Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

Kaufentscheidung R 1150 GS

Erstellt von julian, 02.04.2009, 21:13 Uhr · 28 Antworten · 3.690 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.07.2008
    Beiträge
    220

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von vielsaitig Beitrag anzeigen
    Hi,

    ich bin auch Dein Alter (25)
    Sebastian
    Cool, und ich dachte schon ich gehöre zu den exotisch Jüngsten hier.

    Gibt es hier noch andere Anfang-Mit-Zwanziger hier?

    Julian zur Orientierung,

    ich habe für meine, 60TKM, BJ Ende 99, ABS, FID, Komplett Original Koffersatz mit Topcase (<- würde in der Bucht über 5 Scheine bringen) 1. Hand keine 4500 bezahlt. Motor habe ich vor Verkauf durchgemessen, kerngesund. Allerdings war das Hydro-A defekt, Ersatzteil lag aber bei (und das alte konnte ich dank Forum sogar wieder reaktivieren ) .

    Für eine große Wartung (Kisten sind meist bei Verkauf wartungsreif) , je nachdem wieviel Kleinteile anfallfen, zwischen 60 und 100 Material rechnen.

    Siehst für das Geld kannst Du wirklich MEHR bekommen.

    Gruß

  2. Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    489

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von CapitainC Beitrag anzeigen
    Cool, und ich dachte schon ich gehöre zu den exotisch Jüngsten hier.

    Gibt es hier noch andere Anfang-Mit-Zwanziger hier?

    Ich bin 21 Jetzt müssen wir noch auf die Kommentare warten .... "Von Beruf Sohn" ..... NEIN!

  3. Registriert seit
    29.07.2008
    Beiträge
    220

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Q´rvenRäuber Beitrag anzeigen
    auf die Kommentare warten .... "Von Beruf Sohn" ..... NEIN!
    Sag doch gleich, dass Du ein Mädchen und von Beruf Tochter bist

  4. Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    489

    Standard

    #14
    Nene Ich darf nicht lügen

  5. Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    928

    Standard

    #15
    Hallo Julian,

    der "Kollege" in der Biete-Ecke ist runter auf 6000.-.
    Wenn Du Dir die nicht ansiehst, bist Du selber schuld.
    Karlsruhe ist ja von München nicht aus der Welt.

    Gruß
    Christian

  6. Registriert seit
    11.04.2007
    Beiträge
    4.699

    Daumen runter

    #16
    ich find das immer wieder "lustig" da reissen sich manche leute den arsch auf um irgendwelche tipps zu geben und schreiben zum teil sehr ausführlich, und was kommt retour nix

  7. Registriert seit
    02.04.2009
    Beiträge
    34

    Standard

    #17
    Erst mal vielen dank für die zahlreichen Antworten, bin inzwischen auch so weit das ich mir das Mopped nicht kaufe. Die für 6000 hört sich gut an aber das ist mir einfach zu viel Geld. Ich denke ich schau mich wieder mehr bei den 1100er um. Was sind die Vorteile der 1150er im Vergleich zur 1100er.
    Eigentlich nur das 6 Gang Getriebe und die 5 PS mehr oder?

  8. Registriert seit
    29.07.2008
    Beiträge
    220

    Standard

    #18
    Also Grundsätzlich ist die 1150 eine Evolution der 1100. Fahrwerkstechnisch fast identisch - Hinteradschwinge ist neu konstruiert, kürzer und fällt daher etwas steiler ab. Zudem ist die Kupplung nun hydraulisch und nicht mehr per Seilzug angestuert. Verhindert falsche Einstellung und damit falsche Druckverhältnisse der Kupplungsplatten. --> Bei der 1150 halten in der Regel die Kupplungen deutliclh länger.

    Denke gravierenste Veränderungen sind in der Überarbeitung des Getriebes, angepasste Mototronic und klar das Design. In jüngeren Baujahren halt noch das I-ABS und die Doppelzündung.

    Mit der 1100 machst Du nichts falsch, wichtige Punkt sind ja schon erwähnt.

    6000 wäre auch für mich zu viel Asche, ist aber denke ich generell ein sehr faires Angebot.

    Gruß

  9. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    287

    Standard

    #19
    Morjin !

    Ich hatte mich vor 2 Jahren auch für eine 1100er GS interessiert, und dann nachher den Fehlkauf mit der Suzi DL 650 getan ... hmja.

    Die 1100er litten vor allem in ihren ersten Baujahren darunter, daß die 2-V-Boxer wohl etwas überhastet auf den Markt gebracht worden waren. BMW wollte sich ja nach dem Erfolg der Vierzylinder ursprünglich ganz vom Boxermotor verabschieden - damals ging ein Aufschrei durch die blauweisse Szene.

    Das hat sich vor allem in schwächelnden Zylinderkopfdichtungen, verölten Kupplungen und Getriebeproblemen manifestiert. Die ersten Getriebe waren zu schwach gewesen, und neigten sehr frühzeitig zu Gangspringern, notorisch im 2. Gang.

    Deswegen sollte man, wenn man sich für eine 1100er interessiert, wohl besser die Suche auf die letzten Produktionsjahrgänge konzentrieren.

    Die 1150er dagegen ist wesentlich ausgereifter - das Risiko von solchen Schäden aufgrund Fehlern im Produktionsdesign dürfte sehr gering sein. Die paar PS mehr machen den Kohl mit Sicherheit nicht wesentlich fetter, aber das 6-Gang-Getriebe ist doch eine deutliche Unterstützung bei dem Vorhaben, die vorhandene Leistung auch tatsächlich auf den Asphalt zu bekommen.

    Bei den 1100ern ist zudem niemals das ABS III verbaut worden, wenn vorhanden, dann gibt es das sehr zuverlässige ABS II. Über seine Schlechtwegtauglichkeit kann man streiten - ich kenn mich da nicht aus. Wenn's drauf ankommt, kann man es jedoch auch bei der 1100er ausschalten (soviel ich weiß).

    Ganz generell möchte ich nochmals dazu raten, vom vorhandenen Budget etwa 20% zurückzulegen für die Beseitigung von Wartungs- und Reparaturstau an den alten Böcken, sowie die evtl. erforderlichen Anpassungen und Umbauten. Wenn sich dann später herausstellt, daß man sie nicht braucht, kann man diese "Rückstellung" dann wieder auflösen.

    Gruß

    Kroni

  10. Registriert seit
    29.07.2008
    Beiträge
    220

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Kroni Beitrag anzeigen
    Ganz generell möchte ich nochmals dazu raten, vom vorhandenen Budget etwa 20% zurückzulegen für die Beseitigung von Wartungs- und Reparaturstau an den alten Böcken, sowie die evtl. erforderlichen Anpassungen und Umbauten. Wenn sich dann später herausstellt, daß man sie nicht braucht, kann man diese "Rückstellung" dann wieder auflösen.


    Kroni
    Hi Julian,

    das ist ein wichtiger Hinweis,

    ich weis nicht wie gut Deine Werkstatt ausgerüstest ist (Drehmonetschlüssel, Torxsatz, Ölfilterschlüssel, Bremsenentlüftungszange, Fühlerlehre, gescheite Grundausstattung an diversen Flüssigkeiten (nebend WD 40, Montagepaste, bzw. Hochleistungsfett, Locktite, Korrosionsschutz...) alles vorhanden? Kostet alles ncith die Welt aber in Summe… ), zudem werden neben den normalen Wartungsaufwand (60~100) gern auch mal die Bremsen fällig, was bei inklusiven Bremsleitungstausch (da bin ich sehr pinkelig, mit z.B 10 Jahr alten Leitungen fahre ich nicht herum) auch nohmal schnell 200 fällig.

    Soll Dich nicht abhalten, aber mit dem allerletzten Kroschen würde ich sie nicht kaufen. Da geht der Spaß schnell flöten.

    Gruß


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kaufentscheidung
    Von thomas430 im Forum Neu hier?
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.07.2012, 21:46
  2. Kaufentscheidung
    Von Vatta im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.10.2008, 08:55
  3. Garmin SP III - Kaufentscheidung?
    Von eulbot im Forum Navigation
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.01.2007, 12:39
  4. Kaufentscheidung
    Von micha220867 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.01.2006, 14:19
  5. Kaufentscheidung GS - Tipps?!
    Von willi64 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.06.2005, 09:54