Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41

Umfaller. Ich könnt heulen.

Erstellt von Fasan, 10.07.2009, 08:49 Uhr · 40 Antworten · 5.447 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    167

    Standard Umfaller. Ich könnt heulen.

    #1
    Hallo Liebe "Leidensgenosse".

    Ich könnt gerad heulen. Habe am Dienstagabend meine GS bekommen. Mittwochmorgen zugelassen und ne kleine Spritztour gemacht.
    Herrlich. Macht echt viel Spaß die GS um die Ecke zu scheuchen. Naja, im Verlauf des Nachmittags noch schnell zur Mutter diese ein bisschen Schockieren( wegen des Motorrades) und an ihrem PC noch ein WLan Stick installieren.
    Dazu die GS vor die Hofeinfahrt gestellt. Vor mir das Auto Ihrer Vermietierin.
    Erstmal konnte ich den Stick nicht installieren da anscheinend die Festplatte ein Schlag hat. Sch***e, aber was soll man(n) machen. Mein Bruder(IT-Consultent von Beruf) baut daraufhin den PC auseinander und versucht die Platte wieder zum Laufen zu bringen. Ich gehe in die Küche um ein Brot zu essen.
    Aufeinmal ruft mich meine Mutter, ich solle doch mal ins Wohnzimmer kommen und aus dem Fenster schauen. Ich denk mir noch: Warum das denn? Mein Bruder meint aus Spaß: "Wahrscheinlich ist das Motorrad umgefallen". Ich gehe hin und schaue raus. Was müßen meine armen Augen sehen?
    Na klar, die GS liegt am Boden. Hätte fast ne Netzhautablösung bekommen. Mein erster Ausruf: Sch***e, was für ein Idiot(eher wahrscheibnlich das ich Arsch gerufen habe) war das denn?
    Meine Mutter darufhin: Die Vermieterin. Na toll. Die ist Rückwertsgefahren und hat mir mein ,noch nicht einmal 24 Stunden altes, Kleinod umgeschmissen. Sie kam dann zu uns und entschuldigte sich erstmal aufs größte.
    Ich sagte, das meine ich auch wirklich so, das es erstmal nur Geld ist und Sie Froh sein sollte das ich nicht drauf saß.
    Schäden auf den ersten Blick: Blinker ist hinüber, der Schnabel hat ein kleinen Kratzer, Motorschutz von TT ist verbogen und wahrscheinlich(war mein großes Glück das ich die drauf hatte) hat der Seitenkoffer das meiste abbekommen.
    Wenigstens springt das Moped noch an und läßt sich fahren. Die Vermieterin meinte gleich das das über ihre Versicherung geht, sie hat noch einen Unfall frei. Naja, soweit so gut.
    Ich gerstern zu meinem Schrauber gefahren und Ihm den Schaden gezeigt. Wir sind um die GS gegangen und haben eine kleine Schadensaufnahme gemacht. Erstmal sagte er das das evt. ein Fall für den Gutachter sein. Ich zeigte Ihm dann den Motorschutz und bin dann fasst Ohnmächtig geworden. Die hintere Verschraubung des Motorschutzes hat es zerrissen. Sprich das Gewinde ist im Zylinder herausgerissen. Der Schrauber meint daraufhin, das es ohne Gutachter jetzt auf keinen Fall geht.
    Jetzt steht sie beim Schrauber und warter auf den Gutachter. Er weiß nicht ob man das Schweißen könnte oder ob ein neuer Zylinder her muß. Der Ventildeckel ist auch ein klein wenig vom Motorschutz verkratzt. Sieht man aber nicht wirklich da der Schutz ja darüber ist.
    Ich hoffe, auch wenn die GS dafür nichts kann, das es nicht so weitergeht. Will fahren. Harren wir der Dinge die da passieren.

    Eine Frage hätte ich aber. Weiß jemand wie man das am besten repariert? Sprich, geht ein Schweißen des Gewides oder muß der Zylinder getauscht werden?


    Viele Grüße von gebeutelten Björn

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #2
    Hi
    Mach' Dir keinen Hals. Es ist ein Versicherungsschaden.
    Schweissen kannst Du vergessen.
    Hättste den setrienmässigen Schutz draufgehabt, wäre wahrscheinlich nur ein neuer Deckel fällig gewesen. So wird es eben für die Versicherung teuerer.
    Allerdings würde ich mir Gedanken machen ob ein derart stabiler "Schutz" sinnvoll ist. Wenn Du den Karren selber umschmeisst ist der Deckel billiger als der Kopf.
    gerd

  3. Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    756

    Standard

    #3
    Habbich auch mal gehabt. Das Mopped stand vor der Eingangstür, der Vermieterautowagen dahinter.

    Madame also mit den Blagen aus der Tür raus, an meinem Mopped vorbei, in den Autowagen und RUMMS rückwärts die ZZR1100 zurückgeschoben.

    WO KAM DIE DENN HER?

    Sowas von dämlich. Und dann zickte sie rum. Ich dürfte da nicht stehen blablabla.

    Die Alte war eine echte Strafe.

  4. Registriert seit
    26.06.2008
    Beiträge
    1.123

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Fasan Beitrag anzeigen
    Hallo Liebe "Leidensgenosse".

    .....
    Ich zeigte Ihm dann den Motorschutz und bin dann fasst Ohnmächtig geworden. Die hintere Verschraubung des Motorschutzes hat es zerrissen. Sprich das Gewinde ist im Zylinder herausgerissen. Der Schrauber meint daraufhin, das es ohne Gutachter jetzt auf keinen Fall geht.
    ....
    Hallo Björn,

    ist ja wirklich blöd gelaufen.
    Jetzt aber mal eine Frage. Wozu nützt denn der Motorschutz, wenn er bei einem Umfaller einen so großen Schaden zu lässt?
    Wäre es ohne Schutz noch schlimmer gekommen.
    Reicht den ein Zylinderschutz nicht aus?

    Wenn das Wetter besser wird, gibt es dann kein Leihmotorrad?

  5. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    287

    Standard

    #5
    Moin !

    Jetzt mach aus dieser Mücke keinen Elephanten ! Den Blinker kannst Du vorab ersetzen lassen, den Rest, wenn alle Teile da sind. So kannst Du immer noch fahren, wenn das Wetter wieder freundlicher wird.

    Sieht doch nicht nach ner großen, zeitraubenden Reparatur aus - da müssen nur n paar Neuteile drangeschraubt werden. Die sind zwar sündhaft teuer - aber das zahlt ja die nette Frau bzw. deren Versicherung. Das ist verhältnismässig selten, daß man so kooperative Unfallverursacher hat - die meisten wollen sich irgendwie drücken.

    Gruß

    Kroni

  6. Registriert seit
    15.04.2006
    Beiträge
    430

    Standard

    #6
    is sehr ärgerlich, früher hätt ich bei sowas nen herzstillstand bekommen.
    aber letztendlich is schonmal gut das du keinen finanziellen schaden hast,
    und dat mopped bekommt man wieder hin. nun hatt sie ihren ersten schaden, da sind die weiteren nicht mehr so schlimm.
    solltest du die dicke mal im gelände bewegen, wird sie irgendwann eh mal langliegen (dafür wurde sie gebaut).

    aber das mit den motorschutz is schon heftig, aber da sieht man es mal wieder, muß nicht alles besser sein.

  7. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    492

    Standard

    #7
    Blinker austauschen, dann weiterfahren. Die Neuteile zu Hause einlagern und gut ist.

  8. Registriert seit
    22.05.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #8
    Hallo Björn,

    das ist ja echt sch.....mit Deinem neuen Moped!

    So, jetzt bitte aufpassen: Als Geschädigter bist Du ``Herr des Verfahrens``, so heißt es im Amtsdeutsch.

    Das bedeutet das Du ein Anrecht auf einen eigenen neutralen Sachverständigen hast den die Gegnerische Versicherung auch bezahlen muß!!!!

    Wenn die Versicherung ihren SV rausschickt kann es passieren (muß aber nicht) daß das Gutachten- mal vorsichtig Ausgedrückt- nicht ganz passt.(Motto: Wess Brot ich ess, des lied ich sing)

    Wenn Du weitere Fragen zu Thema hast, bitte eine PN an mich.

    Alle Gute für Dich und dein hoffentlich bald wieder schönes Möpi.

    Gruß Jens

  9. Registriert seit
    11.10.2008
    Beiträge
    192

    Standard

    #9
    hi

    ich kann es nach vollziehen.

    habe 6 jahre lang meine AT nicht geschmissen.
    aber die GS vor 2 wochen. genau vor der UNI.
    ich habe sie abgestellt und den helm abgelegt ... und da rollte sie ganz langsam über den seiten ständer. es ist zwar nicht viel passiert: sturzbügel kleiner kratzer , zylinderschutz im eimer und nen kartz am zylinderdeckel.

    aber geflucht habe ich wie sau UND ich musste auf mich selber fluchen.

    wo bei ich anmerken muss ... der seitenständer jagt mir jedes mal unwohlsein ein. irgendwie ist der "komisch"

    mfg

    Konrad

  10. Registriert seit
    09.04.2009
    Beiträge
    63

    Standard

    #10
    Mein Beileid!
    Aber von den Bekundungen der Dame solltest Du ja auf einer sicheren Seite sein.

    Wärst Du mal so nett ein Foto von dem Schaden reinzustellen. Würde gerne mal sehen ob ich eventuell meinen "Schutz" besser abbauen sollte!?

    Danke

    Sepp


 
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Heulen unterm Tank
    Von JeanJeudi im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.06.2011, 20:29
  2. ES IS ZUM HEULEN....
    Von nathanael im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.07.2010, 05:43
  3. Heulen am Hinterrad!
    Von Kuh-Treiber im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.05.2008, 20:43
  4. Jaulen und Heulen aus dem Generatorbereich
    Von Schnasi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.06.2007, 12:06
  5. Es ist zum Heulen
    Von Gifty im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.07.2004, 07:49