Seite 56 von 86 ErsteErste ... 646545556575866 ... LetzteLetzte
Ergebnis 551 bis 560 von 853

Meine Erfahrungen mit der neuen GS in den ersten drei Monaten

Erstellt von Spark, 15.03.2013, 13:14 Uhr · 852 Antworten · 187.089 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.06.2013
    Beiträge
    419

    Standard

    Habe gestern die Erfahrung gemacht, dass der Seitenständer auf gaaanz leicht geneigten Flächen sch.... ist. Wollte schon weggehen, da sehe ich im Augenwinkel, wie sich der Bock davon machen will. Konnte ihn so gerade noch vorm Umkippen abhalten. Mords Gaudi für meine zwei Kumpels.

    Gruß
    Rüdiger

  2. Registriert seit
    06.03.2011
    Beiträge
    507

    Standard

    Auf leicht abschüssigen Flächen immer auf den Hauptständer-sicher ist sicher.

  3. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard

    Zitat Zitat von Mospear Beitrag anzeigen
    Habe gestern die Erfahrung gemacht, dass der Seitenständer auf gaaanz leicht geneigten Flächen sch.... ist. Wollte schon weggehen, da sehe ich im Augenwinkel, wie sich der Bock davon machen will. Konnte ihn so gerade noch vorm Umkippen abhalten. Mords Gaudi für meine zwei Kumpels.

    Gruß
    Rüdiger
    Leg doch den ersten Gang ein!

  4. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    Zitat Zitat von assindia Beitrag anzeigen
    Leg doch den ersten Gang ein!
    Darf man dat dann überhaupt, nich dat der Gang dann kaputt geht

  5. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard

    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Darf man dat dann überhaupt, nich dat der Gang dann kaputt geht
    Das muss jeder für sich entscheiden - ich klappe den Seitenständer bei laufendem Motor und eingelegten ersten Gang aus - aber bitte nicht verraten.

  6. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    Zitat Zitat von Ballerjürgen Beitrag anzeigen
    Auf leicht abschüssigen Flächen immer auf den Hauptständer-sicher ist sicher.
    ..und perfekt wird es wenn der Schnabel Richtung Berg steht....sowohl auf dem Haupt- als auch auf dem Seitenständer..und bei Seitenständer IMMER den ersten Gang einlegen dann verhindert das blockierende Hinterrad ein Wegrollen über den Seitenständer nach vorn...

  7. Registriert seit
    25.06.2013
    Beiträge
    419

    Standard

    ja, das weiß ich ja und mache ich ja i.d.R. auch, war aber ein schmales Strässle, wo ich jetzt noch mit dem Umdrehen beschäftigt wäre. Überrascht hat mich das, weil's wirklich fast eben aussah.

  8. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard Jetzt hat es meine LC auch erwischt..

    Die ersten drei Monate sind zwar um..und inzwischen 3964km auf der Uhr..dennoch möchte ich meine Erfahrungen mit euch teilen..

    Gestern hatte ich mit unserem Stammtisch eine gemütliche Ausfahrt unternommen und bin nach einer gemeinsamen Rast heimwärts gerollt.
    Auf der Heimfahrt bemerkte ich ein rhytmisches Vibrieren im Antriebsstrang und die Gänge, welche sich bisher sanft rauf- und herrunterschalten ließen konnte man nur noch mit einem kräftigen Klong einlegen.
    Letzteres war bisher nur beim ersten Gang der Fall...hatte sich aber in den letzten 1000km schon etwas bei allen anderen Gängen ebenfalls schleichend eingestellt.
    Beim Herunterschalten vom 6ten in den 5ten und 4ten , 3ten schnallste der Schalthebel etwas nach/hoch und es ging nicht mehr ohne sehr deutlich hörbare Schaltgeräusche von statten.
    Zu Hause angekommen habe ich die LC abgestellt und ca. eine Std später(also nahezu abgekühlt) in die Garage geschoben.
    Leerlauf (N) war eingelegt und während des Schiebens bemerkte ich ein Klackern im Kardangehäuse. Erst dachte ich das die Hinteradbremse eventuell einen Steinchen /Sandkorn gefressen hat und dieses halt mit jeder Drehbewegung an die Bremsbeläge stößt...doch das war nicht der Fall.
    Nach weiterer Suche stellte ich fest, das das von der Radumdrehung abhängige Geräusch im Kardantunnel/Schwinge ensteht. Ein Klackern als wenn man mit einem Löffel auf ein Holzbrett schlägt.

    Ich habe nun die Befürchtung das eventuell das Kardangelenk, irgendein Wellenlager, Ausgleichsstück (für die Längendehnung) defekt ist. Das Hinterradlager macht keine Geräusche(konstante Mahlgeräusche etc...näßt nicht , hat keine Undichtigkeiten und das HR läßt sich im aufgebocktem Zustand auch nicht mit ruckhaften seitlichen Bewegungen in ein eventuelles Radlagerspiel drücken; also gehe ich davon aus das das HR-Lager und HAG in Ordnung sind.

    Da ich mit einem eventuell defektem Antriebsstrang und der inzwischen sehr zerstörerisch klingenden Schaltung nicht fahren möchte; nicht auszudenken wenn einem bei 100km/h der Kardan das Hinterrad blockiert; habe ich den heute morgen angerufen um sich der Sache anzunehmen.
    Er hat sofort ein PUMA eröffnet und an BMW-Mch geschickt.
    Weitere Info's folgen...

    Nun habe ich ja zum Glück noch meine 2010er im Stall stehen welche nun bis zur endgültigen Klärung/Reparatur wieder an Bedeutung gewinnt.

    Gruß
    Dirk

  9. Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    5.812

    Standard

    Mist. Halte uns auf dem Laufenden Dirk...

  10. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    Zitat Zitat von Huck Beitrag anzeigen
    Mist. Halte uns auf dem Laufenden Dirk...
    mach ich..versprochen


 
Seite 56 von 86 ErsteErste ... 646545556575866 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erste Erfahrungen mit meiner Neuen...
    Von Markus_CH im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.10.2011, 13:54
  2. Meine Dicke und unsere ersten 800 km
    Von blntaucher im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.04.2011, 18:16
  3. die ersten Erfahrungen mit meiner GS
    Von _chris_ im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.08.2009, 13:11
  4. Meine ersten 20 km mit der GS
    Von Boxer Bine im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 13.11.2008, 12:12
  5. Die Erfahrungen der ersten 4 tkm ...
    Von jay im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.06.2006, 13:52