Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 45

Drei Sachen, die mehr als nerven

Erstellt von gsgerhard, 02.09.2015, 23:55 Uhr · 44 Antworten · 15.551 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.08.2006
    Beiträge
    1.414

    Standard

    #21
    DAS mit der Bremse ist ein bekanntes Problem bei den älteren bzw ersten Baureihen.
    Da muss man den Händler quälen, da ist definitiv Luft im System.

    Es gibt Modelle, auch 2013er, die haben ein gute Bremse, andere haben diese wandernden Druckpunkt. Lass dich vom Händler nicht abwimmeln

  2. Registriert seit
    25.10.2013
    Beiträge
    168

    Standard

    #22
    Vielen Dank für eure Kommentare, ich habe leider sehr wenig Zeit, von daher muss ich immer kurzfristig Entscheidungen treffen. Am Freitag sollte sich meine Werkstatt wegen Servicetermin zurückmelden, hat natürlich nicht geklappt. Nachdem ja meine Mängel immer noch vorhanden sind, und ich die Befürchtung habe, dass es für mich sehr teuer wird, wenn denn dann überhaupt die Mängel mal abgestellt werden können, habe ich mir überlegt einen Neue zu kaufen. Somit bin ich gleich mal mit dem Moped zum Händler(wieder mal ein Anderer), meine GS vorgeführt, und mir Angebote für was neues machen lassen. Zu den Mängeln, wie schon bisher, keine vernünftigen Kommentare, geboten wurden mir 11000 für meine LC mit 14000Km. Bis auf Tempomat und LED Licht hat sie alles Extras, die für das 2013er Model zu bekommen waren. Als Alternative könnte ich eine 2015er ADV ohne Zulassung mit allen Paketen und Umbau Variokoffer für knapp 20000€ bekommen, oder eine 2016er Triple Black für 19500€. Ich konnte die ADV im Hof probefahren, hat sich gut angefühlt. Aber da ich es gerne mal auf der Landstraße fliegen lasse, und das Reifenprofile bis zur Kante fahre, weiß ich nicht, ob mir da vielleicht die ADV etwas zu schwerfällig ist. Im Gelände fahre ich eher nicht, vielleicht mal auf Schotter oder ähnliches, aber die meiste Zeit fahre ich auf Landstraßen. Ich weiß, dass es immer schwierig ist, da Meinungen einzufangen, aber war vielleicht mal einer von euch schon in einer ähnlichen Situation? Auch wenn ich bisher den BMW Service als unterirdisch empfinde, finde ich die LC schon ein Wahnsinns Moped. Und natürlich gehe ich davon aus, dass die Kinderkrankheiten beseitigt sind, und ich jetzt beruhigt einfach nur fahren kann. Zudem kann mir dann vielleicht auch der schlechte BMW Service egal sein, weil das Moped selbst funktioniert

  3. Registriert seit
    19.11.2015
    Beiträge
    319

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von gsgerhard Beitrag anzeigen

    Hier stand Dein Text....
    Servus Gerhard,

    sei mir nicht böse, aber deine Texte mit den fehlenden Absätzen lassen sich echt bescheiden lesen....

    Evtl. mal den einen oder anderen Einbauen. Das macht das ganze wirklich einfacher.

    Nix für ungut.

    Gruß ralf

  4. Registriert seit
    03.01.2016
    Beiträge
    52

    Standard

    #24
    Hallo Gerhard,

    mit Deinen Problemen und Ansichten bist Du wahrlich nicht allein. Mein Tipp wird Dir vielleicht nicht direkt helfen, aber ich kaufe niemals ein Stück Technik im ersten Modelljahr. Dafür sitzen in vielen Unternehmen (und nicht nur bei BMW) heut zu Tage zuviele Finanz-Controler und Kaufleute an den Stellhebeln. Nicht ohne Grund warten immer mehr Kunden bei ihrer Kaufentscheidung auf die Modellüberarbeitung...

    Tschau

  5. Registriert seit
    06.05.2015
    Beiträge
    255

    Standard

    #25
    ... und wo sitzen die zum Zeitpunkt der Modellüberarbeitung?
    Diese Modelle werden nicht "gerechnet?"

  6. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.526

    Standard

    #26
    Dann muss bmw aber die Produktion steigern, wenn da noch mehr kommen sollen,die die Modellüberarbeitung haben wollen... Kauft Aktien....

  7. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    1.499

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von gsgerhard Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für eure Kommentare...weil das Moped selbst funktioniert
    Ich würde eher versuchen, deine Gebrauchte selber loszuwerden. Etwas über 11 Riesen solltest du auch für die alte 13er privat bekommen. Dann hast du auch mehr Optionen beim Neukauf. Ich finde 20 Riesen für ne neue 15 und auch 19,5 für ne TB einfach zu fett.
    In Berlin zB bekommst du 10 Punkte Nachlass auf ne 16er ADV. Weißte also, was de da bloß bezahlen musst. Das Eisen können sie dir dann auch zuschicken.

    Und eine ADV geht generell auch sehr gut bis auf Kante. Theoretisch hast du sogar noch etwas mehr Schräglagenfreiheit, da sie ja etwas höher ist.

  8. Registriert seit
    25.10.2013
    Beiträge
    168

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von VomFleckWeg Beitrag anzeigen
    Hallo Gerhard,

    mit Deinen Problemen und Ansichten bist Du wahrlich nicht allein. Mein Tipp wird Dir vielleicht nicht direkt helfen, aber ich kaufe niemals ein Stück Technik im ersten Modelljahr. Dafür sitzen in vielen Unternehmen (und nicht nur bei BMW) heut zu Tage zuviele Finanz-Controler und Kaufleute an den Stellhebeln. Nicht ohne Grund warten immer mehr Kunden bei ihrer Kaufentscheidung auf die Modellüberarbeitung...

    Tschau
    Grundsätzlich würde ich dir gerne Recht geben, mit folgenden Einschränkungen: Im Laufe des Produktionsprozesses ist man nicht wirklich daran interessiert die Qualität zu verbessern, sondern die Kosten zu optimieren! Das war früher vor Lopez noch ganz anders, da war i.d.R. das letzte Modell qualitativ das beste Modell. Unter Umständen werden heutzuge sogar Konstruktionsfehler absichtlich bis zum Modelwechsel durchgezogen, und mit Kulanzpflastern übertüncht, weil die Änderung in der Serie zu teuer würde. Das denke ich nicht nur, sondern das weiß ich auch.

  9. Registriert seit
    16.08.2015
    Beiträge
    57

    Standard

    #29
    Wenn die Mängel mehrfach im Gewährleistungszeitraum reklamiert wurden ist es egal ob Gewährleistung oder Garantie zuende sind oder nicht.
    Die Mängel waren vorhanden und müssen beseitigt werden.

    Zur Not auch mit Anwalt.

    Da es offensichtlich Lösungen gibt sind die Chancen gut.

  10. 555
    Registriert seit
    18.08.2011
    Beiträge
    290

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von gsgerhard Beitrag anzeigen
    Grundsätzlich würde ich dir gerne Recht geben, mit folgenden Einschränkungen: Im Laufe des Produktionsprozesses ist man nicht wirklich daran interessiert die Qualität zu verbessern, sondern die Kosten zu optimieren! Das war früher vor Lopez noch ganz anders, da war i.d.R. das letzte Modell qualitativ das beste Modell. Unter Umständen werden heutzuge sogar Konstruktionsfehler absichtlich bis zum Modelwechsel durchgezogen, und mit Kulanzpflastern übertüncht, weil die Änderung in der Serie zu teuer würde. Das denke ich nicht nur, sondern das weiß ich auch.
    Zu Deiner -sehr speziellen- Theorie hast Du sicherlich Fakten, die diese belegen.
    Das würde mich wirklich interessieren.
    Darf man fragen was Du von Beruf bist?


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sardinien, bewegte Bilder sagen mehr als Worte ...
    Von 170790 im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.08.2010, 23:18
  2. Die Kuh als winner in ihrem Revier
    Von Qstall im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.07.2008, 23:45
  3. Nach mehr als 20 Mopeds kommt die GS
    Von Neno im Forum Neu hier?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.08.2006, 17:52
  4. Bremskraftregler pfeifft mehr als üblich
    Von piet855 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.07.2006, 10:48
  5. leichter Ölaustritt am Ölstopfen, bei mehr als 5500 U/min
    Von GS Günni im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.05.2005, 23:01