Seite 9 von 29 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 282

Crash wg techn Defekt R1200GS LC

Erstellt von oilonice, 11.11.2013, 17:11 Uhr · 281 Antworten · 37.889 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #81
    Zitat Zitat von oerst Beitrag anzeigen
    Und wieder zurück zum Auslöser vom Unfall: ist denn das Blockieren des HR nun überhaupt passiert?
    tja, bei genau dieser Frage scheinen die unterschiedlichen Glaskugeln der user unterschiedliche Ergebnisse zu liefern. Ich kann leider nicht mit spekulieren und orakeln, meine Glaskugel ist in der Inspektion

  2. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.385

    Standard

    #82
    Was hast du denn für eine minderwertige Glsakugel die immer dann, wenn man sie braucht in der Inspektion ist?

    Zitat Zitat von R69S Beitrag anzeigen
    Angesichts dieser, zum Teil schrecklichen Geräusche, die beim Schalten entstehen, würde es mich nicht wundern wenn da mal was abbricht und sich irgendwo verklemmt.
    Muss eigentlich zuerst der Papst persönlich eine Erklärung abgeben, dass das Schaltgeräusch das gleiche ist wie bei allen anderen Motorrädern auch und man dieses lediglich wegen des Klangkörpers des Motores besser hört? Da bricht nichts ab.

  3. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.529

    Standard

    #83
    Bananen-Glaskugel.. .

    Bis jetzt kennt einer einen, der gesagt hat.
    In der Situation eines Ersthelfereinsatzes *kann* es schon sein, dass die Erinnerung in Verbindung mit dem automatischen Versuch, eine Erklärung zu finden, einem einen Streich spielt.

    Es ist nicht die erste verunfallte LC, aber die erste, bei der *ich* von Auslöser durch technische Mängel höre.
    Es kann sein, aber nach Motorradunfallstatistik dürfte die Wahrscheinlichkeit gering sein.
    Sollte es mich einmal durch technische Mängel treffen, ist es echt sch*, aber bis dahin gehe *ich* weiter davon aus, dass es ein Fahrfehler sein wird, der mich darnieder reißt.

  4. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.679

    Standard

    #84
    Ich sehe gerade in meiner Glaskugel ein blockierendes Hinterrad wegen Herunterschalten und zu schnellem einkuppeln. Aber kann das denn sein? Hat die neue GS nicht eine Antihopping-Kupplung, die das verhindern sollte. Ich glaube meine Glaskugel braucht auch einen großen Service. Also wirds wahrscheinlich doch ein Fahrfehler gewesen sein.
    Gruß Thomas
    PS: den Verunfallten wünsche ich natürlich beste Genesungswünsche auf diesem Wege.

  5. borromeus Gast

    Standard

    #85
    Zitat Zitat von der_brauni Beitrag anzeigen
    Ich sehe gerade in meiner Glaskugel ein blockierendes Hinterrad wegen Herunterschalten und zu schnellem einkuppeln. Aber kann das denn sein? Hat die neue GS nicht eine Antihopping-Kupplung, die das verhindern sollte. Ich glaube meine Glaskugel braucht auch einen großen Service. Also wirds wahrscheinlich doch ein Fahrfehler gewesen sein.
    Gruß Thomas
    PS: den Verunfallten wünsche ich natürlich beste Genesungswünsche auf diesem Wege.
    Dazu habe ich schon mal was in einem anderen Thread geschrieben.
    Kurz: hat mich auf der Renne auch mal fast aufgehaut (mit einer Multistrada mit AHK). Die AHK braucht aber genug Drehmoment, dass jene auslösen kann. Wenns rutschig ist hoppt nix mehr, da blockierts einfach, weil das Gegenmoment zu klein ist.
    Zumindest das war die Erklärung eines anderen Users hier.

  6. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #86
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    das habe ich benutzt, muss einen anderen Grund in der Maschine gehabt haben. Evtl. hat ja das HR blockiert ohne dass ich überhaupt gebremst hätte, eine sogenannte Phantombremsung
    ..ne ne das war eine Placebo-Bremsung

  7. Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    784

    Standard

    #87
    Wenn man die Bilder sieht dürfte eines klar sein:

    Schnell war der Fahrer nicht. Dafür hat die Maschine zu wenige Beschädigungen.!
    Es war nur etwas Feucht , siehe Bilder wo unter dem Motorrad schon wieder alles trocken ist.

    Ob was blockiert hat kann man natürlich nur Vermuten aber .... wenn er mehr Schräglage gehabt hätte wäre er nach außen gerutscht, ist er nicht !! Die Rechte Seite vom Motorrad schein unbeschädigt zu sein, also auch keine Drehbewegung beim Sturz.

    Schaut mal eher auf die Fahrbahn !! ganz am Anfang gibt es wie leider so oft etliches an Bitumen zu sehen... Ich würde auf einen Rutscher Tippen, der Fahrer hat natürlich probiert es auszugleichen und vermutlich auch gebremst.
    Leichtes Wegrutschen nach außen also nach Links - Versuch des Ausgleichen´s - Gegenbewegung - und somit der zu sehende Rutscher nach Rechts zum Kurven inneren.

    Seit Jahren passiert das wegen der Bitumen Pfuscherei immer wieder und zu oft, auch auf geraden Stücken.

    Wünsche der Besatzung gute Besserung und den Bitumen Pfuschern ein hoffentlich schlechtes Gewissen.

  8. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.771

    Standard

    #88
    nur mal zum Verständnis....

    - ist doch `ne lange Rechtskurve - also in Schräglage, wenn`s rutscht, dann Sturz auf die rechte Seite...

    rechte Seite sieht aber recht unbeschädigt aus, Mopped liegt auf der linken Seite.....

    - geht doch eigentlich nur, wenn so hart gebremst wird und das sich das Mopped wegen dem Aufstellmoment bei
    Schräglagenbremsung in die Gegenseite aufrichtet - hier dann auf die linke Seite - und es zum Sturz kommt.

    Ich gehe mal davon aus, dass die GS nach dem Sturz so liegen blieb, wie auf den Bildern zu sehen.

    Nur, um ein Mopped beim Bremsen in der Kurve aufzustellen, brauche ich keine blockierte Bremse,
    das schaffe ich auch mit hartem anbremsen, wenn ich nicht gleichzeitig drücke, um das Aufstellmoment auszugleichen.
    Von blockiertem Kardan lese ich nix im Bericht.....

    ....wollte die Autobahn an der Anschlussstelle Rheine Nord verlassen. In der Ausfahrt kam es vermutlich aufgrund eines technischen Defektes (Blockieren der Bremse) zum Sturz.....
    Wenn ich bislang auf Bitumen oÄ. rumgerutscht bin, Ausfahrten / Bergfahrten, dann hat meine GS immer nur kurz versetzt, reicht für einen Adrenalinschub aber vollkommen aus.

    Würd mich aber brennend interessieren, wie das Ganze fahrphysikalisch abgelaufen ist

    * falls die Fahrer hier mitlesen, Gute Besserung Euch Beiden *

  9. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.529

    Standard

    #89
    Zitat Zitat von borromeus Beitrag anzeigen
    (mit einer Multistrada mit AHK).
    ich glaube, noch nicht mal Holländer kommen auf die Idee, an eine Multistrada eine Anhängerkupplung zu bauen

  10. Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    196

    Standard

    #90
    eindeutig, es wird Winter....


 
Seite 9 von 29 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. techn. Frage an techn. Begabte
    Von Summerhillxy im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.09.2011, 17:25
  2. ESA defekt? R1200GS TÜ
    Von karlj5 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.08.2011, 19:22
  3. Suche Tachoeinheit R1200GS 07, auch defekt
    Von Boxer-Holgi im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.07.2011, 09:02
  4. Lambdasonde defekt R1200GS
    Von 12GS im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.02.2011, 18:52
  5. Techn. Frage
    Von toto01 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.08.2006, 08:48