Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 82

Journalist stirbt bei GS-Presselaunch

Erstellt von Franky66, 23.01.2013, 19:00 Uhr · 81 Antworten · 17.899 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von svabo70 Beitrag anzeigen
    Bei 100 km/h auf Schotter?
    Du hast keine Schottererfahrung, oder? 100 km/h auf Schotter is' jetzt nich wirklich was besonderes.

    Von mir auch mein Beileid an die Familie!!

  2. Registriert seit
    12.10.2012
    Beiträge
    1.013

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Finn Beitrag anzeigen
    Du hast keine Schottererfahrung, oder? 100 km/h auf Schotter is' jetzt nich wirklich was besonderes.
    Zugeben, meine Alp konnte mehr als ich auf unbefestigten Wegen...
    dennoch bin ich der Meinung, dass man hier nicht von “keinem besonderen Risiko“ sprechen kann. Meine Meinung...

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Finn Beitrag anzeigen
    100 km/h auf Schotter is' jetzt nich wirklich was besonderes.
    für ne HP2 nicht, da ist sogar noch ein klitzekleiner Wheelie drin.

  4. Registriert seit
    01.01.2012
    Beiträge
    494

    Standard

    #24
    RIP Kevin und mein Beileid an die Familie.

  5. Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    941

    Standard

    #25
    Fuer die Geruechtekueche: auf unserem lokalen Forum wurde berichtet, dass der Unfall nicht bei 100kmh passiert ist, sondern wesentlich schneller, ca. 160.

    Von BMW wird seitens der Unfallursache mit Sicherheit gar nichts mehr kommen. Das wird stillgeschwiegen.

    Von der Unfallgegend her: so wie es beschrieben war, kamen die Fahrer aus dem Baviaanskloof. Eine der schoensten off road pisten in SA. Die Strecke bietet alles: Sand, Schotter, Dongas, Ruts, Flussueberquerungen, felsiger Untergrund. Nicht hochgradig technisch, aber doch anfordernd. D.h. fuer ein paar Stunden musst Du recht gut aufpassen und es macht Spass, bei relativ niedriger Geschwindigkeit. Dann kommst du raus aus dem Kloof, und uebersiehst von oben herab eine lange, aber extrem lange gerade, gute Schotterpiste. Die laedt einfach zum aufmachen ein, kann man nicht anders beschreiben. Allerdings, wenn dann etwas schief geht, hilft auch die beste Ausruestung nur bis zu einem bestimmten Grad. Dann uebernimmt die Physik den Rest.....

  6. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    162

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Finn Beitrag anzeigen
    Du hast keine Schottererfahrung, oder? 100 km/h auf Schotter is' jetzt nich wirklich was besonderes.

    Von mir auch mein Beileid an die Familie!!
    Kommt auf den Schotterweg an. Nur gerade aus sicherlich nicht, aber mit diversen Kurven wird es schon lustig.

  7. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.643

    Standard

    #27
    Es ist traurig wenn ein Mensch stirbt, aber letztlich wird es sich auf einen tödlich ausgegangen Arbeitsunfall reduzieren. Von Arbeitsunfällen mit tödlichem Ausgang gibt es alleine in D jedes Jahr zwischen 600 -700 Stück, also in etwa soviel wie tödliche Motorradunfälle. Wie auch immer es passiert sein mag, es gibt nur eine Lehre daraus, es kann jeden zur jeder Zeit erwischen und es erwischt die Erfahrenen genauso wie die Unerfahrenen dies sollte man im Auge behalten.

  8. Registriert seit
    16.10.2012
    Beiträge
    129

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Es ist traurig wenn ein Mensch stirbt, aber letztlich wird es sich auf einen tödlich ausgegangen Arbeitsunfall reduzieren. Von Arbeitsunfällen mit tödlichem Ausgang gibt es alleine in D jedes Jahr zwischen 600 -700 Stück, also in etwa soviel wie tödliche Motorradunfälle. Wie auch immer es passiert sein mag, es gibt nur eine Lehre daraus, es kann jeden zur jeder Zeit erwischen und es erwischt die Erfahrenen genauso wie die Unerfahrenen dies sollte man im Auge behalten.


  9. el.brasil Gast

    Standard

    #29
    ... warum geht man sich hier eigentlich bereits nach kurzer Zeit verbal an den Kragen - sarkastisch/zynisch/etc. ... da ist es, was ich an Foren nicht begreifen. Nach dem Motto: Citius, altius, fortius...

  10. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von el.brasil Beitrag anzeigen
    ... warum geht man sich hier eigentlich bereits nach kurzer Zeit verbal an den Kragen - sarkastisch/zynisch/etc. ... da ist es, was ich an Foren nicht begreifen. Nach dem Motto: Citius, altius, fortius...
    Der Grund dafür liegt in diesen Fällen vermutlich daran, dass es Unstimmigkeiten darüber gibt, wie mit dem Tod eines Menschen umzugehen ist. Ich persönlich lasse mir ungern von anderen Leuten vorschreiben, wie stark ich um Menschen trauern soll, die ich zuvor gar nicht gekannt habe.

    Ich habe aber schon Sorge, dass sich die ganze Geschichte für BMW zu einem Elchtest-Desaster entwickeln könnte. Da stürzt ein britischer Journalist auf einer R12GS auf einer Schotterpiste zu Tode, ein italienischer Journalist berichtet von Fahrwerksunruhen auf Wellblechpisten, in einem französischen Bericht stand Ähnliches. BMW bricht die ganze Präsentation völlig überstürzt ab und lässt noch nicht einmal den Tester von Deutschlands wichtigster Motorradzeitung fahren. Daheim in Stuttgart steht schon die fast fertig layoutete Geschichte im Heft, fehlt nur noch der Text von Rolf Henninges - doch der kann nicht liefern. Die Reaktion von "Motorrad" fällt schmallippig aus: den Tod des Briten erwähnt Chefredakteur Pfeiffer in seinem ansonsten mittelmäßigen Editorial nur in wenigen, dünnen Worten. Den Text für die komplett mit Pressebildern illustrierten Geschichte übernehmen sie von einem Italiener. In der Einleitung heißt es nur, dass Henninges nicht mehr fahren konnte, weil BMW abgebrochen hat, nicht etwa, weil die anwesenden Journalisten vielleicht nach dem Tod des Kollegen keine Lust mehr hatten. Kurz: BMW hat "Motorrad" die wichtigste Geschichte des Heftes, wenn nicht sogar der gesamten Saison versaut. Ich frage mich, warum BMW keinen Plan B aus der Tasche gezogen hat, sie hätten der Redaktion doch innerhalb weniger Stunden eine Testmaschine vor die Tür stellen können. Es sei denn, der Unfall war eben nicht nur ein Fahrfehler sondern die Maschine hatte ein Problem.

    Angeblich verkauft sich die LC wohl gut. Muss sie auch, denn sie ist BMWs wichtigstes Modell, und die Zeiten sind hart. Wäre übel, wenn jetzt etwas dazwischen kommt...


 
Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motor stirbt ab
    Von jackyhorst im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 16.07.2011, 19:20
  2. Motor stirbt ab
    Von GS-Treiber66 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 08:31
  3. Wer früher stirbt....
    Von 084ergolding im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 28.04.2011, 12:54
  4. Motor stirbt ab
    Von meikie im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.05.2010, 15:47