Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35

Bremsbeläge anderer Hersteller

Erstellt von oerst, 06.08.2013, 19:19 Uhr · 34 Antworten · 7.469 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    6.318

    Standard Bremsbeläge anderer Hersteller

    #1
    Hallo,

    Mein Honda Händler hatte immer ein Problem, wenn ich ihm sagte, dass ich Lucas nutze.
    Er meinte, die machen die Scheiben kaputt.
    Habe aber nie die Scheiben wechseln müssen.

    Hat schon jemand Erfahrungen mit den Lucas für die LC? Oder hat jemand eine Meinung vom Händler?

    Oerst

  2. Registriert seit
    20.05.2013
    Beiträge
    581

    Standard

    #2
    Gutes Thema, ich suche ja auch nach einer alternative und habe bisher nur von EBC welche gefunden. Lucas hab ich bisher auch viel gefahren und bis auf die SRQ stimme ich Dir zu. Die SRQ fressen schon erstaunlich schnell die Scheiben. Allerdings sind das auch Rennbeläge die ich auf einer GS wohl nicht nutzen werde :-).

  3. Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    3

    Standard

    #3
    Servus,
    habe nur einmal LUCAS (gekauft beim LOUIS) bei meinem Yamaha XJ900 vorne eingesetzt. Dies wurde quittiert mit einem quietschenden Geräusch und einer reduzierten Bremsleistung beim Bremsen. Nach ca. 300 km habe ich die Beläge wieder ausgebaut und den Sachverhalt reklamiert (auch aus Sicherheit für anderen Bikers). Ich hätte gemeint, es wäre ein schlechte Materialmischung vom Belag, eher eine Ausnahme, kann ja mal passieren. Habe, soweit ich mich erinnern kann, später sogar das Geld (eventuell teilweise) von LUCAS erstattet bekommen ohne große Begründung oder Erklärung. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass LUCAS eine schlechte Marke ist, da viele Biker damit unterwegs sind, trotzdem bei meinem XJ900 hat es nicht funktioniert. Nachdem mir die Bremsen sehr wichtig sind, habe ich die wesentlich teureren Original Beläge von Yamaha wieder montiert. Dann war alles wieder normal.
    Hab seit kurzem auch ein 12' GS, wo die Beläge jetzt auch gewechselt werden müssen. Deswegen würde ich mich gerne deiner Frage anschließen, vielleicht haut es beim GS hin?

    Gruß Louis

  4. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    6.318

    Standard

    #4
    Bei ebc finde ich nur welche für hinten.

    Die Lucas srq sind ohne Zulassung für den StV

    Bei der LC waren das wohl mcb856 und mcb671.
    Kosten bei Sinter um die 30€ pro Satz, glaube ich.

    Oerst

  5. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    6.318

    Standard

    #5
    Ich möchte das noch mal 'hochholen'....

    Die original-Beläge kosten laut Leebmann vorne ca. 75€ pro Satz und hinten 55€.

    trw-lucas sind für vorne ca. 38€ pro Satz und hinten 32€.

    Wenn ich annehme, dass die Beläge ca. 15000km halten, dann sind das bei originalen 10% der Spritkosten, die man da 'verbremst'....

    Schon Erfahrungen?

  6. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

  7. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    62

    Standard

    #7
    Hab die Roten SA- Beläge von Brembos verbaut.

    R 1200 GS / ABS, 13- - TELGESparts - Brembo Motorrad Bremsbelge Bremsscheiben Serien- u. Rennsporttechnik fr Endkunden & Hndler

    Sind nicht so zahnlos wie die Originalen und kosten auch nur die Hälfte. Diese Mischung hatte ich bisher in allen GS verbaut.

    Gruss
    Jake

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    11.559

    Standard

    #8
    Hi
    Weshalb sollten die LUCAS (und alle Anderen auch) bei der LC grossartig anders sein als bei den 11x0 oder den 1200?
    Das Gewicht ist gleich, die Fahrwerke sind sehr ähnlich, Bremsscheibenmaterialien sind identisch . . .
    Dass der Hondahändler ("Eingangsbeitrag") Probleme hatte verstehe ich. Ein Anderer machte den Gewinn beim Belagverkauf.
    Der angeblich höhere Bremsscheibenverschleiss ist relativer Unsinn und gilt bestenfalls dann, wenn man "normale" Beläge gegen Sinterversionen tauscht. Da kann "ich" mich eben fragen ob ich eher durch die Gegend ..........n möchte und einen sanften Bremseneingriff bevorzuge oder ob ich sehr flott unterwegs bin und mit den Serienbelägen ständig den Bremsgriff halb zerquetsche (bei BMW eher nicht) und es immer nach Bremsen stinkt. Fakt ist, dass unterschiedliche Fahrer u.U. sehr unterschiedliche Bremsleistungen abfordern. Sind sie am oberen Ende, dann sind Serienbeläge eben vielleicht überfordert.
    Die Scheibe muss die Bremsleistung in jedem Fall verdauen und da ist es dann egal ob sie durch verglaste Beläge blau wird oder durch Sinterbeläge etwas(!) höheren Verschleiss zeigt. Mir ist der höhere Verschleiss lieber als mangelnde Bremswirkung aufgrund verglaster Beläge. Und das seit 130Tkm mit Sinterbelägen und den ersten Bremsscheiben.
    gerd

  9. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #9
    ich rüste in der Regel immer mit Lucas Sinterbelägen nach und hatte keinerlei Probleme, gerade so wie von Gerd beschrieben. Und ich fahre eher Bremsanlagen verschleissend durch die Gegend. Habe jetzt auf der Hyper den dritten Satz Beläge vorne nieder gemacht und die Scheibe ist weder riefig, noch nenneswert eingelaufen. Bremswirkung ist klasse. Die vergleichbaren Brembos haben ein wenig mehr Biss gehabt, kosten aber deutlich mehr und halten auch nicht länger, hatte ich probiert

  10. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    6.318

    Standard

    #10
    die lc hat hinten organische drin.


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.06.2013, 09:48
  2. gedanken der hersteller
    Von Torsten77 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 08.06.2009, 22:07
  3. Anderer Lenker
    Von B_P im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.07.2008, 14:25
  4. anderer Lenker MM
    Von Schlonz im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.06.2008, 16:41
  5. Anderer Topf
    Von Kuh-Treiber im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.03.2007, 18:31