Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

KUPPLUNG---KOSTEN WERKSTATT

Erstellt von Edda, 26.11.2015, 09:29 Uhr · 21 Antworten · 5.260 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.07.2011
    Beiträge
    576

    Standard

    #11
    Hallo Edda
    Aufmachen muss ich sowieso, brauchst du nicht!
    bitte versuche mir zu erklären, was daran gewagt ist? Du brauchst nichts auseinander zu bauen. Den Nehmerzylinder wechselst du so oder so, ohne groß etwas auseinander zu bauen. Also überhaupt kein Risiko und nichts gewagtes.
    Ich will es nicht behaupten, aber ich vermute deine zur Zeit verbaute Kupplungsscheibe hat bestimmt noch eine Stärke, die 80 Prozent einer Neuen beträgt.
    Ich weiß es wirklich nicht, warum du unnötigerweise alles auseinander bauen willst.
    Viel Erfolg

    Edgar

  2. Registriert seit
    10.08.2008
    Beiträge
    2.346

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von pius Beitrag anzeigen
    Hallo Edda
    Aufmachen muss ich sowieso, brauchst du nicht!
    bitte versuche mir zu erklären, was daran gewagt ist? Du brauchst nichts auseinander zu bauen. Den Nehmerzylinder wechselst du so oder so, ohne groß etwas auseinander zu bauen. Also überhaupt kein Risiko und nichts gewagtes.
    Ich will es nicht behaupten, aber ich vermute deine zur Zeit verbaute Kupplungsscheibe hat bestimmt noch eine Stärke, die 80 Prozent einer Neuen beträgt.
    Ich weiß es wirklich nicht, warum du unnötigerweise alles auseinander bauen willst.
    Viel Erfolg

    Edgar
    Hallo Edgar.
    Jetzt komm ich aber ins Grübeln.
    Was ist den mit der Flüssigkeit die schon drinnen ist die fliegt--verdampft--verschwindet doch nicht so ohne weiteres?
    Ich bin ja jetzt wirklich am Überlegen.

    Versuchen kann man es ja mal.
    Beschreibe deinen Vorgang bitte noch mal---Danke
    Und welche andere Meinung gibts noch?

    Danke
    Mfg Edda

  3. Registriert seit
    27.08.2009
    Beiträge
    272

    Standard

    #13
    Hallo Edda,

    bist du sicher, das der Nehmerzylinder undicht ist ? Dann müßte ja der Flüssigkeitsstand im Ausgleichbehälter sinken.
    Wenn ja würde ich wie Edgar halten und die Kupplung wenn es sein muss freifahren - es ist ja schließlich in
    dem all nur ein bisschen Bremsflüssigkeit.
    Wenn es der Getriebesimmerung ist dann wäre da etwas anderes - denke ich mal.

    Viel Erfolg + Grüße
    bewi

  4. Registriert seit
    14.07.2011
    Beiträge
    576

    Standard

    #14
    Hallo Edda

    mit abgesägtem Inbusschlüssel den Nehmerzylinder wechseln, und fahren, fahren fahren

    viel Erfolg Edgar

  5. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.773

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Edda Beitrag anzeigen
    Ach ja nicht genug der Motorsimmering und ...
    sollten auch gleich mitgemacht werden!


    Hi Edda,

    wie kommst Du denn da drauf?
    Ist diese Dichtung auch futsch?
    Gleichzeitig mit dem Nehmerzylinder?

    Bevor Du zur ganz großen Tat schreitest, solltest Du mal den Anlasser abnehmen, reinschauen, riechen (Bremsflüssigkeit? Motoröl? Getriebeöl?), Kupplungsstärke messen.
    Und dann in aller Ruhe abwägen.

    Edgar hat Dir ja schon eine enorme Arbeits- und Geldeinsparungsmöglichkeit aufgezeigt, sofern tatsächlich nur der Nehmerzylinder betroffen sein sollte.

    Und wenn ich Deine Bilder so anschaue, dann wird´s wirklich höchste Zeit für die Anschaffung einer Hebebühne...nix für ungut!

  6. Registriert seit
    26.03.2009
    Beiträge
    477

    Standard

    #16
    Wenn das Getriebe schon draussen ist, macht man alle Siris und O-Ringe in diesem Raum natürlich direkt mit. Soll ja ne Lifetime Rep werden...

  7. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.773

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von pius Beitrag anzeigen
    mit abgesägtem Inbusschlüssel den Nehmerzylinder wechseln, und fahren, fahren fahren
    versus

    Zitat Zitat von hoechst Beitrag anzeigen
    Wenn das Getriebe schon draussen ist, macht man alle Siris und O-Ringe in diesem Raum natürlich direkt mit. Soll ja ne Lifetime Rep werden...
    Interessante Minimal- und Radikallösungen hier!
    Oder: wieso einfach, wenn´s auch kompliziert geht?!

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #18
    Hi
    Zitat Zitat von hoechst Beitrag anzeigen
    Wenn das Getriebe schon draussen ist, macht man alle Siris und O-Ringe in diesem Raum natürlich direkt mit. Soll ja ne Lifetime Rep werden...
    Macht man nicht. Die Chance dass ein neuer WeDi stirbt ist dank des Risikos beim Wechseln genau so gross wie die, dass ein intakter alter stirbt.

    Zuweilen habe ich allerdings den Verdacht, dass sich die Kombination Bremsflüssigkeit + hinterer WeDi der Getriebeeingangswelle nicht verträgt und der WeDi gemeinsam mit dem Nehmerzylinder verröchelt. Den neuen WeDi bekommt man bei den 1150 von hinten rein und sollte ihn 1 mm weniger tief setzen als den vorhergehenden.
    Wenn der Nehmerzylinder defekt ist braucht man normalerweise keinen Pegel beobachten. Es kuppelt sich einfach suboptimal.
    gerd

  9. Registriert seit
    26.03.2009
    Beiträge
    477

    Standard

    #19
    Es gibt mit den richtigen Einschlag-Werkzeugen kein Wechselrisiko. Mit zu viel Freizeit kann man natürlich mehrfach in der Saison einen Wedi nach dem anderen wechseln - das geht auch. Ich fahre aber lieber....

  10. Registriert seit
    14.07.2011
    Beiträge
    576

    Standard

    #20
    Moin Edda

    Lass uns doch nicht so lange zappeln, oder hattest du am Freiteg noch so heftig gefeiert, dass du am Samstag nicht zum schrauben gekommen bist?
    Danke für eine Antwort
    Edgar


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kosten neue Kupplung
    Von B_P im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.10.2010, 04:36
  2. Kosten für die 10000km Inspektion
    Von KiJu im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.08.2008, 11:45
  3. help! getriebeschaden, werkstatt zu empfeheln?
    Von hweise im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.09.2006, 14:04
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.04.2005, 13:34
  5. 1150 GS Adv. nach 80 km in der Werkstatt
    Von Tobias im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.08.2004, 17:56