Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

Gabel nach Inspektion mit Reinigungsmittel verunreinigt

Erstellt von Redneck, 15.10.2014, 22:51 Uhr · 35 Antworten · 3.670 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.09.2012
    Beiträge
    2

    Standard Gabel nach Inspektion mit Reinigungsmittel verunreinigt

    #1
    Hallo,
    habe die neue 2015 LC und habe soeben die 1000er Inspektion beim freundlichen machen lassen.
    So weit alles in Ordnung. (189 Euro)

    Oh Wunder, es wurde noch eine kostenlose Reinigung dazugegeben.

    Als ich das Bike wieder abgeholt habe, waren auf der Gabel angetrocknete Ablagerungen, so als ob eine Reinigungsflüssigkeit oder ein Kaltreiniger an der Gabel heruntergelaufen ist und dann angetrocknet zu sehen.

    Als ich zu Hause war habe nach ein paar Tagen versucht diese mit einem feuchten Lappen zu entfernen.
    Doch das war leider nicht möglich.
    Um mögliche Garantieansprüche nicht zu verlieren, habe ich das Bike dann wieder beim freundlichen vorgeführt.

    Der hat bei der Niederlassung in Essen eine Fremdfirma engagiert, die diese Reinigungsarbeiten für die Bikes übernommen hat und auch am Inspektionstag tätig war.

    Diese Firma hat dann versucht diese Flecken professionell zu entfernen.
    Das hat aber leider nicht ganz geklappt.
    Es wurde dann sogar von dieser Fremdfirma behauptet, dass sie mit dieser Sache nichts zu tun hätten.
    Ich hätte das alles selbst fabriziert.

    Jetzt hat sich die ganze Sache hochgeschaukelt und der Nierderlassungsleiter wird sich mit der Sache persönlich befassen.

    Hat jemand von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht???


    Gruß
    Redneck

  2. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.530

    Standard

    #2
    Das ist sicherlich ein Mitgrund, warum einige nicht putzen....

    Viele Reinigungsmittel schreiben vor: kaltes Mopped und nicht zu lange einwirken lassen...

  3. Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    902

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von oerst Beitrag anzeigen
    Das ist sicherlich ein Mitgrund, warum einige nicht putzen....
    stimmt. bei der miesen qualtität die BMW mom. an den markt legt steht nach dem reinigen bestimmt ein farbloses moped vor einem.

  4. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.278

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von oerst Beitrag anzeigen
    Das ist sicherlich ein Mitgrund, warum einige nicht putzen....
    Hallo
    Konsequenterweise dürften sie dann auch nicht im Regen fahren (saurer Regen) und
    weil dann auch die Schalter ersaufen.
    Gruß

  5. Registriert seit
    05.08.2013
    Beiträge
    3.381

    Standard

    #5
    Sehr ärgerlich. Zum Glück selber noch nicht erlebt.

    Zum Putzen: hin und wieder erwische ich mich dabei.
    Mal sollte es allerdings tatsächlich einfach sein lassen.
    So sind wir z.B. in unserer Essecke beim Bodenbelag inzwischen auf staubgrau mit Brötchenkrümelmuster übergegangen.

  6. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #6
    Mit einer versifften Karre kann ich einfach nicht fahren. Da graust es mich schon beim Aufsteigen.

  7. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #7
    Diese "Fremdfirmen" haben ja nicht immer das allerbeste Fachpersonal....

  8. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.391

    Standard

    #8
    Ich würd schon die Qualität des "Freundlichen" anzweifeln, wenn er Putzarbeiten outsourced.

  9. Registriert seit
    25.06.2013
    Beiträge
    264

    Standard

    #9
    Ich hatte ein ähnliches Problem bei einer Fahrzeuginnenreinigung. Bei Abholung ist mir damals aufgefallen, das eine Halteöse der Textilfussmatte ausgerissen war und das Display der Standheizung nicht mehr funktionierte. Auch damals wollte sich der Chef des Autohauses persönlich darum kümmern ...
    Das ganze hatte sich soweit hochgeschaukelt, dass ich sogar einen Anwalt einschalten musste (Schaden ca. 350,- €). Ergebnis: Ich habe nichts bekommen, da ich nicht belegen/beweisen konnte, dass vorher alles ok war ...

    Ich wünsch dir viel Glück.

  10. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Capricorn Beitrag anzeigen
    Ich würd schon die Qualität des "Freundlichen" anzweifeln, wenn er Putzarbeiten outsourced.
    das ist aber absolut logisch, da ein gelernter mechaniker nicht motorräder putzen wird (viel zu teuer) und permanentes personal sich auf keinen fall rechnet. sind ja auch die büroreinigungskräfte von fremdfirmen. die ergebnisse sind entsprechend desaströs, wenn man nicht ganz viel glück hat.

    Ich habe glück und ein lokales unternehmen gleich um die ecke, die arbeiten für bmw, audi etc. die ganzen kleinschäden auf (hagelschäden, kleinere spengler- und lackierarbeiten etc.) und reinigen fahrzeuge "verkaufsfertig", dass die aussehen wie neuwägen. bei denen lasse ich auch mein moped zum saisonende putzen und konservieren, kostet 100 geradeaus. 1 x im Jahr löhne ich das gerne.
    Vorher reinigt ein Mechaniker Bremssättel- und Kolben.


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Von Hamburg nach Kapstadt mit dem Moped!
    Von scubafat im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.06.2009, 13:12
  2. Bremsenprobleme nach Inspektion!
    Von Tomac im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 27.05.2008, 21:44
  3. rauherer Motorlauf nach Inspektion?
    Von deep4blue3 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.04.2008, 23:19
  4. Schäden nach Zusammenprall mit einem Reh
    Von Dietmar im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 23.05.2007, 08:45
  5. Köln nach Sydney mit Motorrad Herbst '07
    Von MichaelN im Forum Reise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.03.2007, 17:08