Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32

Erfahrungen mit Touratech Suspension FAHRWERSET DDA / Plug & Travel für BMW R 1200 GS

Erstellt von CH31, 05.08.2014, 13:14 Uhr · 31 Antworten · 7.294 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.10.2012
    Beiträge
    916

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von Heidekutscher Beitrag anzeigen
    Verkehrsberuhigte Buckel 25 cm hoch? Gibt es das wirklich?
    jepp leider immer noch... aber viele gemeinen haben diese "schlafenden polizisten" wieder zurückgebaut, da doch der eine oder andere nach schadensfall geklagt hatte...

  2. Registriert seit
    22.09.2014
    Beiträge
    1.068

    Standard

    #22
    Ich bin ja von der 1200er Klasse ausgegangen,die 990 wiegt ja nur 210 Kg,das sind 40 Kg weniger als die GS und nochmal ein paar Kilo weniger als die Crosstourer oder XT 1200...
    Aber ist ja egal,im Prinzip weiss jeder was gemeint ist...

  3. Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    860

    Standard

    #23
    Seit mir nicht böse, aber mir ist es vollkommen Wurscht o sich CH31 an die Verkehrsregeln gehalten hat oder nicht, es ist sein Führerschein. So lange er niemanden bei der Aktion gestört hat....

    Ich finde den Bericht klasse, und wenn ich mir das so überlege, kostet mich dieser mal eben 3.000,- Euro....

    Ich bin mit dem originalen Fahrwerk der GS (nicht GSA) auch nicht so ganz zufrieden, ich finde es etwas unsensiebel. Wenn ich alleine unterwegs bin geht es noch, abr irgendwas scheppert immer an der GS, und wenns das Topcase ist. Wenn ich dann noch mt Koffern und Gepäck offroad unterwegs bin.....

    Ich bin das neue Fahrwerk von TT letzten Samstag in München probe gefahren, hab mir extra einen Feldweg gesucht. Ich finde es hat sehr fein reagiert, auch kurze Schläge wurden einfach so weggesteckt. Ich bin im Moment nur am Überlegen ob es mit 3 Scheine Wert ist. Nach dem Bericht hier ist meine Entscheidung ein Stück näher gerückt....

  4. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.529

    Standard

    #24
    Wird das auch - wie zB Wilbers - an Fahrer Gewicht und Fahrcharakter angepasst oder ist das auch so 'variabel' wie das Original?

  5. Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    860

    Standard

    #25
    Es war jemand von TT selbst da, der sagte, dass das Fahrwerk an gewicht usw angepasst wird. Hinzu kommt, dass man auch selbst noch die Druckstufe in High und Lowspeed nachregeln kann. Wenns einem zu comfortabel ist stellt man die Druckstufe einen klick weiter zu....

    Wilbers kann das definitiv nicht!

    Ich hatte in meiner Suzuki Bandit ein Wilbers, das war um längen besser als das Originale. Es war aber auch recht straff, deswegen würde ich es mir für die Q nicht einbauen....

  6. Registriert seit
    19.08.2012
    Beiträge
    5

    Standard

    #26
    Die BMW ESA Federbeine meiner 12'GSA waren nach 40TKM tot. Jetzt bin ich auf TT Suspension Extreme umgestiegen. Siehe hier mein Kommentar.

  7. Registriert seit
    17.09.2011
    Beiträge
    771

    Standard

    #27
    Danke für die Info.

    Anzumerken wäre jedoch dass Du von einer Luftgekühlten GSA sprichst,
    die ja ein anderes ESA hatte als die LC, von der hier die Rede ist.
    (Wir LC ler hoffen mal, dass das bei uns verbaute länger hält).

    Natürlich trotzdem interessant, auch ob BMW da Kulant war?
    Und natürlich, wie sich das neue Fahrwerk bewährt.

    Gruß Rolf

  8. Registriert seit
    19.08.2012
    Beiträge
    5

    Standard

    #28
    Ups! Da habe ich doch glatt eine Kleinigkeit übersehen. Sorry!

    Das Fahrwerk der LC hat natürlich eine ganz andere Qualität. Da gebe ich Dir völlig Recht. Die Federbeine der LC werden ja im Gegensatz zu meinen "made in China" wieder in Deutschland hergestellt (IMHO Sachs). Auch die Komponenten sind um einiges besser (verstärkte Komponenten, externe Druckbehälter) bzw. bei mir gar nicht vorhanden (Lenkungsdämpfer).

    BMW hat mir die Schraube ersetzt Der Rest war gerade aus der Gewährleitung...

  9. Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    860

    Standard

    #29
    Was die Haltbarkeit angeht muss ich euch enteuschen, bei meiner LC wurde bei knapp 50.000km das hintere Federbein auf Garantie getauscht. Natürlich hab ich nix schriftliches....

    Trotzdem finde ich das Fahrwerk etwas unsensibel, deswegen überlege ich das Geld in die Hand zu nehmen und zu tauschen.... Das Originale hätte dann nur 5.000km runter. ;-)

  10. Registriert seit
    20.05.2013
    Beiträge
    612

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von funcarver Beitrag anzeigen
    Es war jemand von TT selbst da, der sagte, dass das Fahrwerk an gewicht usw angepasst wird. Hinzu kommt, dass man auch selbst noch die Druckstufe in High und Lowspeed nachregeln kann. Wenns einem zu comfortabel ist stellt man die Druckstufe einen klick weiter zu....

    Wilbers kann das definitiv nicht!
    Stimmt so nicht! Ich habe heute mit Wilders gesprochen und das Fahrwerk kann das.
    Auf der Homepage heißt es dazu:

    Des weiteren ist es mit einer spziellen Feedback Verstellung ausgestattet. Damit können Sie zusätzlich zur bekannten elektronischen Verstellung individuell das Feedback der Federbeine Schritt für Schritt anpassen.


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit hoher Givi-Scheibe D330 für BMW R 1200 GS
    Von q177 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.11.2009, 13:49
  2. Windschild mit LaminarLip für BMW R 1200 GS
    Von Lato im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.02.2009, 18:07
  3. Suche Ersatzteile für BMW R 1200 GS; Bj. 2006 mit BKV
    Von uwgs im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.07.2008, 19:12
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.02.2008, 19:20
  5. Suche Touratech Sportsitzbank für BMW R 1200 GS
    Von matze0801 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.10.2007, 08:25