Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Stand Kupplungsflüssigkeit nach Lenkererhöhung

Erstellt von BMW-Hansen, 13.05.2011, 07:47 Uhr · 13 Antworten · 1.596 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.05.2011
    Beiträge
    42

    Standard Stand Kupplungsflüssigkeit nach Lenkererhöhung

    #1
    Bitte nicht zu laut lachen, denn in der folgenden Frage schwingt die Hoffnung auf eine für mich günstige Antwort mit:

    Habe eine 1150er GS gekauft und nach bestem Wissen und Gewissen das Fahrzeug beim Kauf gecheckt. Was ich von meiner 1100er GS nicht kannte, war die hydraulische Kupplungseinstellung. Nach dem Lesen der Betriebsanleitung habe ich natürlich das Schauglas gecheckt und dann festgestellt, die Flüssigkeit steht im oberen Bereich. Weil ich zuvor schon einer 25er Lenkererhöhung verbaut habe, will ich nun wissen, ob die Lenkererhöhung Auswirkungen auf den Stand der Kupplungsflüssigkeit hat? Zuvor war die Maschine ohne Erhöhung gefahren worden. Kupplungszeitpunkt ist übrigend eher spät, am Griff ist ein Leerspiel von rund 5 mm.

    Herzlichen Dank für eure Antworten.

  2. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.656

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von BMW-Hansen Beitrag anzeigen
    ......will ich nun wissen, ob die Lenkererhöhung Auswirkungen auf den Stand der Kupplungsflüssigkeit hat? ......
    Nein.

  3. Registriert seit
    11.05.2011
    Beiträge
    42

    Standard Stand Kupplungsflüssigkeit

    #3
    Das wäre aber Mist und könnte wohl beduten, dass die Kupplung ein klein wenig versch(l)issen ist?
    Grüße.

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #4
    Hi
    Zusammengefasst:
    Die Lenkererhöhung hat keinen Einfluss.
    Der pegel im Behälter STEIGT mit zunehmender Abnutzung
    gerd

  5. Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    1.672

    Standard

    #5
    @Gerd
    Hi,
    das die Lenkererhöhung keinen Einfluss hat ist mir schon klar, aber steigt der Pegel mit steigendem Verschleiss wirklich???
    Ich habe mir das immer so wie bei einer Bremse gedacht. Belag verschliessen, Kolben weiter raus, Pegel niedriger. Bei der Kupplung ist das anders? Warum?

    Ratlose Grüße
    Martin

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

  7. Registriert seit
    11.05.2011
    Beiträge
    42

    Standard Lenkererhöhung und Kupplungsverschleiß

    #7
    Herzlichen Dank für die schnellen und leider auch eindeutigen Antworten. Dann muss ich das wohl im Auge behalten, denn die Sachlage ist ja wohl eindeutig. Bin mal gespannt, wie weit ich nun komme. Das Mopped hat ja gerade mal 16000 km auf der Uhr. Die sind auch relativ sicher belegt.

    Eigentlich schon verwunderlich, oder ?

  8. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    801

    Standard

    #8
    Moin,
    zur Kupplungsflüssigkeit sach ich mal nix.
    Aber die Tacho-geschichte ist ´ne Unendliche.
    Zurückdrehen ist immer noch Volkssport.
    Ich hab selbst mal so ein (mindestens) vom Sportsfreund-zurückdrehtes-km-Fresser-Wunder besessen.
    3 Vorbesitzer des km-Fresser-Gefährts wurden auf meine freundliche Nachfrage nach dem damaligen Verkaufs km Stand völlig fuchtig.

    Dem Verkäufer der mich gelinkt hatte, hab ich dann gehörig "nachgeholfen". Nach einigem Nachforschen hatte ich ihn im Sack.
    Trotz größenwahnsinnigem Rechtsverdreher hat er dann brav zurückgezahlt. Ohne Prozess.

    Ein ungutes Gefühl bleibt immer bei "ungewöhnlichen" frühen Defekten von Verschleißteilen.

    http://www.fr-online.de/auto/fotostr...0/-/index.html

    tschöö Matthias

    PS: vielleicht sind wir ja auch nur zu skepisch und alles passt...
    wie war das noch?
    Die Klugheit der Füchse besteht zu 50% in der Blödheit der Hühner...

  9. Registriert seit
    11.05.2011
    Beiträge
    42

    Standard

    #9
    Also skeptisch bin ich eigentlich immer, wenn es um den Kauf gebrauchter Fahrzeuge geht. Der Verkäufer hat den Kaufvertrag aus 2009 vorgelegt, so dass ich Laufleistung und Kaufpreis kenne. Dazu gibt es zwei Rechnungen aus 2010, ebenfalls mit Laufleistung.
    Es kann natürlich sein, dass der Verkäufer sich seinerseits 2009 hat linken lassen. Gut, diese Wahrscheinlichkeit besteht immer. Der Bock hatte 2009 knapp 1 000 km drauf und stammt aus 11/2003.

    Was ich nicht weiß: Wie zuverlässig ist eigentlich die Flüssigkeitsanzeige der Kupplung?

  10. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    801

    Standard

    #10
    moin,
    Je nach dem wie Dein Lenker steht ist der Flüssigkeitsstand im Fenster mehr oder weniger hoch.
    Beim Wechsel der Flüssigkeit hab ich auch etwas zuviel drin gehabt.

    Meine GS stammt von 2001 und soll 20 000 auf der Uhr gehabt haben. Also ich hab sie von 2009 bis jetzt 6500km gefahren.
    Bremsscheiben und Beläge sahen neuwertig aus, Reifen hinten neu vorn hin.
    Stutzig macht mich das Drosselklappentickern und ein beim Kauf schrottiges vorderes Federbein.
    Naja, aber ohne eindeutige Fakten nehm ich das erstmal so hin.
    Vielleicht war der Verkäufer ja doch eine (fast) ehrliche Haut.
    Nur den defekten Koffer hatte er mir trotz ausdrücklier Nachfrage, obwohl er es genau wußte, verschwiegen. Der Schelm der.

    tschöö Matthias


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kupplungsflüssigkeit selbst wechseln
    Von Maxelr1150gs im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 29.08.2017, 14:01
  2. Wechseln Brems- u. Kupplungsflüssigkeit
    Von Madman im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 02.04.2016, 09:12
  3. An 12er Kupplungsflüssigkeit wechseln
    Von Seat 72 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.05.2011, 21:37
  4. Glühende Krümmer nach 2 min. bei 3000 U/min im Stand
    Von osgs im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 13.09.2010, 18:42
  5. Kupplungsflüssigkeit wechseln 1150 GS
    Von Burmi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 17:53