Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 51

Klappern / Vibration aus dem Cockpit meiner 1200 GS Adventure

Erstellt von DrJay, 19.03.2015, 23:18 Uhr · 50 Antworten · 8.272 Aufrufe

  1. ajp
    Registriert seit
    28.01.2015
    Beiträge
    166

    Standard

    #31
    Hallo DrJay,
    ich kann Deinen Frust und die Enttäuschung über die (Nicht-) Qualität eines 20000 € Bikes nachvollziehen. Positiv an der Sache allerdings ist jetzt, daß Du die Fehlerquellen (WP, Kupplung) schon hinter Dir hast. Das Geräuschproblem scheint ja auch (fast) behoben zu sein. Mit "Herumbrüllen" erreicht man efahrungsgemäß auch nichts. Sehe ich die Sache ganz pragmatisch, ergeben sich folgende Möglichkeiten:
    • In aller Ruhe und Bestimmtheit mit dem verantwortlichen Boss (Deiner Vertragswerkstatt, wo Du ja auch das Bike gekauft hast) zu sprechen und darauf bestehen, daß das Geräuschproblem (wie von Dir beschrieben) behoben wird (auch was den Zusammenbau betrifft).
    • Nach dieser Problemlösung Dir eine BMW-Werkstatt suchen, bei der Du Dich gut aufgehoben fühlst.
    • Fühlst Du Dich immer noch verunsichert nach einer Lösung suchen (ev. Wandlung), das Bike loszuwerden.

    Allerdings zu glauben, bei 'BMW ein perfektes (fehlerfreies) Mopped zu bekommen nur weil es 20000 € kostet, ist reines Wunschdenken. Bei BMW sind laut zu schaltende Getriebe "Stand der Technik", sind undichte Wasserpumpen eine Möglichkeit, die der Kunde in Betracht zu ziehen hat, sind Geräusche aus dem Motorraum ebenfalls "Stand der Technik" (ist ja schließlich auch kein E-Bike), und so gibt es noch ein paar Probleme auf die man potentiell eingestellt sein sollte, wenn man eine GS(A) kauft. So eine Einstellung macht gelassen, schließlich gibt es eine Gewährleistung. Der Vorschlag bestimmte Arbeiten an einem neuen Bike selbst zu machen (und über die miese Qualität des Wartungspersonals zu jammern) halte ich für grotesk, dafür hast Du ja auch Deine 20000 Euronen bezahlt.

    Viele Grüße aus Stuttgart und eine gute Lösung für alle Deine Mopped-Probleme

  2. Registriert seit
    28.09.2014
    Beiträge
    37

    Standard

    #32
    Servus zusammen,

    heute Vormittag hatte ich ein Telefonat mit dem Geschäftsführer. Dieser ist auch nach wie vor einsichtig und sieht
    die Angelegenheit im Grunde genauso wie ich bzw. wie wir ;-). Die Krux an der Sache ist letzten Endes, dass es bis
    jetzt immer so war, die Arbeiten jedoch inakzeptabel umgesetzt worden sind.

    Mir ist klar das ein Getriebe Geräusche von sich gibt und der Motor ebenfalls seine Eigenarten hat. Deshalb ja die GS(A).
    Etwas esoterisch ausgedrückt: Das vermittelt einem irgendwie, das Motorrad hätte eine Seele ;-).
    Klappern löst in mir jedoch grundsätzlich das Gefühl minderwertiger Qualität aus.

    Wir sind nun so verblieben: Morgen bringe ich die Maschine hin und bin dabei während der Mechaniker sie wieder zerlegt.
    Die Geräuschdämmung wird er nach meiner Anweisung in meinem Beisein durchführen. Als Schaumstoff habe ich mir
    folgendes besorgt:

    kgrhqjhjcwe-lgbs0yibp105w9bfw-60_58.jpg

    Das Material hat schon in diversen Autos ganz gute Dienste geleistet wenn es darum ging, klapprige Teile ruhig zu stellen.
    Parallel wird mir in Absprache mit BMW ein Rückkaufangebot bzw. ein Wandlungsangebot unterbreitet. Bei 20.000,00 Ökken
    und einer Laufleistung von 7.000 km wäre ich bereit 2.000,00 € für eine GS Adventure BJ 2015 drauf zu zahlen.

    Am liebsten wäre es mir jedoch, dass das Problem in den Griff zu bekommen ist. Auch wenn das Wunschdenken ist, Chuck Norris
    stirbt nach der Hoffnung!

    Schauen wir mal wie es morgen wird. Schlimmer geht ja schließlich immer.

  3. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.531

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von DrJay Beitrag anzeigen
    SBei 20.000,00 Ökken und einer Laufleistung von 7.000 km wäre ich bereit 2.000,00 € für eine GS Adventure BJ 2015 drauf zu zahlen.
    Da wirste nicht hinkommen. Nach einem unverschuldeten Unfall im Juli letzten Jahres mit ner 4 Monate alten LCA wurde der Zeitwert mit 17 500 Euro im Gutachten ermittelt. Das Motorrad war Totalschaden, also die Reparaturkosten hätten den Zeitwert überstiegen.

    Ich drück Dir aber die Daumen, dass sich BMW etwas geschmeidiger verhält.

  4. Registriert seit
    28.09.2014
    Beiträge
    37

    Standard

    #34
    Hallo Hansemann,

    bitte zerstöre nicht meine Illusion. Ich habe noch Hoffnung, dass BMW aufgrund der Vorgeschichte seinen
    Haustressor öffnet und kaufmännisch etwas entgegen kommt. Dann gibt es halt keine Weißwürste von
    Käfer sondern nur eine Woche Wurstsalat für die Angestellten ;-).

  5. Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    1.398

    Standard

    #35
    Hi,
    na wenn Du beim Dealer so souverän zur Sache gehst wie hier, wird das schon werden.

  6. Registriert seit
    28.09.2014
    Beiträge
    37

    Standard

    #36
    Ich werde beflügelt in die Verhandlung schreiten und gebe einen aus wenn's was wird.
    Vielen Dank für die Zuversicht. Ich hatte schon Spaten und Beton zur Hand um die zu begraben ;-)

  7. Registriert seit
    28.09.2014
    Beiträge
    37

    Standard

    #37
    Bonjour!
    Zurück vom BMW Händler gibt es nun folgendes zu berichten:

    Die Front meiner GS wurde heute in meinem Beisein zerlegt und diverse Teile mit Schaumstoff unterfüttert. Beim
    Zusammenbauen habe ich dem Mechaniker aus dezentem Abstand über die Schulter gesehen und weiß nun: Dort
    lasse ich an der Maschine nicht wieder schrauben. Nachdem er die rechte Seite wieder montiert hatte, lagen auf
    dem Boden diverse Kantenschutzgummis. Erst als ich ihn darauf Aufmerksam gemacht habe, baute er die
    Front wieder auseinander und die Gummis wieder ein. Dann wurden die selben Montagefehler wie vorher wieder
    "begangen". Mir wurde schlecht - ich bin Kaffee trinken gegangen und hab mich mit dem GF unterhalten.

    Long Story short: Ende nächster Woche wird mir ein Wandlungsangebot unterbreitet. 18.000,00 € bei 7150 KM Laufleistung
    stehen im Raum. Die Zahl wurde mir vom Händler kommuniziert. Das ganze wird jetzt noch mit BMW in München
    geklärt und ich hoffe sehr, dass sie dem zustimmen.

    Denn: Habe die GS soeben heim gefahren und es klappert immer noch. Zugegeben, die Gesamtkonstruktion der Front weckt
    kein Vertrauen in mir. Das ist richtig übel konstruiert und so aufgebaut wie ein Ikea Möbel. Der Rahmen wackelt, dann kommt
    die Rückwand rein und es wackelt immer noch etwas. Dann die Böden und es ist halbwegs Stabil. Erst wenn es in die Wand
    gedübelt wird, hält es dann zu 97%.

    Oh boy, oh boy das Leben könnte so einfach sein :-)

    Schauen wir mal was Ende nächster Woche heraus kommt. Ich rechne mit dem Schlimmsten und hoffe aufs Beste.

  8. Registriert seit
    02.07.2007
    Beiträge
    563

    Standard

    #38
    Hallo,

    sehr ärgerlich. Könntest du mir verraten, welcher BMW Händler das war?
    Schreib mir eine PN. Ist besser so.

    Vielen Dank.

  9. Registriert seit
    28.09.2014
    Beiträge
    37

    Standard

    #39
    Hallo zusammen,

    ein paar turbulente Tage sind vergangen und es gibt in der Tat neues zu berichten. Nachdem ich zwei weitere Male in der Werkstatt
    meines "Vertrauens" aufgekreuzt bin und das Cockpit meiner GS inzwischen zu 87% aus Schaumstoff besteht ohne jedoch
    Auswirkung auf das Klappergeräusch zu haben, wurde mir nun endlich das lang ersehnte, unmoralische Angebot unterbreitet:

    Aus fast neu mach ganz neu. Soll heißen: Der Händler nimmt meine Maschine zurück und stellt mir tatsächlich gegen einen
    geringen aber fairen Obolus (Nutzungspauschale) eine GS Baujahr 2015 welche ende Mai vom Stapel läuft, vor die Haustür.

    Ist das nicht? Das ist doch! Also ich würde fast meinen - EEEERRRFOOOOOLLLLLLLLGGGGG. Der Hammer. Ich könnte platzen
    vor Fruchtgeschmack. Mach ich aber nicht. Will ja die neue GS noch fahren.

    Das Baby kommt in beinahe Komplettausstattung daher. Soll heißen: alles außer Keyless Go. Da ich das Navi sowieso mit dem
    Schlüssel aus der Halterung hebeln muss, wäre Keyless Go so sinnvoll für mich wie ein C-Netz Handy für einen Astronauten in
    der Umlaufbahn.

    Wie dem auch sei. Mir stellt sich somit nur noch die Frage ob Akrapovic Endrohr oder nicht. Hierfür werde ich aber mit Sicherheit
    einen Thread finden, in dem das Thema schon durchgenudelt worden ist.

    Vielen Dank für eure Kommentare, Hinweise und Anmerkungen - der seelische Beistand hat geholfen.

    Ich wünsche allzeit gute Fahrt und nicht vergessen: Wenn Ihr denkt es geht nicht mehr, kommt irgendwo noch Drehzahl her.

    lg. der René

  10. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    1.606

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von DrJay Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,


    Wie dem auch sei. Mir stellt sich somit nur noch die Frage ob Akrapovic Endrohr oder nicht. Hierfür werde ich aber mit Sicherheit
    einen Thread finden, in dem das Thema schon durchgenudelt worden ist.



    lg. der René
    Ser's,


    da kann ich nur sagen: JAAAA, aber ein Tausender ist jetzt keine echte Okkasion.

    lg
    Wolfgang


 
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. borbro Sitzbank aus dem Auktionshaus für 1100 GS
    Von Voggel im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.04.2013, 22:00
  2. GASZUG neuwertig aus Umbau für R 1200 GS + Adventure
    Von BeamerWilly im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.09.2012, 13:34
  3. Impressionen aus Peru mit der 1200 GS
    Von oggimann im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.04.2009, 23:25
  4. Suche Cockpit für 1200 GS
    Von JRKoeln im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.02.2009, 17:24