TT Kofferhalter mit ZEGA Koffer 38 u. 41 L sowie TT Packtaschen 38 u. 41L. Außerdem Tankrucksack mit Seitentaschen von TT.«

      Wenn ich versuche mich bei TT durchzuwühlen, bekomme ich alles Mögliche an Infos, bin danach noch verwirrter als zuvor. Was wäre denn ein üblicher Gebrauchtpreis für ein solches Set - Pi mal Daumen natürlich?
    • Relativ einfache Antwort:
      Das komplette Set von TT kostet neu ca 1300EUR (Halter, Kisten und Innen(pack)taschen). Was ist es Dir wert wenn es dran ist/bleibt? Würdest Du es für 1200 EUR kaufen?
      Wenn jemand eines für 300 EUR verkauft nehme ich 2 davon :-)!
      Tankrucksack mit Seitentaschen? Wer's braucht!! Für einen Umzug miete ich einen 7,5to.
    • Zitat Zitat von X_FISH Beitrag anzeigen
    • Undichtigkeiten Endantrieb. Die meisten GS sehen aus wie geleckt. Macht auch Sinn, wer kann schon ein völlig versifftes Motorrad zum bestmöglichen Preis verkaufen? Keiner.
      Wie kann man aber - beim Kauf unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung da von Privat - mögliche Probleme an dieser Stelle entdecken? Genügt eine Probefahrt von 10 km mit anschließender Kontrolle? Oder hilft nur BHW ?
    Hast Du eine Ahnung was in welchem Zustand verkauft werden soll! ("Das ist originaler Sand aus der Sahara!!").
    Ein bisschen BHW ist immer dabei, das war schon so als Du Dein letztes Mopped kauftest.
    Zum Thema HAG. Wenn Du sehr misstrauisch bist, dann nimm einen 450mm Kabelbinder mit (BMW ETKNr 33 17 2 335 139; 1,14 EUR), zwicke den letzten Kabelbinder am Faltenbalg vor dem HAG ab und schieb' den Balg zurück. Tropft es, ist es undicht. Den Kabelbinder um den Balg wieder ordentlich zu befestigen hast Du ja dabei :-).
  6. Zitat Zitat von X_FISH Beitrag anzeigen
  7. Poly-V-Riemen: Wann wird denn nun gewechselt? 70'000 km, 60'000 km oder 40'000 km? Wenn er mal 10 Jahre alt ist -> klar, sollte gewechselt werden. Was aber wenn er z.B. vor 4 Jahren und 40'000 km gewechselt wurde. Finde da widersprüchliche Angaben im Netz/Forum. Der Kostenaufwand ist ja eher gering, aber trotzdem -> evtl. eine Arbeit, welche dann sinnvollerweise gleich nach dem Kauf anstehen sollte?
Alle 40 Tkm oder wenigstens nach 5 Jahren. Ist aber kein Diskussionsgrund. Isses gemacht ist es gut wenn nicht oder zweifelhaft, kostet das Ding 10 EUR.

Zitat Zitat von X_FISH Beitrag anzeigen
  • Fußrasten. Auch nicht teuer, aber was ist eigentlich original? Die »Metallkrallen« oder die mit Gummiauflagen besetzten Rasten? Oder hing es davon ab, wer wo das Kreuz gemacht hat?
  • Original sind Metallkrallen mit einem Gummieinsatz. Den kann man rausnehmen und hat dann 10mm tiefere, besser dreckgeeignete Rasten
    Zitat Zitat von X_FISH Beitrag anzeigen
  • Service. Nehmen wir mal an ich finde eine R 1150 GS mit ca. 80'000 km. Der aktuelle Service ist laut Verkäufer offen. Mit welchen Maßnahmen muss man - wenn zuvor alles vom Intervall her korrekt erledigt wurde - rechnen? Und was kostet der Spaß?
  • Kommt darauf an wo Du den KD machen lässt. In "meiner" Werkstatt würdest Du bei ABSII max. 400EUR hinlegen, bei ABSIII (I-ABS G1) knapp 100 EUR mehr. Dem Tätigkeitsumfang siehst Du hier
    4V0 Wartungsplan Kunden-_Pflegedienst_Inspektion

  • Zitat Zitat von X_FISH Beitrag anzeigen
  • Last but not least: ABS II vs. Maschinen mit BKV vs. Reimporte ohne ABS. Wenn ich es richtig verstanden habe: Maschinen mit EZ bis inkl. 2002 haben definitiv keinen BKV? Kein ABS ist eigentlich nur bei Reimporten zu finden. Empfehlenswert sei ABS II und somit eine Maschine ohne BKV - auch wegen der möglichen Kosten wenn was defekt sein sollte?
  • Zitat Zitat von X_FISH Beitrag anzeigen
    Ich fahre seit 135 Tkm eine 1150 GSA mit DZ und ABSIII (also mit BKV) ohne jegliches Problem mit den Bremsen.
    Ich kenne mehrere ABS II Eigner deren Modulator nicht mehr funktioniert (kann man machen (lassen)),
    ich kenne, aber nur aus den Foren, welche die vermeintliche Probleme mit dem BKV haben (weil sie dessen Funktionsgrenzen nicht verstehen) und
    ich kenne inzwischen 2 bei denen der BKV tatsächlich defekt war.
    Wieviele Boxer mit ABS sind zugelassen? Natürlich ist es sch.. wenn man betroffen ist und natürlich gibt es dann Medienspektakel.
    Würden aber alle die keine Probleme haben dies ähnlich aufwendig berichten, dann wäre das Forum bereits geplatzt.
    gerd

  • Registriert seit
    14.03.2015
    Beiträge
    433

    Standard

    #6
    @generalgarden:

    Merci für den Link, übersichtlicher Input für mich zum Lesen. Wieder viel, aber eben schön zusammengefasst und gegliedert. Die Seite kannte ich noch nicht. Werde mich da mal am Abend mit beschäftigen.
    _____

    @Jaybee:

    Koffer

    Die großen Koffer brauche ich nicht unbedingt. Aber wenn sie beim Kauf schon dabei wären... Die Halterung von TT kenne ich von meiner Munitionskistenmontage -> einfach und funktioniert. Nur eben nicht ganz günstig, aber selberbauen kommt auch nicht unbedingt günstiger (sofern man überhaupt die Möglichkeit dazu hat).

    Fußrasten

    Ah, wieder was gelernt. Gammelgummis hatte ich schon an meinen alten Maschinen. Daher direkt in »metal only« getauscht. Wobei natürlich auch Rasten von anderen Anbietern montiert sein könnten. Muss mir da dann wohl weiter Bilder anschauen was was ist. Ist zufällig der Preis für die originialen »Gummieinlagen« bekannt?

    Endantrieb

    Okay... Also entweder auf Ehrlichkeit hoffen oder - da vermutlich nicht jedesmal beim Anschauen der Kabelbinder abgezwickt werden soll - direkt nach dem Kauf nachschauen und dann ggf. nachbessern. ist ja nicht gerade ein unerheblicher Mangel.

    Einige Anbieter schreiben selbst in die Anzeigen hinein, dass dort »nicht zu finden« sei. Also ist »es läuft nichts raus« nicht gleich »es wird durch die Manschette kaschiert«.
    _____

    @Oldschool

    BKV

    Das grenzt die - ohnehin durch das Budget eingeschränkte Auswahl - auf vor 2003 ab, EZ nach Mögilchkeit vor September. Da die meisten der in mein Budget passenden Maschinen von maximal 2001/2002 sind, sollte der Wunsch nach ABS II eigentlich daher kein Problem sein.
    _____

    @gerd_

    Koffer

    Wow. Mit dem Preis hatte ich nicht gerechnet. Eher mit etwas um »nur« 600 bis 800 Euro für Koffer, Träger und Innentaschen als Neupreis. Das von mir als Beispiel genannte Set wäre bei einer GS mit hoher Laufleistung (ca. 130'000 km) dabei. Preisunterschied zu einer GS mit ca. 80'000 km: 500 Euro. Wobei die 80'000 km GS gar keine Koffer/Taschen, etc. dabei haben würde. Da wäre dann also der (Gebraucht)Kauf von Zubehör noch zum Kaufpreis zu addieren.

    Zustand/Endantrieb

    Wer ein neues Motorrad will, muss ein neues Motorrad kaufen. Klar. Saharasand hat meine GSF beispielsweise nicht, aber dafür lustige Ansammlungen von Steinbruchstaub der Schwäbischen Alb. Ich kann daher das kleine Staufach unter der Sitzbank immer wieder mal mit dem Staubsauger beglücken. Wenn jemand die GSF ohne Staubsauberbehandlung anschauen würde -> der würde sich vermutlich einiges in seinem Kopf überlegen... »Wo war der denn unterwegs?«

    Zum Endantrieb habe ich ja schon oben geantwortet. Also BHW und direkt nach dem Kauf checken. Oder vom Händler kaufen und dann direkt meckern »Mach das bitte wieder heile, ja - habe ja Gewährleistung/Händlergarantie«.

    BKV/nicht BKV

    Vermutlich habe ich mich auch sehr von den zahlreichen Postings und den (teilweise tatsächlich in Reimform dargebrachten) Hinweisen in den Angeboten wie »kein BKV, keine Sorgen« oder »Noch ohne ABS 3, daher sorgenfrei« beeinflussen lassen. Dank selektiver Wahrnehmung »anerzogenes Bauchgefühl« sozusagen.

    Letztendlich wird das Budget wohl ohnehin ABS III mit BKV ausschließen.
    _____

    Merci an alle für die Informationen, werde mich weiter auf die Pirsch begeben. Das Angebot ist ja relativ groß, die Mondpreise leider auch teilweise sehr hoch, andere hingegen dank Zubehör evtl. recht günstig. Da hilft die Info bezüglich der (möglichen) Kosten für ein Zubehörset mit Koffern schon deutlich weiter.

    Mit Lackstift ausgebesserte Kratzer im Tank? Dellen? Beulen? Ein verschrammter Alukoffer? Wäre alles für mich kein Ausschluss vom Kauf. Sowas belastet mich nicht.

    Grüße, Martin

  • Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    1.011

    Standard

    #7
    Hi Martin,
    nochmal zu den Koffern:
    Wenn es nicht die Highend-Alu-Koffer sein müssen: Habe meine Original-BMW-Systemkoffer seit 13 Jahren im Einsatz. Sie sind wasserdicht und funktional wie am ersten Tag. Selbst mal den ein oder anderen Umfaller haben sie (mit Kratzer) überstanden.
    Und auf dem Heckträger eine alte NATO-Muni-Kiste geschraubt für das Kleinzeug, wenn man nicht ständig mit Koffer oder Tankrucksack düsen will.
    Gruß
    Rainer

  • Registriert seit
    14.03.2015
    Beiträge
    433

    Standard

    #8
    Bei meiner XJ habe ich nur schmale Munitionskisten montiert (Kunststoffkisten). Reichen für den üblichen Kleinkram locker aus, Getränke und Co. waren auch gerne mal darin mit unterwegs. Dauerhaft montiert, auch weil ich an den Wochenenden mit der XJ auch die 440 km (220 km hin, 220 km zurück) gependelt bin:




    Die Alukoffer wären natürlich optisch schon ein Leckerbissen, aber es ist kein Muss. Die Frage hat eher darauf abgezielt, welcher »Mehrwert« gegenüber einem Fahrzeug ohne TT / Zega Kofferzubehör angebracht sein könnte.

    Grüße, Martin

  • Registriert seit
    15.04.2009
    Beiträge
    511

    Standard

    #9
    Siehe oben :

    - Koffer : Gebraucht würde ich den Preis je nach Zustand auf 350 - 600 Euro schätzen :

    Zitat Zitat von X_FISH Beitrag anzeigen
    Die Frage hat eher darauf abgezielt, welcher »Mehrwert« gegenüber einem Fahrzeug ohne TT / Zega Kofferzubehör angebracht sein könnte.
    Selbst wenn Du es gebraucht für 600 .- in gutem Zustand bekommen würdest (!) wäre das immer noch ein guter Deal.! Normalerweise verkauft sowas niemand.

    Grüße
    Jürgen

  • Registriert seit
    14.03.2015
    Beiträge
    433

    Standard

    #10
    Das sie gebraucht kaum bzw. entsprechend teuer zu bekommen sind (teilweise mit starken Gebrauchsspuren oder eben nur ein Koffer) musste ich auch schon feststellen.

    Wobei sie ja nicht das primäre Ziel wären. Ein Kofferhalter, welcher universell bestückt werden könnte, wäre für den Anfang schon sehr okay für mich.

    Grüße, Martin


  •  
    Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

    Ähnliche Themen

    1. Kaufberatung BMW 1150 GS
      Von Sommersprosse im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
      Antworten: 43
      Letzter Beitrag: 05.11.2013, 18:15
    2. Kaufberatung R 1150 GS Adventure – was meint Ihr dazu?
      Von Pusenmeyer im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
      Antworten: 17
      Letzter Beitrag: 22.01.2011, 13:13
    3. Bin neu habe mir eine 1150 GS gekauft.
      Von Jens#17 im Forum Neu hier?
      Antworten: 11
      Letzter Beitrag: 29.09.2007, 19:26
    4. Bin neu habe mir eine 1150 GS gekauft.
      Von Jens#17 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
      Antworten: 0
      Letzter Beitrag: 26.09.2007, 23:05
    5. Kaufberatung 1150 GS
      Von uli321 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
      Antworten: 26
      Letzter Beitrag: 15.10.2005, 19:58