Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

WP hydraulische Federvorspannung neu befüllen

Erstellt von CapitainC, 07.03.2012, 00:43 Uhr · 10 Antworten · 2.455 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.07.2008
    Beiträge
    220

    Standard WP hydraulische Federvorspannung neu befüllen

    #1
    Hallo,

    hat schonmal jemand die hydraulische Federvorspannung eines WP Federbeins neu befüllt. Meines ist leider etwas inkontient gewesen und daher ist momentan essig mit Vorspannen.

    Kennt jemand den Ablauf, oder hat sogar eine Bilderstory dazu? Der Nette von WP hat mir am Telefon dei Arbeitschritte genau beschrieben, aber wie das mit dem Entlüften genau laufen soll ist mir etwas unklar.

    Kann jemand helfen?

    Danke und Gruß
    Claus

  2. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.775

    Standard

    #2
    hallo captain c.,
    ich hab das beim serienfederbein schon ein paarmal gemacht und hier im forum aich schon beschrieben. ich denke mal, dass es nur marginale unterschiede zum wp gibt. vorspannung ganz rausdrehen. druckleitung vom zyl. abschrauben. zyl. mit öffnumg nach oben halten umd mit dünnem holzstäbchen o. ä (chinese!) den kolben im zyl. zurückdrücken. mit spritze öl in den zyl. geben, bis dieser überläuft. druckschlauch wieder dran und alles wird gut! hoffe gehelft zu haben.

    grüße vom elfer-schwob

  3. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #3
    Und wie verhindert man Luft im System?
    Und wird der Druckschlauch auch befüllt?

  4. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.775

    Standard

    #4
    hi,

    der schlauch ist voll mit öl. einfach ende hochhalten, damit er net leerläuft.wenn der zyl. mit öl gefüllt ist, ist auch dort keine luft. logo?
    grüße vom elfer-schwob

  5. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von elfer-schwob Beitrag anzeigen
    logo?
    Ja

    Danke!

  6. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    452

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von elfer-schwob Beitrag anzeigen
    hallo captain c.,
    ich hab das beim serienfederbein schon ein paarmal gemacht und hier im forum aich schon beschrieben. ich denke mal, dass es nur marginale unterschiede zum wp gibt. vorspannung ganz rausdrehen. druckleitung vom zyl. abschrauben. zyl. mit öffnumg nach oben halten umd mit dünnem holzstäbchen o. ä (chinese!) den kolben im zyl. zurückdrücken. mit spritze öl in den zyl. geben, bis dieser überläuft. druckschlauch wieder dran und alles wird gut! hoffe gehelft zu haben.

    grüße vom elfer-schwob
    So is es! Genauso mache ich es auch!
    Und wenn das mir der Undichtigkeit geklärt ist, an meiner Verstellung war der Druckzylinder über der Feder undicht, Gummiringe beim Hydraulikservice besorgt, Zylinder mit Luft auseinander gedrückt und Ringe erneuert. Alles wieder dicht und Öl braucht nicht mehr nachgefüllt werden.

  7. Registriert seit
    29.07.2008
    Beiträge
    220

    Standard

    #7
    Hallo,

    erstmal danke für die Antworten.

    Habe das Federbein, (nachdem ich mir endlich eine Idee gekommen ist, die Feder gefahrlos zu entspannen) auseinander genommen. Corpus delicti sieht wie folgt aus:





    Kennt jemand den genaueren Aufbeu dieses WP-Zylinder? Leider bewegt sich an dem Teil gar nichts mehr, hat jemand Erfahrung mit dem Zerlegen?

    Würde sowas bei WP ncoh als Servicefall durchgehen, oder ist das Verschleiß?


    Danke und Gruß

    Claus
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken imag0475.jpg   imag0474.jpg  

  8. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.775

    Standard

    #8
    hallo captain c,
    das schadensbild hat aber mit deiner ausgangsfrage net viel zu tun?!
    schätze, da wirste wohl den wp-mann ranlassen
    müssen, bevor dir meine tipps weiterhelfen

    grüße vom elfer-schwob

  9. Registriert seit
    29.07.2008
    Beiträge
    220

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von elfer-schwob Beitrag anzeigen
    hallo captain c,
    das schadensbild hat aber mit deiner ausgangsfrage net viel zu tun?!
    schätze, da wirste wohl den wp-mann ranlassen
    müssen, bevor dir meine tipps weiterhelfen

    grüße vom elfer-schwob
    Dachte am Anfang es sei nur die Leitung oder ähnliches undicht gewesen. Leider ist der Grund leider diese herausgesprungen Dichtung.

    Danke und Gruß

  10. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.775

    Standard

    #10
    Hallo Captain,

    Schuppi hat oben doch schon die Lösung für Dein Problem Nr. 1 gegeben:
    Mit Pressluft den Kolben rausdrucken, neue Dichtung rein.

    Dann kommt Prob 2 und meine Lösung.

    Müßte doch klappen ?!

    Grüße vom elfer-schwob


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Federvorspannung hinten
    Von schweller im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.09.2011, 14:15
  2. manuelle Federvorspannung
    Von Hannes im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 01.01.2011, 10:47
  3. Federvorspannung Hinterrad
    Von harrynaf im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.12.2010, 14:33
  4. ABS-Einheit befüllen und entlüften
    Von Momber im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.02.2009, 10:36
  5. Bremssystem befüllen, entlüften (mit ABS)
    Von Spätzünder im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.08.2006, 20:11