Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 69

Harmlos, oder Wasserpumpe undicht?

Erstellt von Anaconda, 10.04.2016, 18:40 Uhr · 68 Antworten · 13.970 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #11
    Meine wurde getauscht, danach ist nichts mehr geronnen. Mittlerweile hat man einen Schaumstoff Stopsel in dem Überlaufloch angebracht. Theoretisch kann/sollte sich das Problem auch von selbst erledigen. Ist aber spannend, dass die immer noch so gravierend lecken. Weiterfahren kann man auf alle Fälle, gelegentlich den Füllstand kontrollieren.

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #12
    In Zeiten von Cad/Cam sollte es möglich sein doch Pumpen zu kontruieren die dicht sind. Leider verzichtet BMW drauf ihre Konstruktionen zu testen und läßt das den Kunden machen. Das ist schon lange bekannt, also beschwert euch nicht und testet fleißig

  3. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #13
    das ist der pöhse zulieferer ...

  4. Registriert seit
    16.09.2012
    Beiträge
    183

    Standard

    #14
    Moin,

    habe an meiner TB Bj. 2016, EZ 09/2015, KM-Stand 5800 exakt das gleiche Bild.
    Ich wisch's zur Zeit weg und fertig.
    Da ich bald ohnehin mal zum Händler muss, um die Hi-Bremse wegen eines zu großen Hebelwegs entlüften zu lassen, kann er da auch nachschaun.
    Sicher werde ich da nicht den Larry machen - ist doch nicht seine Schuld...

  5. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    344

    Standard

    #15
    Hi,

    solange es nicht schlimmer wird ist das harmlos. Wisch und weg.

  6. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von smilingalbert Beitrag anzeigen
    Moin,

    habe an meiner TB Bj. 2016, EZ 09/2015, KM-Stand 5800 exakt das gleiche Bild.
    Ich wisch's zur Zeit weg und fertig.
    Da ich bald ohnehin mal zum Händler muss, um die Hi-Bremse wegen eines zu großen Hebelwegs entlüften zu lassen, kann er da auch nachschaun.
    Sicher werde ich da nicht den Larry machen - ist doch nicht seine Schuld...
    Wegen der Bremse wird er dir erzählen, dass du der Einzige bist! Versuchen sie bei mir auch immer wieder!

  7. Registriert seit
    01.12.2014
    Beiträge
    673

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Heidekutscher Beitrag anzeigen
    Wegen der Bremse wird er dir erzählen, dass du der Einzige bist! Versuchen sie bei mir auch immer wieder!
    Komisch mein Freundlicher sagte bei der 10.000, ja dass kennen wir. Da die Bremsflüssigkeit sowieso getauscht wird, ist danach der Hebelweg wieder i.O..
    Bin jetzt ca. 500 Km gefahren und noch geht es

    Ach ja ist eingentlich WaPu
    Meine hat bei 1000 Km etwas gerotzt, dann nochmal bei 2500 und danach nie wieder.

  8. Registriert seit
    19.08.2014
    Beiträge
    1.602

    Standard

    #18
    Das Hinterradbremshebelwegvergrösserungsproblem kommt immer wieder. Bei meiner muss ich so ca. alle 5-7TKm entlüften.

  9. Registriert seit
    15.06.2014
    Beiträge
    409

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Alles ganz normal. Da BMW als letzter Hersteller erst jetzt auf Wasserkühlung umstellt fehlen denen einfach noch die Erfahrungen und es wird noch ein paar Jahre und zahlreiche Rückrufaktionen brauchen, bist die so wie Honda in den 80ern ne Wasserkühlung hinbekommen, die nicht tropft. Lass den Kopf nicht hängen die schaffen dass irgendwann vielleicht...
    Hallo Tobias,

    bevor du hier weiteren Quatsch verbreitest: BMW hat schon fleißig zig- tausende wassergekühlte Motorräder (K- Serie ab 1983) gebaut, da war die Transe (ab 1987) noch nicht einmal als Prototyp fertig....

  10. Registriert seit
    29.08.2010
    Beiträge
    48

    Standard

    #20
    der mechaniker von meinem dealer hat mir erklärt, daß der simmerring von der wasserpumpe "schwitzt". mal mehr, mal weniger.
    es ist unglücklich gelöst mit dem loch im zylinder. bei der 800er gs ist es das gleiche phänomen, aber da wurde ein schlauch nach unten hinter den ständer gelegt, wie der tanküberlauf und keiner hat sich darüber bis jetzt beschwert.
    nach dem moto: aus den augen aus dem sinn.
    wenn der simmerring natürlich nicht mehr "schwitzt" sondern tropft, dann ist es natürlich nimmer normal.


 
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. F 800 GS Wasserpumpe undicht
    Von FOB2SB2 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 01.11.2016, 19:20
  2. Federbein vorne undicht, Reparatur oder gebraucht ?
    Von Boxerberndi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.04.2014, 22:02
  3. Kopfdichtung oder Wasserpumpe?
    Von ixich im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.02.2014, 15:06
  4. Defektes Radlager oder harmlos?
    Von fiftyeight im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.11.2009, 19:39
  5. Ölschauglas undicht
    Von Mabaisch im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.05.2004, 07:42