Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Zach und größerer Lufteinlass

Erstellt von Brosis, 19.06.2008, 18:16 Uhr · 17 Antworten · 2.528 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    28

    Standard Zach und größerer Lufteinlass

    #1
    Hallo Gemeinde,

    fahr jetzt also an meiner 1150 GS wieder den Zach-ESD ohne Zach Y-Rohr!!! Leider die Sozia!
    Und im unteren und mittleren Drehmomentbereich gingen ein paar Pferdchen flöten.
    Deshalb viel der Abschied jetzt nicht ganz so schwer. Der Sound ist nach wie vor vorhanden, wenn auch nicht mehr ganz soooooo laut. Aber schön!

    Ich hab mit Meister Zach telefoniert, der mir zu dieser Kombi, ESD + vergrößertem Lufteinlass, aber ohne RS-Ansaugrohre geraten hat.

    Hat von Euch jemand damit Erfahrung?

    Wäre nett wenn da was ginge

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #2
    Hi
    Ja, es ist Quatsch. Und der Typ ist tatsächlich Meister?
    Es ändert sich das Ansauggeräusch, sonst nix. Vielleicht noch ein K&N Filter? Da ändert sich das Geräusch noch mal
    gerd

  3. Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    28

    Standard

    #3
    Guten Morgen,

    genau, Zach ESD + größerer Lufteinlass + K&N wären fürs Drehmoment das Optimale!
    Kannst Du mir mal erklären, was die Veränderungen mit/ohne Lufteinlass mit/ohne Ansaugrohre oder die Kombination daraus bringen kann. Irgendwie muß man ja da drauf gekommen sein, dass da leistungsmässig was möglich sein könnte.

    Danke.

    Grüße

    Holger

    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Ja, es ist Quatsch. Und der Typ ist tatsächlich Meister?
    Es ändert sich das Ansauggeräusch, sonst nix. Vielleicht noch ein K&N Filter? Da ändert sich das Geräusch noch mal
    gerd

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #4
    Hi
    Wenn ich das Zeug verkaufen würde könnte ich es ganz schnell erklären . Es würde mir Geld bringen!
    Nachdem ich nix verkaufe ist es schwieriger.
    Wenn ein Motor mehr Luft brauchen würde weil der Schnorchel nach einer Hubraumvergrösserung zu klein ist, dann würde das etwas bringen.
    Auch wenn der Schnorchel den Ansaugvorgang behindern würde (was er nicht tut) wäre die Massnahme OK.
    Würdest Du also den Luftdurchsatz erhöhen. (Nockenwelle, Ventile etc anders) dann könnte es sein, dass der Schnorchel bei Enddrehzahl zu klein ist. Niemals aber bei mittleren Drehzahlen!
    Un da geht es wieder nach dem Motto: Es ist sch....egal wie viel Luft Du einem Motor anbietest, wichtig ist wieviel er "atmet". Und dafür reicht das Serienzeug sehr lange
    Gleiches gilt für den K&N.
    Will man an dieser Ecke wirklich das holen was ohne mechanischen Eingriff in den Motor möglich ist, dann sollte der Filter komplett rausfliegen und ein Umbau im Luftfiltergehäuse stattfinden (grösser, strömungsgünstiger, motormordend).
    Das alles hilft aber nicht bei den GS Ansaugrohren und auch nicht für ein Drehmoment im mittleren Bereich, sondern wieder nur für die Spitzenleistung bei entsprechender Drehzahl.
    Der Zachmann mag ein guter Schlosser sein aber von Motorenabstimmung hat er zu wenig Ahnung oder er möchte verkaufen. Zumal die legalen Zach Anlagen die ich kenne Leistung kosten und nur Krach bringen.
    Guggst Du auch:
    http://www.power-boxer.de/Leistungss...augrohren.html
    gerd

  5. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    354

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Wenn ich das Zeug verkaufen würde könnte ich es ganz schnell erklären . Es würde mir Geld bringen!
    Nachdem ich nix verkaufe ist es schwieriger.
    Wenn ein Motor mehr Luft brauchen würde weil der Schnorchel nach einer Hubraumvergrösserung zu klein ist, dann würde das etwas bringen.
    Auch wenn der Schnorchel den Ansaugvorgang behindern würde (was er nicht tut) wäre die Massnahme OK.
    Würdest Du also den Luftdurchsatz erhöhen. (Nockenwelle, Ventile etc anders) dann könnte es sein, dass der Schnorchel bei Enddrehzahl zu klein ist. Niemals aber bei mittleren Drehzahlen!
    Un da geht es wieder nach dem Motto: Es ist sch....egal wie viel Luft Du einem Motor anbietest, wichtig ist wieviel er "atmet". Und dafür reicht das Serienzeug sehr lange
    Gleiches gilt für den K&N.
    Will man an dieser Ecke wirklich das holen was ohne mechanischen Eingriff in den Motor möglich ist, dann sollte der Filter komplett rausfliegen und ein Umbau im Luftfiltergehäuse stattfinden (grösser, strömungsgünstiger, motormordend).
    Das alles hilft aber nicht bei den GS Ansaugrohren und auch nicht für ein Drehmoment im mittleren Bereich, sondern wieder nur für die Spitzenleistung bei entsprechender Drehzahl.
    Der Zachmann mag ein guter Schlosser sein aber von Motorenabstimmung hat er zu wenig Ahnung oder er möchte verkaufen. Zumal die legalen Zach Anlagen die ich kenne Leistung kosten und nur Krach bringen.
    Guggst Du auch:
    http://www.power-boxer.de/Leistungss...augrohren.html
    gerd
    ...weil wir schon mal beim "Quatsch schreiben" sind können wir bei Deinem Beitrag gleich weiter machen...
    Selbst ohne tief greifendes Fachwissen, was bei Dir offensichtlich der Fall ist, ist die Tatsache, dass die RS mit dem nahezu gleichem Motor eine wesentlich größere Leistung hat, Grund genug darüber nachzudenken was dafür die Ursache ist...!
    Es ist wohl so das KEIN Motor an seiner Leistungsgrenze auf die Strasse gebracht wird und aus JEDEM (mal mehr, mal weniger) noch etwas heraus zu holen ist!
    Eine Kombination aus Lufteinlassdurchmesser, Luftfilter, Ansaugrohre mit größerem Querschnitt sowie eine "offenere" Auspuffanlage bringt DURCHAUS etwas! Das ist bereits seit den Anfängen des Rennsports bei JEDEM Fahrzeug der Fall und hier lassen sich die lieben Boxer aus nicht ausklammern!

    Sportliche Grüße

    Doc

  6. Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    28

    Standard Zach und größerer Lufteinlass

    #6
    Danke für Deine Antwort, Gerd!

    Ich bin ja schon sehr überrascht, welche Meinungen zu diesem Thema vorliegen.

    Der ESD-Hersteller Zach meint, seine ESDs bringen sehr gutes Drehmoment von unten in Kombi mit größerem Lufteinlass + K&N (ohne Y-Rohr!!!!!).

    Zwei Münchner BMW-Meister sagen, es sei nur ein gutes Drehmoment in der Kombination ESD+ K&N+ RS-Ansaugrohrerohre (ohne gr. Lufteinlass).

    Sind die alle blöd??????





  7. Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    28

    Standard

    #7
    Hallo Doc,

    was hast Du denn verändert an der ADV???

  8. Registriert seit
    05.06.2008
    Beiträge
    52

    Standard

    #8
    .

  9. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    354

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Brosis Beitrag anzeigen
    Hallo Doc,

    was hast Du denn verändert an der ADV???
    Hi, eben genau die Dinge die ich aufgezählt habe! Die Wirkung ist einfach toll die Gasannahme und die Leistungsentwicklung ist um einiges besser und KEIN Vergleich zu vorher!

    Gruss Doc

  10. Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    28

    Standard

    #10
    wie siehts den mit dem Drehmoment aus, wandert das aus nach oben, bei Deinen gemachten Veränderungen???
    Und was ist bei Dir eine "offenere" Auspuffanlage?


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche größerer Tank für 1150 GS Adventure
    Von fksam im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.07.2011, 11:41
  2. Zach ESD
    Von Starbiker im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.05.2011, 17:53
  3. Größerer Ölkühler, is des machbar???
    Von Cowboy85 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.02.2010, 17:27
  4. größerer Tank R1200 GS
    Von vau zwo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.07.2006, 09:12
  5. Zach
    Von bigagsl im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.06.2004, 13:21