Ergebnis 1 bis 8 von 8

Getriebeöl

Erstellt von Tapsy, 10.03.2014, 12:23 Uhr · 7 Antworten · 1.897 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    344

    Standard Getriebeöl

    #1
    Hi,

    Frage, hat die LC eigentlich seperates Getriebeöl ?

    Habe in der Suche nix gefunden und im Handbuch auch nix ???

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #2
    Nein

  3. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.272

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Tapsy Beitrag anzeigen
    Hi,

    Frage, hat die LC eigentlich seperates Getriebeöl ?

    Habe in der Suche nix gefunden und im Handbuch auch nix ???
    Hallo
    wenn du so wenig/bis garnichts über die LC informiert bist, warum ist
    das mit dem Getriebeoel für dich eine Frage?
    Gruß

  4. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    344

    Standard

    #4
    hi,

    wollte nur mal eure antworten testen, bei dem schönen wetter

  5. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #5
    Hat die LC als Endantrieb eine Kette oder läuft das HAG trocken?

  6. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #6
    p90104993-x3.jpgp90104996-x3.jpgp90104995-x3.jpg..nach dem Motto es gibt keine dummen Fragen sondern nur dumme Antworten...
    hier mal meine Version einer Antwort auf deine Frage:

    Die R1200GS - LC (K50) hat ein Getriebe welches zusammen mit der Naßkupplung (Kupplung im Ölbad des Motoröles) und dem eigentlichem Motor in einem Gehäuse untergebracht ist und von einem Ölkreislauf mit einem und demselben Öl versorgt wird.
    Das Motoröl ist daher auch besonders spezifiziert und weicht daher von seinen Spezifikationsdaten(Eigenschaften) auch von dem Motoröl der Vorgänger R1200GS TÜ (K25) ab, welche für das Getriebe und den Motor getrennte Ölkreisläufe und Öl-Spezifikationen aufwies. Bei der R1200GS-TÜ (K25) ist eine Trockenkupplung eingesetzt, welche wie der Name schon besagt nicht in einem Ölbad eingebracht ist und dort durch das Öl gekühlt wird sondern in einem zum Motorraum (Pleuel, Kurbelwelle Ölwanne etc.) getrennten Raum des Motorblockes ohne Ölfüllung seine Funktion erfüllt.

    Beide Motorräder (K50 und K25) haben jedoch nach wie vor ein getrenntes Hinterachsgetriebe welches wiederum mit einem speziellen Getriebeöl zu befüllen ist.

    Die jeweiligen Ölspezifikationen findest du im Betriebshandbuch.
    Zur Verdeutlichung einige Systembilder des K50 Motors.

    Gruß
    Dirk

  7. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #7
    Ich sehe keine Systembilder.

    Wüsste ich nicht dass die LC teils unter Schaltschlägen leidet, würde ich sagen dass sie gar kein Schaltgetriebe hat.



    Edit: Ahhh, jetzt aber...


    Bleibt aber immer noch die Frage nach dem richtigen Getriebeöl?????

  8. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #8
    ..soll ich dir meine Brille leihen


 

Ähnliche Themen

  1. Vollsynthetisches Getriebeöl
    Von smarthornet64 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.05.2008, 07:55
  2. Hilfe! Getriebeöl nachfüllen
    Von ser_ega im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.04.2008, 09:29
  3. Getriebeöl Kontrolle?!
    Von harry820 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.07.2007, 10:27
  4. Getriebeöl EP Zusätze?
    Von supermotorene im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.03.2007, 18:59
  5. Was für Getriebeöl?
    Von Peter im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.11.2005, 13:16