Seite 2 von 19 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 187

Aktueller Vergleichstest Reiseenduros

Erstellt von Jonni, 27.05.2016, 12:46 Uhr · 186 Antworten · 27.061 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #11
    Däae jcha vüe - meinst Du...

  2. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.664

    Standard

    #12
    Mir kommt es nach einem Déjà-vu vor .

  3. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.338

    Standard

    #13
    Für mich wäre trotzdem die KTM die erste Wahl und nicht das Moppel-Motorrad.

    Gruß,
    maxquer

  4. Registriert seit
    30.04.2011
    Beiträge
    959

    Standard

    #14
    Hmmmm, was bringt mir so ein Testsieger?????
    https://youtu.be/KeSc3kLO_9M


  5. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.664

    Standard

    #15
    Gute Freunde .

  6. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.338

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Andi1965 Beitrag anzeigen
    Hmmmm, was bringt mir so ein Testsieger?????
    https://youtu.be/KeSc3kLO_9M

    Der Fahrer ist aber auch selten dämlich! Wahrscheinlich hat er weder die Traktionskontrolle ausgeschaltet, noch die richtigen Reifen für den schmierigen Untergrund.

    Gruß,
    maxquer

  7. Registriert seit
    30.01.2016
    Beiträge
    932

    Standard

    #17
    .....Luftdruck ist bestimmt auch nicht abgelassen und wenn er in den Rasten stehen würde und das Gewicht aufs Hinterrad verlagern.......

    .............ja dann hätte er eine reelle Chance.

  8. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.520

    Standard

    #18
    Nun, der Roller hatte vmtl keine Traktionskontrolle, auch falsche Reifen und ist auch nicht stehend gefahren worden.

    Aber vielleicht ja den 'richtigen" Luftdruck!
    Sag ich mal so...

  9. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.768

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Andi1965 Beitrag anzeigen
    Hmmmm, was bringt mir so ein Testsieger?????
    https://youtu.be/KeSc3kLO_9M

    Wie so oft:
    It's not the bike, it's the rider.

  10. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    1.496

    Standard

    #20
    Leider wieder ein zu erwartendes Testergebnis. Nach anfänglichen Lobhudeleien auf Charakterstärken des ein oder anderen Modells, gewinnt doch der runde Drops ohne Ecken und Kanten und vor allem mit dem ach so tollen Münzfach, was ja unterschwällig schon in der letzten Ausgabe in den grünen Klee gelobt wurde.
    Wer da z.B. seinen Keylessschlüssel lagert, hat eh nicht alle am Zaun. Ich hab dieses Fach, in der Zeit, in der ich GSA fahren durfte, nur für die Schutztkappe verwendet, wo anstelle dessen der Enduro Pro Stecker gesteckt wurde.
    In meiner Motorradjacke ist der Keylessschlüssel weit besser aufgehoben, muss ich ihn erst gar nicht in die Hand nehmen. Genauso eine Scheckkarte. Und für Mautstellen reichen heutzutage kaum noch paar Münzen aus.
    Die Multi wurde mit Touringpaket getestet. Diese beinhaltet eine Lenkertasche, wo wohl eine 0,5l Flasche Platz hätte. Scheint mir weit praktischer aber keine Rede von.
    Auch nicht davon, dass es ab Werk ein Enduropaket gibt, wo es eben auch Sturzbügel gibt und man eben die edle Duc nicht notfalls auf den Alutafeln ablegen muss.
    Was der Duc auf jeden Fall anzukreiden ist, ist die olle Drehmomentendelle. Solch Kurven sind eigentlich Ducatiuntypisch und kenne ich nur von älteren Boxern. Da hätte ich mehr von der DVT Technik erwartet, zum Teil aber der ollen Euro 4 geschuldet.
    Naja, gerexxert sieht die Kurve jedenfalls ganz anders aus. Nur leider gefährdet man damit seinen Garantieanspruch.
    Ducati hat die Software bereits überarbeitet, doch irgendwie sieht die von Motorrad gemessene Kurve noch so schlimm, wie die der erste DVT vom letzten Jahr aus. Mir persönlich gefiel aber das Fahrverhalten der Enduro letztens weit besser als eben die letztjähige Multi.
    Und ja, der Motor ist trotzdem oben rum unheimlich betörend und lässt einen erst recht schneller als erlaub fahren.
    Und wenn sie dann mal auf der BAB etwas nervöser werden sollte, dann in einem Geschwindigkeitsbereich, den die GS nicht mal Bergab und mit Rückenwind erreichen würde.
    Naja, am Ende kann man wohl trotzdem jedes Modell kaufen, was im Aussehen, den Fahreigenschaften und dessen Stärken am ehesten beliebt. Dann nimmt man evtl. auch gern mal die ein oder andere Schwäche in Kauf.
    Ansonsten kann man auch die Pummelfee kaufen, fährt ja wirklich super, glänz halt nur nirgends außergewöhnlich...außer bei der Ausgewogenheit


 
Seite 2 von 19 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 8x Reiseenduro im Vergleichstest bei MOTORRAD 9/2012
    Von YAHA im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 884
    Letzter Beitrag: 07.07.2013, 01:32
  2. Vergleichstest Reiseenduros Teil 3 - Motorrad 9/2013
    Von callisto im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.05.2013, 12:44
  3. Motorrad Reiseenduro Vergleichstest
    Von Sean im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 14.04.2012, 11:16
  4. Unfassbar: GS gewinnt nicht den Vergleichstest
    Von Aurangzeb im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 27.05.2007, 21:18
  5. Neue Reiseenduro - Tipps gefragt
    Von Yamamarc im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.11.2004, 10:46