Seite 24 von 42 ErsteErste ... 14222324252634 ... LetzteLetzte
Ergebnis 231 bis 240 von 413

Fahrverhalten R1200GS LC Modell 2017

Erstellt von Bikerider, 23.08.2016, 18:28 Uhr · 412 Antworten · 91.269 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.07.2015
    Beiträge
    336

    Standard

    das verstehe ich jetzt nicht...
    wenn das 5W40 kalt ist, dann ist es doch dünnflüssiger als das 20er.
    Somit müsste man doch ein dünnflüssigeres Öl verwenden (z.Bsp 5W30), um näher an die Schaltbarkeit wie bei kaltem Öl zu bekommen.
    Dies hat aber sicherlich bei höheren Drehzahlen evtl. Nachteile.
    Letztendlich wird das "Problem" der Schaltgeräusche durch den Schleppmoment des Öls an der Ölbadkupplung erzeugt.
    Wobei bei mir eigentlich nur der erste Gang lauter ist, das hatten meine Reiskocher und meine F800 aber auch...ist für mich also kein unbekanntes Geräusch bei Ölbadkupplungen.

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.043

    Standard

    Die Diskussion hatten wir auch schon öfter und wird auch nicht die letzte sein

    Bitte verwechselt aber die angezeigte Temperatur im LC-Display nicht mit der Motortemperatur. Es wird die Kühlwassertemp angezeigt. Motor und Öl ist nicht das gleiche...

  3. Registriert seit
    22.09.2016
    Beiträge
    247

    Standard

    Das Einlegen des 1. Gangs stört mich eigentlich nicht, aber das Schalten vom 1. in den 2., vor allem weil es nicht immer gleich laut ist. Manchmal ist es, als würde da "etwas festhängen".

    Ja, das 5er ist dünnflüssiger, aber immernoch etwas zäher als ein 40er bei 100Grad. Ein 20er ist zähflüssiger wie ein 5er. Da das Getriebe kalt aber irgendwie leiser schaltet, würde somit ein etwas zäheres Öl allenfalls Abhilfe schaffen. Ob es funktioniert, weiss ich nicht, aber es spricht eigentlich nicht viel dagegen (ausser, dass die Mehrbereichs-Öle bei warmen Motor nahezu gleich dünn sein sollten).

    Du hast natürlich schon recht, ein 5W30 sollte eigentlich auch gehen und wäre noch besser geeignet, da es bei Betriebstemperatur klar zäher ist. Was ich aber nicht weiss, ist, ob es dann allenfalls Probleme geben könnte (zu grosser Öldruck?).

  4. Registriert seit
    22.09.2016
    Beiträge
    247

    Standard

    Ich gehe eben davon aus, dass ein 5W40 und ein 20W40 sich schon auch bei Betriebstemp. geringfügig unterscheiden. Das Grundöl ist ja eigentlich klar, aber die 40 bezeichnen ja ein Additiv um das Verhalten eines 40er Öls zu erreichen. Der Charakter ist und bleibt jedoch ein 5er oder 20er Öl. Inwiefern das überhaupt spürbar ist, keine Ahnung.
    Und ob wirklich ein 40er Öl notwendig ist? Gründe könnten sein: sehr feine Ölkanäle, höhere Zylindertemperaturen, weniger Scherwiderstand bzw. dünnflüssiger als ein 30er? Bei Honda geben sie z.B. bei meiner CB1100 (luftgekühlt!) als Normalöl ein 10W30 an. Insofern sollte das ja für den Boxer durchaus auch reichen.

  5. Registriert seit
    25.06.2013
    Beiträge
    416

    Standard

    Ich bin heute durch den bunt werdenden Schwarzwald zum Hänsle (wer ihn kennt) gefahren, um die 17er Probe zu fahren, vor allem weil mich das bessere Getriebe interessiert hat.
    Sicherheitshalber habe ich ein bißchen Kleingeld mitgenommen, da Hänsle i.M. noch eine Neue vorrätig hat und ich mir ziemlich sicher war, dass ich mit meiner Alten nicht mehr nach Hause fahren möchte.
    Den Papierkram erledigt und 15 € für die Probefahrt abgedrückt im Wissen. die bekomme ich eh wieder.
    Aber dazu kam es nicht, die 15 € sind weg aber gut angelegt. Habe so nämlich richtig viel Geld gespart.
    Doch von vorne:
    Beim ersten Verbrennungsvorgang direkt nach dem Starten ist das kurze knurrige Bellen nicht mehr da. Schade, aber nun, ist halt so.
    Beim 1. Gang einlegen immer noch ein kleiner Ruck, aber dezenter als bei meiner. Beim Losfahren hört man sofort, dass alles leiser ist. Ein fast turbinenartiges Geräusch. Smooth bis in den 3. Gang geschaltet und durch die 30er Zone. Wau, das ist schon mal eine Ansage. Kein Ruckeln runter bis 25km/h. Da fallen mir bei meiner fast die Plomben aus der Fresse. Auch mit Tempomat. Da wirkt dann wohl die schwerere Kurbelwelle.
    So, jetzt innerorts auf 50km/h im 3. Gang. Hoppla, was ist das denn ? Das Wummern ist ja immer noch da ! Jetzt aber im 3. Gang und höher in der Frequenz. Leiser zwar aber dafür m.E. störender, da trotzdem gut und deutlich zu hören und irgendwie subtil.
    Dafür im 4. Gang bei 50 km/h Ruhe. Obwohl, was heißt Ruhe ? Da ist doch ein widerliches "Geheule" aus dem Endtopf ? Ja, ich beschreibe es als Geheule, weil es sich für mich genau so anhört. Und sehr gut zu lokalisieren. Definitiv aus dem Endtopf. Menno, benutzen die Soundtechniker bei BMW eigentlich auch mal ihre Ohren ?
    Raus aus der Ortschaft auf die Landstrasse. Beschleunigen bis 100 und wieder abbremsen. Dabei rauf und runter schalten. Au Mann, da sind wirklich Welten dazwischen ! Kein Knallen im Getriebe. Einfach nur klack, klack. klack. Na also, die können´s ja doch !
    Aber das Geheule aus dem Endtopf. Was ist das für ein Sch... ? Das geht ja gar nicht weg. Und irgendwas fehlt mir, bis ich endlich draufkomme was. Das Patschen aus dem Endtopf. Und obwohl ich kein Freund lauter Mopeds bin, merke ich, was mir an der Neuen am meisten fehlt. Das Geräusch, das für mich ein Motorrad machen muss. Und selbst wenn es von einem Sack voller Schrauben kommt. Ich habe der Neuen nicht die Sporen gegeben, weil sie erst 200km drauf hatte und die Leistung mir völlig schnuppe war. Ich hätte auch sicher keinen hier des öfteren zitierten Leistungsverlust gemerkt.
    Mir ging´s nur um die Schalterei und die ist eindeutig das Sahnestück an der Neuen. So wie an der 16er wahrscheinlich auch.
    Aber die 17er kommt für mich nicht in Frage. Ich verzeihe meiner Alten jetzt jeden Schaltschlag, dafür lebt sie mit jedem Ton, den sie von sich gibt und das ihrer Umwelt auch fröhlich mitteilt. Es war mir schon lange kein solches Vergnügen mehr, mit ihr zu fahren wie heute auf dem Heimweg. Dass es auch noch in den Sonnenuntergang ging, hat sicherlich zu meiner Euphorie beigetragen, vor allem aber, weil ich jetzt weiß, dass ich vorerst nichts Neues brauche und will.

    Was sich mir übrigens spätestens seit heute gar nicht erschliessen mag: Was ist das für ein Bohei um den Schaltassi ?
    Der ist doch schlimm. Widernatürlich. Zum Schalten gehört doch beim Motorrad das Ein- und Auskuppeln. Das tut doch weh ohne Kuppeln. Mir zumindest. Aber ich bin ja auch schon ein alter Sack.


    Gruß
    Rüdiger

  6. Registriert seit
    22.09.2016
    Beiträge
    247

    Standard

    Nö, Du bist kein alter Sack bzw. ich wäre dann auch einer (bin ich eigentlich auch).

    Den Schaltassi lerne ich eben erst so richtig verwenden, ich muss mich noch zwingen nicht aus lauter Gewohnheit Zwischengas zu geben, denn dann schaltet sich die 16er auch richtig leise runter. Kein Geräusch, es flutscht. Und beim Hochschalten ebenfalls. Der Schaltassi kann das, ab 2 geht es nur noch leise hoch. Leider aber nicht immer. Es gibt Momente, da schaltet auch er nicht sanft, sondern eben nur ruppig. Vielleicht liegt das aber auch an mir.

    Was aber definitv nicht an mir liegt: Von Hand hochgeschaltet knallt es vom 1 in den 2 und vom 2 in den 3. Und zwar immer. Das dürfte ruhig etwas leister sein.
    Da Deine Testmaschine noch neu war, könnte es durchaus sein, dass das Öl eben doch einen sehr spürbaren Einfluss hat. Meine hat 5400km. Davon sind 200km von mir, 5200km sind von anderen, das Bike war eine Demomaschine. Vermutlich ist das Öl langsam am Ende, könnte allenfalls sein. Ich werde in Kürze auf das Ölablassventil (Schlauch) von Stahlbus umsteigen (wird am Samstag bei Louis geholt) und dann gibt es auch gleich Ölwechsel (ohne Filter). Mal schauen wie sie sich danach schaltet.

  7. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    17.216

    Standard

    Zitat Zitat von Frido Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen

    Habe heute meine neue Trippleblack Modell 2017 abgeholt und meine 2016 er Adventure abgegeben . Fazit ; schade !!!!

    die ersten 20 km Stadtauswärts ,Geradeaus - gefühlt etwas mehr mechanische Geräusche als die Alte. Doch dann die erste Berg Strasse im Schwarzwald ,gemütlich dahingerollt mit 85km/h in die erste Kurve - runter vom Gas .abgewinkelt doch anstelle von Motorbremsmoment schiebt das Ding mit leichtem Gas in die Kurve ! Liebe BMW Entwickler -das ist sau gefährlich !!!!! Nur um eine bessere Funktion für den Schaltautomat hinzubekommen ,einen solchen Eingriff in die Fahrdynamik ?!?!?!? Abartig und unverantwortlich !!!!

    Gruss Friedrich

    Weniger Leistung als die "Alte" hat sie auch !!
    ich frag mich nur ... was kann das mopped dafür, dass du nicht fahren kannst.

    aber keine sorge, kann man üben.

  8. Registriert seit
    25.06.2013
    Beiträge
    416

    Standard

    Ich habe ohne entsprechende Ausbildung gelernt, dass Honig eine höhere Viskosität hat als Wasser. Weil er zähflüssiger ist.
    Mehr will und brauche ich darüber nicht wissen :-)

    BTW: Du bist ein richtiger Ölfreak, habe ich recht ;-)

  9. Registriert seit
    22.09.2016
    Beiträge
    247

    Standard

    Ja.

  10. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    6.162

    Standard

    Sorry, aber das hier ist ja wieder echt geil für Morillon und Chips....


    Zitat Zitat von lederkombi Beitrag anzeigen
    Zweifeln darf man immer, solange man lernfähig ist


    Aber glaube mir, ich habe eine entsprechende Ausbildung und weiss, was ich da tue.

    Bis heute wusstest Du auch nicht, dass die Kupplung im gleichen Öl schwimmt, wie der Motor.... ich glaube da mal lieber nicht.


    Zitat Zitat von lederkombi Beitrag anzeigen
    Fakt ist, dass die Motorentemperatur nach knapp 2 Minuten bei mir bei 78 Grad steht. Nach weiteren 2 Minuten sind es dann 86 Grad. Das kannst Du selber kontrollieren, steht nämlich so auch im Fahrerdisplay.

    Ja, da steht was im Display, ist aber leider nicht die Motorentemperatur sondern die Kühlwassertemperatur. Fakt.


    Zitat Zitat von R1200GSRider Beitrag anzeigen
    ich glaube, ihr habt keine Ahnung was diese Viskositätswerte bedeuten...
    ein 5W40 ist im kalten Zustand dünnflüssiger als ein 20W40
    Bei 100 Grad haben beide die gleiche Viskosität (40)

    Rischtisch, und das hat Mospear hier auch schon geschrieben....


    Zitat Zitat von Mospear Beitrag anzeigen
    Dass die LC beim ordentlichen Warmfahren innert Minuten auf Betriebstemperatur ist bezweifel ich genauso wie dass ein 20er Öl eine niedrigere Viskosität hat als ein 5er Öl. Und einfach mal ein 20er Öl in den Motor kippen....Versuch macht klug...



    Zitat Zitat von lederkombi Beitrag anzeigen
    Genau so ist es. Und da ich selten bis nie bei Minustemperaturen fahre...tut es auch ein 15er oder gar 20er Öl. Im Vergleich zu meiner RT läuft der Wasserboxer richtig kühl! Bei der RT wird der Kopf bis gegen 200Grad warm (mit Flir gemessen im Bereich der Kerzen), bei der Honda gar 240 Grad! Und beim Wasserboxer sind es knapp 105Grad. Ist also schon arg kühl.

    Ja, kein Wunder, denn noch wärmer wird Wasser nur im Druckkessel.


    Zitat Zitat von lederkombi Beitrag anzeigen
    Ich gehe eben davon aus, dass ein 5W40 und ein 20W40 sich schon auch bei Betriebstemp. geringfügig unterscheiden. Das Grundöl ist ja eigentlich klar, aber die 40 bezeichnen ja ein Additiv um das Verhalten eines 40er Öls zu erreichen. Der Charakter ist und bleibt jedoch ein 5er oder 20er Öl. Inwiefern das überhaupt spürbar ist, keine Ahnung.
    Und ob wirklich ein 40er Öl notwendig ist? Gründe könnten sein: sehr feine Ölkanäle, höhere Zylindertemperaturen, weniger Scherwiderstand bzw. dünnflüssiger als ein 30er? Bei Honda geben sie z.B. bei meiner CB1100 (luftgekühlt!) als Normalöl ein 10W30 an. Insofern sollte das ja für den Boxer durchaus auch reichen.

    Ich dachte, Du hättest eine entsprechende Ausbildung, da "geht man nicht von etwas aus" sondern entweder man weiß oder nicht.

    Was die Zahlen bedeuten (BEIDE) ist hier nachzulesen. Die "40" bezeichnet kein Additiv, sondern die Hochtemperaturviskosität.

    Und bevor Du auf die Idee kommst, wirklich ein 10W30 in Deine wassergekühlte BMW zu kippen, möchte ich noch auf weitere Spezifikationen hinweisen, die dann ein bisschen in die Richtung der Additive gehen, wie JASO und so....

    Sonst schiebst Du Dein Motorrad in Kürze.


 
Seite 24 von 42 ErsteErste ... 14222324252634 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1200 GS LC Original BMW R1200GS LC (neues Modell) Windschild - klar - fast neu!
    Von silver.surfer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.09.2016, 15:46
  2. Biete R 1200 GS LC Original BMW Rallye-Sitzbank für die (neue) R1200GS LC (Modell ab 2013) und GS ADV
    Von silver.surfer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.07.2015, 22:12
  3. Biete R 1200 GS LC BMW R1200GS LC (neues Modell) ab Modell 2013, neue, OVP Bremsbeläge (hinten)
    Von silver.surfer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.05.2015, 16:16
  4. Suche Koffer Set für BMW R1200GS LC Modell 2013
    Von moldo29 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.08.2013, 15:11
  5. Biete R 1200 GS LC Original BMW Tankrucksack *groß* für die neue R1200GS LC -wassergekühlt- Modell 2013
    Von silver.surfer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.07.2013, 21:49