Ergebnis 1 bis 6 von 6

zum Ventil einstellen Auspuff abbauen?

Erstellt von ChiemgauQtreiber, 11.09.2011, 09:48 Uhr · 5 Antworten · 957 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.233

    Standard zum Ventil einstellen Auspuff abbauen?

    #1
    Hallo zusammen,

    hab bei meinem Ventil einstellen bei meiner Q und Synchronisieren / Leerlauf einstellen (was ja dabei ist) in Auftrag gegeben,
    mdl. Vorauskunft war, Kosten so ca. 50 ,- € --> da lass ich das doch machen

    jetzt die Rechnung: ca. 210 €
    Ventilspiel einstellen: 48,40 €
    Motor-Synchronisation einstellen 30,25 €

    dazu:
    Beide Auspuffrohre Ab- anbauen - Warum denn das - 48,40 €
    und noch Schraube für Schutz (welchen, warscheinlich die Zylinderschützer) abgerissen und ausgebohrt, 36,30 €
    zzgl. Kleinteile und Märchensteuer 211,39 €

    für die Vorauskunft "so ca. 50,- €" ist das schon etwas viel, oder?

    Frage:
    muß mann für die die Syncronisation / Leerlaufeinstellung den Auspuff abbauen - ??

    was für ein Schutz da abgebaut worden ist, werd ich ihn dann morgen fragen.

  2. Registriert seit
    05.05.2005
    Beiträge
    652

    Standard

    #2
    Servus,

    also das der .... runter muss ist mir neu. Aber wenn Du einen Preis von ca. 50 Euro gehabt hast würde ich da schon drauf bestehen.

    So gehts ja a ned, oder?

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #3
    Hi
    Die Vorabauskunft war bereits eine Frechheit. Wenn es notwendig/sinnvoll ist den Motor zu synchronisieren (es ist!), dann gehört das dazu. Also würde ich da sagen: Nur Ventile einstellen geht nicht, da müssen wir auch synchronisieren. Kostet zusammen XX EUR (und zwar incl Märchensteuer!)
    Also sind ca. 50 EUR (incl Mwst!!) die Diskussionsbasis. Wegen des "ca." liesse ich 57,60 noch durchgehen.

    So, jetzt hat der Monteur vielleicht eine Schraube abgerissen. Ob das unvermeidbar war oder nicht will ich nicht diskutieren.
    Auf jeden Fall erwarte ich da vorab einen Anruf in der Art: " Wir hätten gern mal ein Problem. Da ist eine Schraube.... , sollen wir oder wollen Sie künftig ohne das sinnlose Bügelchen fahren?"

    Sollte die gleiche Werkstatt bereits das letzte Mal die Ventile eingestellt haben, dann sag' ich denen auch "Wenn Du die Schraube so anknallst, dass sie beim nächsten Lösen abreisst, dann reparier' den Schaden gefälligst auf Deine Rechnung!"

    Der Auspuff musste wahrscheinlich ab um die Schraube ausbohren zu können.
    Die Werkstatt würde ich künftig meiden und vorher sagen "(Teil der) Kohle wieder her!" . Bringt zwar nix, ist aber die Basis dafür, dass ein Anwalt den gleichen Wunsch schriftlich äussert.

    Synchro war ausserdem definitiv nicht bestellt, also sind zumindest 30,25 (36,00) ungerechtfertigt!
    15 EUR für "Kleinteile"? "Kleinteile" gibt es nach richterlichem Beschluss schon lange nicht mehr. Welche Teile waren das denn? Eine Schraube und eine Beilagscheibe?
    Wo ist denn wie etwas ausgebohrt worden und -viel interessanter- wie wurde es ersetzt, und -ganz interessant- wer erteilte den Auftrag?
    Spätestens alles oberhalb 70 EUR wäre bei mir strittig. Und zwar sehr strittig!
    Geh' doch mal zu einem Anwalt und lass' Dich kurz beraten. Wenn es ein Guter ist (oder Du beim ADAC bist), dann kostet das gar nichts, sonst max 50 EUR.

    Als Hinweise:
    1) Der Angebotspreis hat incl. Steuern und allem "Tralala" zu erfolgen, sprich es ist die Summe die Du letztendlich über den Tisch zu schieben hast.
    2) Synch nach dem Ventileinstellen ist sinnvoll, sollte dann aber auch im Angebotspreis berücksichtigt sein.
    3) Abgerissene Schrauben repariere ich entweder auf meine Rechnung oder informiere vorher den Kunden.
    4) Zumal dann, wenn man vollkommen problemlos ohne diese Schraube fahren kann und ihr Fehlen die restlichen Arbeiten nicht beeinträchtigt.
    5) Der Aufwand um das Ding zu ersetzen hätte sich um keinen Cent geändert wenn Du es Dir zuerst überlegt hättest und in der "Überlegzeit" erst mal x-tausend Km gefahren wärst.

    Was sich "aus der Ferne" nicht sagen lässt ist, wie fachmännisch diese "Ausbohraktion" durchgeführt wurde.
    Willst Du dazu noch einen Kommentar, dann schraub' das Schützerchen ab und mach' Fotos von den 3 Gewindebohrungen

    gerd

  4. Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    6

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Synchro war ausserdem definitiv nicht bestellt, also sind zumindest 30,25 (36,00) ungerechtfertigt!
    Darüber kann man streiten. Wenn das Ventilspiel durch Einstellen verändert wird, ist die nachfolgende Synchro nicht ungerechtfertigt.

  5. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.233

    Standard

    #5
    zur Klärung:

    Mein Auftrag war definitiv Synchronisieren und Leerlauf einstellen, da die Q mittlerweile im Leerlauf mit ca. 8-900 Umin lief und zu rechter Zeit auch mal im Stand ausging (Anrollen auf einen Kreuzung etc.), das wollte ich in Passkehren auf keinen Fall haben.

    hab mal die Zylinderschützer unten gehabt,
    scheinbar ist beim vorderen Anschraubpunkt des Schützers links (auf der Seite des Ölschauglases, am Auspuff ein Gewinde eingesetzt worden.
    ich hab die Schützer erst diese hab ich erst im April diesen Jahres angebaut und nur mit den vorderen und unteren Schrauben befestigt, da nur 4 dabei waren (waren gebraucht, ich hab immer wieder vergessen, 2 zusätzliche Schrauben zu besorgen). Diese hatte ich nur handfest angezogen (müssen ja nur den Schützer halten), kann mir nicht vorstellen, daß diese so fest war...

    von den vorhandenen 4 Schrauben haben sie mir
    eine eben abgerissen/beschädigt
    eine wohl getauscht,
    so daß die Schützer jetzt mit 2 Imbus (lang) und 4 Torx befestigt waren, wobei alle 3 Schauben jetzt unterschiedlich lang sind??

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #6
    Hi
    Dass Synchronisieren notwendig sein kann/ist habe ich nie bestritten. Allerdings dachte ich es sei nicht ausdrücklich bestellt worden.
    Wenn es bestellt war und das Angebot lautete "Einstellen kostet ca. 50 EUR", dann kann es sein, dass der Bestellende nicht richtig zugehört hat.

    Wenn ich frage "was kostet V einstellen und synchronisieren?", und die Antwort "V-einstellen kostet ca. 50 EUR" bekomme, dann passt die Antwort nicht zur Frage! Da müsste ich nachhaken!
    Doch nachher bin immer auch ich schlauer, weiss jedoch vielleicht auch nicht mehr wortgenau welche Phrasen fielen.
    Bleiben die unbestellte, und im ersten Schritt unnötige Bohraktion und die "Kleinteile"

    Als Anhalt:
    V-Einstellung prüfen 7AW
    V-einstellen 4AW
    Leerlauf einstellen 6AW
    Das sind 17AW, also etwas weniger als 1,5 Std

    gerd


 

Ähnliche Themen

  1. Hinterradabdeckung abbauen
    Von Leo-HOL im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 22.12.2012, 18:24
  2. Tacho abbauen??
    Von MatzeGS im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.04.2012, 21:37
  3. C3 Belüftungshaube abbauen
    Von muemi im Forum Bekleidung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.09.2011, 10:15
  4. Suche 2-Ventil GS
    Von Frank H im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.04.2010, 19:06
  5. Tank abbauen - nur wie?
    Von Highlandbiker im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.05.2008, 12:15